PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Notfallapotheke



Senoritarossi
04.07.2012, 10:07
Hallo zusammen,

ich habe das Forum hier zwar schon durchsucht, aber nur alte Beiträge aus 2003 und 2005 gefunden. Das hilft mir nicht weiter, weil sich ja auch in diesem Bereich einiges geändert hat.

Darum kurz die Frage: Was habt Ihr in Eurer Katzen-Notfallapotheke so alles drin? Ich selber habe bisher nur Traumeel und Nux Vomica, möchte mir jetzt aber endlich mal eine richtige Notfallapotheke aufbauen.

Vielen Dank schon mal für Eure Tipps :bl:

lammi88
04.07.2012, 10:18
Betaisodonna als Salbe und Tinktur (Desinfektion von Wunden)
Wasserstoffperoxid (Wunden ausspülen)
Traumeelsalbe und Tabletten
aus gegebenem Anlaß auch immer Metacam im Kühlschrank :rolleyes:
Nux Vomica D6 oder D8 bei Magen- und Darmstörungen jeglicher Art
Apis D6 bei Insektenstichen als Soforthilfe

Kühlbeutel im Froster sind auch immer gut

Systralcreme geht auch bei Verbrennungen - hab ich immer da, gegen Mückenstiche

Senoritarossi
04.07.2012, 10:32
Danke, Anja, dann werde ich mal die Tage eine kleine Shoppingtour machen.

Das Apis D6 hätte ich vor einer Woche gut gebrauchen können, da hat Leeon seine erste Bekanntschaft mit einer dicken Hummel gemacht und hatte ein angeschwollenes Gesicht. Ist aber glücklicherweise nach zwei Tagen wieder weggewesen.

Kühlbeutel im Froster habe ich genug - da nehm' ich einfach eins von den eingefrorenen Fleischpaketen :p

lammi88
04.07.2012, 10:43
Kühlbeutel im Froster habe ich genug - da nehm' ich einfach eins von den eingefrorenen Fleischpaketen :p

Das ist zu kalt. Besser sind die Coolpacks oder eben auch einfach Mehl in eine Tüte und das Einfrieren. Wunden und Schwellungen sollten nur gekühlt werden, aber eben nicht ZU kalt werden ;)

RotFuchs
04.07.2012, 18:59
Hallo,



oder eben auch einfach Mehl in eine Tüte und das Einfrieren

das habe ich noch nie gehört. Was bewirkt dieses kalte/gekühlte Mehl? Der Tipp klingt sehr gut, schon alleine weil es schnell gemacht ist.
Was bei Stichen und Entzündungen auch gut hilft, ist ein Quarkwickel bzw. Quarkumschlag. Denn Quark entzieht die Entzündung. Hier wurde dann versucht an den Quark zu kommen, damit man den aufschlabbern kann. Das wurde dann durch ein bischen Quark im Napf unterbunden :-)
Hilft übrigens auch sehr gut bei Sonnenbrand, falls mal jemand zu lange das unbekannte Ufo genossen hat ;)

lammi88
04.07.2012, 20:55
Das mit dem Mehl hab ich mal von einem Arzt, als ich mal wieder nen verstauchten Knöchel hatte. Er meinte Eiswürfel wären zu kalt, besser eben Mehl einfrieren und damit kühlen. Hilft super und kostet nix. ggf kann man es sogar noch im Notfall benutzen :D

Freigängerin
05.07.2012, 20:52
In meiner Apotheke gibt es noch:

VetConcept Augentropfen mit Euphrasia u. Hamamelis
Engystol
Arnica D6
Ledum D6
Rescue 4 Pets
Gastrosel (hatte ich von Tiger übrig)
Zeckenzange
Fieberthermometer

Ausser den Magentabletten kann das ein Mensch auch alles benutzen :D

Steppenläufer
05.07.2012, 21:39
Hm, was bleibt da noch...

- Sonnenmilch für Kinder, eine wasserfeste mit LSF 50
- Murnauers Notfall Globulini nach Dr. Bach
- Bepanthen Heilsalbe (Betaisodonna ist zwar toll, macht aber unschöne Flecken in allerlei Textilien)
- Verbandszeug (so eine Art erweitertes Autoset)
- Baldriantinktur :D
- Slippery Elm Bark/Ulmenrinde (Restbestand aus empfindlicher Magen-Zeiten)
- Wasserstoffperoxid 3%ig (steht schon weiter oben, aber ohne Prozentangabe)
- Spezialleckerlifutter, bei uns sind das Schmusy-Fischdosen und weiche Kaustangen