PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nur Trockenfutter



Luzzy
01.09.2012, 20:55
Was ich heute gesehen habe, glaubt kein Mensch.

Ich war heute mit jemand mit der eine Katze für die Urlaubsbetreuung füttern musste.
Ich dachte ich sehe nicht richtig.
Die katze hatte 3 grosse Hundenäpfe gefüllt bis zum Rand mit Trockenfutter, 3 verschiedene, nichts anderes nur eine kleine Schale Wasser. Sie frisst kein Nassfutter. Mit den Leuten habe ich so keinen Kontakt, die lassen sich auch nichts sagen, wissen alles besser und glauben es doch nicht.
Die Katze ist 8 jahre alt, Freigänger und macht einen gesunden Eindruck.

Aber sowas habe ich ja noch nie gesehen.
Wenn Nassfutter noch dabei stehen würde, aber sie rührt es ja nicht an. Neulich sollte sie eine Dose Almo nature bekommen, hat sie nicht angerührt.

Nierenerkrankung und Blasenerkrankung sind schon vorprogrammiert. Wer weiss wie lange sie das so noch macht.

Manche Leute machen es sich doch sehr einfach mit der Fütterung, geben sich keine Mühe.

Dieser Anblick hat mich echt geschockt.:eek::man:

Pampashase
02.09.2012, 15:03
Hallo Luzzy,

toll finde ich es auch nicht, wenn drei große Hundefutternäpfe voll mit Trofu für die Katze stehen.:eek:
Wenn die Halter der Katze im Urlaub sind, wer hat dann die Näpfe aufgefüllt?

Mit den anderen Aussagen über die Halter bist Du nahe an einer Verleumdung dran.
Wenn Du die Leute nicht kennst, wie kannst Du dann sagen, dass sie sich nichts sagen lassen, alles besser wissen und es doch nicht glauben. Oder meinst Du den Katzesitter?

Ich denke, wir sollten uns, bevor wir über Menschen, die andere Auffassungen haben wie wir, den Stab brechen, jeden Einzelfall genau anschauen.

Die Fehler, die bei einer 8-jährigen Katze gemacht worden sind, sind schon viel früher gemacht worden. Und es kann sein, dass die Katze überhaupt nie anfängt Nafu oder Fleisch zu fressen.

Und wen meinst Du mit manche Leute......, die Halter der Katze?:?:

Becky
02.09.2012, 18:20
Sicher, so gesund, sind diese 3 Näpfe voller TroFu nicht - aber wenn sie gut aussieht, keinen Hunger leiden muss, bei Bedarf tierärztlich versorgt wird, ein warmes Bettchen hat, wenn sie noch dazu Freigänger ist, die sich draußen was fangen kann, so sie möchte... sorry, aber da gibt´s schlimmere Fälle. Was heißt, die Leute kümmern sich nicht? Dann würde die Katze aber anders aussehen und es ist nicht verboten TroFu zu füttern. Wenn´s danach ginge, hätte unser Forum 1/3 weniger User ;)

Klar, Nassfutter wäre besser, aber wenn die Besitzer keine Umstellung durchziehen möchten, kann man nix machen. Und die Urlaubszeit, ist zur Umstellung ohnehin wenig geeignet. Die Catsitterin hat sicher Anweisung bekommen, was sie ihr füttern soll. Auf eigene Faust, würde ich auch nicht das Futter einer fremden Katze umstellen.

Steppenläufer
02.09.2012, 18:28
Ich habe diese Beiträge aus dem Ernährungs-Thread gleichen Titels abgetrennt, da sie nicht zum Thema zu passen scheinen.
Mir ist leider nicht klar, welcher Zielsetzung dieses Thema folgen soll, daher habe ich es erst einmal in die Plauderecke verschoben. Schauen wir mal, was draus wird... :?:

Pampashase
02.09.2012, 19:47
Hallo Renate,:cu:

schön, dass Du wieder da bist! :hug::hug::hug:

Glaubst Du wirklich, dass 1/3 der Foris noch Trofu füttern?
Eigentlich wollte ich garnicht auf eine neue Trofu-Diskussion raus. Das hatten wir doch schon so oft und meist ist hat es nur Streit gegeben,
der nicht mehr mit Sachlichkeit zu tun hatte. :?:

Becky
02.09.2012, 19:53
Hallo Renate,:cu:

schön, dass Du wieder da bist! :hug::hug::hug:

Glaubst Du wirklich, dass 1/3 der Foris noch Trofu füttern?
:hug: Dankeschön :-*

Naja, wenn man ALLE Katzenhalter (auch die, die nur mitlesen oder kaum :compi: ) mit einrechnet, könnte ich mir schon vorstellen, dass es knapp 1/3 sein könnten :?:

Aschenputtel
02.09.2012, 20:20
Hallo:wd:
@ Becky und Pampashase

Finde Eure Einstellung gegenüber der beschriebenen Katzenhaltung richtig gut.:tu:
Da gibt es echt andere Fälle,wo man sich drüber aufregen könnte.
Und der Katze scheints ja gut zu gehen.:kraul:
Man muss die Leute auch nicht immer gleich so verurteilen,die was anders machen.
Wenn ich in Urlaub fahren würde,würde ich die Näpfe wohl auch erstmal vollhauen:D:D:D
Ich futter übrigens täglich Nafu und Trofu.:)

Schmusebirmchen
03.09.2012, 17:15
Nur kurz, weil ich mich auch nicht auf diese oft sehr radikal geführten Futterdiskussionen einlasse:

Renate ich schließe mich deinem Betrag weitgehend an. Es gibt vieeel schlimmeres. (Ich hatte gestern gerade Geschichten und Erlebnisse gelesen als ich hierher gestolpert bin :eek:)

Und hier gibt es auch Trofu, nicht nur aber auch. Ich habe auch eine Katze die in ihrem 14 jährigen Leben noch nie Nafu angerührt hat.

Ich denke sogar daß mehr als1/3 der Leser hier auch Trofu füttern und sich aus den entsprechenden Diskussionen raus halten.

Aschenputtel
03.09.2012, 17:28
Nur kurz, weil ich mich auch nicht auf diese oft sehr radikal geführten Futterdiskussionen einlasse:

Renate ich schließe mich deinem Betrag weitgehend an. Es gibt vieeel schlimmeres. (Ich hatte gestern gerade Geschichten und Erlebnisse gelesen als ich hierher gestolpert bin :eek:)

Und hier gibt es auch Trofu, nicht nur aber auch. Ich habe auch eine Katze die in ihrem 14 jährigen Leben noch nie Nafu angerührt hat.

Ich denke sogar daß mehr als1/3 der Leser hier auch Trofu füttern und sich aus den entsprechenden Diskussionen raus halten.



Süsse Signatur:tu:

lucky1302
04.11.2012, 18:02
hallo
ich bin zwar noch neu hier aber verfolge sehr wohl die diskusionen die es hier teilweise wegen trofu gibt- find ich irgendwie sehr schade :(
klar- wir wollen alle das beste für unsere tiere und da ist nafu sicher das beste -aber- auch für menschen ist bio-ernährung das gesündeste- essen deswegen alle menschen nur bio?- nein! und warum? weil 1stens es oft eine geld-sache ist und 2tens viel nicht so super gesunde sachen einfach verflucht lecker schmecken :P
bei meinen katzen mach ich das genauso wie bei meiner ernährung- das zauberwort ist- abwechslung! dann kann man auch nafu mit hochwertigen trofu mischen
und ich bin mir sicher das sehr viel leute trofu füttern -meist in verbindung mit fafu-und die meisten katzen sind gesund genauso wie wir menschen wenn man sich ausgewogen und abwechlungsreich ernährt darf auch mal n hamburger drinn sein ;) währe ja traurig wenn man sich und seinen katzires nicht mal was gönnen würde...
und ich kann mir auch vorstellen warum sich viel hier nicht trauen hier etwas zum tehma tofu zu sagen- einem wird hier machmal das gefühl gegeben das man etwas ganz furchtbares macht wenn man trofu füttert und das ist doch nicht sinn der sache -wir wollen uns hier doch einfach freundlich austauschen... :(
ich fütter übrigends auch tro und nafu :)

Shingalana
04.11.2012, 20:03
hallo
ich bin zwar noch neu hier aber verfolge sehr wohl die diskusionen die es hier teilweise wegen trofu gibt- find ich irgendwie sehr schade :(
klar- wir wollen alle das beste für unsere tiere und da ist nafu sicher das beste -aber- auch für menschen ist bio-ernährung das gesündeste- essen deswegen alle menschen nur bio?- nein! und warum? weil 1stens es oft eine geld-sache ist und 2tens viel nicht so super gesunde sachen einfach verflucht lecker schmecken :P
bei meinen katzen mach ich das genauso wie bei meiner ernährung- das zauberwort ist- abwechslung! dann kann man auch nafu mit hochwertigen trofu mischen
und ich bin mir sicher das sehr viel leute trofu füttern -meist in verbindung mit fafu-und die meisten katzen sind gesund genauso wie wir menschen wenn man sich ausgewogen und abwechlungsreich ernährt darf auch mal n hamburger drinn sein ;) währe ja traurig wenn man sich und seinen katzires nicht mal was gönnen würde...
und ich kann mir auch vorstellen warum sich viel hier nicht trauen hier etwas zum tehma tofu zu sagen- einem wird hier machmal das gefühl gegeben das man etwas ganz furchtbares macht wenn man trofu füttert und das ist doch nicht sinn der sache -wir wollen uns hier doch einfach freundlich austauschen... :(
ich fütter übrigends auch tro und nafu :)

Hallo Lucky1302 :cu:

Klar gibt es hier eine Menge Foris die auch Trofu füttern.
Aber es ist eben ein Unterschied ob man es tut,weil die Katze eben einfach nichts anderes frisst,es der Katze erst mühsam abgewöhnen muss, es als Leckerli in kleinen Mengen gibt,sich gleichzeitg aber bewusst ist,daß es eben eine problemtische Ernährungsweise ist
oder
die gutgemeinten Argumente gegen Trofu mit einem "das ist doch alles Quatsch" beiseite wischt.

Wir alle haben unsere Fehler bei der Katzenhaltung und insbesondere bei der Ernährung gemacht.Wenn man aber stur auf seiner Meinung bestehen bleibt,obwohl einem zig Foris in zig Foren was anderes zu vermitteln suchen kann man eben nicht dazulernen.
Im diese Fall aber zum Leidwesen eines Haustieres,welches leider nicht selbstbestimmt ist.

Für mich stellt sich immer die Frage was man dann in einem Forum sucht.Erfahrungsaustausch oder Hilfestellung oder auch nur Informationen können es ja nicht sein.:?:

lucky1302
04.11.2012, 20:53
hallooooooo :) :)

oooooohhhh ich hoffe man hat mich nicht falsch verstanden :( ich finde dieses forum klasse und suche rat und hilfe und lass mich auch gerne belehren das ja auch sinn eines erfahrungsaustausches ;) gerade von den alteingesessenen dosenöffner !!! man kann viele eigene fehler verhindern wenn man von den erfahrungen der anderen lernt ;) man hört sich halt mehrere verscheidene meinungen an und findet dann seine pasende lössung ^^

ich kenn es zum beispeil von meinen eltern und einigen freunden das so das sie früher und einige sogar heute noch -nur- trockenfutter gefüttert haben und glücklicherweise sind sogut wie alle tiere gesund gewesen bzw. sind es <3 das zeigt ja etwas das es auch nicht sooo schlimm zu sein scheint ?
allerdings hab ich natürlich auch unteranderem in diesem forum viel gelesen und erfahren (katzen würden mäuse fressen...) und bin davon überzeugt das nafu echt besser ist!!! deshalb fütter ich jetzt auch nafu und zwar net die sch...vom supermarkt sondern mit nem vernünftigen fleischanteil ^^
ich biete aber weiterhinn beides an-meine katzen mögen auch beides gern- wenn ich beides hinstelle is nafu meist beliebter ;)
bei einer freundin zb. fisst ihr kater (er bekommt auch beides) trotzdem lieber trofu...und wie du ja gesagt hast wollen wir ja nicht über das tier hinweg bestimmen! anscheinend scheint er es aber lieber zu mögen?...is glaub ich wie bei uns menschen machmal schmeckt uns halt auch vieles besser was eigendlich net so gesund ist- kennen wir ja alle ;) hehe... irgendwie hab ich plötzlich appetit auf schoki :) hihi...
...aber mal zurück zum thema :) so wie ich verstehe ,das gemüse für mich gesünder ist ,ess ich trotzdem mal chips- weil ichs einfach mag und so geb ich meinen katzen auch trofu wenn sie es wollen- wichtig!!! ausgewogen!!!- meine fellis bekommen nafu, mal frisches fleisch, katzenmich, ab und an frische aufgequilltes ei ,malzpaste,vitamine ect.und eben auch trofu ...und ich hoffe das man das bei einer ausgewogenen ernährung machen kann :) ausserdem hab ich auch das problem das mein kater wenn er zuoft nafu bekommt er dazu neigt sich zu übergeben- ich habe schon mehrere futtersorten ( mit und ohne sosse, gelee, viel /wenig felisch, sentibel ,mir reis ect.) ausprobiert bin jetzt mit smilla sehr zufrieden aber trotz allem macht ihm zuviel nafu etwas zu schaffen und wenn er nicht regelmässig trofu dazubekommt bekommt ihm das nicht gut tut :(

