PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kätzchen Entwurmen



Inga
21.12.2012, 13:39
Hallo,
ich hoffe ihr könnt mich an euren Erfahrungen zu diesem Thema teilhaben lassen.
Unsere beiden Mäuse sind mittlerweile sieben Monate alt und wurden uns von der Züchterin dreifach entwurmt übergeben. In ihrem "Elternbrief" hat sie aber empfohlen weiterhin regelmäßig 4x im Jahr zu entwurmen und uns auch schon gleich ein Mittel genannt.
Leider musste sie aus privaten Gründe ihre Zucht aufgeben und ist deswegen nicht mehr zu erreichen. Ich habe jetzt etwas recherchiert und gelesen, dass es die Entwurmungsmittel in Deutschland nicht rezeptfrei gibt. Stimmt das?
Auf einer Holländischen Seite hätte ich das Mittel gefunden und sie würden auch nach Deutschland liefern.
Jetzt meine Frage(n): soll ich die beiden lieber bei Tierarzt "vorstellen" und mir von ihm ein Mittel verschreiben lassen? (Den Stress würde ich ihnen eigentlich lieber nicht antun).
Muss man überhaupt so oft entwurmen? Die zwei sind reine Wohnungskatzen, bekommen aber eine rohe Fleischmahlzeit am Tag (welches aber Schockgefrostet war und somit eigentlich keine Parasiten mehr enthalten darf).
Oder soll ich die Wurmkur einfach mal aus Holland bestellen und sie auf eigene Faust entwurmen?
Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!
Liebe Grüße,
Inga, Kyra & Kronos

Aschenputtel
21.12.2012, 13:51
Hallo Inga:cu::cu:

Meine Prinzen sind auch nur in der Wohnung und ich entwurme sie nur 1x im Jahr.
Du brauchst ja auch nur ne Kotprobe zum Tierarzt bringen,das reicht auch.:tu:

Hatte vor einigen Tagen auch erst ne Probe zum Arzt gebracht,aber aus einen anderen Grund.Aber es wurden auch keine Würmer,Larven oder Eier nachgewiesen.
Einmal im Jahr reicht also völlig:tu: Meine bekommen dann ne Milbemax.

Inga
21.12.2012, 14:04
Milbemax wurde mir auch von der Züchertin empfohlen. Holst du die dir dann vom Tierarzt oder bekommt man die auch in der Apotheke?

Ando
21.12.2012, 14:22
Hallo Inga!
Ja die Milbemaxwurmkur bekommst du hier in Deutschland nicht ohne Rezept.
Da muss man eben aufrechnen, ob sich die Bestellung aus Holland ( Versandkosten!) überhaupt lohnt. Generell kannst du aber auch ganz einfach die Wurmkur beim Tierarzt kaufen ohne deine Miezen mitzuschleppen ;)

Micky
21.12.2012, 15:56
Hallo Inga,
die Empfehlung der Parasitologen lautet aktuell: Wohnungskatzen 1 x jährlich, Freigänger 4 x, also alle 3 Monate entwurmen.
Milbemax ist ein Breitbandmittel (tötet sowohl Band- als auch Rundwürmer ab). Und ja, das Mittel ist rezeptpflichtig.
Du bekommst es normalerweise direkt beim TA, auch ohne die Katzen vorzustellen (nur das Gewicht sollte man parat haben).
Alternativ gibt es natürlich auch andere Mittel, u. a. Profender, das wie Frontline äusserlich angewendet wird.
Droncit bekommt man - glaube ich - sogar ohne Rezept, aber das Mittel wirkt nur gegen Bandwürmer, nicht gegen Rundwürmer.
Liebe Grüße

Steppenläufer
21.12.2012, 16:09
Hi,

meine beiden Wohnungskater werden seit neun Jahren teil- und seit fünf Jahren vollgebarft. Sie haben seit mindestens sechs Jahren keinen Wurmbefall (nachgewiesen jährlich durch mehrere Kotproben) gehabt und wurden deshalb auch so lange schon nicht mit einer Wurmkur behandelt.

Ich würde Wohnungskatzen nicht einfach pauschal entwurmen, wenn kein Wurmbefall vorliegt. Jede Wurmkur ist eine Giftdosis, die zwar so gering ist, dass sie die Katze nicht längere Zeit beeinträchtigt, aber die trotzdem über Nieren und Leber abgebaut werden muss.

UlliLili
21.12.2012, 21:46
Meine gehen ja in den Garten, fangen da auch Mäuse, fangen Fliegen etc. Drum entwurme ich mindestens zweimal jährlich. Kassandra und Freddy sogar dreimal, die haben auch ab und an einen Bandwurm. Ich schaue halt, dass die Katzen vor der Impfung auf jeden Fall entwurmt sind.
Ich bestelle die Milbemax immer in Holland. Das klappt prima, ist günstig und geht schnell. Spot-on kriegen nur die, die keine Leckerlies fressen.