PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Niesen, kotzeln und schlaff - heute noch zum Not-TA?



marylou
06.05.2012, 14:44
Ich bin mir gerade etwas unschlüssig.
Seit heute morgen niest Luna immer wieder und immer mehrmals hintereinander. Näschen ist feucht wie immer, kein Ausfluss oder Ähnliches. Das alleine würde mich nicht allzusehr beunruhigen, aber heute morgen hat sie ihr Frühstück gekotzelt und sie fühlt sich auch warm an. Ich weiß nicht, ob sie Fieber hat, kann das leider nicht messen. Dazu kommt, dass sie nicht richtig fit ist und ganz untypisch den ganzen Tag rumliegt. Viel schlafen kann sie nicht, weil sie immer wieder niesen muss. Sie verkriecht sich heute auch übermäßig viel in den Rascheltunnel (der ist über einer Tür montiert), es hat eigentlich Seltenheitswert, dass sie dort mal liegt.
Etwas beruhigt hat mich, dass sie mittags raus kam, gefressen hat und es auch bei sich behalten hat. Die Äuglein sehen normal aus, aber etwas müde. Gesten war sie noch topfit und wie immer gut drauf.

Kann mir jemand einen Ratschlag geben?

Infos: Madame ist 6 Jahre alt, bis auf FORL kerngesund, als reine Wohnungskatze nicht geimpft.

Steppenläufer
06.05.2012, 14:55
Heißt das, es geht ihr schon wieder etwas besser?

marylou
06.05.2012, 15:08
Heißt das, es geht ihr schon wieder etwas besser?

Wie meinst du das? Weil sie mittags gefressen hat?

Steppenläufer
06.05.2012, 15:10
OK, wenn nur das mit dem Fressen "gut" war und sie seitdem nicht etwas munterer geworden ist, dann würde ich sie sicherheitshalber heute noch dem TA vorstellen. Katzen geht es erfahrungsgemäß schon ziemlich mies, wenn man ihnen so deutlich etwas anmerkt.:(

Pampashase
06.05.2012, 15:13
Wir sind leider keine TAs.
Ich würde Dir empfehlen beim Nottierarzt oder einer TK anzurufen und nachzufragen, ob Du bis morgen warten kannst, oder noch heute kommen sollst.

Vor allem, wenn sie nicht mal grundimmunisier ist, ist Katzenschnupfen eine schwere Erkrankung.

marylou
06.05.2012, 15:30
Vielen Dank für eure Antworten!

Oh Katze oh Katze du komisches Wesen! :confused:
Hab gerade die Transporttasche rausgeholt und zusammengebaut, Telefon schon in der Hand, da kommt Luna aus ihrem Tunnel und hüpft runter - schnuppert und kriecht neugierig in die Tasche, kommt wieder raus, streicht mir um die Beine und verlangt Schmuseeinheiten. Schnurrt kurz auf meinem Arm, hüpft wieder runter, streckt sich und lässt sich von Tahira abschlabbern. Sie wirkt jetzt fit uns ausgeschlafen, fühlt sich nicht mehr ganz so warm an, die Augen sind wach, einzig niesen tut sie noch. Und jetzt? Ich glaub, die will mich veräppeln!

Freigängerin
06.05.2012, 16:14
Tja, offensichtlich geht es der Dame etwas besser. Wenn es so bleibt, kannst du sie morgen zum TA bringen. Auf jeden Fall solltest du ein digitales Fieberthermometer anschaffen, damit du in solchen Fällen Fieber messen kannst.

marylou
06.05.2012, 16:24
Tja, offensichtlich geht es der Dame etwas besser. Wenn es so bleibt, kannst du sie morgen zum TA bringen. Auf jeden Fall solltest du ein digitales Fieberthermometer anschaffen, damit du in solchen Fällen Fieber messen kannst.

Zum TA gehts auf jeden Fall! Wenn heute nochmal irgendwas auffällig ist, dann sofort, ansonsten morgen früh.
Ein digitales Fieberthermometer hätte ich ja da, aber wie soll ich das in die Katz kriegen? :o Habs probiert, aber bräuchte dafür ne dritte Hand: Festhalten, Schwanz hochhebben, Thermometer rein - wehrhaft ist sie in jedem Fall noch. :sporty:

Freigängerin
06.05.2012, 17:29
Ein digitales Fieberthermometer hätte ich ja da, aber wie soll ich das in die Katz kriegen? :o Habs probiert, aber bräuchte dafür ne dritte Hand: Festhalten, Schwanz hochhebben, Thermometer rein - wehrhaft ist sie in jedem Fall noch. :sporty:

Vielleicht kann dein Mann sie festhalten? Allein ist man aufgeschmissen, wenn man einer unwilligen Katze am Hinterausgang herum murxen will :D

marylou
06.05.2012, 17:37
Vielleicht kann dein Mann sie festhalten? Allein ist man aufgeschmissen, wenn man einer unwilligen Katze am Hinterausgang herum murxen will :D

Wenn man sie mal braucht, die Männer... GG ist arbeiten, kommt erst um 20Uhr heim heute. :(
Dafür hat er morgen frei und darf Monsterle zum TA verfrachten. ;)

Angella
06.05.2012, 18:49
Ich wickel meine Katze immer in ein Handtuch, dann kann ich Kopf oder Bobbes gefahrlos anfassen und auch Fieber messen ohne dritte Hand.

marylou
06.05.2012, 20:44
Ich wickel meine Katze immer in ein Handtuch, dann kann ich Kopf oder Bobbes gefahrlos anfassen und auch Fieber messen ohne dritte Hand.

Da kennst du unsere kleine Monsterlady schlecht - es müsste ihr schon richtig besch... gehen, dass ich das mit ihr machen könnte... :o


Die Situation zum Ende des Tages: Madame niest noch und wirkt nicht 100%ig fit, sonst alles normal - stromert durch die Bude, will schmusen und spielen und hat auch abends wieder ihr Schüsselchen leer gemampft. Morgen früh steht dann der Besuch beim TA an, auch wenns ihr dann noch besser als jetzt gehen sollte.

Steppenläufer
06.05.2012, 20:45
Hm, kannst du sie inhalieren lassen?

Angella
06.05.2012, 21:06
Da kennst du unsere kleine Monsterlady schlecht - es müsste ihr schon richtig besch... gehen, dass ich das mit ihr machen könnte... :o


Die Situation zum Ende des Tages: Madame niest noch und wirkt nicht 100%ig fit, sonst alles normal - stromert durch die Bude, will schmusen und spielen und hat auch abends wieder ihr Schüsselchen leer gemampft. Morgen früh steht dann der Besuch beim TA an, auch wenns ihr dann noch besser als jetzt gehen sollte.

Hihi, ja Katzen können ganz schöne Furien werden. Alles gute morgen beim Tierarzt und der kleinen gute Besserung

marylou
06.05.2012, 21:29
Hm, kannst du sie inhalieren lassen?

Ich könnts probieren - könnte evtl. gemeinsam mit Katze auf dem Schoß funktionieren oder ich stell ihr ein dampfendes Schüsselchen vor die Nase :?:
Was nehme ich denn zum inhalieren? Einfach nur Kamillentee?

Pampashase
06.05.2012, 22:12
Du kannst mit Kamillentee oder Salzwasser inhallieren lassen.

Am besten Katze in Transportbox, Tee oder Salzwasser zum Kochen bringen, in ein Schüsselchen füllen und vor das Gitter der Box stellen, aber so weit vom Gitter der Box entfernt, dass die Katze nicht mit der Pfote rankommt (Verbrennungsgefahr).
Badetuch, oder großes Duschhandtuch zeltartig über die Box und das dampfende Wasser legen. So wird der Dampf Richtung Katze gelenkt
und oben aus der den Öffnungen der Box kann der Dampf nicht austreten, weil die Öffnungen der Box austreten kann.
Methode ist bei unserem Mikesch 2007 erprobt worden. Mit Kamillentee so zu inhallieren hat uns der TA 2007 so empfohlen.

Wenn Du es mit dem Fiebermessen nochmals probieren willst, es hilft reine Vaseline an der Thermometerspitze. Es gleitet dann besser.
Auch das ist erprobt, zwar nicht bei den Katzen, aber bei unseren Kindern als Baby und Kleinkind.

Freigängerin
06.05.2012, 22:27
Wenn Du es mit dem Fiebermessen nochmals probieren willst, es hilft reine Vaseline an der Thermometerspitze. Es gleitet dann besser.

Nur nicht zu viel davon, denn eine Fettschicht kann das Ergebnis verfälschen. Wenn dann eine Untertemperatur fehlerhaft gemessen wird, ist der Schreck gross.

marylou
07.05.2012, 11:49
Ich hab mir zu viele Sorgen gemacht - GsD. Seit gesten nacht weiß ich auch, dass Luna des Geruch von Kamillentee nicht mag. :D

Es ist nur die Nase betroffen, ein leichter Schnupfen, die Atemwege sind sonst völlig in Ordnung, keine Anzeichen für was Gröberes. Fieber hat unsere Lunamaus auch nicht. Der TA hat ihr Zylexis (ein Immunstimulans) und Vitamine zur Unterstützung des Immunsystems gespritzt, dasselbe bekommt sie am Mittwoch nochmal und bis Ende der Woche drei mal täglich Pulsatilla D12.

Pampashase
07.05.2012, 12:06
Auf den Weg möchte ich Dir noch mitgeben mit Deiner TÄ zu besprechen, ob Du Deine Katzen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche grundimmunisieren lässt.

marylou
07.05.2012, 12:50
Auf den Weg möchte ich Dir noch mitgeben mit Deiner TÄ zu besprechen, ob Du Deine Katzen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche grundimmunisieren lässt.

Darüber habe ich gestern schon nachgedacht. Habe mir jetzt das Buch "Haustiere impfen mit Verstand" bestellt und werde mich dort einlesen, um mir über die Intervalle im Klaren zu werden. Grundimmunisiert gegen Schnupfen und Seuche werden Luna und Flecki jetzt auf jeden Fall, dazu haben wir uns gestern entschlossen. Ich hatte so eine Situation noch nicht, möchte es aber auch nicht nocheinmal durchmachen müssen mit dem Wissen, wie schlimm es ausgehen kann. Habe auch meinen TA heute darauf angesprochen, der hat gesagt, dass nach der 1. Impfung nach 4 Wochen und dann alljährlich eine fällig wäre. Das ist ja der Standard laut Packungsbeilage, soweit ich informiert bin.
Tahira ist bereits geimpft und das führen wir auch weiter.

marylou
08.05.2012, 14:25
Lunas Zustand hat sich rapide verschlechtert. Sie hat sich gestern abend zum Schlafen in die Transporttasche verzogen und kam heute morgen nur kurz raus, um auf Klo zu gehen, hat sich gleich wieder in die Tasche gelegt und kam auch nicht zum Fressen raus. GG ist gleich heute morgen mit ihr zum TA, der hat sie da behalten. Blutbild wird gemacht und jetzt warten wir aufs Ergebnis. Hab gleich angerufen, als ich vorhin heim kam. Ihr Zustand ist unverändert schlecht, BB-Ergebnis noch nicht da. Ich könnt echt heulen gerade, ich weiß nicht, was mit unserer süßen Maus los ist und kann ihr nicht mal beistehen! :0(:0(:0(

marylou
08.05.2012, 15:29
TA hat gerade angerufen. Das Ergebnis vom Blutbild ist da - Luna hat Blutparasiten :eek: :eek:
Zur genaueren Bestimmung des Parasiten muss das Blut ins Labor, das Ergebnis davon gibts leider erst morgen mittag.

Mir schwirrt gerade so viel durch den Kopf. Wo hat sich Luna Blutparasiten eingefangen? Der TA sagt, Blutparasiten bei Katzen sind äußerst selten und kommen eigentlich nur in Südländern, übertragen durch Stechmücken. Aber es gibt so vieles, was es einst nur in Südländern gab jetzt auch bei uns. Kriegen wir die Blutparasiten jemals wieder los? Solche Parasiten sind ja richtig fies und nisten sich im ganzen Körper ein. Vielleicht muss sie jetzt ein Leben lang behandelt werden und was, wenn so was regelmäßig ausbricht? Was, wenn die Organe befallen werden oder schon sind? Wie groß ist die Ansteckungsgefahr für Flecki und Tahira oder könnte eine von beiden sogar der Überträger sein? Die Übertragung durch Kot ist sicherlich möglich und vielleicht sind alle drei infiziert und nur bei Luna ist es jetzt ausgebrochen? :0(:0(

Die Maus hat eine Infusion bekommen und vorsorglich heute morgen ein Breitband-AB (da war das mit den Parasiten noch nicht klar). Sie ist aktuell stabil. Fieber war gestern noch nicht - aber heute morgen 39,4°, das könnte durch die Parasiten erklärt werden. Momentan kann der TA nur symptomatisch behandeln, weil die Art des Parasiten noch unbekannt ist. Sie hat auch Kontrastmittel bekommen und wurde mehrfach in stündlichem Abstand geröntgt, um einen Darmverschluss auszuschließen.

Ich mach mir solche Sorgen um unser kleines Monster! :0(:0(

UlliLili
08.05.2012, 21:56
Huhu, Maria, habe im anderen Faden ja schon geschrieben.
Hier zum Thema impfen von einer TA-Praxis, die ihr Geld nicht mit impfen verdienen müssen:
http://www.kleintierklinik-dr-grappendorf.de/files/downloads/impfschema-katze.pdf

Pampashase
08.05.2012, 22:42
das tut mir sehr leid für Euch!:0(:0(
Es ist auf jeden Fall das beste, was die TÄ machen konnte, ein Blutuntersuchung zu machen.
Auch wenn es schwer ist, versuche erst mal ruhig zu bleiben. Die besten Voraussetzungen sind gegeben, die Erkrankung durch die
Blutparasiten in den Griff zu bekommen.

Wenn es meine Katze wäre, würde ich die TÄ auch mal darauf ansprechen, ob es irgendwo Speziallisten gibt, z.B. an einer Uni-Tierklinik,
die sich mit Blutparasiten besonders gut auskennen.
Ich bin damals ja auch mit Wissen unseres TAs zum Herzultraschall zu einer TK mit zertifizierten Kardiologen gegangen, auch wenn unser TA aus unserer Sicht echt super ist.

Wenn Deine TÄ gut ist, wird sie die Frage nach einer Fachklinik verstehen. Wenn sie es nicht versteht, weiß ich nicht, ob sie eine gute TÄ ist.

Das wird wahrscheinlich überflüssig sein, Dir das zu sagen, aber nachdem so wenig über Blutparasiten und die Ansteckung bekannt ist, würde ich Dir raten auch bei Dir besondere Hygienemaßnahmen zu treffen, sprich mit Einweghandschuhen das KaKlo sauber machen und
öfter Sterilium für die Hände zu verwenden, vor allem, wenn Du die Katzen gestreichelt hast.

Wir müssen hier auch besondere Vorsicht walten lassen. Bei uns im Landkreis grassiert zur Zeit das Hanta-Virus, dass durch die Rötelmaus
(ein Einwanderer aus südlichen Ländern) übertragen werden soll und beim menschen lebensgefährliche Erkrankungen wie Nierenversagen etc. auslösen kann. Und wie bei Viren üblich, lassen sich hier nur die Begleiterkrankungen bekämpfen.
Unser Nachbar, der keine Katzen hat, ist an dem Virus erkrankt gewesen und war längere Zeit auf der Intensivstation hier im Krankenhaus.
Bei ihm kam die Infektion durch Rötelmausköttel im Brennholz.

Ja, ich streichele unsere Katzen natürlich ohne Einweghandschuhe. Aber das KaKlo mache ich nur noch mit Einweghandschuhen und Mundschutz sauber.

Wir wünschen Luna gute Besserung, Deinen anderen beiden Flauschis, dass sie sich nicht anstecken und Dir viel Kraft

UlliLili
08.05.2012, 23:43
Huhu, habs schon im anderen Faden geschrieben, ist nicht ansteckend, wird über Flöhe und Zecken übertragen und auch über die Mutter. Es ist kein Virus, der sich leicht verbreiten würde. Und lässt sich sehr gut mit Doxycyclin behandeln.
"Sie kommt weltweit vor, geht mit Befall der roten Blutkörperchen einher und wird wegen ihres im Allgemeinen latenten Verlaufs nur selten diagnostiziert. Bei gesunden Katzen bleibt die Infektion im Allgemeinen inapparent (unauffällig)." Inkubationszeit: 1 bis 3 Wochen.
Angaben aus Schmidt/Horzinek.
Ach ja, ein FeLV-Test sollte auch gemacht werden, kommt oft im Doppelpack. Also latente FeLV-Infektion verursacht, dass die Blutparasiten aktiv werden oder umgekehrt.
Mittlerweile haben viele Labors den Test im Angebot, so dass es nun immer öfter diagnostiziert wird.
Sabine, ich denke, wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir es immer mehr mit gefährlichen Viren etc. zu tun haben. Bei Menschen, aber auch bei Haustieren. Ich habe Sterillium immer am Waschbecken stehen. Benutzte ich immer, wenn ich das Katzenklo sauber gemacht habe.

marylou
09.05.2012, 14:00
Hier geht die Geschichte weiter: http://forum.zooplus.de/showthread.php?83430-Blutparasiten

Vielen Dank für die guten Wünsche Sabine! :hug:
Die TK wurde mir vom TA als Alternative genannt. Daraufhin habe ich ihn nach seiner Einschätzung gefragt und er meinte (am Di abend), dass aus seiner Sicht aufgrund des stabilen Zustandes eine Fahrt in die TK aktuell nicht nötig wäre, er mir die Entscheidung aber frei stellt. Ich fand es gut, dass er von sich aus auf die TK verwiesen hat.

Nachdem die Diagnose des genauen Parasiten auf morgen vertagt ist (siehe anderer Thread), habe ich nun sicherheitshalber Einweghandschule neben den Katzenklos stehen. Sterillium haben wir nicht hier, aber so ein Desinfektions-Handgel von dm. Wenn ich mehr weiß, werde ich auch mal in der TK in München nachfragen, ob es dort einen Spezialisten gibt.