PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzen Mama und bald katzenOma



Nadi
30.07.2013, 15:37
Hallo Ihr lieben,

ich möchte mich gern erstmal Vorstellen.
Also ich bin Nadi und habe das glück zwei Katzen zu haben.
Meine erste Katze ist der Dienstag, er ist zwischen 3 und 3,5 Jahre alt und mir vor etwaeinem Jahr zugelaufen. Er ist sehr zutraulich und anhänglich. möchte immer kuscheln und volle Aufmerksamkeit.
Dann gibt es noch die Sunshin, die würde damals als Baby ausgesetzt und ich habe sie dann mit der Flasche groß gezogen. Sie ist eher wild und sucht den Kontakt nur Abends zu mir. Sanny ist etwas über einen Jahr alt und wird jetzt selbst Mutter. Sie ist auch der Grund warum ich mich dazu entschieden habe hier anzumelden.
Ich habe große Sorgen: Punkt eins in einer Woche müsste es soweit sein, sie ist jetzt im 55 Tag und ich bin nicht sicher ob ich gut genug vorbereitet bin.
Punkt zwei: Sunny liebt es draußen zu sein und sie ist immer in bewegen, zu einem habe ich das Gefühl sie weiß gar nicht was mit ihr los ist, denn für eine schwangere Katze ist sie immer noch sehr aktiv und da habe ich angst, dass sie die Kinder draußen i.wo bekommt.
Vielleicht habt ihr paar Tips für mich oder Geschichten. Ich weioß jede Katze ist anders, doch es gibt ähnlichkeiten.
Ich danke Euch

Gruß Nadi

lammi88
30.07.2013, 15:58
:hi:

Mir stellt sich eher die Frage, weshalb Du eine unkastrierte Katze draußen rumlaufen und decken läßt... :?:
Laß sie bitte drinnen und stell ihr eine Wurfkiste hin.
Alles weitere hier:
http://forum.zooplus.de/showthread.php?78802-Rund-um-eine-Katzengeburt
http://forum.zooplus.de/showthread.php?65029-Tips-zur-Aufzucht-und-Pflege-von-Kitten-und-verwaisten-Babies
http://forum.zooplus.de/showthread.php?62265-Die-Katze-muß-erst-einmal-Junge-haben-bevor-sie-kastriert-wird...

Becky
30.07.2013, 16:05
Hallo Ihr lieben,

ich möchte mich gern erstmal Vorstellen.
Also ich bin Nadi und habe das glück zwei Katzen zu haben.
Meine erste Katze ist der Dienstag, er ist zwischen 3 und 3,5 Jahre alt und mir vor etwaeinem Jahr zugelaufen. Er ist sehr zutraulich und anhänglich. möchte immer kuscheln und volle Aufmerksamkeit.
Dann gibt es noch die Sunshin, die würde damals als Baby ausgesetzt und ich habe sie dann mit der Flasche groß gezogen. Sie ist eher wild und sucht den Kontakt nur Abends zu mir. Sanny ist etwas über einen Jahr alt und wird jetzt selbst Mutter. Sie ist auch der Grund warum ich mich dazu entschieden habe hier anzumelden.
Ich habe große Sorgen: Punkt eins in einer Woche müsste es soweit sein, sie ist jetzt im 55 Tag und ich bin nicht sicher ob ich gut genug vorbereitet bin.
Punkt zwei: Sunny liebt es draußen zu sein und sie ist immer in bewegen, zu einem habe ich das Gefühl sie weiß gar nicht was mit ihr los ist, denn für eine schwangere Katze ist sie immer noch sehr aktiv und da habe ich angst, dass sie die Kinder draußen i.wo bekommt.
Vielleicht habt ihr paar Tips für mich oder Geschichten. Ich weioß jede Katze ist anders, doch es gibt ähnlichkeiten.
Ich danke Euch

Gruß Nadi:o:hi: Willkommen bei uns

Die 1. Frage: weshalb ist Sunny nicht kastriert :confused:
DA du nicht mit einer Rassekatze im Verein züchtest, sollte es keinen Katzennachwuchs geben, wo es so viele Tierschutz-Kitten gibt, die kein Heim finden? Was wirst du mit den Kätzchen tun? Alle behalten? :?:

Die Katze ist noch sehr jung, es kann eine sehr gefährliche Geburt werden und es ist nicht gesagt, dass Sunny das auch übersteht oder dass die Kitten (gesund) zur Welt kommen. Kannst du sie alle 2 Std. füttern? Bist du zuhause oder/und hast Unterstützung. :?: Man muss auch einen Kaiserschnitt einplanen. Lass´ sie keinesfalls mehr raus und richte schonmal eine Wurfkiste her :o

Alles andere, können dir die Kittenprofis hier besser erklären - nun gilt es halt, die Sache, so gut wie möglich, über die Bühne zu bringen: für Mutter und Kinder :(

lammi88
30.07.2013, 16:46
:o:hi: Willkommen bei uns

Die 1. Frage: weshalb ist Sunny nicht kastriert :confused:
DA du nicht mit einer Rassekatze im Verein züchtest, sollte es keinen Katzennachwuchs geben, wo es so viele Tierschutz-Kitten gibt, die kein Heim finden? Was wirst du mit den Kätzchen tun? Alle behalten? :?:

Die Katze ist noch sehr jung, es kann eine sehr gefährliche Geburt werden und es ist nicht gesagt, dass Sunny das auch übersteht oder dass die Kitten (gesund) zur Welt kommen. Kannst du sie alle 2 Std. füttern? Bist du zuhause oder/und hast Unterstützung. :?: Man muss auch einen Kaiserschnitt einplanen. Lass´ sie keinesfalls mehr raus und richte schonmal eine Wurfkiste her :o

Alles andere, können dir die Kittenprofis hier besser erklären - nun gilt es halt, die Sache, so gut wie möglich, über die Bühne zu bringen: für Mutter und Kinder :(

Renate: bei 55 Tagen Trächtigkeit ist sie bereits kurz vor der Geburt... da kann man nix mehr ändern. Wichtig ist nun nur, daß sie wenigstens ordentlich groß werden und bis zur 12. Woche bei Mama bleiben dürfen... von daher hab ich oben die Links gesetzt, da steht das Basis wissen drinnen... alles andere kann man noch dann erfragen..

Becky
30.07.2013, 17:01
Renate: bei 55 Tagen Trächtigkeit ist sie bereits kurz vor der Geburt... da kann man nix mehr ändern. Wichtig ist nun nur, daß sie wenigstens ordentlich groß werden und bis zur 12. Woche bei Mama bleiben dürfen... von daher hab ich oben die Links gesetzt, da steht das Basis wissen drinnen... alles andere kann man noch dann erfragen..:o Nein, ändern kann man jetzt nichts mehr - ich hoffe, dass alles glatt geht und die Wusels, samt Mama, alles gut überstehen :o

Shingalana
30.07.2013, 21:31
Hallo Nadi und :hi:

Ich hoffe,daß Du dir trotz der Kritik(die berechtigt ist)den Sachverstand,den Dir dieses Forum bietet annnimmst.:)

CaveCanem
30.07.2013, 21:52
Hallo Nadi,

setze dich bitte mit einem Tierarzt in Verbindung. Nicht jede Geburt geht glatt. Sei auch bereit, notfalls in eine Klinik zu fahren, wenn plötzlich etwas schief geht.

Ich hoffe, es bleibt der einzige Wurf und dass die Katze danach kastriert wird.

Nadi
04.08.2013, 21:04
Also, zu einem möchte ich mich einwenig erklären. Von allein wäre ich nie auf die Idee gekommen Sunny Kinderbekommen zulassen, zu einem weil ich die Beiden selbst von der Straße habe. Als Sunny älter würde hat sie ihr Mädchen Gesicht usw. einfach nicht verloren. Eine Züchterin hatte sie auf Bildern gesehen und wollte gern mit Sunny und ihrem Zuchtkater Babys machen. Naja ich habe mich drauf eingelassen. Nach dem Sunny meiner Meinung nach soweit war sind wir hin und haben es versucht. Doch Sunny hat er nicht zugelassen. Die Züchterin meinte sie wäre noch nicht so weit und wir versuchen es später erneut. Naja, sehr unüberlegt dachte ich mir wenn Sunny nicht will, wird sie auch keinen aus der Nachbarschaft nehmen. Tja, falsch gedacht, nur einen Monat später hat Sunny einen hübschen Kater aus der Nachbarschaft dran gelassen. Ich kann mir jetzt viele Vorwürfe machen, oder einfach für meine Katze da sein. Ich verstehe zu einem Eure Kritik, doch eins Verstehe ich nicht. Warum ist dann Züchten so ok? Ich wollte nie Katzen haben, weil ich mich immer sehr an Sachen binde, als meine Hase mit 11 Jahren gestorben ist, ist meine Welt zusammengebrochen. Wenn Dienstag mit einer Kampfwunde nachhause kommt könnte ich heulen und den anderen Kater aufsuchen und zu sau machen. Ich weiß über die Situation mit Katzen bescheid, daher habe ich die zwei nicht in Tierheim gebracht sondern mein Herz an sie verschenkt. Doch bitte wirklich, wenn sich doch hier jemand öffnet, sind da Vorwurfe notwendig? Ich meine nicht nur bei mir auch bei anderen Besuchern dieser Seite. Ich mache mir große Sorgen um Sunny, doch sie ist glücklich, sie ist wie immer, zwar braucht sie mehr Pausen aber ihr geht es nicht schlecht. Ich werde alles Mögliche für sie tun, dass es ihr GUT geht, das sie eine angenehme Geburt hat und ich habe auch schon gute Menschen die gern ein oder zwei Kätzchen von Sunny nehmen werden. Ich werde die Katzchen solange bei der Mutter lassen bis sie so weit sind los zulassen. Und damit möchte ich sagen, Vorwürfe bringen bei sowas gar nichts, sonst hätte ich auch meine Nachbarin anmachen können warum sie so ihren Kater draußen rum laufen lässt. Ein Mensch ist nicht schlecht, er sowas zu lässt oder dem so etwas passiert. Solange er die Verantwortung annimmt und dem Kätzchen das beste bietet was er kann.

OESFUN
04.08.2013, 21:26
Züchten ist das planvolle verpaaren von gesunden Tieren , i.d.R. einer bestimmten Rasse zum Erhalt derselben . Wenn ich das richtig gelesen habe ist Sunny doch keine Rassekatze sondern wurde gefunden . Was für eine Züchterin war dann daran interessiert mit ihr zu vermehren ?? Das ein Tier sich , wenn es nicht der richtige Zeitpunkt ist , NICHT verpaaren lässt ist vollkommen normal. Und auch die Ablehnung eines bestimmten Partners heisst nicht , das nicht grundsätzlich Interesse am Akt besteht. Eine unkastrierte rollige Katze dann in den Freigang zu lassen ist in meinen Augen fahrlässig aber nun ja eindeutig nicht mehr zu ändern. Nur weil man selber was falsch macht dann mit dem Finger auf die Besitzerin des Katers zu zeigen bringt auch nix - die Verantwortung für deine Katze liegt bei dir , nicht bei der nachbarin. Der Kater bringt der Besitzerin keine Welpen nach hause. Kastriert gehört er genauso. Gerade wenn man sieht wie viele Katzen in den Tierheimen sitzen, welche Schwemme von Katzen die Tierschützer zu bewältigen haben sollte man sich überlegen ob es wirklich Not tut noch mehr Tiere in die Welt zu setzen.

Nadi
04.08.2013, 22:08
Warum sollte eine Züchterin nicht an Sunny interessiert sein? Es tut mir aufrichtig leid, dass es Schwierigkeiten gibt meine Text/ Antwort zu lesen. Ich habe auf niemanden mit dem Finger gezeigt (das tun sie) und eins werde ich mir auch nicht mit dieser Seite an tun. Menschen zu verurteilen und nur Vorwürfe geben. Ich dachte hier bekommt man einen Rat, Unterstützung. Fehlen machen und nicht perfekt sein ist Menschlich, nicht nur Menschlich sondern auch Tiere sind nicht perfekt, nicht gleich und fehlerfrei. Doch das macht uns aus.

OESFUN
04.08.2013, 22:30
Welche Rasse züchtet diese Züchterin denn ?? Normalerweise hat ein Züchter weibliche Katzen die er von eigenen oder fremden Katern der gleichen Rasse belegen lässt. Das ein Züchter eine Privatperson anspricht deren weibliche Katze von ihrem Kater decken zu lassen ist mehr als unüblich. Habe ich denn irgendwas missverstanden und Sunny ist eine Rassekatze mit Papieren ??

CaveCanem
04.08.2013, 22:40
Hallo Nadi,

ich möchte jetzt nicht den Finger in die Wunde legen, aber zum Verständnis: Seriöse Züchter, die in einem Zuchtverein sind, lassen Verpaarungen ihrer Kater mit einer normalen Katze nicht zu. "Züchter" nennen sich allerdings sehr viele, die Rassekatzen haben und die einfach mal so verpaaren. Sehr, sehr oft unterlassen diese "Züchter" die gesundheitliche Vorsorge. Das Ergebnis sind dann oft Kitten mit Erbkrankheiten. Warum? Weil sie ihre Katzen selber nicht von einem seriösen Züchter haben, der die Kastration verlangt.

Züchter, die seriös sind, lassen ihren Kater niemals eine Katze decken, die a) keine Katze derselben Rasse ist und b) die nicht auf Erbkrankheiten und Infektionskrankheiten (FIV, FeL) untersucht ist. Die Kater könnten sich dadurch nämlich anstecken und Krankheiten in die Katzengruppe einschleppen.

Nun hoffe ich für dich, für Sunny und die Kitten, dass der Kater, der Sunny gedeckt hat, gesund war.

Shingalana
05.08.2013, 10:05
Hallo Nadi,
niemand zeigt mit dem Finder auf Dich und sagt :"Du bist ein schlechter Mensch",aber zum seriösen Züchten gehört nunmal mehr als Katzen mit hübschen Gesicht auszuwählen,sie mal Kätzchen haben zu lassen.
Guck mal in meine Sig,da siehst Du Namen von Katzen die ich hier momentan zur Pflege habe.7 davon sind Kätzchen,2 die Mütter.Es spricht einiges dafür, daß bei diesen Würfen genau das passiert ist.
Da hat ein Mensch ohne Sachverstand Hobbyzüchter gespielt. Nur ging es in diesem Fall ganz furchtbar nach hinten los :(
Als ich die Tiere übernommen habe war ein Teil davon schon halbtot.:0(
Von meiner Warte aus müsste ich eigentlich auf Leute wie Dich losgehen.Aber du hast Recht,nur Vorwürfe machen bringt garnichts.
Deswegen bitte ich Dich nochmal : Eigne Die den nötigen Sachverstand an um Deiner Sunny durch Geburt und Säugezeit zu helfen.Trotz der berechtigten Kritik :bl::bl:
Das Forum ist dafür wirklich gut geeignet.

Wenn Du allerdings erwartet hattest,daß hier die User quieken "Ohhhh Kätzchen wie süüüüß !"bist Du glaube ich nicht richtig.:o

Mich persönlich würde allerdings schon interessieren wie es mit Sunny und den Minis weitergeht :bl:

Becky
05.08.2013, 11:13
Warum sollte eine Züchterin nicht an Sunny interessiert sein? Es tut mir aufrichtig leid, dass es Schwierigkeiten gibt meine Text/ Antwort zu lesen. Ich habe auf niemanden mit dem Finger gezeigt (das tun sie) und eins werde ich mir auch nicht mit dieser Seite an tun. Menschen zu verurteilen und nur Vorwürfe geben. Ich dachte hier bekommt man einen Rat, Unterstützung. Fehlen machen und nicht perfekt sein ist Menschlich, nicht nur Menschlich sondern auch Tiere sind nicht perfekt, nicht gleich und fehlerfrei. Doch das macht uns aus.KEINE verantwortungsvolle Züchterin (die im Verein züchtet) "darf" an deiner Sunny interessiert sein. Einfach weil sie ein gefundenes Kätzchen ist, das keine Papiere hat.

Deshalb ist sie - als Katze - nicht weniger "wertvoll", aber eben nicht für die Zucht geeignet und vorgesehen. Jeder seriöse Züchter hat ein bestimmtes "Zuchtziel" (er züchtet auf bestimmte Eigenschaften/Wesensmerkmale hin) - mit einer Fundkatze KANN er das alles nicht, selbst wenn sie ihm "gefallen" würde (abgesehen davon, dass die erforderlichen Untersuchungen nicht gemacht wurden.) Zuchtverbände, haben strenge Richtlinien, denen sich ein Züchter unterwerfen muss, sonst wird er ausgeschlossen. Außerdem brauchen die Babies Papiere, die sie, nach der Verpaarung mit einem Fundtier, sicher nicht bekommen würden. :s:

Egal, was diese Frau war - eine seriöse ZÜCHTERIN, war sie NICHT :(:sn:
Sie hätte "eure" Babies für 200 € an den nächst Besten verscherbelt :0(
Falls sie überhaupt gesund gewesen wären.

Und nun bleib´bei uns, und nimm die Ratschläge der Profis hier an - sie werden dir, der Mama und den Babies helfen :kraul:

Nadi
09.08.2013, 22:33
Hallo ihr lieben, muss ehrlich sagen, eure Ratschläge waren nicht gut, nein ich hatte eher angst, habe meinen Tierarzt verrückt gemacht und wollte am besten die Geburt hinter mich bringen. Naja heute war es dann so weit, ich hatte zum Glück gute Gespräche mit meinen Freunden und ich konnte mich wieder auf die kleinen freuen. Sunny ist sehr gut bis jetzt als Mutter. Sie hat auf mich gewartet und als ich nach hause kam, hat sie hallo gesagt und ist weg, dachte mir nicht viel, doch nach 15 Minuten habe ich ein Katzenbaby gehört. Habe natürlich gleich nach geschaut. Sunny hat mich angeguckt und das kleine weiter sauber gemacht und schon war das zweite da und in etwa einer Stunde oder wenige ich war einfach so glücklich, waren alle 5 Kinder von Sunny da. Sie sind alle sauber gemacht worden von ihr und alle am trinken und zusammen sind sie dann eingeschlafen. Die kleinen sehen sehr gesund aus und fit. Sunny, sieht auch sehr glücklich aus und ist eine liebevolle Mama. Ich werde den kleinen und der Mutter erstmal ruhe lassen und nach paar Tagen mit meinem Tierarzt absprechen ob er auch mal einen Hausbesuch machen könnte. Soo. Also ich habe bisher drei Leute die als gute Katzeneltern in Frage kommen würden, dass heißt eine schöne Zukunft wartet auf die Kätzchen. Natürlich habe ich nicht vor zu Hobby Züchterin zu werden und diese Züchterin wollte sie nicht verkaufen oder selbst behalten. Aber ich habe in Moment in meinem Glück keine lust Erklärungen zugeben. Ich danke euch.

Becky
09.08.2013, 22:44
Wunderbar, ich freue mich, dass es den Kätzchen und der Mama gut geht. :tu::love::kraul:
Keiner wollte dir Angst machen, denn das Kind war ja schon in den Brunnen gefallen. :o
Aber man musste dir auch klar machen, was alles hätte passieren KÖNNEN :(

Natürlich wünsche ich den Kleinen, dass sie gute Plätze bekommen und eine glückliche gesunde Zukunft vor sich haben. :love:

Bitte pass´ auf, dass Sunny nicht entwischen und sich erneut decken lassen kann - das geht nach einer Geburt blitzschnell. :(

Und wenn die Kleinen entwöhnt sind, BITTE lass´ sie kastrieren und gebt auch die Babies erst ab der 12./14. Woche (kastriert) ab. :kraul:

Und so schön es auch ist, dass die Kleinen bisher gesund sind: sie haben 5 anderen Notfellchen, die bereits auf der Welt waren, gute Plätze weggenommen... leider muss man das so sehen.:o

Alles Liebe und Gute für euch :hug::bl:

Nadi
09.08.2013, 23:07
Ist alles schon mit dem Tierarzt abgesprochen. Habe da noch eine Frage, ich weiß nicht wie ich es mit Dienstag machen soll. Die kleinen liegen mit Sunny in meinem Schlafzimmer und eigentlich ist es halt so das Dienstag bei mir schläft und Sunny sich nichts daraus macht. aber kann ich ihn dahin lassen oder eher nochmal warten. er ist ja eigentlich ein lieber, aber man weiß halt nie:-( möchte ihn aber nicht das Gefühl geben er darf jetzt nicht mehr zu mir ins Bett:-(

CaveCanem
09.08.2013, 23:35
Erst mal ist es schön, dass die Geburt ohne Komplikationen verlief. Ich habe noch keine erlebt, aber viel von Geburten gelesen, die nicht so gut abliefen.

Zu Dienstag: Ich würde ihn nicht unbedingt zu Sunny und den Kitten lassen. Es könnte sie nervös machen, so lange sie so klein sind. Hast du die Möglichkeit, vielleicht im Wohnzimmer zu schlafen?

Nadi
09.08.2013, 23:52
das habe ich mir auch schon gedacht, werde einfach abwarten bis Sunny fitter ist und die kleinen nicht als an ihr hängen. dann kann sie selber noch eingreifen wenn was ist, aber ich denke wenn die alle Fitter sind, wird Dienstag auch nicht den Dicken markieren. Sunny hat er damals als Baby ja auch akzeptiert. Habe ihm aber mal zum Riechen und kennen lernen das Tuch von der Geburt gezeigt und lasse ihn immer an meinen Händen riechen wenn ich aus dem Zimmer komme. Danke schön:-)

CaveCanem
10.08.2013, 00:30
Langsam an den Geruch gewöhnen ist gut. Man weiß nie, wie der Instinkt doch mal durchschlägt, auch bei einem kastrierten Kater. Außerdem sind die Kleinen auch noch nicht genug gegen Infekte geschützt.
Falls Dienstag Freigang hat, bitte sehr vorsichtig sein.

lammi88
10.08.2013, 10:39
Einige Kater sind "prima Onkels", andere beißen die Kitten tot....wie gesagt: Vorsichtig sein und ich würde warten bis die Lütten so 3 Wochen alt sind.

Bitte wiege die Kitten TÄGLICH zu ungefähr derselben Uhrzeit. Sie sollten im Schnitt 5-10g pro Tag zunehmen, es kann mal ein oder 2 Tage stagnieren, sollte dann aber weitergehen. Wiegen ist super wichtig, daß man rechtzeitig erkennt, falls Mama nicht genug Milch hat oder ein Kitten krank wird.

Bitte gebe die Kitten auch NICHT ein Einzelhaltung ab. Auch wenn sie später rauskönnen. Man sollte Kitten bis zum 6. Lebensmonat drinnen behalten - das sind dann mind. 3 Monate Einsamkeit für ein soziales Tier.
Les Dir die Link von mir oben durch, da wirst Du alles Wichtige genau erklärt bekommen und wenn Du Fragen hast, melde Dich! Wie man hier Fotos von den Kitten einstellt, weißt Du???? :floet: :D

Nadi
11.08.2013, 17:23
Die kleinen sind jetzt zwei Tage alt und es läuft bis jetzt alles super. Sunny macht ihre Rolle als Mama sehr schön:-) Ich würde gern immer zwei Geschwister weg geben. Ich merke es ja an Dienstag, er ist total Menschen bezogen, weil er zu einem erst alleine auf der Straße gelebt hat und anfangs bei uns alleine war. Bin grad dabei meine Leute zu überreden.:-) Sunny vertraut mir voll und ganz. Sie lässt mich die kleinen anfassen und ihnen helfen die Brustwarze zu finden. Ich weiß nicht ob das richtig ist, aber sie schaut mich dann dankbar an und legt sich entspannt hin wenn dann alle eine Brust haben. Ja an wiegen habe ich schon gedacht, aber nicht bedacht, dass es auf meiner nicht geht. Werden gleich Montag sone kleine Küchenwage holen. Habe leider nur Bilder vom Handy werde sie gleich versuchen mal i.wie rein zumachen. Bald kommen dann mehr und die mit einer Kamera gemacht sind:-) Habe mir überlegt, da die kleinen erst in November weg kommen den neuen Katzenelter ein Kalender mit Bildern von den ersten Wochen dazu zugeben. Darin können sie sich alles rein schreiben rund um die Kätzchen (z.B. nächste Impfung, Entwurmung usw.) seit gestern kommt Sunny auch raus um zu essen, ich glaube ihr passt es auch besser wie gewohnt in der Küche mit Dienstag zu essen und natürlich um nach zuschauen ob alles ok ist:-) Dienstag faucht sich an und schlägt nach ihr, aber nicht auf einer bösen Art, eher so von wegen" Wer bist du, du siehst aus wie Sunny, aber riechst nicht so" Denke das hilft ihm sich erstmal an den Geruch zu gewöhnen und dann kann er der Onkel sein für den ich ihn eigentlich gehalten habe:-) also ein sehr guter. Sunny hat er auch damals viel beigebracht, sie hat ihm viel nach gemacht:-) Soo, danke schön:-):love: