PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Acana Trofu und plötzlich Verstopfung - doch zurück zum Aldifutter?



Naase
22.02.2012, 12:23
Hallo,

ich las eben, dass manche Katzen nach der Umstellung auf Acona o.a. Trofu unter Verstopfung bzw. harten Stuhl leiden.
Seit ich seit einem Monat Acona Trockenfutter füttere, hat mein Dicker auch harten Stuhl.

Ansonsten gibts 2x täglich Nassfutter mit Wasser verdünnt. In jedem Zimmer steht frisches Wasser zum schlappern.

Ist es nur anfangs so oder verträgt es Mietze einfach nicht? Mit dem Aldi-Schnuggi-Trofu gabs das Problem jedenfalls nicht.

Welche Erfahrungen habt Ihr bei der Umstellung machen können?

LG :cu:

Becky
22.02.2012, 12:39
Hallo,

ich las eben, dass manche Katzen nach der Umstellung auf Acona o.a. Trofu unter Verstopfung bzw. harten Stuhl leiden.
Seit ich seit einem Monat Acona Trockenfutter füttere, hat mein Dicker auch harten Stuhl.

Ansonsten gibts 2x täglich Nassfutter mit Wasser verdünnt. In jedem Zimmer steht frisches Wasser zum schlappern.

Ist es nur anfangs so oder verträgt es Mietze einfach nicht? Mit dem Aldi-Schnuggi-Trofu gabs das Problem jedenfalls nicht.

Welche Erfahrungen habt Ihr bei der Umstellung machen können?

LG :cu::bl: Ehrlich, ICH würde das TroFu ganz weglassen.
Ist doch super, wenn sie Nassfutter frisst. Ein paar Bröckchen kannst du abends zum Fangen und Spielen werfen, aber sonst gehört TroFu eigentlich vom Speiseplan gestrichen - viel zu trocken :o

marylou
22.02.2012, 14:03
Ich würde das Trofu auch weg lassen, wenn Nafu genommen wird - andere Dosis kämpfen sich nen Ast ab, damit Katz überhaupt Nafu nimmt :o

Zum Thema harter Stuhl: das ist eigentlich nicht verwunderlich, da Trofu dem Körper sehr viel Wasser entzieht ;)

Katzerine
22.02.2012, 14:50
Hallo,

erstmal schön, dass du vom Aldi-TroFu zum Arcana gewechselt bist. Allerdings hat das ganze trotzdem einen Haken, denn auch das Arcana ist und bleibt Trockenfutter - sprich viiiel zu trocken, zu viele unverwertbare Nebenerzeugnisse usw.
Da deine Katze das Nassfutter ja anscheinend ohne Murren frisst und gern mag, lass das trockene Zeugs doch weg :tu:
Sie braucht es absolut nicht, einer gesunden, ausgewogenen Ernährung ist es im Gegenteil ziemlich abträglich...

Und nein, ich denke nicht, dass der Kot wieder weicher werden wird. Das Trockenfutter entzieht dem Körper Wasser, weil es eben trocken ist. Auch wenn die Katze viel trinkt, und du dem Nassfutter noch Wasser beigibst, kann sie nicht die Menge Wasser aufnehmen, die sie zum Ausgleich des Trockenfutters bräuchte. So viel Platz ist in keinem Katzenmagen und keiner Katzenblase.

Der Kot wird also fest bleiben und langfristig riskierst du Schäden an der Blase und den Nieren durch den Feuchtigkeitsmangel. Meine Katzen ahben früher auch TroFu bekommen, haben getrunken wie blöde...heute kriegen sie nur noch Nassfutter und trinken fast gar nicht mehr! Die Feuchtigkeit über die Nahrung aufzunehmen liegt such viel mehr in der Natur der Katze als sie durch trinken aufzunehmen, auch ein Grund, weshalb eine Katze bei Trockenfutter nie genug trinken wird/kann.

Falls du gern mehr über das Thema wissen willst, hier mal ein paar interessante Links:
http://haustierwir.blogspot.com/search/label/Artgerechte%20Ern%C3%A4hrung

http://www.tatzenladen.de/infoseiten/Wahrheit_ueber_Trockenfutter.h tml

http://www.wer-weiss-was.de/faq192/entry2262.html

http://www.pfotenhieb.de/2011/10/27/mars-ernaehrungsstudie/comment-page-1/#comment-4630

Kasimir11
14.05.2012, 01:05
meine mäuler fressen mit vorliebe nur nassfutter ab und an gibts auch mal etwas troruf aber sie trinken algemein gut ich fütter das purina one ist das gt?
aber eben nicht immer nur mal hauptnahrung ist eben nassfutter.

Katzenzahn
14.05.2012, 17:51
Najaa, Kasimir, man kann sich ganz schön über die Trinkmenge einer Katze täuschen.

Da gab es vor kurzem einen sehr interessanten Bericht:
http://terra-x.zdf.de/ZDFde/inhalt/24/0,1872,8483384,00.html?dr=1

Das Ergebnis 4 mal pro Sekunde saugt eine Katze Flüssigkeit in ihr Maul.
Jeweils 0,10 ml.

Das sind pro Sekunde 0,4 ml und pro Minute 24 ml, etwas mehr als ein kleiner Schnaps.


Was du jedoch tun kannst: Über das Nafu noch etwas Wasser tropfen.
Fang mit einem Teelöffel voll an und steigere, wenn möglich, bis zu einem Esslöffel voll pro Mahlzeit.

Schmusi83
15.05.2012, 21:43
Hallo,

ich las eben, dass manche Katzen nach der Umstellung auf Acona o.a. Trofu unter Verstopfung bzw. harten Stuhl leiden.
Seit ich seit einem Monat Acona Trockenfutter füttere, hat mein Dicker auch harten Stuhl.

Ansonsten gibts 2x täglich Nassfutter mit Wasser verdünnt. In jedem Zimmer steht frisches Wasser zum schlappern.

Ist es nur anfangs so oder verträgt es Mietze einfach nicht? Mit dem Aldi-Schnuggi-Trofu gabs das Problem jedenfalls nicht.

Welche Erfahrungen habt Ihr bei der Umstellung machen können?

LG :cu:

ich geh davon aus das es schlicht damit zusammenhängt: Je mehr unverwertbares im Futter drin ist, desto mehr Output kommt dann auch wieder raus. Da das Acana viel mehr verwertbare Inhalststoffe hat und viel weniger "Schrott" ist das Output auch fester und weniger. Ich bin nicht dafür Trofu zu füttern, finde es aber auch nicht weiter schlimm wenn eine Snackmahlzeit am Tag damit gedeckt wird. Die Vorraussetzung dafür ist natürlich das beide Hauptmahlzeiten aus Nafu bestehen. Jetzt werden hier viele natürlich gegen diese Aussage sein, ich finds in kleiner menge am tag aber echt nicht schlimm. Würde das auch machen, mein dicker bekommt nur leider DF davon. Ich weiss jetzt nciht was für dich harter Stuhl, oder eine wirkliche Verstopfung ist, aber wenn meine viel Rohes fleisch fressen, böbbeln sie kleine Kieselsteinchen :D und wenns mehr Fertigfutter gibt, ist der Output mehr.

Schmusi83
15.05.2012, 21:44
meine mäuler fressen mit vorliebe nur nassfutter ab und an gibts auch mal etwas troruf aber sie trinken algemein gut ich fütter das purina one ist das gt?
aber eben nicht immer nur mal hauptnahrung ist eben nassfutter.



über das Purina kannst du selbst in den Inhaltstoffen lesen. Ist Zucker drin oder Getreide? Irgednwelche Zusatzstoffe? Gerade mal 4% von der Sorte Fleisch deklariert die draufsteht? DANN isses nicht gut ;)