PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hallo :)



Angella
26.04.2012, 08:43
Da mach ich doch gleich mal mit. :D

Ich heiße Christine, bin 30 Jahre alt, wohne im schönen Koblenz, habe Kauffrau für Bürokommunikation gelernt und noch ein BWL Studium mit dem Nebenfach Logistik und Ebusiness dran gehangen. Habe mich für den Schwerpunkt Marketing entschieden und hoffe, dass ich dieses Semester fertig werde. :o Nebenbei arbeite ich in der Gastronomie um mir mein Studium zu finanzieren. Ich wohne mit einer Freundin zusammen in einer WG.

Ich hatte auch schon immer Haustiere irgendwie. Angefangen hat das als ich noch ganz klein war mit einem Wellensittich (Swimmy, wie aus dem Kinderbuch). Später hatte ich Zwergkaninchen (Tapsi, Norbert und Brisco) und eine Reitbeteiligung an einem wunderschönen, aber schon ziemlich alten Rheinländer (Mario). 2002 schaffte mein Exfreund einen Hund an, ein Münsterländermischling aus dem Tierheim (Tupi). Es war sein Hund, aber eines Tages war der Typ weg, der Hund blieb. Ich brachte es nicht übers Herz den Hund abzugeben, obwohl ich das Tier alleine nicht versorgen konnte, also zog ich samt Hund zu meinen Eltern zurück. Dort genoss er 5 wunderschöne Jahre mit Garten und Leberwurstbrötchen, bis er 2007 durch eine Fehldiagnose an einem aufgeplatzten Milztumor erkrankte und wir ihn erlösen mussten.

2007 zurück in einer eigenen Wohnung war ich zunächst ohne Haustier. Bei einem Kurzurlaub in den Norden Deutschlands fand ich eine Katze in nicht sooo schöner Haltung. Die weißgetigerte Peggy war schon 12 Jahre alt und spontan entschied ich mich sie einzupacken und mitzunehmen, obwohl ich von Katzen nun gar keine Ahnung hatte. Ein halbes Jahr später zog eine neue Mitbewohnerin samt einem Kater ein. Die beiden verstanden sich auch nach Monaten gar nicht und meine Süße wurde unsauber. So musste Mitbewohnerin samt Kater wieder ausziehen.

August 2011 entdeckte ich 2 Katzenkinder in unserem Hof. Im September war mir dann klar, dass die beiden wild sind und sich mit dem Müll aus gelben Säcken über Wasser hielten. Den überhaupt nicht scheuen Kater übernahm ein Nachbar und ich hab mich eine Woche bemüht bis ich die kleine scheue zunächst für schwarz gehaltene Katze einzufangen. Zu dem Zeitpunkt waren die beiden schon etwa 5 Monate alt. Wegen mangelndem Platz im TH und wenig aussicht auf Vermittlung, da scheu und wild, übernahm ich die Pflege für die Kleine und gab ihr den Namen Hope. Es stellte sich beim TA raus, dass sie black-smoke farben ist und nach der Kastra verwandelte sich die kleine Katze jeden Tag ein bißchen mehr. Die beiden Katzen verstehen sich und tolerieren sich, kuscheln allerdings gibts hier nicht.

Hab die Katze dann komplett vom Tierschutz übernommen und heute werde ich jede Nacht ins Bett begleitet und die Kleine schläft bei mir unter der Bettdecke. Sie stellt jede Menge Blödsinn an. So hat ein Teil meiner Tapete sehr gelitten und einen Dokumentenvernichter brauch ich auch nicht. Jedes Papier wird einfach zerschreddert. Jaja, man wird zur Ordnung erzogen... :o

Neben meiner Katzen interessiere ich mich noch für Filme und Serien, ich spiele am PC und ich schreibe hin und wieder an einem Blog über meine Katzen.

Steppenläufer
01.06.2012, 20:56
Hallo und herzlich Willkommen :bl: