PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Katze bricht



An Dy
09.12.2012, 11:24
Hallo ihr Lieben,

meine Luna (14 jährige Perser-Mix-Dame,Wohnungskatze) hat letzte Woche Donnerstag urplötzlich zweimal gebrochen.Sie war auch sonst sehr schlapp.Habe sie natürlich sofort zum TA geschleppt,wo ein Blutbild erstellt wurde u Fieber gemessen etc.Sie hatte erhöhte Temperatur (39,6).Das Blutbild war normal,lediglich die Werte,die einen Infekt anzeigen,waren leicht abweichend.Sie hat dann was gegen das Erbrechen bekommen und was gegen das Fieber,wo auch Antibiotika dabei war.Das Erbrechen war damit gegessen,das Fieber war immer noch da,ich bin dann am SA u am MO nochmal hin,da wurde dann wieder der Fiebersenker + Antibiotika gespritzt.Dann war alles wieder ok,sie war wieder ganz die Alte,hat auch völlig normal gefressen.Jetzt hat sie aber vergangenen FR Abends einmal gebrochen,dann in der Nacht zum SA einmal u SA Morgen wieder.Es war jedes Mal kein Futter dabei sondern nur die Magenflüssigkeit.Futter will sie keins (ich hab auch jetzt mal alles weggestellt) u saufen tut sie auch eher wenig.Sie is net ganz fit,aber so krank wie letzte Woche ist sie auch net.

Hatte jemand schonmal einen ähnlichen Fall?Gibt es i-welche "Hausmittel",die ihr helfen könnten (bei nem Menschen würd ich sagen:aushungern,aber hilft das bei Katzen auch?)?Bin etwas ratlos,zumal sich auch meine TÄ nicht erklären konnte,woher das Erbrechen kommt.:confused:

Ach ja,Planzen habe ich keine (die würden bei mir max. ne Woche überleben) und auch sonst kann sie an nichts rangekommen sein,was ihr i-wie schadet...:(

Aschenputtel
09.12.2012, 12:24
Hallo:cu:

Katzen soll man nicht hungern lassen,weil dann die Leber einen Schaden davon tragen könnte. Also ich glaube so 24 Stunden ohne Futter wäre nicht gut.:)
Wahrscheinlich sind 24 Stunden aber auch schon viel zu lang:?:

marylou
09.12.2012, 13:01
Hallo:cu:

Katzen soll man nicht hungern lassen,weil dann die Leber einen Schaden davon tragen könnte. Also ich glaube so 24 Stunden ohne Futter wäre nicht gut.:)
Wahrscheinlich sind 24 Stunden aber auch schon viel zu lang:?:

Nicht ganz - zwei Tage sollten nicht überschritten werden, 24 Stunden sind noch kein großes Problem ;)

Sorry, An Dy. Das hilft dir zwar auch nicht weiter, aber ich wollte es dennoch richtig stellen.

Aschenputtel
09.12.2012, 13:18
Nicht ganz - zwei Tage sollten nicht überschritten werden, 24 Stunden sind noch kein großes Problem ;)

Sorry, An Dy. Das hilft dir zwar auch nicht weiter, aber ich wollte es dennoch richtig stellen.




Ach so;)na,das geht ja:)Habe mir nun schon manchmal Sorgen gemacht,wenn Julius so wenig futtert:)

UlliLili
09.12.2012, 13:39
Ein oder zwei Tage sind ok und auch bei Erbrechen gut, damit sich der Magen beruhigt. Arg viel länger sollte es nicht sein, da sollte sie ein bisschen fressen. 39,6 ist auch noch nicht so schlimmes Fieber, zumal es in der TA-Praxis gemessen wurde und sie sicher auch aufgeregt war. Du kannst ihr ein bisschen Hühnerbrühe anbieten. Ein Suppenhuhn oder Hühnerschenkel auskochen, entfetten und anbieten. Manchmal mögen es die Katzen.
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass manche Katzen Milch mögen wenn ihnen schlecht ist. Das beruhigt anscheinend den Magen, dann können sie wieder fressen. Anderen wird erst recht schlecht davon. Natürlich nimmt man laktosefreie Milch.
Ansonsten Nux Vomica hilft auch sehr gut. Wenn es ein Infekt ist, dann dauert es ein paar Tage und dann ist es wieder gut. Oder sie hat eine Art Magenschleimhautenzündung?

Freigängerin
09.12.2012, 13:45
Lass die Katze mal röntgen. Eine Magenschleimhautentzündung ist auf einem Röntgenbild zu erkennen. Dann kann man Luna gezielt behandeln. Wenn der Magen angegriffen ist, sollte sie Schonkost und ein Magenschutzmittel wie Gastrosel bekommen. Wenn die Infektion auf den Dünndarm übergegriffen hat, sollte zusätzlich ein Mittel zum Darmaufbau gegeben werden. AB auf Verdacht allein reicht da nicht.

An Dy
10.12.2012, 11:46
Kurzes Update für die Interessierten:

war nun nochmal bei meiner TÄ.Da wurde geröngt.Da aber alles was nachm Zwerchfell kommt nicht so schön klar definiert war,wie das sein sollte,werd ich heut nachmittag in die Klinik müssen,mal nen Ultraschall machen lassen.:man:

Aber ein kleiner Lichtblick:als wir wieder daheim waren hat Luna ein bisschen Trockenfutter gefressen.Wenn sie das nun drinbehält bin ich ja fast schon glücklich :kraul: