PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze hat Arthrose



Katzenherz
30.10.2012, 20:17
Hallo,

bei meiner Kleinen wurde gestern im Rücken Arthrose diagnostiziert. Und nun ist meine Frage, wie ich ihr helfen kann. Der TA hat zwar gesagt ich soll erst etwas machen, wenn es wieder schlimmer wird aber was kann ich mache damit es nicht schlimmer wird.

Ich leider selber unter dieser Erkrankung und bekomme nächsten Monat eine neue Hüfte, deswegen, will ich dass sie nicht so leidet.

Danke im Voraus.

Quaisoir
30.10.2012, 20:25
Bei meinem Kater hilft Zeel und Traumeel sehr gut. Er bewegt sich wieder wesentlich besser, seit er beides bekommt.

Falls dein Kater keine Probleme mit der Schilddrüse hat, kannst du auch Grünlippmuschel geben - entweder als Paste oder als Tablette.

Wie alt ist denn dein Kleiner und wie heißt er denn? :)

Micky
30.10.2012, 20:28
Hallo,
hat der TA Schmerzmittel gegeben?
Normalerweise setzt man Metacam/Meloxidyl ein, das ist auch entzündungshemmend.
Zusätzlich kannst du Nahrungsergänzungsfuttermitte l auf Grünlippmuschelbasis geben, Teufelskralle ist ebenfalls gut für die Gelenke.

Liebe Grüße und gute Besserung für die Kleine

Shingalana
30.10.2012, 20:29
Als bei Sakima noch Arthritis angenommen wurde, habe ich mal ein wenig informiert und bin dabei auf Goldakkupunktur oder medizinische Egel ansetzen gestoßen.
Die Egel waren bei mir ein Stück weiter vorne,aber nur,weil das Sekret,daß die Egel abgeben blutverdünnend wirkt und Sakima zu der Zeit zusätzlich ein Herzproblem hatte.

Shingalana
30.10.2012, 20:32
Hallo,
hat der TA Schmerzmittel gegeben?
Normalerweise setzt man Metacam/Meloxidyl ein, das ist auch entzündungshemmend.
Zusätzlich kannst du Nahrungsergänzungsfuttermitte l auf Grünlippmuschelbasis geben, Teufelskralle ist ebenfalls gut für die Gelenke.

Liebe Grüße und gute Besserung für die Kleine

Na ja, Metacam kann schlimme Nebenwirkungen haben und sollte deswegen eben nicht auf Dauer gegeben werden :?:
Arthrose ist ja eine progressive Erkrankung und nur bedingt operabel :(

Yvchen
31.10.2012, 02:23
Ich hab auch ne Arthrosekatze. Man kann immer mal ne Onsior-kur machen, oder Artiflex finde ich als Nahrungsergänzung gut. Ich gehe mit meiner auch zur Bioresonanz, seither klettert sie sogar wieder etwas und rennt auch mal. Vorher undenkbar. Grünlippmuschel ist gut, der Nachteil dabei ist das es meist Pulver ist und das kriegt man nicht in jede Katze freiwillig rein. Ich hatte das mal als Paste, aber das hat Sandy auch nicht genommen. Muss man probieren, evtl. findet deine das ja lecker.

Katzenzahn
31.10.2012, 07:18
Arthrose ist u. a. altersbedingt.
Mein Felix ist inzwischen 17 1/2 Jahre und hat Arthrose.
Voriges Jahr hat eine Onsior-Gabe über 6 Tage etwas geholfen.

Ich bekam den Tipp, dies hier mal zu probieren:
feline vet dolofer plus von der Firma: Henry Schein Vet Hamburg/Wien.
Wird aber nur über TÄ vertrieben.

Ich habe es über reichlich 3 Monate gegeben, meine Kater waren ganz wild auf die Tabletten, und hatte den Eindruck, dass es Felix besser ging.
Nach dem Absetzen läuft er wieder "eckiger"

Bei meiner TÄ habe ich für 300 Tabletten 36,80 Euro bezahlt.
Die Dosierung ist morgens und abends 1 Tablette, man kann auch zu Beginn der Gabe die Dosis verdoppeln.

Inhaltsstoffe u. a. mit Grünlippmuschelextrakt, Gelatinehydrolysat, Teufelskralle und Lysin

Ach, am besten ihr lest selbst:
http://dubarfst.eu/forum/board2-dubarfst-katzen/board35-katzen-barfen-sonstiges/p339657-dexter-hat-arthrose/#post339657

PS: Welche deiner Katzen ist denn betroffen?
Das Kitten von 6 Monaten, dann wärs natürlich extrem.
Bei der Katze von 10 Jahren wärs auch nicht schön, doch etwas verständlicher.

