PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Luftgewehrkugeln im Bauch.....



Yvchen
14.06.2012, 23:38
Das hier ist mein neuester Notfallkater: (hier sieht er schon viel besser aus, er ist schon 2 Wochen in Behandlung)

http://i50.tinypic.com/33em0ib.jpg http://i46.tinypic.com/e0jtoi.jpg
http://i47.tinypic.com/1zbt837.jpg

Er hatte sich vor 2 Wochen mit schweren Verletzungen in den Garten einer Dame geschleppt, die mich dann rief weil sie nicht wusste was sie tun sollte. Sie kannte ihn schon vom sehen, als Streuner der nicht sehr beliebt war bei ihren Nachbarn.
Nun sitzt er seit 2 Wochen bei meiner TÄ und erholt sich von seinen Verletzungen. Wir wollen später auch nach einem Zuhause suchen. Zurück auf die Straße kann er nicht weil dann das, was ihm böse Menschen angetan haben, auch einer dieser Menschen zu Ende führen wird.

Seine Verletzungen: Schwanz musste teilweise amputiert werden, er hatte eine schlimme Hodenentzündung weil wahrscheinlich andere Tiere ihm diese total zerbissen hatten, eine Beckenverletzung vermutlich auf Schläge zurückzuführen, und zu guter letzt hat er 2 Luftgewehrkugeln im Bauch die schon verkapselt sind. Bei der Untersuchung wurden auch Spuren von früheren Streifschüssen festgestellt (laut TÄ)
Die Kugeln konnten noch nicht entfernt werden. Meine TÄ ist momentan nicht da, ich konnte noch nicht bereden ob das überhaupt von der Lage her machbar ist. Es hat ja sicher einen Grund warum sie das bei der Kastra nicht mit gemacht hat. Ich erfahre erst näheres wenn sie wieder da ist. Zur Zeit behandeln die TA- Helferinnen immer noch die Ohrreude, die sehr hartnäckig ist.

Nun zu meiner Frage, da ja die TÄ nicht da ist, frage ich hier schon mal: was ist wenn die Kugeln nicht entfernt werden können? Kann er damit gut leben oder führt das zu einer Bleivergiftung, sofern Luftgewehrgeschosse aus Blei sind?

Olle Ziege
14.06.2012, 23:44
Wir haben öfter schon Hunde mit allerlei Geschossen gehabt, normalerweise blieben die drin.

Armer kleiner Kerl. :( Aber ich glaube das wir ein ganz ganz Hübscher. :love:

absinth
14.06.2012, 23:45
Das arme Tier. Wie kann man nur so mit einem Lebewesen umgehen. Mir ziehts sich bei den Bildern grade alles zusammen :(

Im neuen Pfotenhieb steht was über Schußverletzungen bei Katzen. Leider hab ich den Artikel noch nicht genau gelesen und das Heft grade nicht da.

Yvchen
15.06.2012, 00:00
Ich hatte noch nie so lange einen Streuner bei der TÄ sitzen, das längste war eine Woche. Er war wirklich übel dran. Die TA-Helferinnen haben ihn schon schön gepäppelt, aber das wird noch ein harter Brocken. Der Beckenknochen oder Hüftknochen (zu meiner Schande, ich weiß es nicht mehr :bow:) ist leicht verschoben, dadurch ist er immer zur Seite gekippt. Da muss man erst sehen ob da was zurück bleibt. Die TÄ meint das kann auch wieder weggehen. So genau habe ich mit ihr am Tag nach der Abgabe nicht geredet, sie hat mir nur schnell erzählt was sie alles gefunden hat. Mit den Geschossen, das macht mir schon die ganze Zeit Kopfschmerzen. Achso, und Zähne hat er auch lassen müssen.
Er ist schon ca. 6 Jahre alt. Wenn er so weit ist hoffe ich das wir liebe Menschen finden werden. Er lässt sich anfassen aber zeigt wenns ihm reicht. Der hat sicher auch noch die Nase voll von allem. Ein anderer TA hätte ihn sicher eingeschläfert, aber meine meinte "den kriegen wir wieder hin, der ist noch nicht so weit, schließlich hat er so viel überstanden"
Ich hoffe ich habe es richtig gemacht.....

Moika
15.06.2012, 00:24
du Nudel :hug::hug::hug:

natürlich hast du es richtig gemacht
schließlich bist du der Streunerkatzenengel http://cosgan.de/images/midi/tiere/g075.gif (http://www.cosgan.de/smilie.php)
und hat Micky net auch ein geschoss im Körper und lebt ganz gut damit?
wegen der beckenverletzung: Lilly hat ja auch eine HD, die wahrscheinlich auf einen tritt zurückzuführen ist:mad:. Und wenn ich merke, sie geht mal wieder etwas schwerfällig und es schmerzt, weil sie falsch aufgekommen ist, dann gibts eine zeit metacam und gut ist.
Süße, den kriegt ihr schon wieder hin.Bisher sind alle deine Streuner wieder fit geworden und haben ein traumzuhause gefunden, obwohl wir manchmal echt verzweifelt waren und nicht mehr dran geglaubt haben.es hat schon seinen Sinn, daß die immer bei dir landen;).
hat der Süße denn schon einen namen?
und die Ziege hat recht, das wird mal ein ganz Schöner(ich liebe rote kater):love::love::love:

ich drück dich:bl::bl::bl::bl:

Nachtrag:
Yvonne,
wenn wir dir irgendwie helfen können mit TA Patenschaften, Futterspenden und dergleichen, dann meld dich
bei mir geht ab nächsten Monat wieder bissl was

Yvchen
15.06.2012, 00:42
und hat Micky net auch ein geschoss im Körper und lebt ganz gut damit?
wegen der beckenverletzung: Lilly hat ja auch eine HD, die wahrscheinlich auf einen tritt zurückzuführen ist:mad:. Und wenn ich merke, sie geht mal wieder etwas schwerfällig und es schmerzt, weil sie falsch aufgekommen ist, dann gibts eine zeit metacam und gut ist.
Nein Moni, das ist mein erster angeschossener. Ich glaube du meinst Ullis Salomon. Und bei Catrin (wailin) hatte glaub ich mal einer Schrot im Bauch (Rouli?)
Bei dem roten muss es eine Schaufel, oder ähnliches gewesen sein. Man konnte noch richtig den Abdruck sehen, irgendwas breites eben.
Die TA Helferinnen nennen ihn Rudi. Ich wollte ihm keinen Namen geben weil ich mich nicht wieder so reinsteigern wollte irgendwie.....weiß auch nicht (geht sowieso nicht).
Mir tut er leid, seit 2 Wochen da in dem Käfig und kein Ende in Sicht. Für die anderen hatte ich ne Lösung und habe sie abgeholt und weg gebracht. Bei dem ist alles anders....

Moika
15.06.2012, 00:48
Rudi passt:tu:

und auch für den Rudi finden wir eine Lösung, da bet ich ganz fest für(meistens hilft das auch;))
und daß er so lange bei der TÄ ist, ist sicherlich kein Schaden, der muss doch auch erst noch ein bissl gepäppelt werden

und vielleicht geschieht ja wieder so ein Wunder wie bei Micky und den Blues brothers und auch bei Salomon und jemand liest hier mit und denkt sich: DER ISSES :tu::tu::tu:

Oriental Cats
15.06.2012, 06:37
Yvonne :hug:

zunächst Hut ab :bow: vor deinem Engagement. :tu:

Wenn, wie du schreibst, die Kugeln bereits verkapselt sind, dürfte eigentlich nichts mehr passieren. D.h. sie bleiben dort wo sie momentan sind, wandern nicht mehr.

Man ist immer wieder fassungslos. Was sind das für "Subjekte" die einem armen Tier sowas antun, es derartig quälen. :s:

Alles Gute für den Rudi :love: :kraul: hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt.

wailin
15.06.2012, 07:42
Rony ist der mit dem Schrot, Rouli der mit ohne Auge ;)

Mach Dir wegen der Geschosse nicht zu grosse Sorgen. Luftgewehrmunition ist in der Regel nicht bleihaltig (deutsche Munition ist angeblich eh ohne Blei, Rony ist das in Slovenien passiert). Bei solch kleinen Projektilen ist immer das Problem, dass der erste Schnitt absolut "sitzen" muss, damit das Tier hinterher nicht völlig "zerhackt" aussieht. Denn wenn man auch nur sehr knapp daneben schneidet, kann man es nicht fassen und entfernen und muss neu schneiden. Bei Rony hatte mir daher seinerzeit die operierende TA gesagt, dass sie alles was nicht mit dem ersten Schnitt entfernbar ist drin lassen wird. Von ca 15 Schrotkugeln ist deshalb eine drin geblieben. Die macht aber auch keinen Ärger und ist abgekapselt.

Das wird schon mit dem Rudi und ich finde für das, was hinter ihm liegt sieht er doch schon brilliant aus ! So ein liebes schönes rotes Katertier findet bestimmt ein schönes Plätzchen !

:hug: :cu:

UlliLili
15.06.2012, 08:13
Huhu, Yvonne, ich hatte schon mehr als zehn Katzen mit Kugeln. Luftgewehr kann drin bleiben, Schrot muss raus. Es kommt viel öfter vor als uns das bewusst ist. Man kann das Gewehr und Munition ja überall kaufen.
Klar, ein Diabolo ist ein Fremdkörper und wenn man eh mal operiert und es gut zu machen ist, macht man es raus. Manchmal, wie bei Salomon, sitzt es unter der Haut bzw. an den Rippen.
Rudi ist ein toller Name! Ich bin mit der Babybande im Moment bedient, sonst wär das genau ein Fall für mich. So ein hübscher Kerl.
Pass mit der Räude auf, ist recht ansteckend.
Wenn ich sonst was tun kann, melde Dich! Frag mal Iris, ob sie nicht noch jemanden kennt, der jemanden kennt.....
Ich frag auch mal Uschi, die wollte doch nen roten Kater und sie wohnt in Sömmerda, ist nicht so weit weg.
Auch von mir noch mal ein dickes Lob! Das, was Du machst, macht sonst keiner.

Moika
20.06.2012, 18:06
Yvonne

wie gehts denn dem Rudikaterbär ?????
Hoffentlich wieder ein Stück besser?
Und ist deine TÄ wieder da und kann schon genaueres sagen zwecks des Geschosses?

ich drück dich mal aus der ferne

p.S. Smilies funzen hier in Spanien net , aber dann halt so: gaaaaanz viele *Umärmler*
auch für dich Ulli, du liest hier sicher auch mit und viel Kraft für deine babybande

UlliLili
20.06.2012, 18:10
Danke, Moni! Ich beneide Deine Enkelchen um diese Omi....

Yvchen
22.06.2012, 00:36
Danke der Nachfrage Moni. TÄ ist wieder da. Morgen besuche ich den Katermann mal. Eigentlich habe ich etwas schiss, das es bald plötzlich heisst das Rudi entlassen wird, ehrlich gesagt. Ich habe jetzt viel Zeit verbracht nach einem ordentlichen Zuhause zu gucken, naja und alle Tierschützer die im näheren Umkreis sind um Hilfe angebettelt. Aber nichts! Eine Frau wollte etwas Geld geben, das ist schon mal was. Und Moni, ich hab ja nun auch noch den Spike, den ich sehr ins Herz geschlossen habe und mit dem ich schnell zum Doc will.
Wenns Neuigkeiten von Red Rudi gibt, poste ich sie natürlich gleich. Wenn du zurück bist, will ich eh noch mal mit dir reden. Bis dahin einen schönen Urlaub noch....

Freigängerin
23.06.2012, 00:43
Für Spike prüfe ich gerade einen möglichen Platz bei einer befreundeten Familie... Rudi scheint mir zu versehrt um mit 2 kleinen Kindern klar zu kommen, oder? Die Tochter ist 5, der Sohn 7. Eltern arbeiten von Zuhause aus, Wohnung ist gross und es kann Freigang in die innerhalb des Häuserblocks liegenden Gärten ermöglicht werden.

Moika
23.06.2012, 01:33
Für Spike prüfe ich gerade einen möglichen Platz bei einer befreundeten Familie... Rudi scheint mir zu versehrt um mit 2 kleinen Kindern klar zu kommen, oder? Die Tochter ist 5, der Sohn 7. Eltern arbeiten von Zuhause aus, Wohnung ist gross und es kann Freigang in die innerhalb des Häuserblocks liegenden Gärten ermöglicht werden.

Liebschn :hug::hug::hug:

du bist die beste:-*, das wäre ja toll, wenn das hinhauen würde

Yvchen
23.06.2012, 21:37
So ihr lieben, bei mir gings die letzten 2 Tage hoch her. Ich melde mich auch nur kurz. Ich war am Freitag ja Rudi besuchen und wollte neue Fotos machen um weiter nach einem Zuhause zu suchen. Rudi hat sich als riesen Schmuser entpuppt. Ordentliche Bilder waren kaum möglich weil er nur damit beschäftigt war zu köpfeln und sich an einem zu reiben. Wie von mir befürchtet hiess es dann das Rudi erstmal entlassen werden kann, er wurde nun langsam ungeduldig in der Box dort. Es müssen seine Ohren noch weiter behandelt werden.
Ich habe etwas Panik bekommen weil ich ja auch nicht wollte das er noch wochenlang da hocken muss. Tja, aber wohin so schnell?!
Auf der Rückfahrt fiel mir eine Bekannte ein die eigentlich ab Oktober ne Katze wollte, allerdings nur Wohnungshaltung und kein Balkon. Also ein Risiko für einen Streuner. Egal, einen Versuch war es wert. Ich fragte sie und sie willigte sofort ein Rudi in Pflege zu nehmen bis ich ein Zuhause finde. Jippi! Ich heute früh schnell ne Grundausstattung gekauft und Futter und Leckerchen, und dann habe ich Rudi mittags zu ihr gebracht. Sie ist ne Alleinerziehende Mutter mit einem 5 jährigen Kind.
Rudi ist ausgestiegen und hat sofort uns 3 umgeschmust. Dann hat er die Wohnung erkundet und gefressen und sich dann erstmal schlafen gelegt. Morgen fahre ich hin um seine Ohren zu behandeln.
Wenn Rudi keinen Drang nach draussen zeigen sollte, besteht die Möglichkeit das sie PSV wird. Ich stelle ihn aber erstmal trotzdem bald zur Vermittlung ein.

Rudis Becken ist etwas verschoben, es muss mal ein Bruch im Hüftbereich gewesen sein. Er sollte nicht mehr so springen oder klettern. Sein Schwanz war gebrochen, er kann ihn nicht mehr aufstellen und etwas kürzer ist er ja nun auch. Die anderen Verletzungen stehen ja im ersten Beitrag noch. Sie mussten alle Zähne ziehen.
Dann habe ich gestern und heute das Gefühl bekommen das Rudi schlechter sehen kann als normal. Ich beobachte das noch weiter. Also kommt ungesicherter Freigang für ihn eh nicht mehr in Frage. Ich bete das er nicht mehr raus möchte!
Das ist erstmal das neueste von Rudi und mir.

