PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater frisst nur TroFu,brauche dringend Hilfe.



ElDiablo
06.09.2012, 23:37
Hallo Zusammen,bin heute auf diese Seite gestossen und hoffe mir kann jemand einen Tipp geben. Wir haben unseren Charly seit dem 26.7.2012, geholt aus Tiere in Not. Er frisst kein NaFu obwohl man mir sagte das er ja dort nichts anderes hatte.Habe von billig bis teuer alles probiert, aber er fährt nur auf TroFu ab.:?: SOS :)

Vielen Dank.

LG

Angella
07.09.2012, 05:25
Huhu und Willkommen,

bitte nicht falsch verstehen, aber was ich mich immer frage: Warum kauft man Trockenfutter und füttert es, wenn man gesagt bekommt, dass eine Katze Nassfutter frisst? Das ergibt für mich keinen Sinn. Man provoziert damit doch, dass Katzen wenn man ihnen Trockenfutter gibt, dann ihr Nassfutter nicht mehr anrühren. Trockenfutter ist nun mal oft mit Fett besprüht um es akzeptabel für eine Katze zu machen und natürlich ist das attraktiver als das Nassfutter, zumindest bei vielen Katzen.

Ich würde den Mülleimer aufmachen, das Trockenfutter darin versenken und konsequent und ohne Ausnahme Nassfutter hinstellen. Er kennt es, er weiß, dass es fressbar ist und er wird nach 2-3 Tagen spätestens verstanden haben, dass es Nassfutter oder gar nichts gibt. Solange er immer wieder Trockenfutter (auch in Form von Leckerchen) angeboten bekommt, solange hat er keinen Anreiz das Nassfutter zu fressen ;)

Frag bei Tiere in Not am besten mal nach, welches Nassfutter es dort gab und kauf das. Wenn er das wieder zuverlässig frisst, kannst du vorsichtig auf ein anderes Futter deiner Wahl umsteigen indem du es Teelöffelweise untermischst oder aber du kannst auch versuchen es ihm gleich anzubieten. Hauptsache ist erstmal, dass er wieder lernt, dass Nassfutter die Futterquelle ist und es nichts anderes gibt und es auch keinen Sinn macht zu warten. Du musst nur dickköpfiger sein als deine Katze. Das ist allerdings nicht ganz einfach ;) Ich wünsch dir aber ganz viel Erfolg bei der Umstellung. Das schaffst du :)

ElDiablo
07.09.2012, 17:09
Hallo ihr 3. Mein vorheriger Kater hatte alles Beide dastehen, aber überwiegend nur NaFu gefressen .Das Problem ist oder war der neue Kater hatte eine Hüft OP weil er bei den Vorbesitzern aus dem 4.Stock "gesprungen" war und die nicht zum TA gegangen sind. Wir haben ihn auf der Tier"not"seite gesehen und uns verliebt. Als wir dann das ok hatten holten wir ihn am 26.07.21012 ab und stellten ihn nur NaFu hin. Er taute ja schon am Freitag auf und benahm sich nicht erst wie Hüft OP. Aber er frass am Samstag immer noch nichts nach mehrmaligen Futtersortenwechsel....mit billig angefangen bis zum teuren....von Gelee bis Sosse. Er sah, nicht nur durch das nichtvorhandene Fell, voll dünn aus. Habe dort nachgefragt und er hätte Nafu gefressen immer anderes da man dort ja überwiegend auf Spenden angewiesen ist.Habe es jetzt auch schon mal mit mischen versucht, steht/stand 2 Tage rum. Nach mehrmaligen googlen über dieses Thema bin ich nur noch unsicherer geworden, jeder meint was anderes. Ich habe gestern Abend dann Pate gegeben, er hat geleckt aber wirklich weniger ist es nicht geworden.:)
Da ich aber nun frei habe werde ich eisern sein und ihm nix anderes anbieten oder ist das auch nicht zu empfehlen......Wasser säuft er nun auch nicht soviel weil er ja nichts frisst.
Danke für deine Hilfe....mal schauen was er die nächsten Stunden und Tage gedenkt zu tun :)

LG Yvonne

Katzerine
07.09.2012, 17:30
Wenn die Katze soweit gesund ist, sprich: Wenn sie keine chronische Krankheit hat udn sich auch nicht mehr in einer Reconvaleszenzphase nach OP oder Krankheit befindet, dann ist es durchaus zu empfehlen, eisern zu sein. Aber nur, wenn obige Kriterien erfüllt sind. Wenn er noch immer in der Erholungsphase von der OP ist, würde ich ihm erstmal das Trockenfutter lassen, es eventuell vorher in Wasser einweichen.

Ist er halbwegs wieder hergestellt, dann Konsequenz. Er muss ja auch nicht auf Anhieb fünf Sorten fressen. Such dir eine raus, von der er schon gefuttert hat, wenn auch nur wenig. Qualität ist erstmal zweitrangig. Und dann zieh das durch. Nicht rumwechseln, wenn er mäkelt, also weder TroFu noch anderes NaFu anbieten. Das checkt der sofort.
Länger als zwei Tage solllte er aber keineswegs hungern, wobei es schon ok ist, wenn er nur ein wenig gefuttert hat.

Angella
07.09.2012, 18:21
Huhu,

ich glaub das Katerchen ist einfach im Moment durch den Wind. Es kommt oft vor, dass Katzen nach einem Ortswechsel erstmal wenig oder gar nichts essen. Das liegt aber dann nicht am Futter, sondern daran, dass sie erstmal das Neue verdauen müssen. Dann hatte der arme Kerl noch ne OP, was ihm vielleicht auch Schmerzen bereitete und auch wieder dazu führte, dass er wenig bis nichts fraß.

Wenn er gestern an dem Paté geleckt hat, dann bleib bei dieser Sorte. Das ist ein Anfang. Biete ihm das Futter am besten morgens, mittags und abends an. Wenn nach ner halben Stunde oder Stunde noch was im Napf ist, dann wieder in den Kühlschrank damit. Bei uns wird zumeist nachts gerne gefressen, daher kannst du vielleicht den Napf dann abends stehen lassen. Vielleicht hast du ja auch einen "Nachtsfresser". ;)

ElDiablo
07.09.2012, 19:46
Ich danke euch. Ich glaube, schmunzel, er hatte schon nach dem 2.Tag wie er bei uns war vergessen das er eine OP hatte. Ihm gehts gut,trotz TroFu...aber da hat er wenigstens was auf den Rippen. Sah ja echt nicht schön aus so dünn. Vllt.hat er ja dort auch kaum was gefressen....er lag ja auf Quarantäne in einem Käfig....
Nun gut...ich ziehe das jetzt durch und werde sehen was die Zeit so mit sich bringt.Würde ja gerne ein Foto posten wie wir ihn bekamen, aber habe keinen Plan wie das hier geht :).

LG Yvonne und der Charly