PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diagnose mit Wünschelrute????



siamori
16.01.2012, 12:24
Hallo!

Es geht um den Kater meiner "Schwiegermutter". Er hat ganz schlimmen Juckreiz und dadurch kahle und wunde Stellen am Hals. :s:

Jetzt erzählte mir die SM gestern, sie wäre bei einem Tierarzt gewesen, der hat Peterle :kraul: auf eine Matte gestellt und dann mit der Wünschelrute ausgependelt, dass er gegen fast alle Fleischsorten allergisch ist und nur noch Fisch essen könnte. :?: :confused:

Normalerweise würd ich das als Spinnerei abtun, aber da ich das jetzt schon zum zweiten mal höre, meine Frage an euch:

Geht das wirklich? :?: Und wenn ja, wie funktioniert das? :confused:
Oder ist es Scharlatanerie? :?:
Hat jemand schon (gute oder schlechte) Erfahrungen damit gemacht? :?:

Also ich bin jetzt kein Gegner von Wünschelruten oder Pendeln an sich, und denke auch, dass so eine Wünschelrute Wasseradern finden kann oder so. Aber eine Allergie erpendeln? Ich hab da so meine Zweifel :o

Danke schon mal für eure Antworten :bl:

Sheratan
16.01.2012, 13:06
Das kommt aus dem Tierheilpraktikerbereich und nennt sich Radiästhesie. Irgendwie erpendeln oder erwünschelruten sich die entsprechenden Leute dann die Auswirkungen von "Strahlen" auf den Organismus und versuchen "Störfelder" rauszufinden. Einen wissenschaftlichen Nachweis gibt es dafür nicht. Glaube, es gibt nichtmal einen Nachweis für die Sache mit den Wasseradern ;)

Wieso sollte man das nicht als Spinnerei abtun, nur, weil man es zum zweiten Mal hört? Es gibt immer Leute, die an sowas glauben und das als letzten Ausweg suchen, weil sie einfach ein Ergebnis hören wollen, wenn die Schulmedizin keins findet. Was hat das denn gekostet?

Ich halte es in diesem Fall aber für noch problematischer: Hat er denn mit einem Stück Lammfleisch, Rindfleisch, usw. vor der Katze gewedelt, um zu seinen abenteuerlichen Schlüssen kommen zu können? Selbst, wenn er irgendwelche Strahlen spüren könnte.... Dass eine Allergie verantwortlich sein könnte (!), hätte ja jeder vermuten können
Hat der gute Mann denn auch gesagt, wie sie bei ausschließlicher Fischfütterung einem Vitamin E-Mangel etc. vorbeugen kann? Die meisten Sorten, in denen nur Fisch ist, sind Ergänzungsfuttermittel.

siamori
16.01.2012, 13:20
Danke erstmal für deine Einschätzung! :bl:

Also das mit dem Wasser ergibt ja zumindest einen Sinn, da es ja Energie hat, da kann ich mir vorstellen, dass die Rute sich bewegt. :D

Ich kann mir auch vorstellen, dass die Rute sich bei der Katze bewegt, denn auch sie steckt ja voller Energie :D ABer wie sagt die Rute dem Arzt, dass die katze ne Allergie/Diabetes oder sonstwelche Krankheit hat? :confused:


Ja, es war wohl so, dass der Arzt die entsprechende Fleischsorte dazugestellt hat :o

Und als Empfehlung gabs dann ein bestimmtes Medical Fisch TroFu (hab leider den Namen vergessen) und ein TroFu von RC :rolleyes:

Ich hab mir mal die Zutatenliste von dem 1. TroFu vorlesen lassen, da steht als erstes Fischprotein, dass heißt, da ist wahrscheinlich nicht mal ein Bruchteil echter Fisch drin? :confused:

Das klingt vielleicht alles ein wenig lustig, aber mir tut der Kater echt leid :( der Hals sieht total schlimm aus :s:



Eine Blutprobe konnte angeblich nicht analysiert werden, weil die Blutplättchen (oder -blättchen) geplatzt waren? :confused:

Angella
16.01.2012, 13:39
Ähm, die Katze hat geplatzte Blutzellen und der rennt mit ner Wünschelrute rum? oO Wurde da nicht weiter untersucht? Vielleicht hat die Katze Leukose...

siamori
16.01.2012, 13:46
Ich hab auch gesagt, normalerweise hätte er da sofort ne neue Blutprobe machen sollen! :rolleyes:

Ich bin mir jetzt aber ned sicher, ob das der gleiche TA war, denn sie war schon bei 3 verschieden, mal rennt sie zu dem, mal zum anderen...ich blick da auch ned ganz durch. :o

:?: Leukose :?: Kenn mich damit ned aus, aber der Kater ist schon 14 Jahre alt, kein Freigänger, ist das da wahrscheinlich? :confused:


Mir gehts halt darum, ob die Diagnose jetzt totaler Mist ist und wir nochmal völlig neu nach der Ursache für die wunde Stelle suchen müssen.

Oder kann es doch eine Futtermittelallergie sein? :?:

Der Tierarzt mit der Wünschelrute meinte auch, dass es auf die dem Alter entsprechend schlechter funktionierende Leber und die Nieren zurückzuführen sei...

Sheratan
16.01.2012, 14:05
Ich kann mir auch vorstellen, dass die Rute sich bei der Katze bewegt, denn auch sie steckt ja voller Energie :D ABer wie sagt die Rute dem Arzt, dass die katze ne Allergie/Diabetes oder sonstwelche Krankheit hat? :confused:


Ja, es war wohl so, dass der Arzt die entsprechende Fleischsorte dazugestellt hat :o


Nun, immerhin bleibt es dann in sich geschlossen logisch, auch wenn ich diesen Part ein bisschen lustig finde - hat die Katze nicht versucht, es zu futtern? Hat der Tierarzt immer einen Vorrat an Pute, Huhn, Lamm, Rind, Fisch.. im Kühlschrank der Praxis?

Aber natürlich ist das für den KAter nicht lustig - eine Blutprobe würde dann ja auch Sinn machen für Leber- und Nierenwerte? ABer von geplatzen Blutplättchen habe ich leider noch nie was gehört, sorry.

Und den Juckreiz hat er nur am Hals? Hat er denn an der Haut außer dem Haarausfall sonst noch Veränderungen?

Sabine
16.01.2012, 14:13
Das ist Scharlatanerie! Die Wünschelrute bewegt sich ja nachdem wie der Typ die Rute hält. Er muss nur die enden minimal auseinander oder auf einander zu bewegen und die Rute schlägt aus, das ist alles was dahinter steckt.
Die Katze gehört richtig untersucht.

siamori
16.01.2012, 14:25
Ja, in sich geschlossen bleibt es logisch - aber der jeweilige Ausschlag der Rute hätte ja auch bedeuten können, dass er diese Fleischsorten gut verträgt :?: ich frag mich halt, wie er dann auf diverse Krankheitsbilder kommt :?:

Bin ja ein aufgeschlossener Mensch und Neuem gegenüber nicht abgeneigt, wenn es denn glaubhaft dargestellt ist. Hätte ja sein können, es ist was dran ;)

Also der Kater hat hinten am Nacken eine ziemlich große kahle Stelle, die sich um den Hals zieht, ich schätze mal 2 cm breit und 5-6 cm lang :?:

Meiner Meinung nach Juckreiz, kahl und blutig gekratzt. Ist halt aus der Entfernung auch schwer zu sagen, zumal es ja nur Halbwissen durch Dritte (mich) ist. Sonstige Veränderungen sind mir nicht bekannt.


Natürlich gehört er ordentlich untersucht :tu:
Aber es ist ja schon der 3. Tierarzt, und irgendwie scheint da wirklich niemand so richtig sein Handwerk zu verstehen :confused:

Und das man dann irgendwie resigniert, kann ich schon bissl nachvolziehen :s:

Pampashase
16.01.2012, 15:22
Ob das mit der Wünschelrute Scharlatanerie ist oder wirklich was dahinter steckt, sei mal dahin gestellt.
Aber eine Katze nur noch mit Fisch zu ernähren, halte ich für sehr problematisch, solange nicht durch eine Ausschlussdiät festgestellt ist, dass der Kater wirklich nur Fisch verträgt.

Was bekommt er denn für Futter? Mikesch hatte lange Zeit Trockenfutter bekommen. Bei einer bestimmten Hersteller hat er im hinteren Bereich am Bauch einen ca. kinderhandtellergroßen kahlen fellfreien Fleck bekommen. :eek::eek::eek:

Wenn man einen guten TA hat, sollte man eigentlich immer zu diesem gehen. Das TA-hopping führt zu nichts. Ein TA muss seinen Schützlig gut kennen und muss wissen, wie, was, wann behandelt wurde.

Mit 14 Jahren alten Kater halte ich unter den gegebenen Umständen ein geriatrisches Blutbild für sehr sinnvoll.

Eine andere Frage ist, ob Peterle in letzter Zeit ein Zecken-oder Flohhalsband getragen hat? Wenn er kahle und wunde Stellen am Hals hat und sonst nirgends am Körper, würde ich eher auf eine Kontaktallergie schließen. Kann auch Verschluss von einem anderen Halsband sein, z.B. Nickelallergie, oder eben ein Zeckenhalsband.

lammi88
16.01.2012, 15:29
Pendeln ist letztlich eine Verstärkung der Intuition des Pendelhalters. Einige sind da wirklich sehr gut drin - gar keine Frage. Andere eher... :o... :floet:
Ich persönlich würde dann aber zur Diagnosefindung - grad bei ggf Allergie - auf Bioresonanz zurückgreifen.
Grade die Haut ist ein wichtiges Organ zur Ausscheidung von "Giften" - dazu gehören auch unverträgliche Stoffe, die dem Körper zugeführt wurden.
Sehr häufig sind da Lebensmittelunverträglichkeit en die Ursache. Auch Unverträglichkeiten auf diverse Konservierungsstoffe, etc.

Wurde mal eine Gewebeprobe entnommen? Das wäre ggf eine gute Maßnahmen und eben das Tier mal nur mit Frischfleisch zu füttern, um zu sehen, obs ggf da schon besser wird (Konservierungsmittel ausschließen)

siamori
17.01.2012, 10:37
:o Ja, das leidige Thema Futter :rolleyes:

Was hab ich mir Mühe gemacht :s: Geredet :sporty: ein paar kleine Artikel zum Lesen zusammengestellt :s: Futtersorten empfohlen :s:

Alles für die Katz sozusagen :rolleyes: Es gibt einfach beratungsresistente Leute :s:

Ich glaub, sie bekommen die Felixtütchen und Trofu vom Lidl :?: Zumindest in dieser Qualitätsstufe :s:

Ich hab ihr auch schon geraten, sie soll eine Ausschlussdiät machen. Sie sollte verschiedene Fleischsorten mal über einen längeren Zeitraum ausschließlich füttern. Und das TroFu ganz weglassen. Aber sie hat dafür einfach keine Ausdauer, kein Durchsetzungsvermögen und keinen Nerv, glaub ich. :s:

Am Sonntag hab ich ihr nochmal dringendst geraten, das TroFu mal ganz wegzulassen, mal sehen, obs was fruchtet. :o


Ein Zecken- oder Flohhalsband hat er nicht getragen, er ist kein Freigänger. Geriatrisches Blutbild behalte ich mal im Hinterkopf :bl:

Anja: Eine Gewebeprobe :?: Weiß ich nicht, muss ich nochmal nachfragen :?: Aber wenn Pilz ausgeschlossen wurde, kann man eigentlich davon ausgehen, oder? :?:

Ok, für mich hat sich das mit der Wünschelrute erstmal geklärt...Intuition verstärken ist ja gut und schön, aber eine Krankheit und deren Behandlung hat mit Intuition selten was zu tun :o

Vielen Dank für eure Antworten :bl:

Was kosten ungefähr Bioresonanz und geriatrisches Blutbild? :?:

Würdet ihr erst diese Massnahmen empfehlen und dann eine Ausschlussdiät oder könnte man es im Vorfeld erstmal 2 Wochen mit einer Ausschlussdiät probieren? :?:

Freigängerin
17.01.2012, 12:16
Was eine Bioresonanzdiagnose udn ein geriatrisches Blutbild kosten, kann ich dir leider auch nicht sagen. Ich kann dir nur sagen, was ICH machen würde, wenn mein Kater so eine Hautproblematik hätte:

Genau überlegen, wann es angefangen hat und was da kurz vorher verändert wurde. Eine Abschabungsprobe der Hautoberfläche auf Pilz untersuchen lassen. Fell auf Parasiten (Flöhe und Haarlinge) untersuchen. Blutprobe untersuchen lassen.

Wenn eine Allergie vermutet wird, gibt eine Bioresoanzdiagnose schneller Aufklärung als eine langwierige Ausschlussdiät.

Was mir sofort auffiel:
Der TA hat nach der Pendeluntersuchung sofort ein Standard-Trockenfutter aus seiner Praxis als Allheilmittel verordnet. Das würde mich skeptisch machen, um nicht zu sagen der TA hätte bei mir vergeigt. Ich würde sofort zu einem anderen TA fahren, denn bei Allergie sind es nicht selten die Füllstoffe wie Getreide, gegen die eine Katze allergisch ist. Trockenfutter hat zudem keinen kurativen Wert.

lammi88
17.01.2012, 12:23
Bioresonanz geht von...bis... muß man rumfragen, wer es macht und was der nimmt...
Gewebeprobe würde ich schon nehmen. Für solche Sachen kann z.B. auch ein Eosinophiles Granulom, ein Herpesvirus, Parasiten und auch Hautkrebs UNTER ANDEREM verantwortlich sein... wobei die Chance, daß es eine Unverträglichkeit auf irgendwas ist schon recht hoch ist...

Janthur
17.01.2012, 13:10
Hallo,

also ich würde das ganz kalr als Spinnerei abtun. Aber was Du letztlich machst, musst Du natürlich selbst wissen. Meine Haustiere würden nicht nach einer solchen Wünschelrutentherapie behandelt.

Freigängerin
17.01.2012, 13:15
also ich würde das ganz kalr als Spinnerei abtun.

Da würde ich differenzieren. Wünschelrute ohne körperliche Untersuchung und als Ergebnis ein Standard-Trockenfutter => Quatsch hoch 10.

Aber...
Eine vernünftig und seriös durchgeführte Diagnostik und Behandlung mit Bioresonanz und / oder Homöopathie NACH einer körperlichen Untersuchung gemäss medizinischen Standards kann sehr gut wirken! Bei meinen 3 Katern wurden damit optimale Ergebnisse erzielt. Ein gestandener Veterinär der beides kann, wissenschaftliche und komplementäre Medizin, sollte vernünftig untersuchen und abwägen, was am besten für das Tier ist. Auch ein seriöser Tierheilpraktiker fragt IMMER nach tierärztlichen Voruntersuchungen und verlangt diese.

Pampashase
17.01.2012, 13:22
:man:Versuch sie doch mal beim Geldbeutel zu packen. Wenn Sie sowieso zu Aldi geht, dann soll sie einfach mal über einen Zeitraum die 200 gr. Dosen Cachet (Aldi Süd) oder Lux (Aldi Nord) kaufen und solange das Trofu weglassen. Sag ihr sie käme damit günstiger weg, als wenn sie von TA zu TA pilgert.
Oder schenk ihr eine Tüte "Taste of the Wild" von hier, wenn sie so auf Trofu Wert legt. Somit könnte sie ganz einfach eine Getreideallergie ausschließen.

Und was macht Deine SM, wenn sich wirklich herausstellt, dass die Flauschkugel gegen viele Fleischsorten allergisch wäre. Sie könnte ihn doch nicht mir mit Fisch ernähren, ohne dass das vom TA begleitet wird. Katzen sind keine reinen Fischfresser.. :man:
Wir hatten doch neulich hier einen Faden, wo es um rohen Fisch ginge.

lammi88
17.01.2012, 13:29
Da würde ich differenzieren. Wünschelrute ohne körperliche Untersuchung und als Ergebnis ein Standard-Trockenfutter => Quatsch hoch 10.

Aber...
Eine vernünftig und seriös durchgeführte Diagnostik und Behandlung mit Bioresonanz und / oder Homöopathie NACH einer körperlichen Untersuchung gemäss medizinischen Standards kann sehr gut wirken! Bei meinen 3 Katern wurden damit optimale Ergebnisse erzielt. Ein gestandener Veterinär der beides kann, wissenschaftliche und komplementäre Medizin, sollte vernünftig untersuchen und abwägen, was am besten für das Tier ist. Auch ein seriöser Tierheilpraktiker fragt IMMER nach tierärztlichen Voruntersuchungen und verlangt diese.

Da kann ich nur zu 100% zustimmen :tu: Mit dem Zusammenspiel von THP und TA kann man sehr viel mehr erreichen als einer allein. Und nicht alles, was nach Wünschelrute im ersten Moment aussieht, ist schlecht. Wie es in diesem Fall gehandhabt wird ist allerdings ein gaaanz wenig merchwürdich :s: :rolleyes: Also ICH würde da nicht mehr hingehen :D Aber SM sind da meist beratungsresistent... :o

siamori
17.01.2012, 13:43
Or nee, jetzt hab ich soviel getippselt und durch ne falsche Tastenkombi is alles weg :(

Ich versuchs gleich nochmal :o

siamori
17.01.2012, 13:57
Genau überlegen, wann es angefangen hat und was da kurz vorher verändert wurde. Eine Abschabungsprobe der Hautoberfläche auf Pilz untersuchen lassen. Fell auf Parasiten (Flöhe und Haarlinge) untersuchen. Blutprobe untersuchen lassen.

Wenn eine Allergie vermutet wird, gibt eine Bioresoanzdiagnose schneller Aufklärung als eine langwierige Ausschlussdiät.

Was mir sofort auffiel:
Der TA hat nach der Pendeluntersuchung sofort ein Standard-Trockenfutter aus seiner Praxis als Allheilmittel verordnet. Das würde mich skeptisch machen, um nicht zu sagen der TA hätte bei mir vergeigt. Ich würde sofort zu einem anderen TA fahren, denn bei Allergie sind es nicht selten die Füllstoffe wie Getreide, gegen die eine Katze allergisch ist. Trockenfutter hat zudem keinen kurativen Wert.

Ich muss nochmal abklären, ob eine hautprobe entnommen wurde. Aber irgendwie müssen die doch Pilz Co. ausgeschlossen haben, die können doch nicht einfach ins Blaue raten :confused: Dadurch, dass es schon so viele Ärzte waren, hab ich den Überblick verloren, wer wo was gemacht hat :o

Zur Vorgeschichte: Peterle ist der kater der verstorbenen Oma. SM hat ihn dann aufgenommen, nachdem ich sie überzeugt hatte, dass er mit seinem Alter nie wieder aus dem Tierheim rauskommt. Von daher bin ich ihr schon dankbar, dass sie ihn genommen hat :tu:

Futterwechsel gab es in den 2 Jahren, wo er jetzt bei ihr ist, keinen. Bei Oma gabs auch nur Kitekat o.ä. Hautprobleme oder Juckreiz, davon hat Oma aber nie etwas erzählt. :sn:

Also der TA hatte ein hypoallergenes TroFu mit "Fisch" und RC empfohlen. Aber natürlich beides inakzeptabel ;) Für mich Geldschneiderei ;)

Ich sehe troFu auch als contraproduktiv an, aber irgendwie fruchtet das alles bei hr nicht :o

Nochmal den TA wechseln...da mach ich mich irgendwie noch unglaubwürdiger :o


Bioresonanz geht von...bis... muß man rumfragen, wer es macht und was der nimmt...
Gewebeprobe würde ich schon nehmen. Für solche Sachen kann z.B. auch ein Eosinophiles Granulom, ein Herpesvirus, Parasiten und auch Hautkrebs UNTER ANDEREM verantwortlich sein... wobei die Chance, daß es eine Unverträglichkeit auf irgendwas ist schon recht hoch ist...

Im letzten Pfotenhieb war ja ein schöner Artikel zum Thema drin. Den hab ich ihr mitgegeben zum Lesen. § wochen später bekam ich ihn wieder mit dem Kommentar: "So richtig passtd as alles nicht auf Peterle." Ich glaub, sie hat ihn nicht gelesen :s: oder nicht verstanden :?:


Hallo,

also ich würde das ganz kalr als Spinnerei abtun. Aber was Du letztlich machst, musst Du natürlich selbst wissen. Meine Haustiere würden nicht nach einer solchen Wünschelrutentherapie behandelt.


