PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kriegt sie davon Krankheiten???



Milea1976
25.02.2003, 16:21
Ich hab vorhin mal gelesen, das man seiner Katze ruhig mal was von draussen mitbringen kann.
Also bin ich raus bei uns umme Ecke in den Wald und hab für sie Tannenzapfen, Moos und nen Stock mitgebracht... hihihi
Mein Oller meint nun wieder das sie davon durch Mikrorganismen oder was weiss ich krank werden könnte...
Im übrigen haben wir auch einen Balkon, wo sie aber auch nicht raus darf, weil sie ja da auch krank werden könnte...
Ich versuche ihn schon die ganze Zeit zu überreden, das ich von mir aus nur ein Fliegengitter (wegen SEINER Optik ) am Balkon befestige...Aber er meint da sie nur gegen Schnupfen und Seuche geimpft worden ist, darf sie auch dort nicht hin.
Hat er Recht???:confused:

Silverstar
25.02.2003, 16:35
hmmm... ich frag mich was für Krankheiten eine Katze auf einem Balkon erwischen könnte.
Ich glaube nicht, das sie sich dort etwas holen könnte.

Loulou
25.02.2003, 16:50
Hallo Milea,

Auch das Immunsystem kann trainiert werden! Je mehr Reizen Du den (gesunden) Katzenkörper aussetzt, desto widerstandsfähiger wird er!

(Es dürfte klar sein, das ich damit keinen Kontakt mit hochansteckenden Erregern meine!)

Aber frische Luft und Sonne, Temperaturunterschiede, Wind und Wetter und auch verschiedene Mikroorganismen, denen die Katze ausgesetzt ist, stärken und trainieren das Immunsystem. Der Organismus baut eine aktive Verteidigung auf!

Du trägst sowieso an Deiner Kleidung und Deinen Schuhen Unmengen an Mikroorganismen in die Wohnung. Gegen das, was unter normalen Staßenschuhen zu finden ist Euer Balkon sicher harmlos!

Je mehr Du Deine Katze beschützen willst, indem Du sie wegschließt , alles desinfizierst und peinlich sauberhälst, desto leichter wird sie sich etwas "einfangen"!


LG Loulou

tricia
25.02.2003, 19:49
Hallo! Ich glaube auch, dass das übertriebene Vorsorge ist. Die Katze braucht ja frische Luft, Sonne, Abwechslung, usw.. Was soll sie schon auf dem Balkon einfangen? Tollwut, oder FIV? Übrigens - ein Katzennetz fällt weniger auf, und ist sicherer, als ein Fliegengitter.

Milea1976
25.02.2003, 21:09
Vielen Dank...
Ich weiss das ja alles... Ich hab hier nur reingeschrieben, das mein Freund sich das mal durchliest... Der stellt sich ja so an...Ob es hilft weiss ich nicht, ich hoffe mal, denn es muss doch ziemlich langweilig für die Kleine sein... Immer nur in der Bude rumzuhängen... Ich stell es mir jedenfalls vor...
OK, das das Netz weniger auffällig ist wusste ich nicht, vielen Dank für den Tip.
Ich denke auch der hat Angst, das unsere Vermieterin meckert. Die wohnt nämlich genau gegenüber.

threecats
26.02.2003, 08:59
Hallo,
fragt doch Eure Vermieterin einfach mal, oder ist sie ein unangenehmer Mensch?
Unsere vier dürfen alle auf den Balkon, er ist mit einem Netz gesichert, einem weißen, uns stört es nicht und von außen sieht man es auch nicht unbedingt. Beschwert hat sich noch keiner.
Unsere Süßen lieben es, wenn sie draußen sind. Dann sitzen sie in den großen Blumentöpfen und lassen sich die Sonne auf den Pelz scheinen. Es muß auch immer ein Fenster zum Balkon auf sein, auch in der Nacht. Ein kleiner Spalt reicht zum Glück.
In den zwei Jahren wo wir sie haben hat sich noch keine was auf dem Balkon eingefangen oder von den Sachen, die wir ihnen manchmal mitbringen.
Außerdem kann man draußen ganz toll Insekten fangen (frag mich jetzt bitte nicht wo diese fürchterlich riesigen Dinger im ersten Stock herkommen!).
Ich meine, daß absolut keine Geffahr besteht wenn sie raus darf oder Du was mit bringst. Immerhin kannst Du auch einen Haufen Kram an den Schuhen etc. reintragen und da ist ja auch noch nichts passiert.
Susanne

Tommolli
02.03.2003, 12:49
Glaubt dein Freund, dass in der Wohnung keine Mikroorganismen sind? Dann sollte er sich eines Besseren belehren lassen. Und nur ein gesundes Immunsystem wird damit fertig.