PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Milch für Hamsterbabys??



sony
19.02.2003, 21:01
Hallo!

Ich habe ein kleines Goldhamster"baby", das ca 4-5 Wochen alt ist.
Nun hab ich im Internet gelesen, das Hamster bis zum Alter von 6-8 Wochen kein Wasser und kein Frischfutter bekommen sollen (hat meine kleine beides schon gegriegt), da das Magen-Darmsystem noch nicht vollkommen ausgereift ist. Stattdessen soll man Volkornbrot mit Milch geben.
Soll ich das wirklich machen? Bekommt meine süße dadurch überhaupt genug flüssigkeit?
Sie frisst schon ganz normal Hamsterfutter und hat auch schon ein bisschen an ner Möhre geknabert und Wasser getrunken.
Allerdings hat Sie noch nicht gekotet (so nennt man das doch?), sie pinkelt immer nur (ich hab Sie jetzt so ca. 2 Tage)
Bin für Tipps dankbar!

lg

Sony

kullerchen
19.02.2003, 21:23
Hallo sony!

Ich kenne mich mit Hamstern nicht so aus, deshalb kann ich dir keine Garantie geben ob meine Antwort stimmt. Aber da du das ja wissen musst und sonst keiner schreibt versuche ich dir mal zu erklären wa sich amchen würde.
Also wahrscheinlich iss dein Hamsi wirklich noch etwas jung aber ich denke, wenn er Körner und nen bissl Mörchen frisst iss das schon ok. Ähm...wegen dem Verdauungsdings....da könntest du recht haben, deshalb würde ich dir raten erstaml noch nciht zuviel zu experimentieren was die verschiedenen Futtersorten, Obst und Gemüse angeht. Also nicht zuviel von Obst und Gemüse geben. Aber Vollkornbrot mit Milch würd ich nicht geben. Muss ich ganz ehrlich sagen. Verdursten und verhungern wird erschon nicht, denn er frisst ja.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
kullerchen

Isa
20.02.2003, 12:34
als unsere Zwerghamsterchen so alt waren und die mutter sie nicht mehr angenommen hat, gaben wir beides... volkornbrot mir ordentlich milch vermatschen und füttern und dazu mäßig körner und wasser reichen. obst und gemüse würde ich ganz wenig und nur leicht verdauliche dinge geben also karotte oder apfel.
demnächst kannst du dann auch anfangen eiweiß futter in form von joghurt und quark zu geben.
viel spaß noch mit deinem baby, isa

sony
20.02.2003, 13:40
Hallo ihr lieben!

Jetzt bin ich aber beruhigt, ich dachte schon, ich hätte alles falschgemacht und meine kleine stirbt dann an einem "unausgereiften Magensystem";) :(

mit gaanz lieben Grüßen

Sony

diebrain
23.02.2003, 09:32
Liebe Sony

Normale Kuhmilch kann bei Zwerghamstern zu Durchfällen oder paradoxerweise auch zu Verstopfung führen und sollte niemals gegeben werden. Vollkornbrot gehört sicher nicht zu den natürlichen Nahrungsmitteln.

Wenn die Mutter die Jungen nicht mehr säugt, ist das schon ein sicheres Zeichen, daß Milch nicht mehr nötig ist und man kann und sollte langsam anfangen, die Babys an normales gesundes Mischfutter zu gewöhnen. Kleinsämereinen sollten angeboten werden, ungezuckertes Früchtemüslie und Haferflocken, Heu und auch schon Möhren und Fenchelknollen, langsam sollte man dann auch anfangen verschiedene andere Frischfutter Sorten anzubieten, allerdings Salate und andere stark Wasserhaltige Grünfuttersorten wie Gurke und Tomate wirklich nur in winzigen Mengen.

rohe Nudeln und Hundetrockenfutter können zum benagen auch von Anfang an gegeben werden. Magerquark sollte sehr vorsichtig gegeben werden. Als vorteilhaft hat es sich erwiesen, grade zu Anfang Bird Bene Bac zu geben, damit sich der Darm gut regulieren kann.

Im Grunde genommen ernährt man junge Hamster nicht anders als ältere, nur mit mehr Vorsicht. Denn wenn man die Tiere anders ernährt, finden ständig für den Organismus anstrengende Futterumstellungen statt, das Darmmilliö wird ständig überfordert und so wird sogar das Immunsysthem geschädigt.

Bitte schreib mir doch mal wer das mit dem Vollkornbrot und der Milch geschrieben hat (bitte privat unter info@nager-info.de)

Liebe Grüße
Christine
http://www.nager-info.de dort findet sich auch eine ausführliche Hamsterinfo

sony
26.02.2003, 20:15
@diebrain:
Hab dir ne mail geschrieben.

lg, Sony

Tinaschatzi
20.05.2003, 07:03
Hallo,
ich kenn mich mit hamstern auch nciht wirklich aus,aber ich hab seit Samstag eine ganz junge Maus,und da hab ich erfahren dass eigentlich alle nager keine nornale Milch bekommen sollen,sondern Katzenmilch oder so.
Liebe Grüße
Christina