PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blut im Urin



Julimond
20.09.2012, 20:53
Hallo zusammen,
ich habe festgestellt, dass unsere 12jährige Katze (weiblich, kastriert, reiner Stubentiger) Blut im Urin hat. Eigentlich hab ich es nur durch Zufall gesehen, weil beim Klo sauber machen einer der Brocken auseinander gebrochen ist und innen total rosa war. Von aussen war nichts zu erkennen. Unsere Mieze verhält sich aber völlig normal. Sie frisst und trinkt wie immer, nicht mehr und nicht weniger. Kein Jammern auf dem Klo, kein gehäuftes Urinieren wie bei einer Blasenentzündung (hatte sie mal vor 6 Jahren), Fell tip top, keinerlei Krankheitsanzeichen. Wie gesagt, wär der Brocken nicht zerbrochen, wäre ich im Traum nicht auf die Idee gekommen, dass was nicht stimmt. Was kann das sein? Dass wir zum TA gehen ist klar, aber vielleicht hatte einer von Euch bei seiner Katze schon mal sowas. Wenn ich so im Netz stöbere fällt mir als Diagnose nur Blasentumor ein.:( Krebs geht ja leider oft ohne weitere äussere Anzeichen einher.
LG
Juli

raven_z
20.09.2012, 21:04
Hey!

Mein Sam hatte sowas mal - und es war eine Blasenentzündung mit Struvitsteinchen.
Bei Moritz war der Grund, dass meine TA ihm am Vortag versucht hat Harn aus der Blase zu massieren und er daraufhin etwas Blut im Harn hatte.
Mach dich nicht schon im Vorhinein fertig :hug: Ich weiß, dass ist schwer, aber jetzt warte mal die Untersuchung beim Tierarzt ab. Bestimmt ist es auch in deinem Fall eine harmlose Blasenentzündung!

Ich drücke euch die Daumen!

Aschenputtel
20.09.2012, 21:05
Geh auf jeden Fall mit Deiner Katze zum Tierarzt! Das muss abgeklärt werden.:bl:

Senoritarossi
20.09.2012, 21:07
Hallo und herzlich Willkommen hier!

Mach' Dich nicht verrückt, im i-Net wird so einiges geschrieben. Blut im Urin kann auch von einer Blasenentzündung kommen, die merkt man den Katzen nicht immer sofort an. Also erstmal zum Ta, Urin ausmassieren lassen und dann das Ergebnis abwarten.

Nicht gleich an Krebs denken!

Berichte doch bitte weiter!

Alles Gute für Euch (hat die Katze auch einen Namen?)

Becky
20.09.2012, 21:13
Hallo zusammen,
ich habe festgestellt, dass unsere 12jährige Katze (weiblich, kastriert, reiner Stubentiger) Blut im Urin hat. Eigentlich hab ich es nur durch Zufall gesehen, weil beim Klo sauber machen einer der Brocken auseinander gebrochen ist und innen total rosa war. Von aussen war nichts zu erkennen. Unsere Mieze verhält sich aber völlig normal. Sie frisst und trinkt wie immer, nicht mehr und nicht weniger. Kein Jammern auf dem Klo, kein gehäuftes Urinieren wie bei einer Blasenentzündung (hatte sie mal vor 6 Jahren), Fell tip top, keinerlei Krankheitsanzeichen. Wie gesagt, wär der Brocken nicht zerbrochen, wäre ich im Traum nicht auf die Idee gekommen, dass was nicht stimmt. Was kann das sein? Dass wir zum TA gehen ist klar, aber vielleicht hatte einer von Euch bei seiner Katze schon mal sowas. Wenn ich so im Netz stöbere fällt mir als Diagnose nur Blasentumor ein.:( Krebs geht ja leider oft ohne weitere äussere Anzeichen einher.
LG
Juli:o:hug::hug::hug: Bitte, bitte nicht gleich an sowas denken. :sn:
Jetzt geht ihr erstmal zum Arzt und ich bin sicher, dass es sich als relativ gut "behandelbar" herausstellt. Kann wirklich eine Blasenentzündung sein, das merkt man nicht immer. Mein Jonas hat seine Beschwerden, bis zum vorletzten Tag, überhaupt nicht gezeigt, dabei war seine Blase kurz vor´m Platzen :man:

:tu: Berichte bitte weiter und :hi: bei uns :kraul:

Julimond
20.09.2012, 21:37
Danke, ihr macht mir ein bisschen Mut. Unsere Mieze heißt Molly. Als sie damals ne Blasenentzündung hatte habe ich das sofort gemerkt. Sie ist dauernd aufs Klo gerannt und es kamen immer nur ein paar Tropfen. Im Katzenklo waren dann viele kleine Klümpchen. Sie pinkelt aber nur 3 - 4 mal am Tag und die Klumpen sind normal groß wie immer. Anzeichen einer Blasenentzündung ist doch eigentlich häufiger Harndrang oder?
Ich habe schon einmal eine Katze wegen Krebs verloren, bitte nicht schon wieder...

Wuscheli
20.09.2012, 22:18
Ab zum Arzt. Gute Besserung.

Pampashase
20.09.2012, 22:19
Unser Fanny hatte vor kurzem auch zweimal nach einander bei der Untersuchung beim TA Blut im Urin.
Blut wurde auch untersucht. Ergebnis: Blutwerte in Ordnung, Harnwerte sonst in Ordnung.
Aussage des TA: entweder kam es vom ausmassieren, oder sie hat eine Reizblase.
Der TA hat da auch nicht gleich an Tumor gedacht.
Aber natürlich solltest Du möglichst morgen zum TA gehen. Wenn es eine Blasenentzündung ist, tut es
ihr weh.
Eine Blasenentzündung musst Du nicht unbedingt merken.

Senoritarossi
22.09.2012, 13:59
Hallo, wie geht es denn Molly inzwischen? Warst Du schon beim TA? Und wie ist das Ergebnis? Würde mich freuen, wenn Du noch mal berichtest!