PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schnitt in der Pfote



Zicke
20.02.2003, 18:44
Hallo!

Bräuchte mal ganz fix ein paar kreative vorschläge von euch wie ich meinem Balou von seiner Pfote fernhalten kann.
Ich vermute das er grade als er nach unserm Spaziergang aus dem Auto rausgesprungen in eine Glasscherbe getreten ist.Hat sich auf jeden Fall sofort auf den Bürgersteig gelegt und angefangen an der Pfote zu lecken. In der Wohnung habe ich dann gesehen das er blutet. Ist allerdings nicht viel Blut auf dem Boden gewesen. Jetzt humpelt er ganz jämmerlich auf drei Pfoten durch die Wohnung oder er liegt irgendwo rum und leckt an der Pfote. Hat jemand eine Idee wie ich ihn davon abhalten kann ? Ich würde die Pfote auch verbinden ,gehe aber nicht davon aus das ein verband lange halten wird .Es ist doch bestimmt nicht gut für die Wunde wenn er ständig da dran geht . Oder ???
Wäre für ein paar Tipps dankbar.

Gruss Tanja

buffymaus
20.02.2003, 19:33
Hallo Tanja,
bitte schau auf jeden Fall nach, ob noch etwas in der Wunde ist, z. B. Splitter.
Gerade wenn es wenig blutet, kann das passieren.
Wenn Du Dir sicher bist, das nichts mehr drin ist, würde ich desinfizieren und eine sterile Kompresse mit Wickel drum machen.
Abhängig von der Größe Deines Hundes ist es hilfreich eine Socke von Dir drüber zu ziehen.
Bist Du Dir nicht sicher, würde ich morgen auf jeden Fall zum TA.
Vieleicht ist es ja auch nur ein kleiner Riß, der heilt meistens von alleine.
Liebe Grüße
Andrea

Dodo H
20.02.2003, 19:34
Hallo Tanja
Wir haben für solche Sachen immer ABS- Babysocken (andere Socke müßte doch auch gehen) Zuhause, mit an den Haaren festgemacht hält es eigentlich ziemlich gut.
Dodo

Candy
20.02.2003, 20:25
Hallo Tanja,

ich würde es auch mal mit einer Socke versuchen. Wir haben für solche Fälle einen Hundeschuh zu Hause (haben wir noch da Ben erst im Dez. in eine Scherbe getreten war und das musste dann geklammert werden).

Leider muss er den jetzt auch wieder tragen, aber zum Glück nur wenn wir rausgehen. Ben ist gestern auch in etwas getreten, hat auch ein wenig geblutet. Nur wir konnten sehen das noch etwas drinsteckt. Heute morgen hat er wieder doll gehumpelt und wir sind nachm. zum TA (ist Gott sei dank nicht so schlimm).

Ben leckt zum Glück nicht an seiner Pfote und er kann in der Wohnung mit nackten :D Füssen laufen.

Liebe Grüsse
Britta mit dem Humpelstielzchen Ben :p

Zicke
20.02.2003, 20:38
ich kann leider nicht erkennen ob noch was drin ist. Das Glas könnte ich eh nicht sehen. Es lagen durchsichtige Scherben auf dem Parkplatz. Ich habe die Pfote jetzt verbunden und eine Socke drum gemacht. Findet er gar nicht lustig. Versucht die ganze Zeit sie abzureißen. Habe ihm jetzt zur ablenkung einen Knochen gegeben, dann hört er wenigstens auf an der Socke zu kauen.

igelchen
21.02.2003, 14:07
Hallo Tanja!

Um festzustellen, ob noch etwas in der Wunde ist, solltest Du mit einer sterilen (abkochen!) Metallpinzette mit dünner Spitze in die Wunde tasten. So kann man Fremdkörper am besten entfernen.
Falls Du Dir das nicht zutraust, kannst Du die Wunde entweder mit Kochsalzlösung oder mit verdünnter Calendula-Tinktur spülen, dabei müssten eventuelle Splitter auch rauskommen.

Zur Wundbehandlung würde ich keine scharfen Desinfektionsmittel nehmen, weil die meisten unangenehme jucken und den Hund dazu veranlassen, noch mehr an der Wunde rumzuwerkeln. :rolleyes:

Stattdessen solltest Du verdünnte Calendula-Tinktur verwenden. Calendula-Urtinktur bekommst Du in der Apotheke, gibt's z.B. von DHU oder Ceres. Außerdem brauchst Du isotonische Kochsalzlösung (gibt's auch in der Apotheke - oder Du kochst 500ml Wasser mit einen TL Kochsalz auf, das ist dann aber nicht so steril) und kleine nicht-fusselnde Kompressen (ausm Verbandskasten im Auto oder aus der Apotheke).

Auf ein Wasserglas Kochsalzlösung gibst Du 1TL Calendula-Urtinktur (nicht mehr, sonst brennt die Lösung in der Wunde!). Damit befeuchtest Du dann die Kompressen und betupfst die Wunde mehrmals täglich (gerade so häufig, dass sie weich und offen bleibt). Die Calendula-Tinktur nimmt den Juckreiz, so dass Dein Hund nicht mehr so viel daran herumlecken wird.

Du solltest darauf achten, dass sich in den nächsten Tagen noch kein Schorf auf der Wunde bildet, damit Fremdkörper und Keime, die durch die Glasscherben in die Wunde gelangt sind, auch wieder heraus können. Außerdem solltest Du natürlich die Wunde so sauber wie möglich halten! D.h. auf den Spaziergängen solltest Du sie unbedingt mit einem Verband oder speziellen Schuh schützen! Zuhause reicht wahscheinlich die Socke. ;) Es ist auch wichtig, dass Luft an die Wunde kann, damit sie heilt.

Zur inneren Unterstützung der Wundheilung könntest Du einmalig Calendula C30-Globuli geben (gibt's auch in der Apotheke ;)).

Ich hoffe, ich habe jetzt nichts vergessen... Gute Besserung für Deinen Hund!

Liebe Grüße
Igelchen

igelchen
21.02.2003, 14:11
es sollte heißen:
einmalig EIN Calendula C30-Globuli (nicht mehrere)

Spatz
22.02.2003, 15:16
Hallo,
Schnittverletzungen durch Glasscherben sind oft tiefer,als sie von außen aussehen.
Dazu kommt,daß ständig das Gewicht des Hundes auf der Wunde lagert
und somit die Wundheilung durch Einpressen des Ballengewebes verzögert.
Solche Wunden sollten immer genäht und tierärztlich untersucht werden(zumal
der Hund auch noch an der Wunde geleckt hatte).-Beim Verbandanlegen bitte dran
denken,die Zehenzwischenräume auszupolstern.
Viele Grüße,
Ines

marlin
24.02.2003, 23:15
bei wunden die sich entzündet haben oder auch zur infektion
neigen, hilft ...grüne seife..

einen schuß grüne seife in ein behältnis mit warmen wasser und die betreffende extrimität drin baden.

hilft bei mensch und tier.
mopsige grüße

marlin

igelchen
25.02.2003, 08:57
Hallo Marlin!

Äääh... mal ne dumme Frage: Was ist denn grüne Seife genau?? :confused:

Du meinst damit ja wahrscheinlich kein grün eingefärbtes normales Seifenstück (das womöglich auch noch parfümiert ist), oder?!
__________________

Hallo Ines!

Dass man an klaffenden Pfotenverletzungen nicht selbst herumdoktern sollte, habe ich einfach mal vorausgesetzt. Die sollten möglichst binnen 24Stunden vom TA behandelt (genäht oder geklammert) werden. ;)
___________________

Hallo Tanja!

Berichte doch mal, wie die Pfote jetzt aussieht. :)

Liebe Grüße
Igelchen

marlin
25.02.2003, 11:22
hi igelchen,

nein, ein STÜCK grüne seife meine ich nicht,
ich meine die gute alte schmierseife - grüne seife-
mit der man auch wunderbar fußböden reinigen kann.
ob diese parfümiert ist ,weiss ich gar nicht so genau,
aber falls sie das sein sollte, sollten sie die evtl. den duft ändern.
das ist zwar ein altes mittel-aber äußerst effektiv.

mopsige grüße

marlin

Spatz
25.02.2003, 17:04
Hallo Igelchen,
bis jetzt ging es hier ja weniger um eine tierärztliche Untersuchung der Wunde
(außer in einem "wenn Du Dir nicht sicher bist") sondern um Socken,Verbände,
Globuli und Kernseife etc. Deshalb habe ich den Rat mit der tä Untersuchung "eingeworfen".
Liebe Grüße,
Ines

igelchen
25.02.2003, 17:23
Original geschrieben von Spatz
bis jetzt ging es hier ja weniger um eine tierärztliche Untersuchung der Wunde
(außer in einem "wenn Du Dir nicht sicher bist") sondern um Socken,Verbände,
Globuli und Kernseife etc.Deshalb war ich ja auch der Auffassung, dass es sich nur um eine relativ kleine Schnittwunde und eben keine klaffende Verletzung, die genäht werden müsste, handelt. ;)

Nubia ist quasi Weltmeister im Pfotenzerschneiden. :rolleyes: Es ist echt selten, dass sie an keiner Pfote was hat - deshalb renn ich halt mittlerweile nicht mehr wegen jedem Splitter zur TÄ, sondern nur noch, wenn's eine tiefe Verletzung ist. ;)

lg Igelchen

marlin
25.02.2003, 17:31
nun....
.... empfehle, die anschaffung einer splitterpinzette
nicht nur für hundehalter ein unentbehrliches utensil.

mopsige grüße

marlin

Zicke
25.02.2003, 18:37
Hallo!
Danke für eure Tipps.
Die Pfote ist soweit wieder ok . Musste heute mit Balou sowieso zum Tierarzt. Er ist kastriert worden. Dabei hat sie auch gleich die Pfote mit angeschaut. Ist kein Splitter drin. jetzt kann er sowieso nicht mehr an der Pfote lecken. Er hat jetzt eine Halskrause um.

Gruss Tanja