PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hallo :)



Rotkäppchen
26.04.2012, 17:37
Hallo Zusammen,

ich als Neu-Fori stelle mich hier dann auch nochmal separat im Katzenbereich vor, da ich (genauso wie die meisten hier) der Katze an sich seit Kindertagen verfallen bin. :love:

Ich bin 32 Jahre alt, lebe seit 8 Jahren in München und komme ursprünglich aus dem Allgäu... genauer gesagt aus dem "Bodensee-Allgäu", auch als Schwobaländle bekannt. :D
Aufgewachsen bin ich auf einem Bauernhof und habe bereits bevor ich gehen konnte schon meinen ersten Lieblingskater gehabt. Der war pechschwarz (bis auf ein weißes Lätzchen) und hieß Peter-Bohle (Bohle auf schwäbisch = Kater). Leider ist dieser als ich 5 war nicht mehr nach Hause gekommen, dafür haben mich "schiefe Miezi", Charmeru, Tichi, Teddy und Konsorten (ich glaube wir hatten immer mindestens 10 Katzen... :eek: was bei einem Hof, der einsam auf einem Berg mit Wald angesiedelt ist, zum Glück kein Problem war).
Außerdem hatten wir an direkten "Bezugstieren" auch noch Hunde (Aufgewachsen mit Schäferhunden, seit ein paar Jahren ist unser Papa allerdings auf Neufundländer umgestiegen). "Assi" (den Namen hatte sie leider schon als wir sie bekommen haben) war 15 Jahre lang eine sehr treue Begleiterin und ich habe mir fast die Augen ausgeweint, als sie dann schlussendlich blind und altersschwach eingeschläfert wurde.

Also ich dann von zu Hause ausgezogen bin, hatte ich leider erst einmal keine eigene Katze mehr, da es mir aufgrund der Ausbildung leider nicht möglich war welche zu halten. :o
Ich habe dann aber einfach welche für unsere Mama besorgt, die sie an meiner statt gehalten hat, wo ich sie dann besucht habe. :D

Meine ersten ganz eigenen waren dann erst wieder vor 8 Jahren, als ich nach München gezogen bin. Es war ein Geschwisterpaar, dass ich vorm ertränken gerettet habe. Sie waren 8 Wochen alt und ich habe sie Michel (mein Herzenskater) und Ida getauft. Ida ist mir leider mit 9 Monaten an FIP gestorben, das war sehr schlimm für Michel und mich. :( Bis dahin war mir diese Krankheit überhaupt kein Begriff.
Da habe ich dann die kleine Liesel (meine Seelenverwandte, ein kleines Zickenmonster das bis heute nur mich oder meinen Freund an sich ranlässt, aber dennoch unglaublich schmusig ist, ein kleiner Kampfzwerg) über die "Tierhilfe Süden" zu uns geholt, damit Michel nicht allein sein musste. Sie war 6 Monate alt damals und ist stocktaub (weiße Miez). :D Die beiden haben ein bisschen gebraucht, haben sich dann aber irgendwann angenähert.
Durch Liesel durften wir dann auch direkt Bekanntschaft mit Giardien machen, die Katzen aus Tierschutz-Orgas ja leider häufig mitbringen. Ich habe mir damals ein gut fundiertes Wissen über die kleinen Kackbiester angeeignet... :rolleyes:

Michel ist dann vor knapp anderthalb Jahren kurz nach Weihnachten an Wasser in der Lunge gestorben. :0( Das war SCHRECKLICH, weil es die erste Katze war, mit der ich so lange zusammengelebt habe auf so engem Raum. Ich hatte alle unsere Bauernhofkatzen lieb. Aber die sind halt mal da und mal weg und man hat nicht diese Bindung, die man zu einer Wohnungskatze hat, die jeden Nacht bei einem im Bett schläft und anhänglich wie eine Klette ist. Er war einfach ein Goldschatz. :(

Die kleine Liesel hat tagelang nur geschrien und überall gesucht und es war einfach herzzerreißend. So dass wir uns doch schneller als geplant nach einem neuen Freund umgesehen haben. Es kommt einem als Mensch ja nicht immer so richtig vor, direkt "Ersatz" zu beschaffen. Aber sie hat sehr gelitten. Da haben wir uns dann den Leonidas (8 Monate alt) aus Spanien von galgos.at dazugeholt.
Er ist ein sehr aufmerksamer kleiner Tiger, braucht bei Fremden aber etwas länger bevor er warm wird. Leo hat KEINE Krankheit mit eingeschleppt.

Die hat dann der kleine Oskar mitgebracht. Den haben wir geholt, weil Liesel den Leo auch nach einem halben Jahr immer noch komplett ignoriert hat, bei Leo aber ganz klar zu sehen war, dass er jemanden zum spielen braucht. Wir haben uns dann für einen weißen und gehörlosen BKH aus einer Auffangstation bei München entschieden. Der war 5 Monate alt und hat unser Trio komplett gemacht. Leider hat er einen Hautpilz mitgebracht, an dem nicht nur nach kurzer Zeit auch Leo seine Freude hatte sondern auch ich und mein Freund... :rolleyes: DA habe ich mir im "blauen" Forum viel über das Thema Hautpilz angelesen und kann auch hier immer gute Tipps beitragen, da er bei uns insgesamt 2x wieder gekommen ist (ich glaube jetzt haben wir ihn endgültig los *dreimalaufholzklopf*) :) Oskar ist jetzt 1 Jahr alt und buchstäblich frech wie Oskar. Leonidas und Oskar sind um einiges größer als Liesel. Der Chef im Ring wird sie aber wohl immer bleiben. :) Und wenn das einer vergisst, dann gibts halt was aufs Mäulchen... :D

Manno. Das war jetzt viel. :o

Öhm. Ja. Seit zwei Jahren arbeite ich für Zooplus und vor 4 Monaten bin ich buchstäblich wie die Jungfrau zum Kinde gekommen, als man mir die Moderatoren-Tätigkeit (zusammen mit Sommerflieder) übertragen hat. ;)
Es macht mir sehr viel Spaß mit euch allen :wd: :bl: und ich freue mich schon auf viele spannende Themen, Austausch und auch Neuerungen, die wir alle zusammen umsetzen werden.

UND ich muss auch noch sagen, dass ich die Zusammenarbeit mit den neuen Mods sehr schätze und unser Team absolut toll finde. :o *selbstbeweihräucherungaus* :wd:

Steppenläufer
01.06.2012, 20:55
http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_kinggrin_anbe ten.gif (http://www.greensmilies.com/)

Hallo und herzlich Willkommen ^^

Rotkäppchen
19.06.2012, 20:49
LOOOOOOOOL
ich habe es JETZT erst gesehen!!! :D :D :D

http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_mrgreen-dance.gif