grundsetzlich finde ich das sich einfach jeder bewusst mit seiner eigenen als auch der ernährung seiner tieren beschaftigen sollte -was nicht bedeuten muss das immer alles 100% sein muss- schafft, glaub ich, auch eh keiner wirklich ;)
<3 :)

Shingalana
04.11.2012, 21:09
halloooo :)

ich hoffe man hat mich nicht falsch verstanden :( ich finde dieses forum klasse und suche rat und hilfe und lass mich auch gerne belehren das ja auch sinn eines erfahrungsaustausches ;) gerade von den alteingesessenen dosenöffner !!! man viele eigene fehler verhindern wenn man von den erfahrungen der anderen lernt ;) man hört sich halt mehrere verscheidene meinungen an und findet dann seine pasende lössung ^^

ich kenn es zum beispeil von meinen eltern und einigen freunden das so das sie früher und einige sogar heute noch -nur- trockenfutter gefüttert haben und glücklicherweise sind sogut wie alle tiere gesund gewesen bzw. sind es <3 das zeigt ja etwas das es auch nicht sooo schlimm zu sein scheint ?
allerdings hab ich natürlich auch unteranderem in diesem forum viel gelesen und erfahren (katzen würden mäuse fressen...) und bin davon überzeugt das nafu echt besser ist!!! deshalb fütter ich jetzt auch nafu und zwar net die sch...vom supermarkt sondern mit nem vernünftigen fleischanteil ^^
ich biete aber weiterhinn beides an-meine katzen mögen auch beides gern- wenn ich beides hinstelle is nafu meist beliebter ;)
bei einer freundin zb. fisst ihr kater (er bekommt auch beides) trotzdem lieber trofu...und wie du ja gesagt hast wollen wir ja nicht über das tier hinweg bestimmen! anscheinend scheint er es aber lieber zu mögen?...is glaub ich wie bei uns menschen machmal schmeckt uns halt auch vieles besser was eigendlich net so gesund ist- kennen wir ja alle ;) hehe... irgendwie hab ich plötzlich appetit auf schoki :) hihi...
...aber mal zurück zum thema :) so wie ich verstehe ,das gemüse für mich gesünder ist ,ess ich trotzdem mal chips- weil ichs einfach mag und so geb ich meinen katzen auch trofu wenn sie es wollen- wichtig!!! ausgewogen!!!- meine fellis bekommen nafu, mal frisches fleisch, katzenmich, ab und an frische aufgequilltes ei ,malzpaste,vitamine ect.und eben auch trofu ...und ich hoffe das man das bei einer ausgewogenen ernährung machen kann :) ausserdem hab ich auch das problem das mein kater wenn er zuoft nafu bekommt er dazu neigt sich zu übergeben- ich habe schon mehrere futtersorten ( mit und ohne sosse, gelee, viel /wenig felisch, sentibel ,mir reis ect.) ausprobiert bin jetzt mit smilla sehr zufrieden aber trotz allem macht ihm zuviel nafu etwas zu schaffen und wenn er nicht regelmässig trofu dazubekommt bekommt ihm das nicht gut :(

grundsetzlich finde ich das sich einfach jeder bewusst mit seiner eigenen als auch der ernährung seiner tieren beschaftigen sollte -was nicht bedeuten muss das immer alles 100% sein muss- schafft, glaub ich, auch eh keiner wirklich ;)
<3

Na ja,ob das mit dem Trofu jetzt sooo schlimm ist,daran scheiden sich eben die Geister. :o
Ich selber finde jetzt so wie Du deine Fütterungsweise beschreibst nicht so schlimm. Du schreibst es ja selbst.Abwechslungsreich und sie bekommen es nicht hauptsächlich.Du hast Dich mit dem Thema auseinandergesetzt und für Dich einen Mittelweg gefunden.Ich denke,daß einige Foris das so machen.
Aber jetzt kommt natürlich ein Aber ;):D

Wenn doch jetzt jemand ohne Erfahrung fragt kann ich doch nicht zuerst von meiner eigenen Fütterungsweise ausgehen, sondern muss das raten,was für die Katze am besten ist.
Ich muss doch ehrlicherweise sagen, daß Trofu die schlechteste Möglichkeit ist eine Katze zu ernähren und auch warum.Meine persönliche Sichtweise muss dann hinten anstehen meine ich.
Was das Gegenüber draus macht,ist ja seine/ ihre Sache.

lucky1302
04.11.2012, 21:45
juhuuu :)
ja da hast du recht- trofu ist sicherlich eine der schlechtesten futtervarianten!!! ( wobei es da bestimmt geundheitliche ect. aussahmen gibt...aber die sind ja erstmal hier nicht relevant ;)

aber _hihi ich hab auch ein aber :P XD
glaube ich das ganz viel informationen was das thema ernährung angeht auf katzenbesitzer einprasseln und es -mal ganz ehrlich- wirklich!! sehr schwer ist da sich eine objecktive meinung zu bilden-foren, freunde, familie, tierärzte ect. alle haben überzeugende fackten die für ihr sicht der dinge sprechen...da fällt das orientieren schwer... :( und wenn sich katzen besitzer aus welchen gründen auch immer dazu enscheiden viel oder nur trofu zu füttern sind sie oft extremen reaktionen gegenüber ausgesetzt- das ist ja so auch nicht schön und richtig- überzeugungsarbeit leisten? -ja super gerne! meinung aufdrücken? -nein bitte nicht...die verfechter des nafu würden sich ja auch beschweren wenn man zb. behaupten würde das fafu ganz fürchterlich ist...) wie man in den wald ruft so schallt es heraus ;) und ich glaube einige fühlen sich dann angegriffen und reagieren dann etwas zu agressiv...alles etwas schade.. :(
und du hast völlig recht jeder muss das selber entscheiden- aber man kann ja die menschen lieb in die richtige richtung schuppsen ;) aber ihnen auch nicht einreden das sie ganz furchtbare katzenbesitzer sind wenn sie nicht alles so machen wie es 100% richtig ist- etwas überteiben aber man versteht was ich meine hoffe ich ;)
:) :)

CaveCanem
04.11.2012, 22:19
Hallo :cu:
Du hast natürlich recht: Wenn ich überzeugen will, muss ich Argumente bringen. Und ich muss dem anderen zugestehen, dass er sich nicht meiner Meinung anschließt. Wenn er das nicht tut, wäre es aber nett und eigentlich auch höflich, wenn er Gegenargumente bringt. Nur so können beide Seiten lernen. Niemand hat schließlich die Weisheit mit Löffeln gefressen.:)

Shingalana
04.11.2012, 22:19
Ja,da gebe ich Dir Recht :)
Wir hatten hier mal jemanden,der tatsächlich Menschen die Trofu füttern als Tierquäler bezeichnete.Das war für mich auch ein absolutes NoGo :sn:
Solche Fanatiker machen leider mehr kaputt als heil,das ist wahr :o:(
Und sicherlich ist es zunächst schwer mit der Menge an Informationen die man bekommt umzugehen und die richtig einzuordnen und zu werten.
Aber das ist ja ein generelles Problem.Also nicht nur hier im Rahmen eines Forums.Man muss halt gucken woher eine Information kommt und ich bin ein großer Freund davon den gesunden Menschenverstand einzusetzen :)

Zu den extremen Reaktionen kann ich nur sagen was ich schon erwähnte : Man muss es so raten,wie es 100%ig wäre.Von vielen Foris wird das auch sicher genau so gelebt.Deswegen wissen die(und wir), das es funktionieren kann ;)
Und eigentlich wird der Ton immer nur dann schärfer,wenn jemand daher kommt und auf totalen Faktenverweigerer macht.Du schreibst es ja selbst-Wie man in den Wald reinruft...

lucky1302
04.11.2012, 22:45
hallooooo :)
wie man ja hier sieht geht auch eine ruhiger, freudlicher und wohlwollender meinungsaustausch -freu, freu :)
ja- totalverweigerer sind in nem forum wohl auch völlig falsch-beide varianten trofu und nafu !!!
es gibt sicherlich auch argumente für trofu- sonst würd ich es zb. ja auch nicht füttern ;) zb. gibt es meiner meinung nach sehrwohl relativ!!! gutes trofu was die zusammensetzung an geht und einige katzen-mägen scheinen halt nafu nicht immer zu vertagen und wenn das so ist kann mans ja nicht erzwingen weil es ja gesund ist= gesunder menschenverstand ;) oder sind es leider nicht gewohnt nafu zu fressen :( wobei es einfach in den meisten fällen doch eben das nafu ist was einfach besser für die mietze ist ^^ wobei das halt auch immer die gleiche konsesstenz ist- nur relativ weiches fleisch mit oder ohne souce jeden tag??? mann und katze braucht ja auch mal was festeres für zähne und magen/verdauung- ab und zu auf jeden fall...so empfinde ich es zumindest bei meiner eigenen ernährung...
ich glaube auch das der kostenfacktor bei vielen eine rolle spielt-is einfach meist günstiger -natürlich gibts nafu auch günstig aber da ist eben auch viel mist drinn ect. ..und frisches futter is eigendlich noch besser als nafu!!!...und eine diskusion zu starten das man sich nur katzen als mitbewohner zulegt sollte wenn man das nötige kleingeld hat ,da kann man auch überlegen ob so mache menschen kinder kriegen dürften..aber das in meinen augen auch alles etwas übertriebn und unrelistischund auch nicht richtig so in dieser art!
alles so angumennte ...wo es ebenfalls wieder gegenargumente gibt...ein ewiger kreisslauf ;) ...neverending stooooryyy, laa, laa,laaa.. :)

gibt halt weder einen eltern- als auch katzenführerschein ;) man versucht sein best-mögliches und das ist halt bei jeden anders und relativ <3
mein lieblingswörter sind da einfach-abwechslung und ausgewogenheit- dann kann man glaub ich nicht so richtig viel falsch machen...
..und sich anregungen von lieben mitmenschen anhören :)

CaveCanem
04.11.2012, 22:53
Es geht alles freundlich und ruhig, wenn beide Seiten das wollen. Wenn aber gleich am Anfang steht, man wolle den Mist nicht hören, schwillt bei vielen der Kamm - und das zu Recht. Nur sehr wenige sind in einem Forum, um sich selbst zu beweihräuchern. Ich habe hier viel gelernt, und mir ist bei meiner Katzenzusammenführung mit guten Tipps geholfen worden.
Manchmal gehen die Wogen hoch, aber man kann sich auch "fetzen", ohne beleidigend zu werden.

lucky1302
04.11.2012, 23:08
Es geht alles freundlich und ruhig, wenn beide Seiten das wollen. Wenn aber gleich am Anfang steht, man wolle den Mist nicht hören, schwillt bei vielen der Kamm - und das zu Recht. Nur sehr wenige sind in einem Forum, um sich selbst zu beweihräuchern. Ich habe hier viel gelernt, und mir ist bei meiner Katzenzusammenführung mit guten Tipps geholfen worden.
Manchmal gehen die Wogen hoch, aber man kann sich auch "fetzen", ohne beleidigend zu werden.

jaaaa :)
da stimm ich dir gerne voll, ganz und aus voller überzeugung zu ;) auch ich bin froh hier soviel ideen und tips und aus den erfahrungen der anderen lernen zu dürfen und es so zu schaffen für mich eine überzeugung zu finden zu der ich stehn kann- freu- freu :) solange jeder den anderen seine meinung lässt und jeder dem anderen die freiheit gibt sich seine eigene meinung zu bilden auch wenns vil net die eigen überzeugung ist-der andere ist vil genaus überzeugt von seiner meinung also-respekt <3 gott sei dank sind die extreme ja eher die seltenheit...puuuu ;)

ps. kenn das aber auch- wenn jemand total ignorant und überheblich is und rumstenckert- könnt ich auch die füsse net mehr richtig still halten...höhö...räusper ;)...aber ich kann mich ja meist beherschen hihi ;)

CaveCanem
04.11.2012, 23:15
da stimm ich dir gerne voll, ganz und aus voller überzeugung zu ;) auch ich bin froh hier soviel ideen und tips und aus den erfahrungen der anderen lernen zu dürfen und es so zu schaffen für mich eine überzeugung zu finden zu der ich stehn kann- freu- freu :)Das ist es doch eigentlich, was fast alle wollen: den Weg zu finden, den sie mit ihren Katzen gehen können. Da es keinen Königsweg gibt - dann bräuchten wir so ein Forum nicht -, sucht man sich aus der Vielzahl von Argumenten diejenigen heraus, die einen am meisten überzeugen und die zu den eigenen Katzen passen. Ich habe z.B. einen Trockenfutter-Junkie hier. Trotz aller Versuche, sie auf Nafu umzustellen, hat sie lieber tagelang gehungert. Das habe ich schließlich akzeptieren müssen, wenn auch schweren Herzens. Trotzdem würde ich niemals Trockenfutter als die beste oder einzige Ernährungsmethode bezeichnen.

Shingalana
04.11.2012, 23:19
Das ist es doch eigentlich, was fast alle wollen: den Weg zu finden, den sie mit ihren Katzen gehen können. Da es keinen Königsweg gibt - dann bräuchten wir so ein Forum nicht -, sucht man sich aus der Vielzahl von Argumenten diejenigen heraus, die einen am meisten überzeugen und die zu den eigenen Katzen passen. Ich habe z.B. einen Trockenfutter-Junkie hier. Trotz aller Versuche, sie auf Nafu umzustellen, hat sie lieber tagelang gehungert. Das habe ich schließlich akzeptieren müssen, wenn auch schweren Herzens.

Ja,aber Du bist nicht hergegangen und hast alle Argumente gegen Trockenfutter als Unsinn abgetan.
Manchmal denke ich so eine Verhaltensweise ist auch so eine Art Schutz,weil man sich selber vielleicht nicht eingestehen kann einen Fehler gemacht zu haben :?:

CaveCanem
04.11.2012, 23:27
Ja,aber Du bist nicht hergegangen und hast alle Argumente gegen Trockenfutter als Quatsch abgetan.
Manchmal denke ich so eine Verhaltensweise ist auch so eine Art Schutz,weil man sich selber vielleicht nicht eingestehen kann einen Fehler gemacht zu haben :?:Nein, natürlich nicht. Das sagt mir doch schon mein Verstand, dass Trockenfutter und die natürliche Ernährung einer Katze nicht zusammenpassen können.

Shingalana
04.11.2012, 23:46
Nein, natürlich nicht. Das sagt mir doch schon mein Verstand, dass Trockenfutter und die natürliche Ernährung einer Katze nicht zusammenpassen können.

Klar,aber die Frage ist ja warum wird es dann überhaupt in Massen verkauft ? Und warum ist es zulässig für einen Carnivoren ein Futter zu verkaufen,welches nur 4 % Fleisch enthält.
Wir Deutschen sind ja so daran gewöhnt daß alles schon reglementiert und gerichtet wird von "oben",daß wir ja garnicht auf die Idee kommen da könnte was nicht stimmen.
Wir gehen ja wie selbstverständlich davon aus,daß schon jemand anderes seinen Kopf zum Thema gebraucht hat und alles bestens ist mit dem was in den Supermarktregalen steht.

Vor diesem Hintergrund ist es schon schwer zu verdauen,wenn dann auf einmal eine Internetcommunity hergeht und diese bequeme Nehmerhaltung hinterfragt und demontiert.
Das ist ja fast wie ein Kulturschock :?:

lucky1302
04.11.2012, 23:50
Ja,aber Du bist nicht hergegangen und hast alle Argumente gegen Trockenfutter als Unsinn abgetan.
Manchmal denke ich so eine Verhaltensweise ist auch so eine Art Schutz,weil man sich selber vielleicht nicht eingestehen kann einen Fehler gemacht zu haben :?:

:wd:
solche wörter wie blöd, beschissen oder unsinn ect. haben ins so einem forum nix verloren:sn:- im realen leben redet man doch auch nicht so miteinader und da is klar das früher oder später mal eine gleichwertige reaktion zuückkommt! ;)
ob das immer ein schutzmechanissmus ist würd ich ganicht sagen -oft glaub ich das man einfach eine ander überzeugung/erfahrungen gemacht hat die einem eine ander meinung oder sicht der dinge gibt- das finde ich auch nicht schlimm man kann ja voneinander lernen :) aber komplette ablehneung ist doch einfach nur stumpf!!! :-(0)dann kann man auch mit der wand reden-die gibt zumindest keine wiederworte :P

CaveCanem
04.11.2012, 23:54
Klar,aber die Frage ist ja warum wird es dann überhaupt in Massen verkauft ? Und warum ist es zulässig für einen Carnivoren ein Futter zu verkaufen,welches nur 4 % Fleisch enthält.
Wir Deutschen sind ja so daran gewöhnt daß alles schon reglementiert und gerichtet wird von "oben",daß wir ja garnicht auf die Idee kommen da könnte was nicht stimmen.
Wir gehen ja wie selbstverständlich davon aus,daß schon jemand anderes seinen Kopf zum Thema gebraucht hat und alles bestens ist mit dem was in den Supermarktregalen steht.

Vor diesem Hintergrund ist es schon schwer zu verdauen,wenn dann auf einmal eine Internetcommunity hergeht und diese bequeme Nehmerhaltung hinterfragt und demontiert.
Das ist ja fast wie ein Kulturschock :?:
Es wird verkauft, weil a) die Werbung es propagiert, weil b) selbst Stiftung Warentest sich nicht dagegen ausspricht, sondern es testet auf Vitamingehalt etc., weil c) es einfach zu füttern ist und d) von vielen Katzen gern genommen wird, weil es e) tagsüber nicht verdirbt und f) nicht den strengen Geruch mancher Nafus hat.
Warum es zulässig ist? Schwer zu beantworten. Aber selbst in der Rinderhaltung wird doch schon wieder darüber gesprochen, ob nicht doch wieder Fleischmehl etc. verfüttert wird, als ob der BSE-Skandal nie existiert hat. Die Industrie - auch die Futtermittelindustrie - hat eine starke Lobby.

Shingalana
05.11.2012, 00:06
:wd:
solche wörter wie blöd, beschissen oder unsinn ect. haben ins so einem forum nix verloren:sn:- im realen leben redet man doch auch nicht so miteinader und da is klar das früher oder später mal eine gleichwertige reaktion zuückkommt! ;)
ob das immer ein schutzmechanissmus ist würd ich ganicht sagen -oft glaub ich das man einfach eine ander überzeugung/erfahrungen gemacht hat die einem eine ander meinung oder sicht der dinge gibt- das finde ich auch nicht schlimm man kann ja voneinander lernen :) aber komplette ablehneung ist doch einfach nur stumpf!!! :-(0)dann kann man auch mit der wand reden-die gibt zumindest keine wiederworte :P

Ich stimme Dir da zu :)



Es wird verkauft, weil a) die Werbung es propagiert, weil b) selbst Stiftung Warentest sich nicht dagegen ausspricht, sondern es testet auf Vitamingehalt etc., weil c) es einfach zu füttern ist und d) von vielen Katzen gern genommen wird, weil es e) tagsüber nicht verdirbt und f) nicht den strengen Geruch mancher Nafus hat.
Warum es zulässig ist? Schwer zu beantworten. Aber selbst in der Rinderhaltung wird doch schon wieder darüber gesprochen, ob nicht doch wieder Fleischmehl etc. verfüttert wird, als ob der BSE-Skandal nie existiert hat. Die Industrie - auch die Futtermittelindustrie - hat eine starke Lobby.

Na ja klar,aber diese Sachverhalte bzw. Mißstände dringen ja nicht an die breite Öffentlichkeit.Wenn sie mal in den Nachrichten vorkommen dann doch eher so am Rande, vielleicht im Rahmen einer Berichterstattung über eine Demonstration.Also im Falle von Fleischmehl könnte ich mir das überhaupt nur vorstellen.

OESFUN
05.11.2012, 10:40
Interessante Diskussion:) und vor allem so gesittet:p finde vor allem die Punkte die Cave Canem aufgelistet hat gut



a) die Werbung es propagiert

Die Werbung ist für jedes Produkt eine wichtige Sache - sobald es schön bunt und frisch im Fernsehen erscheint oder uns von jedem Werbeplakat anschaut kann es doch nicht schlecht sein (sieht man bei Kindererzeugnissen z.B. Milchschnitte) denn es gibt doch den schlauen Spruch mit dem "Was man schwarz auf weiss besitzt ...."


b) selbst Stiftung Warentest sich nicht dagegen ausspricht, sondern es testet auf Vitamingehalt etc.,

In meinen Augen noch interessanter. Die Leute hören nur das hat bei Stiftung Warentest gut abgeschlossen , fragen aber nicht nach ( weil die Zeitung selber kaufen und LESEN würde Zeit und Geld bedeuten) und kaufen es dann. Siehe Frolic im Hundefuttertest. Das dort weder die Qualität, Herkunft der Inhaltsstoffe noch die Höhe des Fleischanteils berücksichtigt wurde - egal . Fällt solchen Leuten nicht auf und kostet einen, als Verkäufer, eine Menge Zeit es den Leuten zu erklären. Das sie selber mal die Zusammensetzung lesen bzw. sich mit deren Bedeutung auseinandersetzen -- eher nein.


c) es einfach zu füttern ist und d) von vielen Katzen gern genommen wird, weil es e) tagsüber nicht verdirbt und f) nicht den strengen Geruch mancher Nafus hat.

Die Punkte passen zusammen . Viele Leute wollen etwas haben was sie einfach transportieren, einfach portionieren (obwohl da meist zu viel) und nicht TEUER bezahlen müssen. Gerade für berufstätige ist das i.d.R. die einfachste Art der Fütterung. Bei Nassfutter ist, gerade im Sommer, sonst für diese ein Problem da wenn sie nicht mehrfach am Tag frisches Futter hinstellen wollen / können.

Viele sind ganz einfach nicht bereit oder in der Lage einen angemessenen Betrag für die Ernährung ihrer Tiere aufzubringen. Wenn dazu dann noch Ignoranz oder Gleichgültigkeit kommt haben die Tiere verloren und ich kann mir Fusseln an den Bart reden um aufzuklären. Bin schon froh wenn ich den einen oder anderen Kunden auf höherwertige TF oder noch besser NAFU umstellen kann. Es ist sicherlich für Otto Normalverbraucher nicht ganz einfach durch die Deklarationen zu steigen aber wenn er sich nur vor dem Kauf mal die Mühe macht die Deklaration zu lesen und beim NF Getreide und Zucker vermeiden würde, wäre vielen Katzen (und auch Hunden) schon geholfen.

lucky1302
05.11.2012, 13:19
Interessante Diskussion:) und vor allem so gesittet:p finde vor allem die Punkte die Cave Canem aufgelistet hat gut




Die Werbung ist für jedes Produkt eine wichtige Sache - sobald es schön bunt und frisch im Fernsehen erscheint oder uns von jedem Werbeplakat anschaut kann es doch nicht schlecht sein (sieht man bei Kindererzeugnissen z.B. Milchschnitte) denn es gibt doch den schlauen Spruch mit dem "Was man schwarz auf weiss besitzt ...."



In meinen Augen noch interessanter. Die Leute hören nur das hat bei Stiftung Warentest gut abgeschlossen , fragen aber nicht nach ( weil die Zeitung selber kaufen und LESEN würde Zeit und Geld bedeuten) und kaufen es dann. Siehe Frolic im Hundefuttertest. Das dort weder die Qualität, Herkunft der Inhaltsstoffe noch die Höhe des Fleischanteils berücksichtigt wurde - egal . Fällt solchen Leuten nicht auf und kostet einen, als Verkäufer, eine Menge Zeit es den Leuten zu erklären. Das sie selber mal die Zusammensetzung lesen bzw. sich mit deren Bedeutung auseinandersetzen -- eher nein.



Die Punkte passen zusammen . Viele Leute wollen etwas haben was sie einfach transportieren, einfach portionieren (obwohl da meist zu viel) und nicht TEUER bezahlen müssen. Gerade für berufstätige ist das i.d.R. die einfachste Art der Fütterung. Bei Nassfutter ist, gerade im Sommer, sonst für diese ein Problem da wenn sie nicht mehrfach am Tag frisches Futter hinstellen wollen / können.

Viele sind ganz einfach nicht bereit oder in der Lage einen angemessenen Betrag für die Ernährung ihrer Tiere aufzubringen. Wenn dazu dann noch Ignoranz oder Gleichgültigkeit kommt haben die Tiere verloren und ich kann mir Fusseln an den Bart reden um aufzuklären. Bin schon froh wenn ich den einen oder anderen Kunden auf höherwertige TF oder noch besser NAFU umstellen kann. Es ist sicherlich für Otto Normalverbraucher nicht ganz einfach durch die Deklarationen zu steigen aber wenn er sich nur vor dem Kauf mal die Mühe macht die Deklaration zu lesen und beim NF Getreide und Zucker vermeiden würde, wäre vielen Katzen (und auch Hunden) schon geholfen.

hallo :D
bin auch ganz happy :wd: das hier alles so lieb und friedlich ist- hab da schon anderes lesen müssen-voll schade :(
da fällt mir auch noch so ein punkt ein:
tierärzte - ganz viele sagen das trockenfutter allein zu füttern völlig ok ist- mit der genügenden wasserzufuhr... sowas verwirrt einen katzenbesitzer doch total...:?: :confused: viel fragen sich-hey der tierarzt hat doch ahnung die leute in den foren sind ja nicht vom fach :s: -das ist nicht meine meinung- will ich gleich mal klarstellen ;)- gerade ihr erfahrenden!!! habt den praktischen eindrücke ein arzt eher teoretische...aber ich kenn das auch ein arzt meinte das währe völlig ok nur trofuzu geben ....dann hab ich mich unteranderm hier durchgelesen und seh das nun etwas anders...daher möchte ich doch die unerfahrenden katzenbesitzer etwas in schutz nehmen und anmerken das es nicht so ist das sie einfach nicht in der lage sind sondern vielen fehlinformationen unterliegen oder eben andere erfahrungen gemacht haben zb. meine eltern haben unsere katze auch immer nur trofu gegebn und der gings gut...jaaa ich weiss ;) wie gesagt es bedarf halt auch etwas zeit arbeit und ausdauer sich durch dieses thema zu kämpfen...um dann seinen weg zu finden :) ...
und ich bin mir ganz sicher- viel sind sich nicht einmal darüber bewust das es da grosse unterscheide beim futter gibt...die haben garkeinen plan- woher auch wenn ihr umfeld sagt man mache das schon alles richtig so???

Shingalana
05.11.2012, 13:38
Nicht nur Tierärzte.Es geht dann weiter im Futterfachhandel,wo leider nicht alle MA ehrlich beraten oder es auch nicht besser wissen.Der Verbraucher denkt ja zu Recht, er geht jetzt schon in ein Fachgeschäft und die Leute,die dort arbeiten,müssten es ja wissen.

CaveCanem
05.11.2012, 15:18
Nicht nur Tierärzte.Es geht dann weiter im Futterfachhandel,wo leider nicht alle MA ehrlich beraten oder es auch nicht besser wissen.Der Verbraucher denkt ja zu Recht, er geht jetzt schon in ein Fachgeschäft und die Leute,die dort arbeiten,müssten es ja wissen. Der Futterfachhandel ist in der Tat manchmal etwas "unterbelichtet". Vor kurzem war ich in einem sehr großen Laden und hörte am Rande, wie eine Mitarbeiterin einer Frau Trofu verkaufte und darauf hinwies, dass dort kein Taurin mehr zugesetzt werde. Sie solle sich am besten gleich noch eine Vitaminpaste mit Taurin dazunehmen. Ich habe dann gefragt, ob sie wirklich Taurin meine. Ja, natürlich, das sei sehr teuer. Auf meine Frage, wie eine Katze ohne Taurin überleben solle und dass wohl kein Trofu-Hersteller darauf verzichten würde, wusste sie keine Antwort. Bei soviel Ahnungslosigkeit kann man sich vorstellen, wie ansonsten die Beratung aussieht.

Shingalana
05.11.2012, 15:27
Der Futterfachhandel ist in der Tat manchmal etwas "unterbelichtet". Vor kurzem war ich in einem sehr großen Laden und hörte am Rande, wie eine Mitarbeiterin einer Frau Trofu verkaufte und darauf hinwies, dass dort kein Taurin mehr zugesetzt werde. Sie solle sich am besten gleich noch eine Vitaminpaste mit Taurin dazunehmen. Ich habe dann gefragt, ob sie wirklich Taurin meine. Ja, natürlich, das sei sehr teuer. Auf meine Frage, wie eine Katze ohne Taurin überleben solle und dass wohl kein Trofu-Hersteller darauf verzichten würde, wusste sie keine Antwort. Bei soviel Ahnungslosigkeit kann man sich vorstellen, wie ansonsten die Beratung aussieht.

Ich durfte leider erst kürzlich auch-ungefragt-in den Genuß einer solchen Beratung kommen.
Da ging es um die Futtermenge für die Zwerge.Die Gute war vollkommen entsetzt als ich sagte,die 5 vertilgten 400 g pro Mahlzeit bei 4 bis 5 Mahlzeiten am Tag.
Sie war der Ansicht, das für die fünf 6 Wochen alten Kitten 50g Futterpro Mahlzeit ausreichend wären.

lucky1302
05.11.2012, 16:02
Ich durfte leider erst kürzlich auch-ungefragt-in den Genuß einer solchen Beratung kommen.
Da ging es um die Futtermenge für die Zwerge.Die Gute war vollkommen entsetzt als ich sagte,die 5 vertilgten 400 g pro Mahlzeit bei 4 bis 5 Mahlzeiten am Tag.
Sie war der Ansicht, das für die fünf 6 Wochen alten Kitten 50g Futterpro Mahlzeit ausreichend wären.

waaaaat??? das erkenn ich ,sogar als neuling, das 50 g definitiv n bissel wenig ist- seh ja was unser zwerk hier so verdrück ;) ..obwohl 400 g is auch viel ;)
ich galub aber auch das die verkäufer druck von oben bekommen- verkaufen, verkaufen, verkaufen!!! zusatzverkauf wos geht!
bin selber im textilen einzelkandel beschäftigt- gott sei dank haben wir nicht solche vorgaben- puuu... ;) aber ich könnt mir schon gut vorstellen das die vil. so einige machen müssen...wo sie persönlich vil auch net hinterstehn- aber ne job brauch man nu mal...auch hier wieder- alles nicht so einfach... :(

Shingalana
05.11.2012, 16:18
waaaaat??? das erkenn ich ,sogar als neuling, das 50 g definitiv n bissel wenig ist- seh ja was unser zwerk hier so verdrück ;) ..obwohl 400 g is auch viel ;)
ich galub aber auch das die verkäufer druck von oben bekommen- verkaufen, verkaufen, verkaufen!!! zusatzverkauf wos geht!
bin selber im textilen einzelkandel beschäftigt- gott sei dank haben wir nicht solche vorgaben- puuu... ;) aber ich könnt mir schon gut vorstellen das die vil. so einige machen müssen...wo sie persönlich vil auch net hinterstehn- aber ne job brauch man nu mal...auch hier wieder- alles nicht so einfach... :(

Nö,ist es garnicht.Rechne mal : 2kg Futter durch 6 Katzen(Gizmo befindet sich auch noch im Wachstum und frisst da mit)macht etwa 330g pro Katze und Tag.Ganz davon anbesehen,daß das manche ausgewachsene Katze auch frisst,kann man davon ausgehen,daß eine Katze die wächst etwas 5x so viel frisst wie eine Ausgewachsene.
Kitten haben Phasen,wo sie wirklich Unmengen fressen können :)Das relativiert sich irgendwann.Deswegen sollte man eine Katze bis zu einem Jahr eigentlich fressen lassen so viel sie will :s::)

lucky1302
05.11.2012, 16:34
ok- wen man jetz so ausrechent klingt das garnichtmehr soviel...? stimmt :) wieder was dazu gelernt ^^
wir haben unsere kitte mit 4 monaten bekommen und sie frisst auch viel knapp 250-300 g -langsam steigernt ;) aber eben nicht ganz so viel wie deine- aber trotzdem schon gut zugelegt hihi
wir geben auch immer n bissel zuviel in den napf damit immer n bissel übrig bleibt und wir sehn ob sie satt ist :)

Shingalana
05.11.2012, 16:37
ok- wen man jetz so ausrechent klingt das garnichtmehr soviel...? stimmt :) wieder was dazu gelernt ^^
wir haben unsere kitte mit 4 monaten bekommen und sie frisst auch viel knapp 250-300 g -langsam steigernt ;) aber eben nicht ganz so viel wie deine- aber trotzdem schon gut zugelegt hihi
wir geben auch immer n bissel zuviel in den napf damit immer n bissel übrig bleibt und wir sehn ob sie satt ist :)

Hier ist es im Moment erstmal wieder weniger.Wahrscheinlich bis zum nächsten Wachstumsschub :D

OESFUN
05.11.2012, 21:28
Nicht nur Tierärzte.Es geht dann weiter im Futterfachhandel,wo leider nicht alle MA ehrlich beraten oder es auch nicht besser wissen.Der Verbraucher denkt ja zu Recht, er geht jetzt schon in ein Fachgeschäft und die Leute,die dort arbeiten,müssten es ja wissen.

Da muss man dann aber berücksichtigen, das die grossen Ketten wie FN eigentlich Discounter sind und sehr viele Mitarbeiter dort "fachfremd" sind. Ich sage unseren neuen immer, das sie bitte , bis sie sich sicherer fühlen, bei Beratungen von erfahrenen Kollengen zuhören sollen und nach der Beratung fragen sollen wenn ihnen etwas unklar ist. Inwieweit das klappt ist die andere Frage. Sicherlich bin ich nicht von allen Produkten überzeugt die ich verkaufe bzw. anbiete:o aber ich denke mehr als die Kunden auf höherwertige Artikel zuberaten bzw. darauf hinzuweisen das sie auf Zucker bzw. Getreide im NF achten sollen , beim TF wenn möglich so wenig Getreide wie möglich usw. usw. Ich rate auch gerne dazu mal Frischfleisch anzubieten:rolleyes: (hoffe immer, das mich da niemals ein Testkäufer dabei erwischt) . Fakt ist aber das viele Leute schlicht und ergreifend beratungsresistent sind oder einfach nicht bereit sind mehr als 9,99 für 15 kg HundeTF bzw. 0,89 für 1 kg KatzenTF zu bezahlen .

Shingalana
05.11.2012, 22:06
Da muss man dann aber berücksichtigen, das die grossen Ketten wie FN eigentlich Discounter sind und sehr viele Mitarbeiter dort "fachfremd" sind. Ich sage unseren neuen immer, das sie bitte , bis sie sich sicherer fühlen, bei Beratungen von erfahrenen Kollengen zuhören sollen und nach der Beratung fragen sollen wenn ihnen etwas unklar ist. Inwieweit das klappt ist die andere Frage. Sicherlich bin ich nicht von allen Produkten überzeugt die ich verkaufe bzw. anbiete:o aber ich denke mehr als die Kunden auf höherwertige Artikel zuberaten bzw. darauf hinzuweisen das sie auf Zucker bzw. Getreide im NF achten sollen , beim TF wenn möglich so wenig Getreide wie möglich usw. usw. Ich rate auch gerne dazu mal Frischfleisch anzubieten:rolleyes: (hoffe immer, das mich da niemals ein Testkäufer dabei erwischt) . Fakt ist aber das viele Leute schlicht und ergreifend beratungsresistent sind oder einfach nicht bereit sind mehr als 9,99 für 15 kg HundeTF bzw. 0,89 für 1 kg KatzenTF zu bezahlen .

Sicher muss man das berücksichtigen.
Mir ist die Problematik durchaus bewusst,die eure Firmenstruktur mit sich bringt,aber der durschnittliche Verbraucher hat keine Kenntnis vom internen Aufbau einer Handelskette.Muss er ja auch nicht.
Ich denke,daß es auch kein Anliegen eurer Geschäftsführung ist das Image eines Discounters zu haben :?:Denen kommt sicher die Erwartungshaltung des Kunden einen Fachmarkt zu betreten sehr entgegen.
Für euch als MA bestimmt ein Eiertanz :hug:
Na ja, und geschürt durch einen großen Elektronik"fach"markt ist bei einem Teil der Kundschaft sicher Geiz-ist-geil-Mentalität verhanden.

OESFUN
05.11.2012, 22:48
:DEiertanz trifft es schon sehr gut - ich weiss das es nicht in allen Märkten das nonplusultra ist bemühe mich aber bei mir und den Leuten mit denen ich zusammenarbeite das beste "rauszuholen". Klappt sicherlich nicht immer . FN ist teilweise schon sehr bemüht aber wie bei jedem Unternehmen ist Umsatz gefragt:rolleyes: und da bleibt Fachkompetenz halt manchmal auf der Strecke. Wenn man als Mitarbeiter dann nicht selber versucht sich Wissen anzueignen hat man (oder leider der Kunde:o) verloren