PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kennt jemand Dr.Link Tiernahrung Diätfutter ?



Puschlmietze
08.09.2013, 09:30
Hallo ihr Lieben,

setze das Thema mal in Gesundheit, weil es um ein Diätfutter geht.
Auf der Suche nach einem geeignetem Futter für unsere kleine leberkranke Luna,
fand ich im Futterhaus Nassfutter des Herstellers Dr.Link. Es gibt für verschiedene Erkrankungen
die entsprechende Sorte, aber auch normales Futter für gesunde Tiere.
Ich habe mal die Leberdiät und das Magenschonfutter mitgenommen. Luna hat ja auch einen
sehr empfindlichen Magen. Die Zusammensetzung finde ich für ein Diätfutter recht gut, lt.Homepage
sind 70 % Fleisch enthalten. Das Futter sieht auch gut aus, helles Fleisch mit Kartoffeln, ähnlich Macs.
Es riecht auch angenehm. Nur der Preis ist sehr happig, 2,10 € für 200 g. Das Leberfutter frisst Luna.
Bei einer Leberinsuffizienz müssen futtertechnisch einige Dinge beachten werden. Das ganze Diätzeugs
vom TA mag Luna überhaupt nicht, außerdem finde ich die Zusammensetzung von Hills und RC deutlich
schlechter als dieses Dr.Link oder Vet-Concept. Letztere haben aber leider kein spezielles Futter für leberkranke Katzen. Lt.TA soll Luna aber unbedingt eine Leberdiät fressen, die sind aber sehr dünn gesäht.
Darf hier ja leider keinen Link reinsetzen, aber wenn man nach Dr.Link googelt kommt nur die Homepage des Herstellers. Ich finde ansonsten keine Erfahrungen von anderen Tierbesitzern :(
Kennt jemand dieses Futter ?

CaveCanem
08.09.2013, 15:20
Ich kenne das Futter nicht, aber die Zusammensetzung liest sich nicht schlecht.

Babymaus
09.09.2013, 08:59
Was mich stört, es steht nicht da, wieviel von was in der Dose ist. Keine % Angaben etc.

Puschlmietze
10.09.2013, 17:18
Auf den Dosen steht es teilweise genauer. Die meisten Diätfutter enthalten viele Sachen, die eigentlich nicht in ein Futter reingehören, Maismehl, Zucker und dergleichen. Daher bin ich froh, so ein Futter für erkrankte Katzen gefunden zu haben.
Die normalen Sorten, Basis genannt, scheinen auch ganz ok zu sein, aber auf Dauer zu teuer. Habe trotzdem mal zwei Dosen mitgenommen und den anderen drei gegeben, die haben reingehauen wie nix. Ist etwas lockerer wie andere Patesorten, roch gut und sah auch gut aus.
Ich teste mal das Leberfutter, wenn es Luna verträgt bekommt sie das öfters. Preislich ist es nicht teurer als andere Diätfuttermittel ( hab ich zwischenzeitlich mal ausgerechnet )

Sweetheart
03.10.2013, 16:36
Das Futter war gerade beim Futterhaus im Angebot für 1,59€, hab dann 1 Dose Seniorfutter mitgenommen, meine fand es nicht so berauschend, aber das ist wohl eher die Gewohnheit. Die zusammensetzung ist ok, schein wohl noch recht neu auf dem Markt zu sein, da es sehr wenige gibt die darüber berichten können.
lg sweetheart

Puschlmietze
04.10.2013, 09:53
Hallo,

oh danke für den Hinweis mit dem Angebot. Ich hatte meinen das Basicfutter gekauft, Huhn und Rind. Huhn mochten sie total gerne. Luna schmeckt das Leberfutter auch ganz gut, ich sortiere aber die Kartoffeln raus und gebe stattdessen gequollene Flohsamenschalen rein. Ich glaube das Luna von den Kartoffeln Verstopfung bekommt. Ansonsten wären die nicht verkehrt bei Leberinsuffizienz, da darf nicht soviel Eiweiß gefüttert werden usw. Bisher finde ich diese Leberdiät von der Zusammensetzung her am Besten. Wir haben Ende Oktober wieder einen Kontrolltermin, hoffe das sich nichts verschlechtert hat. Bei Luna ist es im Moment wieder ein auf und ab. Mal geht es ihr drei Tage richtig gut, dann hängt sie wieder zwei Tage da. Hat Magen/Darmprobleme und ich weiß nicht warum. Sie bekommt nur noch Schonkost und Macrogol, damit der Kot weich bleibt. Sie ist sehr sehr empfindlich.