PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Medikament Nebenwirkung



Nelly2011
22.06.2012, 17:41
Ich habe mal eine Frage bezüglich der Nebenwirkung von einem Medikament.
Meine heilige Birma hat eine Infektion und bekommt 2x täglich Synolox.Heute morgen war nach der Medigabe alles normal vorhin nach der zweiten Gabe fing sie an zu schäumen.
Bin mir jetzt auch nicht sicher ob sie nun überhaupt was davon drinbehalten hat.Und ob ich die Ta anrufen sollte.

Hat jemand von euch Erfahrung mit Synolox? Und kann mir einen Rat geben.

UlliLili
22.06.2012, 18:02
Huhu, wie alt ist sie denn und was für ne Infektion? Darm, Husten?

Nelly2011
22.06.2012, 19:51
Hallo Ulli sie wird jetzt im Juli ein Jahr alt.Dicke Lymphknoten hat sie und die TA tippt auf bakterielle Infektion.

UlliLili
22.06.2012, 20:12
Huhu, dicke Lymphknoten können ja zig Ursachen haben und das alleine ist ja keine Krankheit, sondern nur ein Symptom, dass der Körper irgendwas bekämpft. Hat sie z.B. einen Schnupfen, hat sie auch dicke Lymphknoten und dann hilft das Antibiotikum gar nichts. Ich würde es weglassen, bis eine klare Diagnose gestellt ist. Z.B. Zahnfleischentzündung oder Durchfall aufgrund von Bakterien oder so. Sie ist jetzt ein Jahr alt, wenn es nicht um Leben oder Tod geht, besser ne klare Diagnose. Und die beginnt, wenn es keine sichtbare Ursache gibt, bei ner Blutuntersuchung. Z.B. FIV/FeLV etc.
Was hat sie denn für Probleme? Einfach nur schlapp? Fieber etc.?

Nelly2011
22.06.2012, 20:36
Ulli sie hat keinen Schnupfen sie niest nicht einmal,die Augen tränen etwas und die TA sagt sie würde aus dem Mäulchen irgentwie nach Eiter riechen.Fressen tut sie schlecht und ist teilweise richtig schlapp.Fieber hat sie keines.
Die TA sagt wenn das Antibiotikum keine Wirkung zeigt dann nimmt sie Blut ab.Durchgeimpft ist sie komplett.

UlliLili
22.06.2012, 22:31
Ah, ok, daher dann das Antibiotikum (nach Eiter riechen). Wenn sie eitrige Zähne hat, dann kann ein AB natürlich helfen. Wenn sie das Synolox nicht verträgt (Hermine kotzt davon auch), dann gibt es noch ein Neues, Veraflox heisst das. Das ist sehr gut verträglich und hilft sehr gut bei Zahnfleischentzündung u d Co. Aber ein eitriger Zahn, ne Gingivitis oder dergleichen, lässt sich ja eigentlich eindeutig diagnostizieren.
Wahrscheinlich ist es das beste, sie mal richtig zu checken.

Nelly2011
22.06.2012, 22:47
Ulli die Zähne sind okay.Da hat sie zuerst nach geschaut,hat dann reingeschnuppert und gesagt riecht irgentwie nach Eiter.
Sie meine auch es wäre eventuell Katzenschnupfen allerdings ist sie ja komplett geimpft.Habe mir aber schon sagen lassen das die wohl nicht alle Viren abdeckt.Sieben Tage soll sie das Synolox nun nehmen.
Komisch ist halt heute morgen war die Eingabe ohne Schaum oder sonstiges und heute abend dann solche Probleme.
Bin schon die ganze Zeit am überlegen ob ich morgen früh nochmal zum TA mit ihr fahre.

wailin
22.06.2012, 22:53
Ich würde noch mal zum TA gehen. Bei mir "schäumt" bzw verweigert komplett die Mehrheit der Viecher "Baytril" mit genau den von Dir beschriebenen Symptomen, nimmt dagegen aber Synolux völlig problemlos (und auch völlig pur) ein. Vielleicht schlicht das "falsche" AB....kann passieren. Manchmal muss man da einfach den Instinkten seiner Viecher vertrauen.......nicht schön, aber aus meiner Erfahrung meist die bessere Lösung....

Nelly2011
22.06.2012, 23:07
Ich denke das ich das wohl auch machen werde.Aber trotzdem irgentwie komisch.Sie hatte auf die Packung draufgeschrieben 2xeinen halben ml.Da habe ich heute morgen schon etwas ungläubig geschaut denn das waren nur 10 tropfen.Habe diese dann gegeben und später die TA angerufen und nachgefragt.Sie sagte dann das ich die Pipette voll machen soll.Das habe ich gemacht und das war wohl dann doch nicht das richtige.

Nelly2011
23.06.2012, 13:43
So wir sind vom TA zurück und Gattina hat ein anderes Medikament bekommen.Die TA hat uns nun Tabletten gegeben wo sie jeden Tag 2x eine halbe nehmen muss.Mal sehen wie ich die in sie reinbekomme.

UlliLili
23.06.2012, 21:15
Das Synolox hilft nicht bei Bakterien, die sich aufgrund eines Katzenschnupfens einstellen.

Nelly2011
23.06.2012, 22:37
Ulli ich weiß ja auch nicht genau ob es mit Katzenschnupfen etwas zu tun hat.Denn einige Symptome passen nicht dazu.Nun hat sie mir Amoxiclaw gegeben.Gattina frisst mittlerweile wieder und geht nicht mehr angewidert vom Futter weg.
Ich hoffe sehr das es ihr bald besser geht.