PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2 neue Wellis



wellifan1982
18.02.2012, 15:22
Ich habe heute 2 neue Wellis zu unseren anderen pärchen mit in ihrem Käfig getan, obwohl unser Butchy und Willy schon solange zu zweit sind wollten wir es mal ausprobieren wie es wäre mit 4 wellis. Der eine neue Heisst auch butchy und die andere Ina und Butchy is ziehmlich handzahm und so sie andere eher scheu. Unser Willy mag den neuen Butchy noch gar nich er geht ihn sozusagen aus dem weg. Was meint ihr gewöhnen die sich noch aneinander oder sollen wir die beiden doch erstmal in getrennten Käfigen halten?? angreifen tun sie sich aber nicht.

Twipsy
18.02.2012, 16:26
Wie groß sind denn deine Käfige?

Du musst Geduld haben, lass allein Zeit. Es funktioniert nicht von heut auf morgen. Sie müssen sich und die Umgebubg erst beschnuppern.
Beobachte sie genau. Wenn es zu Reibereien kommt, wäre es evtl. besser die "Neuen" von den "Alten" erst einmal zu trennen. Haben sie denn kein Freiflug? Da könnten sie sich am besten kennenlernen. Du darfst sie nicht zusammen in einen Minikäfig sperren.
Warst du mit deinen Vögelchen bei einer Eingangsuntersuchung? Deine Vögelchen könnte eine ansteckende Krankheit haben und die anderen anstecken.
Hast du nun drei Hähnchen und eine Henne? Das geht nicht gut. Du solltest immer ein Gegengeschlecht haben. ( Pärchen)

wellifan1982
19.02.2012, 12:57
Ich habe gestern die beiden wieder rausgenommen und in ein Mittleren käfig getan is zum anfang erstma besser denke ich. Die werden auf jedenfall ihr freiflug bekommen, der eine is auch sogar Handzahm und spricht hehe. Meine anderen beiden Willy und Butchy sind in einem großen grünen Käfig drin die haben viellllllll platz :). Willy hat allerdings ein Gebrochenen Flügel ich habe den aber schon so bekommen, und Butchy das weibchen hängt sehr an ihm das bedeutet sie fliegt nich. Wir lassen schon tag täglich den Käfig offen aber die kommen nicht raus. Willy is aber auch allerdings der Erzeuger von butchy viell hängt das damit zusammen, sie macht auch alles was er macht. Ich hoffe die sie nich eingeht wenn er mal nich mehr da is. Obwohl Butchy ja fliegen könnte macht sie es leider nich. Und Krank sinde die beiden nich wir waren erst beim tierarzt is alles in Ordnung mit den zum glück.

Twipsy
21.02.2012, 14:59
Du schreibst, Willy hat einen gebrochenen Flügel und kommt deshalb nicht raus. Hast du den Käfig und draußen behindertengerecht eingerichtet? Vielleicht hat Willy Angst.

wellifan1982
21.02.2012, 17:26
ja das is der und willy is auch schon einmal rausgeklettert aus sein käfig und hat sich auf einem sitzzweig gesetzt und scheu haben die beide. Er kommt aber selten raus geklettert obwohl der immer offen is der käfig. Ich habe die beiden trotzdem lieb viell liegt es auch daran weil die damals in einer großen voliere lebten bei der vorgängerin da konnte glaube ich noch fliegen glaube ich. Möglich is alles.

Twipsy
21.02.2012, 20:04
Kannst du dir evtl. eine Voliere besorgen? Du schreibst ja dass sie früher in einer großen Voliere lebten. Sie brauchen mehr Platz. Vor allem dein behindertes vögelchen. Sie sind es auch so gewohnt.

wellifan1982
22.02.2012, 07:49
ja das könnte ich machen wäre ja nicht schlecht.

wellifan1982
22.02.2012, 07:52
die vorgängerin sagte mir da die in einer voliere waren und danach in einem vogelkäfig bei den Zuhause. Und ihre Mutter hatte keine Zeit mehr für die Vögel. Naja muss ich kucken wie es mache weil die bei mein freund in der Wohnung stehen und er hat nich so viel platz für ne voliere das is das blöde. Wir ziehen ja auch irgendwann zusammen denn kaufen wir uns auch eine denn haben wir beide mehr platz.

Twipsy
22.02.2012, 17:57
Schau doch mal bei Ebay. da bekommst du oft schöne und günstige Volieren. Aber achte bitte darauf, es darf kein verzinktes Gitter sein. Sonst können deine Flauschkugeln eine Zinkvergiftung bekommen.
Oder ihr baut selbst eine Voliere und besorgt euch günstiges Holz aus dem Baumarkt. Allerdings ist der Edelstahldraht etwas teurer. Aber dennoch macht es sich bezahlt. Es ist aber immernoch billiger als die Tierarztkosten, die können bei einer Zinkvergiftung ziemlich teuer werden.

wellifan1982
24.02.2012, 00:35
danke für den tipp wir haben darüber auch nachgedacht über ne voliere und das machen wir auch. Vielen dank für ein rat und so . hat mir gut geholfen.