PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 34327 dringend - Grosselo-Rauhaar schmerzlich vermisst



StinaL.
08.04.2012, 00:33
seit heute 07.04.2012 14.30 Uhr wird Grosselo Generale in 34327 Körle (Schwalm-Eder-Kreis) schmerzlich vermisst

http://i41.tinypic.com/2e2ggmv.jpg

zur Familie gehören vier Kinder, eins davon gehandicapt, sie braucht ihren Hund mehr als dringend
er ist Rollibegleithund
auch das Frauli ist wirklich verzweifelt.

er ist extrem menschenfreundlich so dass es gut sein kann dass ihn jemand mitgenommen hat.

Radiosender, THs, TÄ, Polizei, Jäger - alle sind informiert.
bisher ist er spurlos verschwunden.

https://www.facebook.com/profile.php?id=100000687609002

wer ihn findet bitte bei der Polizei oder TH melden
da ich sie im Moment nicht fragen kann ob ihre Tel.Nr. hier veröffentlicht werden darf.

bitte bitte alle die in der Nähe wohnen haltet die Augen auf
er ist so so so ein besonderer Hund

danke, Stina

Travis
08.04.2012, 09:18
Bitte leeren Sie IHR Postfach (ist voll) werte Frau Stina L.

MERCI!!!

StinaL.
08.04.2012, 10:02
hallo travis, sorry
geleert

StinaL.
08.04.2012, 11:27
er ist wieder daheim :wd::wd:%-):D:wd:

er war die Nacht im TH, wie er dahin gekommen ist weiss ich noch nicht bzw. wer ihn hinbrachte und warum das Frauli nicht gleich informiert wurde.

LG, Stina

Moni Zudno
08.04.2012, 19:12
Na ja, Stina - manche Menschen wollen auch schlafen...;)

Ich habe gestern Abend auch kurzentschlossen einen freilaufenden Hund ins Auto gepackt...just in dem Moment, als ich am Rand des Feldweges parkte, kam aus dem Feldweg ein freilaufender kleiner Hund heraus...

Während ich austieg habe ich noch gedacht: Huch, der Halter ist aber ziemlich weit weg...

Ich konnte dann sehen, dass der Hund in einem Vorgarten verschwand - dort ging der Bewegungsmelder (Licht) an - und dann habe ich erst mal, weil immer noch kein Mensch zu sehen war, nachgesehen, wo der Hund jetzt ist...und "Bingo", er stand dort auf dem Vorplatz des etwas zurück liegenden Hauses und lief zwischen Nebeneingangs- und Haupteingangstür hin und her...

Ich also dort geschellt, gewartet, geschellt, gewartet, geschellt...nach 5 Minuten habe ich mich dann entschlossen, den kleinen Kerl (der übrigens arg zitterte - ob vor Kälte oder Aufregung weiß ich nicht) mit zu meinem abgestellten Auto zu nehmen - frei rumlaufen lassen wollte ich ihn auf keinen Fall.

Er war zwar etwas ängstlich, aber ließ sich dann doch problemlos von mir am Halsband nehmen und zum Auto führen und dort hineinheben (auf die Rückbank, hinten auf der Ladefläche waren ja meine Süßen und warteten auf ihren Spaziergang)

Da sich Meine erst mal lösen mussten (wurde Zeit!) und ich außerdem den Gedanken hatte: Vielleicht ist der Halter ja gestürzt und liegt jetzt auf diesem Feldweg! habe ich meine rausgeholt - und wollte gerade den Weg betreten, als auf der Straße eine Frau mit starker Taschenlampe ankam...

Meine Gedanken: Wenn die Frau jetzt OHNE Hund ist, fragste sie einfach mal, ob sie nicht vielleicht einen vermisst...aber da fragte mich die Frau schon, ob ich einen kleinen weißen Hund dabei hätte...:p

"Nö...:floet: - DEN hab ich im Auto - ist das Ihrer????"

"JAAAAAA, - aber was macht der in IHREM AUTO....:("

....:eek:

Na ja, kurz erklärt, liefhalt alleine hier rum, an dem Haus wo er sich aufhielt, hätte mir auch nach mehreren Minuten niemand geöffnet - da hätte ich gedacht: Keiner da! (Sie war gerade im Garten und hat gesucht und deshalb das Schellen nicht gehört...:o...dumm gelaufen...) und bevor der Kleine hier weiter alleine rumirrt...hätt ich ihn eingepackt, wollte kurz auf dem Weg gucken ob da keiner liegt...und dann eben nach Hause und die Polizei informieren, Hund gefunden...:o

Mir ist auch nichts Besseres in dem Moment (es war nach 22.00 Uhr) eingefallen, als den Hund mitzunehmen und erst mal die Polizei zu benachrichtigen; ich hatte auch den Gedanken: Erst mal nach Hause, wenn sich sonst nichts tut, Polizei anrufen und dann noch mal zurück und an dem Haus schellen, vielleicht ist ja dann jemand da; wenn dies nicht die Besitzer sind, kennen sie den Hund ja vielleicht und können mir sagen wo er hingehört...und ansonsten bleibt der erst Mal die Nacht bei uns, tja, am nächsten Tag Gemeinde benachrichtigen ging ja nicht - Ostern! - :?: aber meine nette Tierärztin wohnt dort nahebei, die könnte ich noch anrufen und fragen...und dann vielleicht noch mal an dem Haus schellen...:?:

Aber langer Rede, kurzer Sinn: Auch in diesem Fall hätten die Besitzer sicher eine schlaflose Nacht verbracht und ihren Hund vermisst und sich Sorgen gemacht...und ich wüßte dennoch keine andere Möglichkeit auch im Nachhinein, solche Situationen besser zu lösen...:o

Umso schöner finde ich, dass auch der von dir eingestellte Hund wieder so schnell aufgetaucht ist...schlimm für die Besitzer wegen der Sorge, aber wer weiß wie dies zustande gekommen ist...und jetzt ist er unbeschadet wieder da :wd::wd::wd:

Danke für deine Info, Stina :bl:

tazi
12.04.2012, 17:30
Du bist auf ein Fremdes Grundstück gegangen, und hast von dort den Hund in Dein Auto gepackt :eek: WOW ich hätte Dich wahrscheinlich auch gefragt was MEIN Hund in DEIN Auto macht :)

Hauptsache der Hund ist wieder da

Moni Zudno
12.04.2012, 22:46
tazi, der vordere Eingangsbereich war plattiert und frei zugänglich - sonst wäre der Hund ja auch nicht dorthin gekommen, er war ja schließlich auf der Straße...

ach ja, und so ganz nebenbei - ich habe mich dann noch sehr freundlich mit der Frau unterhalten...und habe mit keinem Wort erwähnt, dass ich es doch etwas ungewöhnlich finde, wenn ein Hund alleine seinen Spaziergang machen kann...

Wiesenhund
12.04.2012, 23:31
Ehrlich, lieber einen Hund zuviel eingesammelt, als einen zu wenig. Außerdem, so finde ich, schadet es nicht, wenn das ein oder andere unaufbesichtigte Exemplar rein aus erziehungtechnischen Gründen (des Halters) im TH landet. So ne kleine Geldbuße zum Auslösen fördert mitunter ungemein das Nachdenken darüber, ob man, beispielsweise wie hier, einen Hund in einem Abstand durch die Dunkelheit laufen lässt, der ein Überfahren auch möglich machen würde.

Ich nehm' mir da auch kein Blatt vor den Mund, warum sollte ich; Hunde können nicht reden, aber sehr wohl ich :floet: