PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mittelfuß gebrochen - OP ja oder nein ?!



s4rah
10.02.2013, 12:24
Hallu zusammen,

Owei, ich weiß gar nicht was ich nun sagen soll :(

Heute morgen. wir wollen die Katzen füttern und hören dann nur ein scheppern und schreien.
mio, total am kreischen und winden vor lauter schmerz. ich seh schon, dass die pfote krumm is und wenn katz nich auftreten kann, isses nich gut.

wir ab zum notdienst, röntgen und diagnose mittelfuß gebrochen. aber auch nich nur 2knochen durch, das hått unser TA selbst gemacht, sondern alle vier ;(

verband drum und morgen früh direkt in der klinik anrufen. fax is bereits raus, sodass sie bescheid wissen.
hoffen, dass wir direkt nen termin kriegen.

mio sitzt nun in der box, weil er natürlich viel zu agil is.

der TA wusste nich genau wie viel und schnitt ne zahl von 900€ an.
realistisch?

nu wirds erstml nen langer tag mit einem kranken und mötzendem rabauken :(

hab nun auch ein bisschen gegoogelt und mehrfach gelesen, dass ein solcher Bruch gar nicht operiert wurde, bzw. ich hab das beim Mittelfuß ausschließlich gelesen.
Mio hat definitiv alle 4knochen durch, sodass ich nicht weiß, ob das dann in dem Fall etwas anderes ist.
Wie warscheinlich wäre denn diese Alternative?
Ich meine mich nämlich auch zu erinnern, dass der Doc, bei dem wir heute waren, gerne operiert und bin daher etwas verunsichert.

gern stell ich auch mal die Röntgenbilder ein.
schockierte grüße sarah

Pampashase
10.02.2013, 12:35
das tut mir sehr leid! :hug::hug::hug:

Wieso könnt Ihr bis morgen warten. Soweit ich das weiß (allerdings nur von Menschen), sollte ein Bruch, egal ob jetzt konventionell oder operativ, so schnell wie möglich behandelt werden, nicht nur mit Verband.

Ich würde daher in der TK anrufen und nachfragen, ob das nicht heute gleich gemacht werden muss. Du kannst ja vielleicht in mehreren
TKs anrufen.
Ob es operiert oder konventionell behandelt werden muss, hängt von der Art des Bruches ab, ob glatt gebrochen, oder gesplittert und wie
die Chancen stehen, dass es so zusammenwächst.

Dir und Mio viel Kraft für die nächste Zeit. Gute Besserung dem Katzele.:kraul::kraul::kraul:

s4rah
10.02.2013, 12:50
Dankeschön :)

Gestützt isser ja mit einer Schiene und Verband. Da kann aktuell gerade nichts passieren. Mio ist gsd auch ruhig und schläft friedlich in seiner Box.
Dass eine OP 1-2 Tage warten kann, ist allerdings normal. Hab vorhin erklärt bekommen und fast alles wieder vergessen. :o

Der Bruch is auf jeden Fall glatt und sauber gebrochen.


LG

Ando
10.02.2013, 13:01
Hallo Sarah,

mach dich erstmal nicht verrückt. Klar ist das schlimm wenn der Fuß gebrochen ist, aber ich würd erstmal abwarten was die in der TK sagen :?: Die Meinung mit der OP war ja nur eine Meinung eines Arztes :?: Vielleicht wird der behandelnde Arzt in der TK ja was anderes sagen und nachdem er sich die Bilder angesehen hat auch genauer abschätzen können ob ne OP notwendig und sinnvoll ist oder nicht :?:
Und dann kannst du ja immernoch entscheiden und dich ggf. über Alternativen aufklären lassen :bl::bl:

Viele Krauler an den kleinen Patienten und gute Besserung :kraul::kraul::bl:

Pampashase
10.02.2013, 13:03
Wenn ein TA gesagt hat, die Versorgung es Bruches kann warten, ist das sicher in Ordnung.

Ob der Bruch operiert oder konventionell behandelt werden muss, wird der TA entscheiden.
Wenn es meine Katze wäre, wäre mir eine konventionelle Behandlung lieber, wenn es aus medizinische Sicht möglich ist.
Schon alleine wegen der Narkose.

Aber sicherer wir die OP sein.

Nicht einfach das zu entscheiden. Ich verlasse mich in solchen Situationen auf mein Gefühl.

s4rah
10.02.2013, 13:07
Dankeschön :hug:

Ich will natürlich alles richtig machen und bin darum total unsicher.

Pampashase
10.02.2013, 15:04
wer wäre nicht unsicher bei dieser Entscheidung.
Du kannst aber nichts anderes machen, als Dir eine gute TK zu suchen, mit dem dorigen TA reden und Dir seine Argumente für die eine oder andere Läsung anhören und dann entscheiden.
Wenn Du vorrangig eine koventionelle Behandlung bevorzugst, dass sag das doch dem TA und weise ihn auch auf Erfahrungsberichte im Internet hin.

Pampashase
10.02.2013, 15:14
Vielleicht hilft Dir das weiter: Quelle: "Geliebte Katze".Knochenbruch bei Katzen

Knochenbrüche sind für die Katze selten lebensbedrohlich. Sie stellen aber trotzdem absolute Notfälle dar. Denn die Kräfte, die einen Knochen zum Brechen bringen, sind so gewaltig, dass auch immer andere Gewebe von ihnen in Mitleidenschaft gezogen wer

Muskeln, Sehnen, Bänder, die sich in nächster Nähe zu der Bruchstelle befinden, sind ausnahmslos mit verletzt. Wichtige Blutgefäße können zudem eingerissen und Nerven beschädigt sein. Gefährlicher als die offensichtliche Fraktur sind zudem unsichtbare innere Verletzungen, die sich die Katze bei einem schweren Unfall zuziehen kann. Daher wird ihr Tierarzt die Katze zunächst gründlich untersuchen und gegebenenfalls lebenserhaltende Maßnahmen ergreifen, bevor er sich um den Knochenbruch kümmert. Ist „nur“ ein Knochen gebrochen, haben Katzen übrigens bessere Chancen auf schnelle Heilung als andere Tierarten. Denn wie Wissenschaftler festgestellt haben, aktiviert das Schnurren der Stubentiger deren Selbstheilungskräfte.

Die unterschiedlichen Behandlungsarten

Die Behandlung der Fraktur richtet sich nach Art des Bruchs und Lage der Bruchstelle, dem Alter und dem Gesundheitszustand der Katze. An unterscheidet geschlossene von offenen Frakturen. Bei einer geschlossenen Fraktur ist die Bruchstelle von haut bedeckt im Gegensatz zu einer offenen Fraktur relativ gut gegen Wundinfektionen geschützt, Katzen mit offenen Frakturen müssen mindesten 2 bis 4 Wochen mit Antibiotika versorgt werden.
Je mehr einzelne Bruchstücke vorhanden sind, je näher die Bruchstelle an einem Gelenk liegt, bzw. sogar das Gelenk mit betrifft, und je mehr der betroffene Knochen normalerweise belastet wird, desto schwieriger die Behandlung und eventuell auch langwieriger die Heilung. Eine gute Durchblutung und eine kräftige Muskulatur, die den gebrochenen Knochen stützt, fördern hingegen das Zusammenwachsen. Außerdem gilt: Je jünger das Tier, desto schneller schließt sich die Bruchstelle. Während man bei jungen Katzen 1 bis 3 Monate rechnet, kann es bei ausgewachsenen Katzen bis zu 5 Monate dauern, bis der Knochen wieder normal belastbar ist. Kommen Komplikationen hinzu, kann die Heilung allerdings auch länger dauern.

Die richtige Versorgung der Katze

Junge Katzen, die einen einfachen Bruch der langen Röhrenknochen der unter Vorder- oder Hinterbeine erlitten haben, können konservativ, d.h. mit einem Stützverband, behandelt werden. Bei einem komplikationslosen weiteren Verlauf kann man je nach Alter der Katze von einer Heilung nach 3 bis 8 Wochen rechnen. Komplizierte Brüche und alle Frakturen bei ausgewachsenen Katzen sollten chirurgisch versorgt werden. Eine Ausnahme stellen bestimmt unkomplizierte Beckenbrüche dar, die nach einer 2- bis 3-wöchigen Käfigruhe mit folgendem 4- bis 6-wöchigem Hausarrest gut heilen.
Nach der Behandlung durch den Tierarzt müssen Stützverbände und Operationswunden mindestens einmal täglich vom Katzenhalter kontrolliert werden. Dabei sollte man darauf achten, dass Wunde und Verbände trocken sind. Schwellungen oder große Temperaturunterschiede der Haut sind ebenso Warnzeichen für Komplikationen wie Schmerzen, Appetitlosigkeit oder eine verkrampfte Körperhaltung.

Jungtiere sollten schon etwa 10 Tage nach einer Frakturbehandlung geröntgt werden, um Wachstumsstörungen frühzeitig zu entdecken. Bei ausgewachsenen Tieren mit einem komplikationslosen Heilungsverlauf ist eine erste Röntgenkontrolle 3 Wochen nach der Behandlung ausreichend.
Bei schwierigen Fällen, wie z.B. einem offenen Bruch, sollten diese Kontrollen alle drei Wochen durchgeführt werden, in einfachen Fällen ist eine Röntgenkontrolle nach drei Monaten meist ausreichend.
Die Implantate, also Platten, Schrauben, Nägel und Drähte, die den Knochen stabilisiert haben, müssen nach der Heilung herausgenommen werden, wenn sie das Wachstum behindern, die Beweglichkeit eines Gelenkes einschränken, locker sind, wandern oder den Knochen schwächen und wenn sie die Katze stören. Nach offenen Brüchen oder einer Knochenmarksentzündung müssen Implantate immer entfernt werden. In allen anderen Fällen können sie im Körper bleiben.

Erstversorgung bei einem Knochenbruch

Gehen Sie mit der Katze so ruhig wie möglich um.
Sorgen Sie dafür, dass die Katze nicht flüchten kann.
Versuchen Sie starke Blutungen zu stoppen.
Bedecken Sie offene Brüche mit einem möglichst sterilen Tuch und fixieren Sie das Tuch mit einem lockeren Verband.
Rufen Sie Ihren Tierarzt oder den tierärztlichen Notdienst an und kündigen Sie Ihre Ankunft an.
Für den Transport sollte die Katze am besten in einem Kennel so stabil wie möglich gelagert werden.
Versuchen Sie niemals einen Bruch selbst zu richten!

Vorsicht zerbrechlich!

Bestimmte Krankheiten oder Stoffwechselstörungen schwächen die Knochenstruktur. Katzen, die darunter leiden, sind besonders anfällig für Knochenbrüche. Am bedeutendsten sind die Überfunktion der Schilddrüse und Nierenkrankheiten.
Außerdem spielen folgende Ernährungsfehler eine wichtige Rolle: Überversorgung mit Vitamin A, z.B. durch hohen Leberanteil in der Kost oder Vitaminpräparate im Übermaß, Calcium-Mangel z.B. bei reiner Fleischfütterung und Vitamin D-Mangel – dieser wird allerdings äußerst selten durch Ernährungsfehler verursacht, sondern ist in der Regel die Folge eines Nierenschadens.



Weitere Themen: Knochenbruch bei Katzen

keine weiteren Themen


Ebene nach oben
Home

Geliebte Katze

Ausgabe 2/2013

Teilen Sie Ihr Wohnzimmer auch mit einem echten Raubtier?

Machen Sie Schluss mit dem Schrei-Terror

Die Vor- und Nachteile beim Barfen


Inhaltsverzeichnis | Abo | Kiosk App | Kleinanzeigen
Geliebte Katze Kiosk App

Ihr persönlicher Geliebte Katze Kiosk ist ab sofort immer und überall für Sie griffbereit – auf Ihrem iPhone und iPad.
weitere Infos
Die große Spendenaktion
Google Anzeigen
Facebook Fan werden
Auszeichnungen

© 2012 EHfT Media GmbH

Mediadaten
Impressum
Kontakt
Wir über uns

herz-fuer-tiere.de|geliebte-katze.de|partner-hund.de|dogstoday.de|landidee. info

Lolli
10.02.2013, 17:33
Hallo Sarah :cu:

Willow hatte auch schon mal einen komplett gebrochenen Fuß (ist in einer Katzenpension passiert :mad:) und wir standen auch vor der Frage, ob operiert werden soll oder nicht. Wir haben uns letztendlich für eine OP entschieden. Sie wurde operiert, ihr wurden Stäbe (mir fällt das richtige Wort dafür grad nicht ein :o) eingesetzt, Verband drumrum gemacht, Schmerztabletten gegeben. Nach der OP hatte sie dazu auch noch kurzzeitig akute Nierenprobleme :s: Naja, nur war es bei uns so, dass sie den Fuß auch irgendwann wieder ZU sehr belastet hat. Sie ist von der Fensterbank gesprungen, also mit dem Verband, und dabei haben sich die Stäbe verbogen :s: Der Fuß wurde wieder geröntgt, aber unsere damalige TÄ meinte, das könnte so bleiben, wenn sie keine weiteren Probleme damit hat. Hatte und hat sie jetzt auch nicht, aber der Fuß ist jetzt leicht nach innen gedreht.

Ich glaube, heute würde ich nicht mehr operieren lassen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist und auch einfach mit Verband abheilen kann :?:

Aber du wirst ja sehen, was der andere TA morgen sagt :bl:

s4rah
10.02.2013, 18:24
meeeeensch, das ist aber jetzt lieb und gibt mir mut :hug: danke

Mio ist im April letzten Jahres geboren und somit doch noch ein Jungtier :?: nu weiß ich nur nicht, ob das Röhrenknochen sind. Ich geh mal davon aus, da der TA davon sprach, bei einem gebrochenen, oder zwei, Mittelfußknochen wird ein kleiner Draht zur Stabilisierung benutzt.
Wär suuuuuuuuper.


Ohwei, da hast du aber auch schon etwas mitgemacht :( gsd ist alles gut gegangen :)

Mio muss heute Nacht leider in die Box. Der ist uns aktuell viel zu agil und bis wir einen geeigneten Käfig haben, gehts nunmal nicht anders


Da isser der arme Kerl
http://up.picr.de/13414124qb.jpg
http://up.picr.de/13414125di.jpg



Der TA meinte beim Verband neu ummachen, dass bei allen vier gebrochenen Mittelfußknochen nur eine OP hilft, da er sonst keine Stabilität hat.
Aber :confused: wenn er doch eingegipst ist, kann da doch nichts passieren??

LG

Freigängerin
10.02.2013, 19:02
Wenn der Kater morgen operiert werden soll, muss er 12 Stunden vor der Narkose ausgenüchtert sein! Bitte daher später nicht mehr füttern. Daumen sind gedrückt!!!

Leigh44
10.02.2013, 19:10
Hallo,

ich weiss nicht ob das jetzt weiterhilft.
Also Zoe vom Balkon gefallen ist hat sie sich den Mittelfuss auch gebrochen. Allerdings nur einen.
Der Doc wollte operieren und hat sich während der OP (Kastra wurde mitgemacht) dagegen entschieden-
Am Ende hatte sie so eine Art Gips. Wenn Du es genau anschaust (das untere bild) sieht man den.

Die Katze konnte darauf super laufen. Weil das so stabil war dass der Fuss quasi gerade nach unten miteingegipst war.

Sie rannte dannn Doc doc doc durch die Wohnung, hat gespielt und sich an dem Ding nicht gestört und dann verheilte es auch.

Vielleicht ist das eine Alternative?
Der Knochen wuchs ohne Probleme zusammen. Nur etwas stimmt mit der Kralle nicht zu 100%. Wenn sie heute über den Laminat läuft hört man diesen Fuss immer weil sie Kralle auf dem Boden aufkommt. Geht wohl nicht mehr zu 100% rein.

Ich drücke Euch die Daumen.

Gruss
Leigh44

s4rah
10.02.2013, 19:32
ICh seh leider kein Bild

edit: ach das kleine :)

Pampashase
10.02.2013, 23:09
Wir drücken ganz fest die Daumen und die Pfoten für morgen!

s4rah
11.02.2013, 15:28
Kurzes Update. Bitte nicht auf die Rechtschreibung achten.

Nachdem ich mir die Röntgenbilder auch nochmal angeschaut habe und mir nicht klar, wie man darauf etwas richtig diagnostizieren kann, sind wir zu meinem TA vor dem Umzug nach Hessen gegangen. Da ich nun wieder in der Pfalz bin, werd ich im Regelfall wieder da hin gehen.


Dieser hat ein neues Bild gemacht:
alle vier sind durch
der Bruch ist NICHT komplett sauber. an einer Stelle hat ein Stück gesplittert

Wir sitzen nun seit knapp zwei Std. in der TK, nachdem wir ne Std. vorher schon angekündigt wurden.

Langsam werd ich unleidlich *grmpf*

Mio is auch grad wieder wach und genervt. Klar, wenn er da seit Std. rumsitzt

----------


Wir sind wieder daheim. Mio musst leider dort bleiben. Da der Chirurg gerade noch einen Notfall hatte, der auch noch ne Weile dauert, ließen wir den Schatz da und warten nun.
Ich denke, vor 19Uhr brauchen wir nicht mit einem Anruf zu rechnen.

Mio fands auch ganz Scheiße in den Arm gepiekst zu werden. Trotz drei Leuten, ließ er sich nicht heben.
So bekommt er den Katheter erst kurz vor der OP.

Werde gleich noch einen großen Käfig für ihn abholen.
Die TÄ in der Tierklinik meinte zwar, dass er das wohl gar nicht braucht, da die das Bein so versteifen und in Gips packen, allerdings sind wir tagsüber auch nicht da und ich hab keine Lust mir Sorgen machen zu müssen.
So kommt Mio da tagsüber rein und darf Abends dann raus.

Aufgrund der Tatsache, dass ein Teil gespilltert ist, konnte sie mir auch nicht sagen, ob Pins reichen, oder ob an die Stelle eine Platte muss. Je nachdem wirds günstiger oder teurer.
Wichtiger ist natürlich, dass Mio wieder ganz wird. Trotzdem tuts natürlich weh (max. 1000€ die OP)

Pampashase
11.02.2013, 16:12
Wir drücken weiterhin fest die Daumen und die Pfoten!

Wenn ich das richtig verstanden habe, wird er auf jeden Fall operiert? Mir sagt der Ausdruck Pins nichts.
Eine Platte dagegen schon. Die muss dann irgendwann auch wieder raus. Oder kann die drinnen bleiben, wie beim Menschen?

Halt uns weiter auf dem laufenden.

s4rah
11.02.2013, 20:22
Danke für die lieben Worte und Daumendrücker :)

Wir sind endlich wieder mit Mio daheim.
Der arme Bub musste sich erstmal noch auf dem Behandlungstisch übergeben. War alles bissl viel gestern und heute.

Der Verband ist viiiiel kleiner und somit besser für Mio.

Es gibt auch noch eine gute Nachricht. Nur der gesplitterte Knochen musste mit einer Platte fixiert werden. Alle anderen sitzen so toll,dass sie ohne Hilfe zusammen wachsen werden. :)

Auch die Rechnung war knapp über 800€. Wie sehr man sich doch darüber freuen kann :D

Super kompetente Klinik. Wir sind so froh da auf unseren Bauch gehört zu haben.
Werden wir zukünftig direkt aufsuchen, im Notfall, und den weiten Weg in Kaufn nehmen.

Ebenso bringen wir morgen die Röntgenbilder zurück und werden versuchen das Geld dafür wiederzubekommen.
Auch wenn die CHancen dafür schlecht stehen, sollen die Deppen wenigstens wissen, dass wir das nicht gut heißen.
Da die Bilder gar nicht zu gebrauchen waren, werden wir denen das auch so mitteilen und werden ebenso den Wucherpreis ansprechen.
Sowohl der TA heute und die Klinik haben sich sehr darüber gewundert.

Mio ist nun wieder realtiv fit und versucht aus dem Käfig zu kommen :D

Aufgrund dessen,dass nun nur ein Knochen fixiert wurde, muss er entsprechend still halten und wird zumindest die ersten zwei Wochen darin verbringen müssen.

Freitag wird der Verband gewechselt und in zwei Wochen Kontrollröntgen gemacht.

Die Jungs sind auch froh, dass sie ihren kleinen Freund wieder haben.

Nun mach ich mir erstmal nen Batida Kirsch :D Hab ich mir verdient nach stressigen 12h und über 3h Autofahrt.

Vielen Dank fürs Drücken und alles :)

ICh werde weiter berichten und morgen gibts dann auch Bilder vom Patient. Is nun bissl dunkel dafür :)



Pins sind kleine Stifte :) Die Platte muss vermutlich irgendwann raus, da sie nur knapp unter der Haut sitzt. Ist dann in 3-4 Monaten soweit.

Pampashase
11.02.2013, 21:51
Schün, dass alles gut verlaufen ist und Mio wieder bei Euch ist.

Eine Chance dass das Geld für die Röntgenaufnahmen, die nicht gebraucht worden sind, hast Du nur, wenn sie in der TK aus qualitativen Gründen nicht verwendet werden konnten.
Mio alles Gute bei der Genesung. Das ganze hat er bestimmt schnell vergessen.

Ist er eigentlich Freigänger oder Wohnungskatze? Wie kann das überhaupt passiert sein?

s4rah
13.02.2013, 13:20
Wir werden uns das von der TK und meinem TA bescheinigen lassen, wenn möglich. Ansonsten werden wir es ohne versuchen.

Mio nimmt alles sehr gelassen. Er schälft fiel in seinem Knast und gibt sich damit zufrieden des öfteren geschmust zu werden. Kein Maulen, kein nichts. Wir sind wirklich sehr erleichtert darüber.

Gefüttert werden sie alle weiterhin zusamen, nur eben vor dem Käfig.

Simba hat ihm gestern auch Gesellschaft geleistet. :love:

Am Freitag wird dann das erste mal der Verband gewechselt.

Alle unsere Katzen sind reine Wohnungskatzen. Wir gehen davon aus, dass Mio einfach viel zu stürmisch vom KB runter (Mein Mann hat die Katzen zum fressen gerufen) ist und sich irgendwie verheddert hat, oder auf eine andere Katze draufgepurzelt ist.
Erklären kann ichs mir auch nicht so richtig, da Mio eigentlich sehr geschickt ist.

Pampashase
13.02.2013, 19:08
Schön, die guten Nachrichten zu lesen.:hug::hug::hug: :kraul::kraul::kraul:

Ando
13.02.2013, 19:50
Das freut mich total, dass es dem Kleinen so gut geht :wd::wd::wd::bl:

Ich hab hier ja im Moment auch so einen Kandidaten, der sich 3 Knochen in der Vorderpfote gebrochen hat.. :( Die TÄ meinte, das würde so wieder zusammenwachsen.. Und hat nach dem die Diagnose klar war ihm einen Stützverband und Kragen verpasst.. Beides hat er etwa 30 Sekunden nachdem er Zuhause aus der Box war anbehalten.. Dann ist er völlig ausgeflippt,panisch geworden und hat sich alles innerhalb von weniger als ner Minute ausgezogen.. :( Nun wart ich auf ne zweite Meinung.. Hab ner Tierklinik das Röntgenbild geschickt und den Fall geschildert und warte nun auf Antwort :o

s4rah
13.02.2013, 21:46
:eek: owei, owei, wie hat er denn das angestellt?
normalerweise kommt doch keine katze aus einem trichter raus. war der vielleicht zu locker?
auch der verband ? *grübel*

ich drück dir da jedenfalls ganz fest die daumen :) *drück*

und ich danke euch für die lieben worte und daumendrücker *knutsch*

bitte entschuldigt die rechtschreibung. bin grad mit dem handy drin. ebenso, dass ich keine smilies genommen hab . geht irgendwie nicht.

Ando
14.02.2013, 00:29
:eek: owei, owei, wie hat er denn das angestellt?
normalerweise kommt doch keine katze aus einem trichter raus. war der vielleicht zu locker?
auch der verband ? *grübel*

ich drück dir da jedenfalls ganz fest die daumen :) *drück*

und ich danke euch für die lieben worte und daumendrücker *knutsch*

bitte entschuldigt die rechtschreibung. bin grad mit dem handy drin. ebenso, dass ich keine smilies genommen hab . geht irgendwie nicht.

Naja, da meine Nasen Freigänger sind und nachts allerdings nicht raus sollen, stell ich abends wenn alle drin sind immer 4 Gehwegplatten vor die Katzenklappe, da ich einen Kater habe, der die Klappe sonst knackt... Naja, Khali hat es dann nachts irgendwie geschafft eine davon umzuwerfen ( eine Platte wiegt ca. 10kg ) und die ist ihm auf die Pfote gefallen :0(:(

Und mit dem Verband.. Der saß alles andere als locker und war auch noch mit Klebeband festgetapt... Aber keine Chance bei Khali.. Der hat sich so gewunden nachdem er aus der Box raus war, das man ihn nicht mehr anfassen konnte...:eek: Erst hat er sich dann den Verband samt Fell abgerissen und danach den Trichter ausgezogen.. Bevor der Trichter ganz ab war hing er aber so am Kopf fest, dass ich Angst hatte der Kater erstickt.. :( Als ich dann panisch ne Schere gesucht habe, hat er sich den Trichter in der Zeit aber ganz ausgezogen.. :sporty:

Da kannst du wirklich froh sein, dass dein kleiner Kerl den Verband akzeptiert und nun sehr gute Heilungschancen hat :bl:

s4rah
14.02.2013, 12:38
:eek: Ist das dann nicht fast schon ein Trümmelbrech, Quetschung etc?
Hast du denn schon in der TK angerufen? Ich kann mir kaum vorstellen, dass das so richtig heilen kann. :?:

Wie gehts dem Pechvogel denn?

Ando
14.02.2013, 13:03
Nein zum Glück kein Trümmerbruch oder so:sporty: Die Knochen sind alle ganz glatt durch. Also noch Glück im Unglück :sporty: Naja, die Stelle ist halt geschwollen... :?:

Ja ich hab da schon angerufen.. Erstmal muss sich da ja jemand das Bild überhaupt ansehen und dann werd ich zurückgerufen :rolleyes::schmoll:

Naja, ihm gehts nicht so gut.... Er frisst sehr schlecht.. :(

Und wie gehts deinem Patienten? Noch keine Ausbruchversuche aus dem Käfig? :kraul:

Pampashase
14.02.2013, 16:13
Yvonne,

wir drücken ganz fest die Daumen und die Pfoten, dass Dein Patient schnell wieder auf die Pfoten kommt. :kraul:

S4rah

wie geht es Mio?

s4rah
15.02.2013, 08:53
Gestern Abend komm ich heim und wer begrüßt mich? Mio! :eek:
Keine Sorge, er ist nicht ausgebrochen, sondern mein Mann hat ihn bisschen laufen lassen. Laut ihm muss er schrecklich geweint haben. Er stand natürlich permanent unter Beobachtung.
Allerdings war Mio dann der Meinung, er müsse auf die Heizung springen, also hab ich mal wieder „Böser Bulle“ gespielt und ihn wieder eingesperrt :D
Fand er auch scheiße, aber gut, muss er durch. Komischerweise hat er allerdings nicht geplärrt :D
Der checkt das schon, wer weniger hart ist von uns. :D

Heute Nachtmittag geht mein Schatz allein (!!!!!) zum TA. :D Damit sprech ich ihm echt höchstes Vertrauen aus, was er auch zu schätzen weiß. Es ist zwar unser Kater, alle eigentlich so vom Gefühl her, aber er ist eben doch zimperlicher als ich. Naja die Ta-Helferin hat mich beruhigt und ich lass das auf mich zukommen.

Simba hat ihm heute morgen wieder Gesellschaft geleistet. 

Pampashase
15.02.2013, 18:43
Der arme Kater und die böse Dosine-sperrt den armen Kater einfach wieder ein.:sn:

Ich hoffe bei dem TA Besuch geht alles gut.
Mein Mann geht nur im absoluten Notfall mit den Katzen zum TA. Sonst ist das meine Aufgabe.

Wünsche weiterhin gute Besserung dem Katermann :kraul: und Euch viel Kraft.

s4rah
16.02.2013, 12:38
Leider hielt Mio beimVerbandswechsel nicht still,wurde böse und hat um sich gebissen und getreten und musste somit schlafen gelegt werden :rolleyes: das geht nun jedes Mal so :(
Abgesehen davon, dass das sau teuer is, weiß ich nicht ob das so gesund is auf Dauer.
Nun nochmal Donnerstag und Montag drauf. Da werden ebenfalls die Fäden gezogen und Bilder gemacht.
Soweit ich das verstanden hab, wars das dann auch :confused:

Kurzzeitig Freilauf is gescheitert. Ich war am saugen und dachte mir, Mio wäre eh grad müd....Pustekuchen. So schnell war der auf dem Wandbettchen :eek:

Also bleibt er nun endgültig drin.

Hier die Bilder. Bissl durcheinander. :)

http://up.picr.de/13478784kt.jpg
http://up.picr.de/13478785bd.jpg
http://up.picr.de/13478786hp.jpg
http://up.picr.de/13478787vx.jpg
http://up.picr.de/13478788xj.jpg
http://up.picr.de/13478789ca.jpg
http://up.picr.de/13478790ko.jpg
http://up.picr.de/13478791np.jpg

Pampashase
16.02.2013, 20:06
Dann scheint´s ihm ja wirklich nicht schlecht zu gehen.

Wegen der Behandlung in Narkose würde ich mit dem TA reden, ob es nicht ausreichend ist, wenn nur noch
ein Verbandwechseltermin/Röntgentermin stattfindet.

Wenn dann an dem genannten Donnerstag sowieso alles vorbei ist, ist es ja wirklich gut.

s4rah
20.02.2013, 21:23
Mio ist weiterhin total gelassen! Das is so unglaublich :D Mio, der Scherzkeks, die Fetzkatz etc. überhaupt, völlig relaxed.

Ab und an darf er auch mal für ne kurze Zeit raus. Da wird er aber streng beobachtet und sobald ers, unserer Meinung nach, übertreibt kommt er wieder in den Käfig.
Er kommt auch erstaunlicherweise gut mit dem Verband zurecht. Die Schiene stützt das ganz auch wunderbar.

Mehr Sorgen macht uns da Mikesch. Er kommt nicht so gut mit der Situation zurecht. Mio is doch immerhin sein bester Kumpel.
Ich kann aktuell nicht mal meine Tasche auf den Stuhl stellen, ohne dass Mikesch draufpinkelt. :(
Er ist mit ein Grund wieso Mio öfters raus darf.

Morgen wird wieder der Verband gewechselt, natürlich mit einem sedierten Kater :D

Am Mo zeigen die Bilder hoffentlich, dass die Gefangenschaft vorbei ist.