PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umfrage zum Thema "Impfungen bei Katzen" der Tierärztlichen Fakultät München



Corydoras
07.08.2014, 10:43
Hallo zusammen,

die Direktorin der Tierärztlichen Fakultät der Universität München bittet um Teilnahme an einer Umfrage zum Thema "Impfungen bei Katzen".

Hier der Wortlaut:

Sehr geehrte Katzenbesitzer,

im Rahmen einer Doktorarbeit an der Tierärztlichen Fakultät München führen wir eine Umfrage zum Thema "Impfungen bei Katzen" durch. Unser Ziel ist es, Ihre Meinung, Ihre Zufriedenheit bezüglich Aufklärung und Verbesserungsvorschläge in Bezug auf Impfmanagement bei der Katze anhand dieses Fragebogens zu ermitteln. Neben unserem wissenschaftlichen Interesse hoffen wir, mit der Umfrage die Leistungen entsprechend zu verbessern und die Versorgung Ihrer Katze weiterhin auf einem hohen Niveau zu halten.

Die Geheimhaltung Ihrer persönlichen Daten ist selbstverständlich gewährleistet. Ihre Angaben werden von uns statistisch ausgewertet. Die Beantwortung des Fragebogens dauert circa 10 Minuten. Sollten beim Ausfüllen des Fragebogens Probleme auftreten, melden sie sich bitte bei Anne-Claire Gehrig
(E-Mail: A.Gehrig@medizinische-kleintierklinik.de).

Link zu dem Fragebogen:
http://semse.vetmed.uni-muenchen.de/umfragen/index.php?sid=44745&lang=de
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Vielen Dank,
Katrin Hartmann
Prof., Dr. med. vet., Dr. habil.
Dipl. ECVIM (Internal Medicine)
Klinikvorstand
Direktorin des Zentrums
für klinische Tiermedizin



Vielen Dank und Grüße
Corydoras

Katzenzahn
07.08.2014, 12:37
Da gibt es schon mal erste Stolperstellen.

Katzen über 10 Jahr sind evtl. nicht interessant, denn ich komme über die erste Frage nicht drüber weg. (Meine sind beide über 10)
Die E-Mail-Adresse wird von meinem E-Mail-Anbieter als falsch bezeichnet, da heißt, er findet "medizinische.kleintierklinik.d e" nicht.

Schade erst mal.
Evtl. klärt sich da ja was.

Shaman
07.08.2014, 14:30
Witzigerweise steht bei der nächsten Frage dann, ob die Katze bei der Aufnahme 10 Jahre oder älter war.

Schwierig finde ich auch die Fachbegriffe bei den Impfungen. Wer sich nicht damit beschäftigt, kennt nur die gängigen Ausdrücke und wer erst googlen muß, wird eher die Lust verlieren.

Minione
07.08.2014, 14:49
Vorsicht! Das wurde im letzten x-Male an ganz viele TS Vereine verschickt. Bei der Recherche kam raus dass die Leute garnicht existierten!

Shaman
07.08.2014, 14:53
Ich hab's auch nicht weggeschickt, nur durchgelesen ...

Sheratan
07.08.2014, 15:31
Ich habe gerade mit der LMU und der sehr netten Frau Gehrig telefoniert. Es gibt die Umfrage und es können auch Katzen über 10 "mitmachen", dann eben bei 5-10 ankreuzen.

Die korrekte Mail-Adresse lautet: a.gehrig@medizinische-kleintierklinik.de

Ihr könnt diesbezüglich also ganz beruhigt sein! :bl:

Corydoras
07.08.2014, 15:39
Hallo zusammen,

na, da hatte die Dame schon gleich mal einen Fehler in der E-Mail-Adresse in dem Word-Dokument, das ich bekommen habe.
Es muss ein Bindestrich sein zwischen Medizinisch und Tierklinik --> ist jetzt korrigiert.

Meine Katze ist - abgesehen davon - auch älter als 10 Jahre ;-)

Ansonsten gehe ich aufgrund der voran gegangenen Korrespondenz davon aus, dass das alles "seriös" ist.

Gruß
Corydoras

Steppenläufer
07.08.2014, 17:35
Bei der Frage zur Einschätzung, wogegen man impfen kann - sollen die Antworten aussagen, ob ich glaube, dass es eine entsprechende Impfung gibt? Oder sollen sie aussagen, wie sehr ich an die Wirksamkeit der entsprechenden Impfung glaube?

Shingalana
07.08.2014, 18:00
Ich bin schon selbst in der Kleintierklinik der LMU im Rahmen einer Studie gewesen und kann versichern,daß es da sehr seriös zugeht.