@Frau Nachnahme: ich antworte dir morgen abend wegen Spike. Ich bin heute breit, ich hatte ja heute ausser Rudi noch etliches anderes am Hacken. Bin jetzt nur kurz mit Handy on. LG

Moika
23.06.2012, 21:47
na das sind doch mal schöne Neuigkeiten :wd::wd::wd:
siehste, auch Rudi hast du vorerst unter :tu:
und wenn der Süße dann seine Pflegedosine zu Boden geschmust hat und sie zur PSV wird, umso besser :D
und die Frau [Nachname] aka mein Liebschn managt das für den Spike :hug:

ihr macht mich beide heute echt glücklich :bl::bl::bl::bl:

RotFuchs
23.06.2012, 22:00
@ Yvchen,

ich würde gerne wegen Rudi mit Dir in Kontakt treten. Aber ich sehe nicht, das ich Dir eine PN schreiben kann.
Alles weiter würde ich gerne mit Dir und nicht hier über das Forum besprechen.

Yvchen
24.06.2012, 15:58
@ Britta: hast ne PN

RotFuchs
24.06.2012, 16:55
Danke Yvonne, meine PN an Dich gestern ist verschütt gegangen.... *hmpf*

Yvchen
24.06.2012, 16:56
Fotos von Rudi, letzten Freitag, noch in der Praxis:

http://imageshack.us/photo/my-images/707/dsc0079aav.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/440/dsc0078jg.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/24/dsc0073odm.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/823/dsc0072mk.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/835/dsc0071nw.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/843/dsc0070ec.jpg/
http://imageshack.us/photo/my-images/843/dsc0066jp.jpg/

Yvchen
24.06.2012, 20:57
So ich komme gerade von Rudi. Er benimmt sich vorbildlich in der Wohnung und wird echt total verhätschelt. Allerdings ist es wohl nun wirklich so, das er schlecht sehen kann. Na prima! Hat beim TA keiner gemerkt.
Sein Output stinkt barbarisch und ist auch nicht ganz fest. Er hat heftige Blähungen und pupst die ganze Zeit. Da ich mich durch Carma nun etwas damit auskenne, wird wohl ne Kotprobe fällig. Auch sein Urin stinkt noch extrem nach Kater, das müsste ja auch bald mal nachlassen. Seine Ohren machen mir große Sorgen. Er schüttelt und kratzt sich und schubbert sich laufend an Gegenständen. Der schwarze Dreck da drin ist irre und man holt jeden Tag ne Ladung raus. Dann muss ich ihm was in die Ohren träufeln. Er lässt sich alles prima gefallen. Aber wenn er das schon beim TA bekam, verstehe ich nicht warum das nicht langsam mal besser wird?!
Dann scheint er auch Schmerzen wegen seiner Hüfte zu haben, er wackelt manchmal ziemlich rum und läuft auch nicht viel.
Als ich ihn vorhin etwas am Bauch streichelte, habe ich die eine Luftgewehrkugel gemerkt. Die eine sitzt sehr nah an der Bauchdecke. Dadurch das die TÄ gleich nach Abgabe nicht mehr da war, wusste ich das ja alles nicht so genau. Wenn die so zu spüren ist, hätte man die eine doch sicher leicht entfernen können. Ich schätze die haben wieder nur das nötigste gemacht damit die Rechnung nicht so hoch ausfällt. Dann sagte sie, das sie auch die ersten paar Tage nicht wussten ob Rudi es überhaupt schafft. Trotzdem hätten sie doch die eine Kugel entfernen können mensch, die andere sitzt ja sehr tief. Ich bin etwas angesäuert muss ich zugeben.

UlliLili
24.06.2012, 21:14
Huhu, Yvonne, wenn die Kugel gut eingekapselt ist und direkt an den Rippen sitzt, ist das nicht automatisch ganz einfach, die raus zu machen. Bei den Ohren, das kann auch lange dauern. Ohrmilben bis zu vier Wochen bis das weg ist. Und wenn Katzen das sehr lange hatten, kratzen sie sich auch noch, wenn es gar nicht mehr jucken dürfte.
Gib ihm ein bisschen Zeit mit dem Kot. Auch eine Fehlbesiedlung mit Bakterien verursacht stinkenden Kot und es kann dauern, bis es wieder im Lot ist. Er ist ja ein erwachsener Kater, kann gut sein, er wird selber mit fertig, wenn er zu Kräften gekommen ist. Mal ein bisschen Joghurt wenn er mag, das hilft oft auch schon.
Und mit dem sehen, bei Nikos glaubt es auch keiner und der ist echt total blind. Sei nicht sauer....
Ich finde es supertoll, dass er ein Plätzchen gefunden hat.

RotFuchs
24.06.2012, 21:26
Hallo Yvonne,

anscheinden bin ich im Moment zu blöd, um PN´s zu schreiben. Oder hast Du meine Antwort auf Deine bekommen?
Ich wäre an Rudi interessiert, kann Ihm aber keinen Freigang ermöglich. Bei mir lebt eine 9 jähirge BKH-Dame, die felines Asthma hat und herzkrank ist. Dann gibt es da noch Nanuk, einen Siberian Husky-Malamut-Mix, mit einem Tumor über dem linken Auge.
Bis vor 5 Wochen lebte Mina noch bei uns, ein Feld-Wald-und-Wiesen-Mix. Sie hatte eine komplexe Herzmissbildung und ich habe sehr eng mit Ihrem Tierarzt "zusammen gearbeitet". Und davor gab es Rusty, einen BKH-Kater, der HCM hatte. Somit denke ich schon, das ich ein bischen weiß, was da auf mich zukommen würde. Sowohl an Verantwortung, als auch an TA-Kosten.

Und ich finde, das man schon auf den Bildern von Rudi sehen kann, das die Augen sehr trüb sind. Das hätte auch in der Praxis gesehen werden müssen. Aber wie Du schon geschrieben hast, haben Sie wahrscheinlich nur das notwendigste gemacht und das da noch einiges auf Rudi und seinen neuen Besitzer zukommen wird.

In diesem Sinne, schönen Abend noch!

Yvchen
24.06.2012, 22:04
Ich weiss ja Ulli, aber das er schlecht sieht hätte man doch merken müssen. Ich suche hier wie blöde nach einem Zuhause mit Freigang.....Rudi wird nie mehr weit laufen.
Wegen dem Darm bekommt er jetzt erst mal Dr. Wolz, das habe ich noch da. Ich denke halt die hätten ihm schon beim TA da was geben können, schließlich haben die ihn fast 4 Wochen gehabt und das auch gemerkt, sie haben mir nämlich gesagt das der Kot nicht ganz ok ist.
Wegen den Milben, das müsstest du mal sehen, der hat so viel schwarzen Dreck im Ohr, das muss einfach jucken. Der reisst sich das ganze Fell schon raus an der einen Stelle unterm Ohr. Ich wette morgen hole ich wieder ne Ladung raus. Aber er ist echt ein lieber Kerl, der es genießt das er nun ruhig schlafen kann. Er schnurrt die ganze Zeit vor sich hin.
Ein Problem habe ich allerdings, ab 16.7. wird der Pflegemama ihre Wohnung umgebaut und für eine Woche unbewohnbar. Sie zieht zu ihren Großeltern und hatte gehofft das sie Rudi mitbringen darf. Pustekuchen! Die Pflegemama ist echt traurig, sie dachte das wär kein Problem bei Oma und Opa, und hat bei meinem Überfall-Anruf natürlich da dran nicht gedacht die vorher zu fragen. Ich schätze dann muss er noch mal zurück zur TÄ in Pension in diese blöde Minibox. Finde das für ihn zwar echt blöd aber wird nicht anders gehen.

@Britta: hast PN

RotFuchs
25.06.2012, 08:39
Wo ist das denn, wo Rudi derzeit lebt? In welcher Stadt? Wie gesagt, ich kann Ihm keinen Freigang geben und ich habe eine kranke Katze und einen Husky-Malamut-Mix zu Hause.....
Also müßten wir versuchen, ob Rudi mit meiner Baccardi und umgekehrt zurecht kommt und wie Rudi auf Nanuk reagiert. Denn wenn es nicht klappt, dann würde bei mir immer nur das Tier gehen, was als letztes gekommen ist! Und niemals eines der Tiere, die schon seit Jahren da sind.

UlliLili
25.06.2012, 09:31
Ich würde mal schauen, ob er überhaupt Freigang noch will. Ältere Kater, die sich draußen rumschlagen mussten und zudem nicht mehr gut sehen, was mit der Hüfte haben, also nicht mehr springen können, sind in einem neuen Revier ja eh sehr benachteiligt, wenn nicht gefährdet. Er wird so schlau sein, in der Wohnung bleiben zu wollen.....
Sachsen-Anhalt - Aachen ist einmal quer durch die Republik, aber da helfen bestimmt ein paar Leute mit, ihn von A nach B zu bringen.

RotFuchs
25.06.2012, 09:38
Mh, Sachsen-Anhalt ist natürlich ein Problem.... also nicht vom Fahren her.... aber was würde dann werden, wenn es mit meinen beiden und Rudi nicht klappt? Dann die ganze Tour nochmal zurück.....Ich werde einfach mal mit Yvonne telefonieren, wenn ich wieder in Deutschland bin, im Moment bin ich nämlich noch in Norwegen. Dann sehen wir weiter.

Nelly2011
25.06.2012, 21:53
Sorry aber du hast jetzt schon Zweifel ob sich die Tiere vertragen.Kann ich wirklich nicht verstehen.Klar bedenken hat glaube ich jeder der ein Tier seiner bestehenden Gruppe zufügt aber für mich klingt das so als ob du den Rudi zwar haben möchtest aber Angst vor dem Risiko hast.

Ich will dich nicht beleidigen das liegt mir fern aber du solltest wirklich überlegen ob du den Rudi wirklich willst.

Olle Ziege
25.06.2012, 22:26
Ich finde das eher sehr verantwortungsvoll, dass sie sich darüber im Voraus Gedanken macht. Schließlich braucht man dann einen Plan B.

Sheratan
25.06.2012, 22:30
Sehe ich ebenso wie Olle Ziege. Ist doch gut, wenn man für den "worst case" auch ne Lösung hat... Und man kann vorher eben nie genau wissen, wie die Tiere harmonieren und wenn Rotfuchs, die ja ein Herz für kranke Tiere zu haben scheint, den Stress für alle möglichst gering halten möchte, ist das doch super. Wäre doch klasse, wenn es dennoch klappt, vielleicht ist da ja vorab einiges abzuschätzen bezüglich Baccardis und Rudis Charakter usw.

absinth
25.06.2012, 22:38
Mir sind Zweifel vorher auch lieber als Reue hinterher. Finde es sehr verantwortungsbewusst, vorher zu bedenken, was passieren kann!

Nelly2011
25.06.2012, 22:54
Klar da habt ihr auch Recht aber ich habe das Gefühl das da zu viele wenn und aber sind
Wie schon geschrieben es ist immer ein gewisses Risiko dabei eine Katze der schon bestehenden Gruppe hinzuzufügen und es ist gut wenn man dann noch Plan B im Ärmel hat.

Ich habe mir auch eine Tierheimkatze geholt und wusste auch nicht ob es mit meinem Birmchen gut geht.Auch ich habe da das wenn und aber genau abgewogen.Nur der Rudi hätte eine richtig große Fahrt vor sich und bei mir wären es nur ein paar Kilometer gewesen.
Sie ist sich einfach nicht sicher ob sie es wirklich machen soll und das meine ich.
Mir liegt es wirklich fern jemanden zu kränken.

UlliLili
25.06.2012, 23:13
Fakt ist, das ist einmal quer durch Deutschland und ist das ist schon ein Argument (ich persönlich vermittel nicht mehr so weit weg). Es kann immer was sein und dann ist für Mensch und Tier ein ganz schöner Rutsch. Und ob sich Katzen vertragen, weiß man ja immer erst hinterher. Aber ein älterer Straßenkater ist immer noch ein größeres Risiko als eine junge Katze. Ich würd auch sagen, besprecht mal alles am Telefon. Wenn wir was helfen können, schreit Ihr. Vorteil ist doch im Moment, es geht grad nicht um Leben oder Tod und drängt auch nicht auf die Minute.
Ich findes es auf jeden Fall ganz arg toll, Britta, dass Du Rudi ins Herz geschlossen hast. Ob es für Mensch und Tier(e) dann passt, muss man sehen.
Viel Spaß noch in Norwegen, da geht die Sonne im Moment gar nicht unter, oder?
Gruß, Ulli

Yvchen
25.06.2012, 23:25
Ihr könnt aufhören euch die Köpfe zu zermartern, auch wenn es nur gut gemeint ist. Folgendes: Rudi muss noch einmal operiert werden. Die TÄ hat, naja ich drücke es mal nett aus, nicht alles richtig gemacht. Ich war mit ihm heute noch mal woanders und da kam einiges zu Tage. Nur so viel....Freude sieht anders aus.
Rudi hat auch grauen Star und sieht wirklich schlecht. Eine Hüftverletzung hat er offensichtlich gar nicht, aber der Schwanzbruch stimmt, und das war an einer ganz dummen Stelle, so das er deshalb hintenrum etwas Probleme hat. Bitte hackt jetzt nicht auf mir rum, ich bin selbst sehr sauer. Wenigstens ein Röntgenbild sollte man als TA lesen können

Zu der Sache mit dem neuen Zuhause: ich schätze ihn inzwischen so ein das er Einzelkater sein möchte, der sich über einen gesicherten kleinen Garten oder einen Balkon sicher freuen würde, denke aber es ginge auch in der Wohnung gut. Er kann hektischen Trubel um sich nicht so gut einschätzen und ist dann verunsichert. Das mit den Hunden kann man glaub ich abhaken, das habe ich heute definitiv gemerkt. Und der Hund war sehr lieb!
Ich verbringe täglich viel Zeit bei Rudi um ihn richtig einschätzen zu können. Er liebt seine Pflegemama jetzt schon über alles, er hört schon gut auf ihre Stimme. Rudi will ganz viel Ruhe um sich haben, er genießt es dann und schnurrt die ganze Zeit, dann kommt er mal schmusen, dann ruft er mal nach Dosi wenn er sie nicht sieht aber hört, und dann legt er sich wieder hin. Er liegt ganz häufig alleine in der Küche oder im SZ, weil er einfach nur alleine sein will. Morgen geht Dosine das erste mal seit er da ist 10 Stunden arbeiten. Mal gucken wie ihm das bekommt.
Tja da bleibt das Problem mit der Unterbringung ab 16.7., für max. 8 Tage. Die erneute OP ist auch auf den Zeitraum angesetzt weil danach der Doc in Urlaub geht, und vorher Rudi noch etwas fitter werden soll. Er mag ihn so noch nicht operieren.

@Britta: wir können dennoch gerne telefonieren wenn du zurück bist!

Nelly2011
25.06.2012, 23:39
Hallo Yvonne so schlimm?Warum sollten wir auf dir herumhacken wenn die TA mist gebaut hat.

Moika
25.06.2012, 23:40
ach du :hug:
wer soll denn auf dir rumhacken????
Du willst und tust immer das beste für deine streuner,machst dir so viele gedanken und kannst oft net schlafen deswegen, wer soll dir da Vorwürfe machen, du Nudel.
Wenn jemandem was vorzuwerfen ist, dann der TÄ:mad:. ich verstehe es einfach nicht, ich hab die letzten jahre so viel Inkompetenz selber erlebt und durch andere mitbekommen,man könnte meinen, denen ist ihr beruf nur noch Pflichterfüllung und Geldmacherei und sonst nix.
GsD gibt es da auch noch Ausnahmen, aber die sind erstmal schwer zu finden.
Ich komm am Samstag nacht heim,telefonieren wir am Sonntag abend mal:hug:

ich drück dich :bl::bl::bl::bl:

Yvchen
25.06.2012, 23:59
ich hab die letzten jahre so viel Inkompetenz selber erlebt und durch andere mitbekommen,man könnte meinen, denen ist ihr beruf nur noch Pflichterfüllung und Geldmacherei und sonst nix.
Nee Moni, wenns um Geldmacherei ginge dann hätte sie sicher alles das gemacht was möglich war, denn dann hätte sie ja auch mehr verlangen können. Ich will sie gar nicht sooooo schlecht machen, denn manche Sachen hat sie einfach drauf und nimmt mir wenigstens die Streuner immer ne Weile ab. Aber was nutzt das wenn ich danach alle noch mal operieren lassen muss?! Ja lass uns mal quatschen.

Ich weiß jetzt - mit Zähnen gehe ich nie wieder zu ihr wenn ich es planen kann, oder ich weise ausdrücklich drauf hin alles richtig nachzusehen......
Die eine Luftgewehrkugel kann man doch wagen zu entfernen weil ich recht hatte, und die sehr nah an der Bauchdecke sitzt. Es sollte kein großes Problem darstellen nach dem Röntgenbild zu urteilen.

@Tina: schlimm ist es nicht, aber es wäre zu vermeiden gewesen!

Nelly2011
26.06.2012, 00:20
Yvonne geht Rudi danach wieder zu deiner Bekannten zurück?
Ich horche mich morgen mal um und sage dir dann Bescheid.

Yvchen
26.06.2012, 10:11
Ja er darf dann zurück, falls wir bis dahin noch kein tolles Zuhause gefunden haben.

UlliLili
26.06.2012, 13:07
Yvonne, wenn es nicht zu weit ist, er kann gerne zu uns die paar Tage. Sind halt für ihn gute zwei Stunden einfache Fahrt. Oder zu Dir die paar Tage? Wenn er getestet ist, kann ja nichts passieren. Meinst Du denn, er kann dann für immer da bleiben wo er ist oder ist es da zu trubelig?

UlliLili
26.06.2012, 13:10
Und noch was, Zähne sind so ne Sache. Man denkt, alles ist raus und dann doch nicht. Ich war selber bei zwei Zahn-Ops dabei. Gerade wenn die Zähne schlecht sind und bröseln ist das so ne Sache. Aber klar, nicht jeder arbeitet da gewissenhaft. Ich finde Deine TÄ echt toll, aber sie hat vermutlich manchmal zu viel um die Ohren. Und zeigst Du das Röntgenbild nem dritten TA, sagt der wieder was anderes.

Yvchen
26.06.2012, 15:53
Yvonne, wenn es nicht zu weit ist, er kann gerne zu uns die paar Tage. Sind halt für ihn gute zwei Stunden einfache Fahrt. Oder zu Dir die paar Tage? Wenn er getestet ist, kann ja nichts passieren. Meinst Du denn, er kann dann für immer da bleiben wo er ist oder ist es da zu trubelig?
Wenn ich gar nichts anderes finde, wo er alleine sein kann, sprich ein Zimmer für sich hat, dann nehme ich ihn zu mir. Geht ja dann nicht anders, rausschmeißen kann ich ihn ja nicht! Da müssen sich meine damit abfinden das sie ne Woche lang SZ Verbot haben, was sehr schwierig werden würde, da Emma und Carma in meinem Bett schlafen und mit Sicherheit die ganze Nacht an der Tür kratzen werden. Die kennen das halt nicht das hier ne Tür zu ist. Das wäre echt die allerletzte Alternative, denn meine Katzen gehen nun mal vor.
Die Pflegemama mag ihn schon sehr gern, sie macht sich halt nur Sorgen das Rudi drunter leidet wenn er den ganzen Tag alleine in der Wohnung ist. Sie möchte gern das jemand viel Zeit für ihn hat. Sie hat einfach ein schlechtes Gewissen. Trubelig ist es da nicht, das Kind ist auch mal laut ja, aber zu Rudi immer vorsichtig und lieb. Ich möchte sie auch nicht drängeln oder überreden. Aber hängen tut sie schon sehr an ihm. Das geht mir ja schon so, er macht es einem aber auch leicht ihn zu mögen!
Klar wäre ein Heim besser bei Leuten die mehr zu Hause sind und das Kind schon groß, und wo es vielleicht einen Balkon gäbe damit er mal frische Luft schnuppern kann.

UlliLili
26.06.2012, 18:50
Yvonne, der wird schlafen, wenn sie nicht da ist. Wenn der merkt, die Dosi kommt wieder, ist er zufrieden. Machs Dir nicht so schwer....

wailin
26.06.2012, 19:14
Liebe Yvonne,
Ich kann nur bestätigen, was Ulli schon ausgeführt hat. Bei allen meiner vier Viechern bin ich seeeeeeehr offensichtlich der absolute Störfaktor, wenn ich tagsüber ausnahmsweise mal daheim bin. Man denkt sich das anders, aber die Viecher sind einfach mal Gewohnheitstiere und haben sich jeweils extrem fix mit ihrer kätzischen Routine auf "ihren" Dosi eingestellt. DAS sollte man einfach mal nicht unterschätzen ! Und ich bin im Schnitt zwischen 10 - 14 Stunden täglich ausser Haus. Glaub mir's, bin ich wochentags tagsüber schon mal um 17h (statt 21h) daheim, sind die "Herrschaften" tagelang komplett aus der Spur.....:D
:cu::cu::cu:
PS: Es sind Katzen ! Sogar "HeinBlöd" kannte bis zu seinem Einzug nur einen einzigen Hund und überhaupt keine Katze. 24 Stunden nach seiner Ankunft war er mit drei extrem unterschiedlichen kätzischen Charakteren konfrontiert. Er hat's schlicht genossen !!!! Ich selbst hatte schlicht nie die Zeit noch die Musse die Pflegis lange an die "Mannschaft" zu gewöhnen geschweige denn die Annäherung minutiös zu beobachten. Ganz Ehrlich ? Ich glaube, genau das hat bewirkt, dass wir da nie echte Schwierigkeiten hatten. Eine grosse Portion "Glück" gehört natürlich auch dazu, aber eine gewisse "Ignoranz" halt auch.......

Moika
26.06.2012, 19:26
ich mach mir da auch bissl gedanken, denn noch wäre der Rudi dort ja Einzelkater.
Katrin und Ulli, bei euch sind ja mehrere katzingers im Haushalt, oder ist das bei Einzelkatzen dann auch so, daß die dann ganz einfach schlafen, solange Dosi nicht da ist?:?:

ganz liebe Grüße :bl::bl::bl::bl:

P.S.ich wollte Yvonnes TÄ nicht schlecht machen, sie hat bestimmt was drauf. ich bin einfach nur so wütend, weil mir auffällt, daß nicht nur ich etliche falsche Behandlungen und Diagnosen erhalte und dafür auch noch etliches geld für nix dort lasse:mad:.Ich bin ja auch froh, daß sie sie hat und daß die TÄ ihr mit den Streunern immer so unkompliziert hilft, aber nichts destotrotz möcht ich mich als Halter doch drauf verlassen können, was gemacht wird:o

wailin
26.06.2012, 19:43
..........

UlliLili
26.06.2012, 19:53
Rudi ist ein älterer Straßenkater, der schon viel mitgemacht hat im Leben. Hunger, Durst, Schmerzen, Kälte und dazu noch Menschen, die auf ihn geschossen haben, ihm also nach dem Leben getrachtet haben. Was will der vermutlich? Einen vollen Napf, ein warmes Plätzchen, keine Schmerzen mehr und einen Menschen, der ihn liebt. Der hat jahrelang unkastriert gelebt. Er würde sich sicher mit einer netten und ruhigen Katzendame verstehen, mit einem Hund sicher auch irgendwie, mit anderen Katern denke ich eher nicht. Vielleicht wenn sie sich großräumig aus dem Weg gehen können wie Elwood und Jake. Klar, man kann auch total daneben liegen, es gibt keine Regel wie Catrin schon sagt. Aber ich glaube, Rudi wird einfach nur glücklich sein, ein Plätzchen zu haben. Und wenn er merkt, der Mensch kommt auch wieder, ist alles gut. Und wenn der Mensch den kater liebt, ist alles im Lack, mehr kann und muss nicht sein.
Ich würde nie ne junge Katze alleine irgendwo hin, aber ein älterer Kater, der nie kastriert war, schon. Der will nun der King sein und das hat er sich auch verdient. So schätze ich das ein. Aber ich kenne ihn nicht, das muss ich noch mal unterstreichen und Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ich hab in meinem Leben gelernt, kommt ne günstige Gelegenheit ums Eck, zuschlagen.

Moika
26.06.2012, 19:53
..........
??????????

Moika
26.06.2012, 19:58
Rudi ist ein älterer Straßenkater, der schon viel mitgemacht hat im Leben. Hunger, Durst, Schmerzen, Kälte und dazu noch Menschen, die auf ihn geschossen haben, ihm also nach dem Leben getrachtet haben. Was will der vermutlich? Einen vollen Napf, ein warmes Plätzchen, keine Schmerzen mehr und einen Menschen, der ihn liebt. Der hat jahrelang unkastriert gelebt. Er würde sich sicher mit einer netten und ruhigen Katzendame verstehen, mit einem Hund sicher auch irgendwie, mit anderen Katern denke ich eher nicht. Vielleicht wenn sie sich großräumig aus dem Weg gehen können wie Elwood und Jake. Klar, man kann auch total daneben liegen, es gibt keine Regel wie Catrin schon sagt. Aber ich glaube, Rudi wird einfach nur glücklich sein, ein Plätzchen zu haben. Und wenn er merkt, der Mensch kommt auch wieder, ist alles gut. Und wenn der Mensch den kater liebt, ist alles im Lack, mehr kann und muss nicht sein.
Ich würde nie ne junge Katze alleine irgendwo hin, aber ein älterer Kater, der nie kastriert war, schon. Der will nun der King sein und das hat er sich auch verdient. So schätze ich das ein. Aber ich kenne ihn nicht, das muss ich noch mal unterstreichen und Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ich hab in meinem Leben gelernt, kommt ne günstige Gelegenheit ums Eck, zuschlagen.

Danke dir :hug:
vielleicht sollte ich mir ja auch nicht immer so viele gedanken machen:rolleyes:
aber da du ja eigentlich immer recht hast, weil du dich so gut in die Miezen einfühlen kannst, vertrau ich dir da vollkommen und wünsch Rudi dort das allerbeste,tollste ,couchpotatoemäßigste Katerleben:kraul:

Yvchen
26.06.2012, 20:58
Ich glaube es ist was falsch rübergekommen. Nicht ich mache mir Sorgen wenn Rudi den ganzen Tag alleine ist, sondern die Pflegedosi. Ich sehe das ganz entspannt, denn Rudi schläft sehr viel. Sie ist eine sehr überfürsorgliche Person und ich kann ihr leider ihre Ängste nicht nehmen.
Ich habe sie konkret gefragt ob sie sich vorstellen kann Rudi zu behalten wenn sie nun merkt das es ihm nicht schadet wenn sie tagsüber arbeiten ist. Sie hatte es ja am ersten Tag ganz überschwenglich in den Raum gestellt das es so sein könnte. Sie hat mir geantwortet das sie halt das schlechte Gewissen plagt und sie gerne hätte das Rudi zu ruhigen Leuten kommt wo man mehr Zeit hat für ihn, aber, Zitat: "irgendein Trottel bekommt ihn auf keinen Fall". Er bleibt so lange bis ein perfektes Heim gefunden ist. Sie mag ihn wirklich sehr!

Ich komme gerade von Rudi, wir haben ihm wieder die Ohren behandelt. Er lässt sich alles anstandslos gefallen. Er hat auch keinen Blödsinn gemacht. Er streicht einem ununterbrochen um die Beine und hat mir vorhin beim Köpfeln ganz zart in die Wange gebissen :love:
Aber der Junge war heute ein wenig zu aufgedreht, das war Rudi dann doch zu viel, damit kann er nicht umgehen. Er liegt halt nur auf dem Boden, er traut sich nicht irgendwo hoch.
Ich sehe es wie Ulli, eine gemütliche ältere Katzendame wäre einen Versuch wert, aber einen Kater empfehle ich nicht.

Bitte hört euch alle schon mal um ja?! Es wäre auch schön wenn es für mich jemand im blauen einstellen könnte. Fotos sind ja hier zum klauen. Ich vergesse jedesmal wenn ich dort bin, neue zu machen.
Ich werde Aushänge anfertigen und bei den TÄ und in Zooläden aufhängen. Inserieren würde ich ihn auch, aber ich weiß nicht so recht in welcher Region. Hier bei mir ist es ja fast aussichtslos, und ältere Leute haben meist kein Internet.

UlliLili
26.06.2012, 21:22
Yvonne, meinst Du wirklich noch inserieren? Die Dosi ist sich unsicher, ob sie das perfekte Zuhause ist. Und die Aussage, dass ihn nicht irgendein Trottel bekommt, bedeutet doch, ich geb den nicht mehr her, oder? Ich machs ja immer so, ich dreh die Katze als Pflegekatze an und hoffe darauf, dass die Katze sich schon durchsetzt. Klappt so gut wie immer.
Wenn sein Schwänzchen noch weh tut, mag er vielleicht deswegen nicht springen. Und kleine Jungs und ältere Kater sind oft ein Dreamteam. Kinder haben so oft ne Antenne für so Haudegen und die Katers haben genug Lebenserfahrung, dass sie nicht jede Toberei persönlich nehmen.
Ich habs irgendwie im Urin, der ist angekommen. Und Du kannst ab und an mal nach ihm schauen, das ist doch auch toll.

Yvchen
26.06.2012, 21:41
Ja Ulli ich denke schon! Wenn sich etwas perfektes findet, so wie bei Micky oder Jake und Elwood, wird sie ihn sofort hergeben, auch wenn dann Tränen fließen. Ich möchte mich einfach nicht drauf verlassen das sie ihn behält. Meine berühmten Bauchschmerzen sind wieder da, nicht was den Umgang mit Rudi und das Zuhause betrifft, aber wegen ihrer Unschlüssigkeit.
Aber wenn wir jetzt schon anfangen zu suchen, haben wir Zeit bis sich wirklich was tolles findet und das wird sowieso nicht leicht.

RotFuchs
26.06.2012, 22:43
@ Nelly2011

Warum ich im Vorfeld schon solche Bedanken haben ist relativ einfach. Wenn Du meine Beiträge gelesen hast, dann weißt Du, das ich bereits eine herzkranke Katze habe und einen Hund (Siberian Husky), ebenfalls krank. Wegen dem Tumor von Nanuk mache ich mir keine Gedanken. Der kann sich durch Streß nicht verändern...... ABER, wie reagiert ein Streuner auf einen HUND????
Und bei Baccardi muß ich mir vorher solche Gedenken machen, da ein neues Mitglied in der Gruppe Streß bedeutet und das ist nicht gut für Ihre Herzerkrankung. Desweiterhin ist auch Rudi nicht der fitteste.... auch bei Ihm sollte so viel Streß wie möglich verhindert werden. Und es wäre unnutzer Streß, Ihn einmal durch die halbe Republik zu karren, um dann zu merken, das es nicht klappt und er muß die gesamte Tour dann nochmal zurück legen....
So etwas möchte ich dann vorher besprochen haben.

@ alle anderen, vielen Dank das Ihr meine Bedenken versteht!

@ Yvonne,wir müssen auf jeden Fall mal telefonieren :-)

Nelly2011
26.06.2012, 22:55
Wenn du meine Beiträge gelesen hast weißt du auch das ich dich ganz gewiss nicht beleidigen wollte.Aber wenn du deine eigenen Beiträge mal liest gerade die letzten kannst du meine Skepsis vielleicht verstehen.
Du hast kranke Tiere und da versteht man die Sorgen ja.

Ich bin jedenfalls hier raus und setz mich lieber auf meine Finger.Allerdings hätte ich mit ganz viel Glück wohl einen Platz für Rudi.

Yvchen
26.06.2012, 23:10
Bitte, werft euch nicht gegenseitig eure Bedenken vor. Ich hatte heute erst einen Streit am Telefon wegen Rudi, das ist genug. Ich vertrage das nicht.
Es wäre bei Britta doch sowieso zu Risikoreich, für Rudi und auch für Brittas Tiere. Das weiß Britta auch.
Wir wollen alle nur das Beste und das steht im Vordergrund. Es kommt doch hier nicht auf die Minute an und man kann in Ruhe rangehen. Er wird doch eh erst noch operiert.
Tina, wenn du Infos hast, dann meld dich ok? Ich kann dich auch mal anrufen....

UlliLili
26.06.2012, 23:11
Britta, ganz meiner Linie. Telefoniert Ihr beiden mal, dann werdet Ihr gleich sehen, passt es oder nicht.

Nelly2011
26.06.2012, 23:30
Ich mische mich hier definitiv nicht mehr ein.Da ja alle hier so schön einer Meinung sind wird schon ein neues zuhause für Rudi gefunden werden.Ich brauche das jedenfalls nicht.
Tschüs

Leigh44
28.06.2012, 13:32
Raucher mit viel Zeit Liebe und zwei netten Katzendamen wäre wieder ausgeschlossen??
(ohne Kinder, Balkon vorhanden)

Naja das ist der Nachtrag, wahrscheinlich logisch wegen dem grauen Star.
Und weil ich nicht soviel Geld habe.
Ich will ja keinem Bauchweh bereiten,aber der Dicke hätte bei mir sicherlich einen Traumplatz (bei DER DICKEN und der KLEINEN)

Aber ich muss den Einsatz von Yvchen loben... ich finde das voll klasse....

RotFuchs
29.06.2012, 12:45
......Ich bin jedenfalls hier raus und setz mich lieber auf meine Finger.Allerdings hätte ich mit ganz viel Glück wohl einen Platz für Rudi.

Ganz schön arm so eine Aussage....... Du willst Dich hier aushalten und deutest an, das Du eigentlich auch helfen könntest.... wenn dem so wäre, dann solltest Du das auch tun!
Auch wenn die anderen Schreiber hier nicht Deiner Meinung sind. Hier geht´s nicht um Dich und auch nicht um mich. Hier geht es um ein ganz armes Tier!

Pampashase
29.06.2012, 20:30
Raucher mit viel Zeit Liebe und zwei netten Katzendamen wäre wieder ausgeschlossen??
(ohne Kinder, Balkon vorhanden)

Naja das ist der Nachtrag, wahrscheinlich logisch wegen dem grauen Star.
Und weil ich nicht soviel Geld habe.
Ich will ja keinem Bauchweh bereiten,aber der Dicke hätte bei mir sicherlich einen Traumplatz (bei DER DICKEN und der KLEINEN)

Aber ich muss den Einsatz von Yvchen loben... ich finde das voll klasse....

Hallo Leigh,

es ist doch tatsächlich besser in einer Wohnung in der Katzen leben nicht zu rauchen. Aber ich denke
bei Dir stehen andere Hindernisse im Weg.
Hast Du inzwischen die Genehmigung Deiner Vermieter zur Katzenhaltung?
Dann steht dagegen, dass Rudi Freigänger war. Wes machst Du, wenn er raus will?
Du hast Katzenmädchen. Ob das mit einem Kater harmonieren würde?

Es gibt so viele arme Katzen, die ein gutes Heim verdienen.
Aber ich denke einfach eine Katzendame aus Wohnungshaltung die in Not ist, würde besser passen.

Yvchen
30.06.2012, 13:11
Ich kann euch gerade nicht mehr folgen, irgendwie verstehe ich nur Bahnhof.
@Leigh44: war das eine Anfrage?

Ich habe neue Fotos vom Rudi, sobald ich dazu komme sie zu bearbeiten stelle ich sie ein. Ich schreibe dann auch noch was dazu, denn es gibt unvorhersehbare traurige Komplikationen bei Rudis jetzigen Dosine. Ich muss jetzt noch mal weg.

Yvchen
01.07.2012, 23:28
Neue Fotos :

Rudi und ich:
http://i50.tinypic.com/219rv2w.jpg

Rudi und Pflegedosi:
http://i47.tinypic.com/33c643n.jpg
http://i50.tinypic.com/2i9tfs.jpg

http://i48.tinypic.com/xdw29d.jpg
http://i47.tinypic.com/dwvsi1.jpg

Die schlechten Neuigkeiten sind, das die Pflegedosi sich demnächst sehr um Oma und Opa kümmern muss, weil die Oma eine sehr schlimme Krankheit hat. Die Diagnose steht seit Freitag. So wird sie noch weniger Zeit für Rudi haben, und ihr schlechtes Gewissen deshalb ist sehr groß. Auf Dauer möchte sie das Rudi nicht zumuten. Schade, denn die beiden haben sich aber wirklich gesucht und gefunden, ein echtes Dreamteam. Rudi liebt sie sehr und zeigt das auch. Das Kind war jetzt 2 Tage nicht da, und da ist er sogar noch etwas mehr aufgetaut. Aber als der Junge heute zurückkam hat Rudi ihn auch gleich begrüßt. Sie wünscht sich ein Zuhause wo man viel Zeit hat für den Kater, sie denkt dabei wirklich nicht an sich. Rudi ist ein Traumkater, wirklich, ich bin sehr gerne jeden Tag bei ihm. Er lässt echt alle Behandlungen mit sich machen, sogar seine Onsior hat er gestern wie ein Leckerli selbst gefressen. Ansonsten gehts ohne Probleme zu verabreichen und die nervige Ohrenbehandlung macht er auch ganz toll mit. Ich mag ihn sehr gerne.

UlliLili
02.07.2012, 09:41
Wow, das ist ein Prachtbursche. Manchmal ist einfach abwarten die beste Strategie. Dann geht es den Großeltern wieder besser oder was auch immer. Die Kombination Dosi wo er jetzt ist plus ab und an mal extra Einheiten von Yvonne wäre doch ne super Lösung.

Yvchen
02.07.2012, 11:45
Ach Ulli, wenns doch nur so einfach wäre......
Leider hat die Oma eine der schrecklichsten Krankheiten die es gibt und es sieht nicht gut aus.
Ja Rudi wird langsam wieder ein Kater den man sich angucken kann.

Yvchen
05.07.2012, 13:29
Rudi geht es zusehends besser, nur mit seiner Sehschwäche kann er selbst noch nicht so gut umgehen, ich schätze er hat das noch nicht so lange. Er hat gestern mit mir etwas gespielt aber er verliert dann schnell die Lust, da er es nicht richtig sieht. Weiss jemand ob es bei grauem Star am Anfang noch Hilfe geben kann? Bitte hört euch weiter um für den süssen, mir würde es besser gehen wenn ich wüsste da ist jemand der auf ihn wartet und gut zu ihm passt.

Leigh44
09.07.2012, 02:57
Hallo,

der Rudi darf nie wieder raus.
Natürlich habe ich keine Genehmigung zur Haltung von Katzen. Meinst Du ich gehe das Risko ein und frage? Ich gehe das Risiko ein und prozessiere wenn sie mal drauf besteht, denn es gilt: Das Interesse des Vermieters KEINE Katzen in der Wohnung zu haben muss dem interesse des Mieters Katzen zu haben überwiegen.
(Und meine Mäuse leben schon 3 Jahre hier. Das ganze Haus hat Tiere. Seit 3 Jahren will angeblich der Vermieter nichts wissen? Ich verstecke sie nicht. Sie sind oft auf dem Balkon)

Die Vermieterin würde mir auch quer am A. vorbeigehen. Mein Mann hat Angst unser 2er Dreamteam zu stören. Sonst würde ich sofort ganz ernst nach Rudi fragen. Er ist mir sofort sympathisch gewesen und ich denke er würde genaiel zu den beiden Mäusen passen.

Und nach diesem Überwiegensgrundsatz wird bei der Katzenhaltung entschieden.
Und da habe ich keine schlechten Karten, aber Pampas, wenn Du wissen willst wieso dann nur per PN. Den Prozess würde ich gewinnen, da wette ich meine rechte Hand.

Und meine liebe Sucht, das mistige Rauchen will ich an den Nagel hängen. Es wird mir zu teuer. Aber ich weiss nicht so recht wie bei dem mega Stress im Moment.
Gruss
Leigh44

0401
09.07.2012, 06:59
Huhu Yvonne,

ich hab eben ne mail an eine Freundin geschrieben, wegen Rudi,

und geb dir auf jeden Fall sofort Bescheid wenn ich was höre,

Rudis neues Zuhause soll von Anfang an perfekt sein, das hat er sich verdient :bl:

Und @Leigh44:

bevor du den Vermieter fragen würdest legst du es lieber auf einen Prozess an, hab ich das richtig verstanden?

Genau damit müssen sich dann unsere Gerichte unnötigerweise beschäftigen :s:

Wie ich sowas finde schreib ich lieber nicht.

Leigh44
09.07.2012, 14:03
gäähhnnn, ich habe die Mäuse seit 3 Jahren!!!!!!
Wenn ich frage kommt es zum Prozess und wenn ich nicht frage wer weiss, vielleicht habe ich sie dann 7 Jahre....

UlliLili
09.07.2012, 15:26
Iris, Du bist ein Schatz!!! Ich bring ihn dann auch gerne in Eure Region!

Yvchen
10.07.2012, 23:27
Ich habe nun Rudi zur Vermittlung eingestellt. Bitte Leute hört euch weiter um!!!
Es wird nun echt dringend, denn leider muss die Pflegedosi nun jetzt schon bei ihrem Opa übernachten, dem gehts sehr mies seit seine Frau im K-haus ist.
Rudi ist also nun fast Tag und Nacht alleine, sie fährt nur zwischendurch mal nach Hause. Das ist kein Zustand, auch nicht für nach seiner OP am 18. Der Kater kann nicht so viel alleine sein.
Nun ist ja auch noch Carma krank und das macht es für mich auch sehr schwer ihn hier her zu holen, Stress für alle. Er sollte wenn möglich schnellstens nach der OP umziehen können. Mein Vater wollte ihn erstmal nehmen, aber seit heute wissen wir das er ab nächster Woche wieder für 4 Wochen ins K-haus muss.
Also geht so ziemlich alles schief was nur geht.

UlliLili
10.07.2012, 23:30
Also falls in Regensburg und Umgebung sich ein Plätzchen auftun würde, kann Rudi gerne zu uns nach der Op. Für länger ist es nichts bei uns, aber bis er gesund ist bzw. keine Medizin mehr nehmen muss oder so, geht es sicherlich.

Yvchen
11.07.2012, 15:15
Wir hatten ja Rudi wegen seinen Ohrmilben mit Panalog behandelt, sogar länger als normal. Den restlichen Dreck wollte der TA bei der OP noch rausholen. Seine Ohren sahen vorige Woche auch recht gut aus. Nun hat er wieder sichtbar schwarzen Dreck drin. Bedeutet das die Milben sind noch da? Oder wandert der tief sitzende Dreck einfach nur nach oben?

Yvchen
17.07.2012, 17:24
Morgen ist Rudis OP. Ich hoffe es geht alles gut, da er mit Sicherheit etwas älter ist als geschätzt wurde, denke ich zumindest. Meine Ladys werden froh sein wenn der komische Kate, der ab und an hier rumliegt, endlich mal weg ist.

UlliLili
17.07.2012, 17:48
Huhu, der Dreck kann auch normal sein, wenn es nicht krümelig ist. Der TA soll ihm morgen mal ordentlich die Ohren spülen wenn er in Narkose liegt. Ich drücke feste die Daumen!!!

Yvchen
19.07.2012, 16:50
Rudi hat alles gut überstanden, ich hatte ja etwas schiss wegen der Narkose. Aber der war gestern schon so fit, das es war als wäre er nie zur OP gewesen. Die Wunde ist echt mini, und der merkt die gar nicht. Diabolo habe ich als Andenken mit nach Hause bekommen, seltsames Ding ist das (Plastik drumherum), das andere Geschoss konnte ja leider nicht entfernt werden. Seine Zahnwurzeln waren total verfault und schon kaputt. Der TA hofft das er alles bekommen hat. Leider hat er beim Ohren spülen festgestellt das Rudi eitrige Gehörgänge hat. So ein Mist! Das habe ich noch nie gehört. Nun muss ich ihm wieder die Ohren behandeln jeden Tag und das Zeug stinkt wie verrückt, das mag er gar nicht.

UlliLili
19.07.2012, 18:14
Prima!!! Hoffentlich hat er nun mit seinen Zähnen Ruhe. Und gut ist, dass das Diabolo Plastik drumrum hat, dann ist das andere, das er noch irgendwo hat, nicht so gefährlich.

Soßi
19.07.2012, 18:34
Der arme Rudi, gut dass er die OP überstanden hat.
Wenn der TA ein Röntgenbild macht, müsste er doch sehen, ob er alles Marode im Gebiss erwischt hat, ich hoffe er hat sorgfältig gearbeitet. Sonst könnte man evt, später eins zur Nachkontrolle machen. Hat Rudi ein Antibiotikum wegen der Entzündungen bekommen? Bei so vielen Entzündungsherden hat der Körper viel zu tun. Ich hoffe er erholt sich jetzt erstmal gut. Und Du kannst Dich auch etwas beruhigen.
LG

Yvchen
20.07.2012, 00:14
Prima!!! Hoffentlich hat er nun mit seinen Zähnen Ruhe. Und gut ist, dass das Diabolo Plastik drumrum hat, dann ist das andere, das er noch irgendwo hat, nicht so gefährlich.
Leider sieht der andere Diabolo auf dem Röntgenbild anders aus, es ist definitiv ein anderes Geschoss.


Hat Rudi ein Antibiotikum wegen der Entzündungen bekommen?
Nein hat er nicht bekommen.
Und wegen dem Röntgen, der TA hat kein Dentalröntgengerät. Ich weiß aus Erfahrung das sowas hier keiner hat, da müsste ich 90 km fahren. Mit dem normalen sieht man das auch nicht so genau.