PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Barfzusätze bei Struvit?



Senoritarossi
23.10.2013, 12:50
Hallo zusammen,

in Eenos Urin wurden heute Struvitkristalle gefunden. Er wird zu 100 % gebarft (easyBarf, FC, Aptus Multicat). Die TÄ meinte gerade am Telefon, er müsste jetzt Urinary-Futter fressen - ich bekomme aber Dose in Eeno nicht rein. Gibt es beim Barfen eventuell bestimmte Zusätze für Struvit-Katzen?

Danke für Eure Hilfe :bl:

Helu
23.10.2013, 17:57
Hallo zusammen,

in Eenos Urin wurden heute Struvitkristalle gefunden. Er wird zu 100 % gebarft (easyBarf, FC, Aptus Multicat). Die TÄ meinte gerade am Telefon, er müsste jetzt Urinary-Futter fressen - ich bekomme aber Dose in Eeno nicht rein. Gibt es beim Barfen eventuell bestimmte Zusätze für Struvit-Katzen?

Danke für Eure Hilfe :bl:

ich kenne mich mit BARF Zusätzen nicht aus, aber ich hatte meinem Kater bei den Struvitkrisallen mit Guardacid Taletten behandelt. So braucht man kein Urinary-Futter.

Steppenläufer
23.10.2013, 18:07
Hi,

wie frisch war denn der Urin? In erkaltetem und schon länger stehendem Urin bilden sich manchmal Kristalle aus, die sich im frischen Urin nicht bilden würden. Ältere Proben können falsch-positiv auf Struvit sein.

Eigentlich soll rohes Fleisch ansäuernd wirken, man kann aber bei der natürlichen Supplementierung (das geht leider nicht bei den Komplettsuppies) als Calziumsuppi ansäuernd wirkendes Calziumcitrat nehmen. Man soll auf flüssigkeitsbindende Ballaststoffe verzichten (also kein Getreide, auch keinen Reis) und manchmal heißt es auch, man soll auf Magnesiumsuppis verzichten (letzteres ist aber meiner Meinung nach überholt). Viel Wasser in die Katz ist gut (schwemmt Kristallkeime aus, bevor sie gefährliche Größen erreichen können und verdünnt die Salze im Urin, so dass die Löslichkeitsgrenze nicht überschritten wird).
Man kann ansäuernde Medis geben (Mio bekam anfangs eine Methazid täglich zum Barf, das ist so etwas ähnliches wie Guardacid).

Senoritarossi
24.10.2013, 11:35
Danke, Helene und Elia :bl:,

Struvit ist bei Eeno noch im Anfangsstadium, d. h. wir werden die Kristalle hoffentlich ziemlich schnell wieder los. Methionin haben wir gestern verschrieben bekommen, ich tendiere aber auch zu den Guardacid-Tabletten und werde die heute bestellen. Bis die da sind, bekommt er das Methionin, das ich heute abholen kann.

Die Urinprobe war von Dienstagabend und wurde dann Mittwochmorgen untersucht. Da Eeno ja bereits erste Symptome gezeigt hatte (http://forum.zooplus.de/showthread.php?86425-Blasenentzündung-Welches-AB) und er auch gestern Morgen auf dem Klo das erste Mal ziemlich laut gejault hat, als er puschen wollte, gehe ich mal von einem richtigen Ergebnis aus.

Bei Supplementierung mit easyBarf könnte ich aber doch statt der Eierschale das Calciumcitrat nehmen, oder?

Katzenzahn
24.10.2013, 14:21
ich kenne mich mit BARF Zusätzen nicht aus, aber ich hatte meinem Kater bei den Struvitkrisallen mit Guardacid Taletten behandelt. So braucht man kein Urinary-Futter.

Genau diese Tabletten.
Das Urinary-Futter enthält auch nur DL-Methionin in größerer Menge.
Da sind die Guardacid sogar besser zu dosieren, weil du mal mehr und mal weniger davon gebenkannst, je nach pH-Wert des Urins.
Du müsstest allerdings am besten möglichst oft den pH-Wert des Urins messen:
Ich verlinke mal einen Beitrag aus dubarfst von gestern:
http://dubarfst.eu/forum/board2-dubarfst-katzen/board77-katzen-barfen-sonderfaelle/board79-katzen-barfen-bei-leber-nierenerkrankungen/42701-ph-wert-zu-hoch-aber-keine-kristalle/

Guck doch mal auf diese informative Seite:
http://cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html

Senoritarossi
24.10.2013, 15:30
Danke auch Dir, Lydia :bl:. Die Cuxkatzen-Seite hatte ich gestern schon studiert und mir den Ausdruck auch mit zum TA genommen.

Die Guardacid-Tabletten kann ich heute Abend aus der Apotheke holen. Auf die Teststreifen hatte ich die TÄ gestern Abend angesprochen, sie meinte, die bräuchten wir nicht :confused:. Allerdings finde ich es etwas unlogisch, denn wenn sich der ph-Wert nachher durch die eingeleiteten Maßnahmen in die unteren Bereiche verschiebt, besteht ja wiederum die Gefahr von Oxalat, das wäre der Supergau!

Ich frage nachher in der Apotheke nach den Streifen. Und wenn sie die nicht vorrätig haben, bestelle ich die halt zu morgen.

Okay, dann kann ich zu easyBarf dann also weiter die Eierschale geben, da Calciumcitrat den Urin nicht ansäuert. Gut zu wissen, liest man oft anders.

Steppenläufer
24.10.2013, 18:18
Ah, *wirkt nicht ansäuernd abspeichern*, das ist interessant. :?: