PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wachshautverformung bei Welli normal oder Krankheit???



Nine*86
28.02.2012, 10:37
Hallo liebe Vogelfreunde,

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, habe seit gestern zu meinen 2 Wellis eine Vogeldame aufgenommen. Ihre Wachshaut (Nase) ist nach vorne verformt laut vorherigem Besitzer schon immer. Konnte bisher nichts darüber finden ob das jetzt nun normal ist eine Krankheit oder auf falsche Haltung zurück zu führen ist. Es soll ein Hahn sein, ich aber meine zu wissen das die Wachshaut bei Wellidamen rosa bis braun ist also eine Henne. Bitte um Antworten.... Vielen Dank schonmal

Twipsy
29.02.2012, 22:57
Eine Ferndiagnose zu stellen ist sehr schwierig. Ich denke, du solltest zu einem vogelkundigen Tierarzt, vielleicht steckt eine Krankheit dahinter.
Leider kenne ich mich mit Wellis nicht aus was die Wachshaut betrifft. :(

Steffi-Lotte
05.03.2012, 10:06
Hallo Nine,

zunächst mal zur Geschlechtsbestimmung: Hennen haben je nach Hormonspiegel eine dunkelbraune, hellbraune, beige-weiße oder hellblaue Wachshaut. Rosa wäre ein Männchen, ebenso wie lila oder kräftig blau.

Hennen haben oftmals eine etwas krustige Wachshaut, wenn die Wachshaut vermehrt wächst, nennt man das Hyperkeratose. Solange die Nasenlöcher frei sind, muss eine Hyperkeratose nicht behandelt werden, oftmals schubbern sich die Hennen die überschüssige Wachshaut auch weg. Wenn die Nasenlöcher jedoch betroffen sind, muss der vk TA ran. Es gibt allerdings auch Tumoren, die teilweise ähnlich wie Hyperkeratose aussehen können. Hier kannst du näheres nachlesen: http://www.birds-online.de/gesundheit/geshaut/hyperkeratose.htm

Grundsätzlich sollten Neuzugänge erstmal vom vogelkundigen Tierarzt durchgecheckt werden, damit man sich keine Krankheiten einschleppt. Dann könnte er auch gleich die Wachshaut anschauen und dir sagen, worum es sich handelt.

Liebe Grüße,
Steffi