PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufbau und Kräftigung



katinka
05.06.2013, 08:58
Hallöchen,

mein Finchen ist ja eigentlich eine August 2012 Katze, aber eigentlich von der Statur noch ca. 4 Monate alt. Hat also irgendwo nicht genug abbekommen?

Nun habe ich festgestellt, das sie mit dem Hochspringen doch grosse Probleme hat. Wenn sie hoch klettern kann, so wie Kratzbaum und ähnliches, dann findet man sie auch ganz oben, aber mal eben auf meine Kommode hüpfen, die eine Höhe von 1,40 m hat, ist ihr nicht so richtig möglich. Manchmal schafft sie es, aber meistens schmiert sie wieder ab. Tut meinen Möbeln nicht besonders gut, steht hier aber grad nicht zur Debatte :D Auch niedrigere Ebenen, so wie mein Bett, erklimmt sie nicht so gern.

Ich füttere so alle 2 Tage ein wenig Taurin, muss ich pi mal Daumen machen, da ich noch keinen passenden Messlöffel habe, aber sie fressen den Futterpamps dann alle gerne.

Was könnte ich Finchen noch zusätzlich füttern (Leckerlies, Paste o.ä.) um ihren Muskelaufbau zu stärken?
Sie bekommen Nassfutter (Animonda Carny adult, LogoCat (dem Ropo sehr ähnlich), Amora, Cat & Clean), Trockenfutter gar nicht, nur zwischendurch mal Smilla Leckerlies, einmal für Teeth (ja ne, ist klar) und die Hearties. Aber die eben nicht oft.

Am 20.6. hat Finchen den nächsten Termin zum Impfen, da werde ich auf jeden Fall noch mal meinen TA befragen, aber ich habe so an sich nicht den Eindruck, das sie ernsthafte Probleme hat. Sie spielt, lässt sich auch an der Hüfte ohne Probleme anfassen und "durchknubbeln", wirkt nicht steifbeinig, nix.
Ich tippe halt wirklich auf ne Muskelschwäche, entsprechend ihrer kleinen Statur. Und möchte sie halt bisserl unterstützen mit dem Aufbau usw.

Wäre schön, wenn ihr Tips hättet, übers Futter bekomm ich sie immer ;):D

CaveCanem
05.06.2013, 09:18
Muskeln bauen sich auf, wenn sie trainiert werden. Gutes Futter und viel Bewegung und ein wenig Sprungtraining werden sicher helfen.
Gutes Futter und Taurin gibst du ja.
Meine Mimmi musste auch erst lernen, zu springen.:o Die war anfangs wahnsinnig ungeschickt.

katinka
05.06.2013, 09:28
Ok, also viel mehr kann ich erst einmal nicht machen ;)

Hast du Tips für ein gutes Sprungtraining? Sie spielt sehr gern mit der Angel, aber dann legt sie sich halt auf den Rücken, dazu zu bringen, das sie sich zumindest mal auf die Hinterbeine stellt um danach zu angeln, bekomm ich nicht hin. Dann hört sie lieber auf zu spielen.
Keela sollte ich, was die Angel angeht, in Jumpy umbenennen, und Finchen guckt auch ganz interessiert zu.

Was könnte ich noch machen, um ihre Muskeln zu trainieren? Mir ist ja durchaus klar, das sie "unterentwickelt" ist, somit denke ich, muss man da schon etwas vorsichtiger vorgehen.

Naja, bisserl Lachscreme und Leberwurst-Creme, die ich noch hier hab, kann sicher auch nicht schaden, oder? :D:D:D

Also, Tips her zu mir, für Muskeltraining :rolleyes: :bl::bl:

Katzenzahn
05.06.2013, 12:47
So wie du das jetzt beschreibst, solltest du es wirklich mal beim TA ansprechen.
Kannst du an manchen Stellen Aufstiegshilfen hinstellen?

Ein Bett ist doch eigentlich nicht so hoch.
Wenn sie das schon nicht erklimmt, fehlt die Kraft in den Hinterbeinen.
Da könntest du an einer Stelle mal eine Fußbank hinstellen und gucken, ob sie die annimmt.
Eine Treppe für einen Test hast du nicht bei dir in Wohnung/Haus?

Ich merke jetzt bei meinem alten Felix, dass die Treppe im Hause ein kleines Problem wird.
Vor allem nach unten.
Najaa, eine Fußbank halb so hoch wie der Stuhl wird von ihm auch gern angenommen.
Wie sieht es beim Springen in der Waagerechten aus?

Wenn der Aufstieg nicht klappt bis zum TA-Termin wären die Beobachtungen sicher auch hilfreich für den TA.

Laufen in der Ebene sollte wohl der erste Ansatz sein.

katinka
05.06.2013, 13:04
Danke für die Hinweise....

So laufen ist kein Problem, Treppe haben wir hier im Haus, da geht sie aber noch nicht runter.
Aufs Bett kommt sie ja, da liegt es vielleicht eher daran, das es so weich ist, auf meiner Bettdecke. Die Höhe ist somit kein Problem. Aber so richtig springen mag sie eben nicht.
Wenn mein Grosser auf meinem Sofa (was dann auch Bett ist, also gleich Höhe, wird nur abends umgebaut) sitzt, geht sie ja sofort zu ihm aufs Sofa und kuschelt.

Ich hab jetzt noch einen Tip bekommen, dieses Grünlippenmuschel-Kalk-Pulver? Für Gelenke und Muskulatur? Könnte man das auch drunter mischen?

Wie gesagt, ich habe nicht den Eindruck, das sie in irgendeiner Form behindert ist, sondern das ihr einfach die Kraft fehlt. Die Pflegi, mit der ich ja noch guten Kontakt habe, geht ja tagsüber halbtags arbeiten, hat also nicht ganz so viel Zeit wie ich, da zu beobachten. Aber sie meinte, so im Nachhinein, Finchen hätte auch nie auf einem Fensterbrett gesessen, so wie ihre Kater, um sie zu begrüssen, wenn sie auch sonst immer da war.
Ich werde das weiter beobachten, und sollte ich merken, das irgendwas so nicht stimmt (Schmerzen beim kuscheln, merkwürdiges Gehen o.ä.) werde ich meinen TA sofort kontaktieren. Ansonsten warte ich gern bis zum 20.
Ich würde halt nur gerne was dafür tun, das ihre Muskulatur etwas kräftiger wird. So an sich ist sie ja recht keck und frech, munter und fidel ^^

:love::love:

Felipe
05.06.2013, 13:10
unser Fredi hat auch über ein Jahr gebraucht bis er auf unsere Küchenarbeitsplatte kam, sein Bruder dagegen hatte das fix hinbekommen.
Ich hatte das auch bei der TA angesprochen weil es gerade im direkten Vergleich so auffällig war, aber da war nix festzustellen.
Aber eine normale Betthöhe:?: die sollte doch zu schaffen sein, deshalb würde ich auch bei nächster Gelegenheit einen TA nachschauen lassen.
Ich würde wie Katzenzahn schon schrieb versuchen die Muskulatur erstmal in der "Ebene" zu trainieren.

Lolli
05.06.2013, 13:29
Also unser Hugo wusste anfangs scheinbar überhaupt gar nicht, dass er ne Katze ist und somit springen kann. Er hat ja Peaches von Anfang an immer gerne gejagt und sie hat sich meist auf ne Fensterbank gerettet und er stand dann unten und hat gemeckert. Irgendwann ist er dann einfach während der Jagd mit hoch gesprungen und da hat er wohl kapiert, dass er auch springen kann :D

Vielleicht ist es auch einfach nur sowas :)

katinka
05.06.2013, 13:47
Sie würde ja gerne, sie springt ja auch, aber es fehlt halt der Schwung, bzw. die Kraft, die Höhe von 1,40 m (Kommode) z.B. mal eben so zu erklimmen.

Ich mache mir ja auch jetzt nicht die allergrössten Sorgen, das irgendwas Schlimmes sein könnte, ich spiele mit ihr mit der Angel, da versuche ich dann ab und zu, sie dazu zu bringen, zumindest mal ein wenig auf die Hinterbeine zu gehen, danach springen soll sie ja noch gar nicht. Ich hab ja geschrieben, das muss langsam angegangen werden, denke ich.

Was ausser der Angel kann noch zum Training genutzt werden? Habt ihr noch Tips, welches Spielzeug dafür auch gut geeignet ist?
Oder gibt es Gymnastik-Übungen, die man mit ihr machen könnte? Klingt blöde, aber ich stell mir halt grad vor, wenn man sie so auf dem Schoss oder so hat, könnte man vielleicht irgendwelche Übungen machen? Neee, klingt echt blöde *kicher*

Also, für Tips, was Spielzeug angeht oder was auch immer, bin ich offen!!! :bl:

Katzenzahn
05.06.2013, 19:08
Grünlipp ist eher für die Knorpel, wenn die im höheren Alter oder aufgrund von Krankheiten Abnutzungserscheinungen zeigen.

Es gibt Physiotherapie für Katzen (Tiere).
Meine TÄ hat eine ihrer Angestellten zur Tier-Physiotherapeutin ausbilden lassen.

Ich denke, für den Muskelaufbau ist Bewegung insgesamt wichtig.
Würde Finchen denn hinter einem sich bewegenden Teil hinterherlaufen?

Dann such mal hier im Forum oder im I-Net nach Hexbug.
Bzw. ich schicke dir mal einen Link per PN, damit du siehst was ich meine.
Vor 2 oder 3 Jahren waren die hier in aller Munde.
Meine Kater haben sich nicht dafür interessiert, andere sehr dolle.

katinka
05.06.2013, 19:17
Danke dir Lydia, das sieht witzig aus...

Könnte mir durchaus vorstellen, das sie da gut hinterher ist, auch meine anderen könnten dadurch durchaus animiert werden.

Finchen liebt den Squiekie ja auch total....

Werde dann mal gucken, wo ich sowas her bekomme, wobei das ja nicht all zu teuer ist ^^

sunshinekath
05.06.2013, 19:19
also ich trainiere ja mit meinen katzen seit dem ich sie haben jeden tag eine stunde. als sie klein waren haben sie sehr eiweisshaltiges futter bekommen mit einem hohen fleischanteil (natural cat von cats country = 95% fleisch). Also im Prinzip musst du ihr gutes Futter anbieten und viel Bewegung. Ich habe meine Kater dazu bekommen mehr Muskeln aufzubauen mit dem Da Bird. Das finden die totall klasse und fliegen praktisch durch die Luft. Ich würde dir aber den originalen empfehlen nicht den von Zooplus (sorry:o). du musst ein Jagdspiel finden das sie gerne spielt und dann schauen, dass sie in die luft springt um zu fangen. Der anreiz muss da sein, also der jagdinstinkt muss ausgelöst werden. Bei meinen kater hat das wunderbar mit dem da bird funktioniert oder auch mit der lasermaus. dadurch dass ich in beiden wohnräumen einen catwalk habe, der einmal ums ganze zimmer rumgeht bewege ich den laserpointen auch entlang des catswalks, d.h. sie müssen hoch und runter.