Meiloundco
31.10.2012, 22:54
naja, jüngere Katzen können das auch haben. Meilo hat das unfallbedingt und ist 2 einhalb Jahre. Meine TA sagte auch, da kann man nicht sagen, wie es sich entwickelt. Er kann problemlos alt werden ohne Probleme, aber auch mit. Das könne man nicht prognostieren. Sie hat mir auch keine Medikamente verschrieben. Insofern finde ich es auch interessant, das es doch anscheinend Einiges gibt, das man geben kann. Wußte ich auch nicht bisher. Ich gebe ihm nur Traumeel, das hat mir meine Heilpraktikerin empfohlen. Meilo hat allerdings bisher auch keine Probleme in seinem natürlichen Bewegungsablauf, ausser das er einen leicht "schwulen" Gang hat und sich manchmal nach dem Aufstehen etwas länger zusammen sortieren muß.

Puschlmietze
01.11.2012, 08:32
Unser Sunny hat auch schlimm Arthrose, außerdem noch beidseitig HD. Er läuft schon sehr staksig, nach dem Aufstehen schwankt er ein wenig und muss sich ersteinmal sortieren. Aber mit seinen 18 1/2 Jahren kommen halt die Wehwehchen.
Ich gebe ihm zweimal täglich eine halbe Tablette zeel und 1 g reines Grünlippmuschelpulver. Das rühre ich in etwas kaffeesahne ein, dann nimmt er das. Vorher bekam er auch eine Weile Traumeel. Sunny geht es soweit gut, die Mittel helfen ihm schon etwas, aber denke schon, das es weh tut.
Wir geben ihm aber keine Schmerzmittel wie etwa Metacam, da er doch noch ne Weile leben soll.
Seine Nieren sind nämlich noch in Ordnung.

Shaman
01.11.2012, 09:56
Bei Oscar und auch bei der (ur)alten Katzendame meiner Freundin hat das hier

http://www.reckeweg.de/pdetail2.php?dar=Globuli&id=101&kat=veterinaer

gut angeschlagen.

Yvchen
01.11.2012, 12:48
Zum Thema Traumeel und Zeel hatte ich mal mit der Firma Heel telefoniert und dort einen Tierarzt gesprochen. Der hat empfohlen im akuten Zustand eine Woche lang Traumeel alleine zu geben, nach einer Woche dann Zeel dazu und Traumeel ausschleichen, dann nur noch Zeel dauerhaft geben.

Puschlmietze
01.11.2012, 20:35
Zum Thema Traumeel und Zeel hatte ich mal mit der Firma Heel telefoniert und dort einen Tierarzt gesprochen. Der hat empfohlen im akuten Zustand eine Woche lang Traumeel alleine zu geben, nach einer Woche dann Zeel dazu und Traumeel ausschleichen, dann nur noch Zeel dauerhaft geben.

Genauso habe ich das gemacht. Hatte Heel damals eine Mail geschrieben und auch diese Antwort bekommen. Das grünlippmuschelpulver könne ich ruhig dazu geben.

Meiloundco
02.11.2012, 12:38
Ist zwar nicht mein Thread, aber wenn ich trotzdem mal fragen dürfte ....;)

Wo bekomme ich das Grünlippmuschelpulver her, finde das nur als Tabletten oder Kapseln. Und.... wie viel gibt man davon am Tag???

Meiloundco
02.11.2012, 12:46
Aaaaaa, wie Amazon. Grünlippmuschelpulver von Lunderland. Habs gefunden sorry der voreiligen Anfrage. Steht zwar nur was von Hunden aber wird wohl auch für Katzen sein

Puschlmietze
02.11.2012, 19:25
Ich habe das immer bei lillys Bar bestellt. Einfach mal Preise vergleichen. Bei der nächsten Bestellung muss ich auch schauen.
War heute bei meiner TÄ, Sunnys Kaliumwert muss seit einiger zeit kontrolliert werden. Sie meinte ich könne ihm ruhig ab und zu Metacam geben, wenn er mal einen schlechten Tag hätte. Das ist wie eine Aspirintablette für uns. Mal schauen. Wenn es ihm mal schlecht gehen sollte, also arthrosebedingt, kann man das ja mal geben. Aber nicht so oft.