Also ICH mache das sowieso nicht, es ghet hier nicht um MEINE Katzen :bl:



Aber...
Eine vernünftig und seriös durchgeführte Diagnostik und Behandlung mit Bioresonanz und / oder Homöopathie NACH einer körperlichen Untersuchung gemäss medizinischen Standards kann sehr gut wirken! Bei meinen 3 Katern wurden damit optimale Ergebnisse erzielt. Ein gestandener Veterinär der beides kann, wissenschaftliche und komplementäre Medizin, sollte vernünftig untersuchen und abwägen, was am besten für das Tier ist. Auch ein seriöser Tierheilpraktiker fragt IMMER nach tierärztlichen Voruntersuchungen und verlangt diese.

Ja, ich hatte halt überlegt, Peterle für ein paar Wochen zu mir zu nehmen, weil ich weiß, dass sie das eh nicht auf die Reihe kriegt :s:

Allerdings müßte ich ihn in ein kleines Zimmer sperren, bin ja auch täglich mind. 7 Stunden ausser Haus, ich weiß ned, ob das so optimal wäre. Zumal das ja auch Stress bedeutet, Umzug, den ganzen Tag allein im Zimmer, kleines Kind,d as Krach macht....
Und ich hätte ein paar Tierarztbesuche vor mir, was dann mein Kind ned so toll fände, da sie ja immer mit müßte :o

Und finanziel siehts momentan auch ned so rosig aus, da wir letztens ne größere Anschaffung getätigt haben :s:

Was meint ihr? :?:


:man:Versuch sie doch mal beim Geldbeutel zu packen. Wenn Sie sowieso zu Aldi geht, dann soll sie einfach mal über einen Zeitraum die 200 gr. Dosen Cachet (Aldi Süd) oder Lux (Aldi Nord) kaufen und solange das Trofu weglassen. Sag ihr sie käme damit günstiger weg, als wenn sie von TA zu TA pilgert.
Oder schenk ihr eine Tüte "Taste of the Wild" von hier, wenn sie so auf Trofu Wert legt. Somit könnte sie ganz einfach eine Getreideallergie ausschließen.

Und was macht Deine SM, wenn sich wirklich herausstellt, dass die Flauschkugel gegen viele Fleischsorten allergisch wäre. Sie könnte ihn doch nicht mir mit Fisch ernähren, ohne dass das vom TA begleitet wird. Katzen sind keine reinen Fischfresser.. :man:
Wir hatten doch neulich hier einen Faden, wo es um rohen Fisch ginge.

:o Ja, Geld und meine SchwieLeute...das passt nicht zusammen...einerseits sagen sie, sie haben kein Geld etc....andererseit kaufen die sich Sachen, wo ich sage: Wer braucht denn sowas? :confused:
Da kriegt man dann zu hören, dass der TA-Besuch auch wieder 40 € gekostet hat und im gleichen Atemzug erzählt sie mir, dass sie zum Töpferkurs und Filzkurs geht und wieder Filzwolle von da und da für so und so viel holen muss :o

Also nicht falsch verstehen, sie sind super nette Leute, aber mit Geld stehen sie auf Kriegsfuß :D


Ich habe letztens irgendwo gelesen, dass man das Fischfutter aus den Dosen bedenkenlos als Alleinfutter füttern könnte :?: Weiß nur ned mehr wo :confused:

Katzerine
17.01.2012, 15:10
Hallo Silvia,

erinnert mich ein bisschen an meine Großeltern...die durchschritten finanziell ständig eine "Talsohle", wie sie immer so theatralisch sagten, hatten aber einen Haufen Geld für Schmuck, Reisen, Pelzmäntel und co...:rolleyes:

Nochmal kurz zu der Wünschelruten-Sache: Also bisher kannte ich die Dinger nur in Verbindung mit dem Aufspühren von Wasseradern :?: Habe noch nie vorher gehört, dass man damit auch andere Dinge erwünscheln kann. Und Wasseradern, sagt zumindest die Geologie und die Geophysik, gibt es nicht. Beide Disziplinen haben danach gesucht, und sie nirgendwo jemals gefunden. Man sollte doch meinen, dass etwas physisches wie eine Wasseransammlung unter der Erde auffindbar sein sollte :rolleyes:

Ich glaube ehrlich gesagt, dass der TA gemerkt hat, dass deine Tante a) schon mehrere TAs durch hatte mit dem Thema und langsam etwas verzweifelt ist, sie b) gern eine schnelle und (vermeintlich) "einfache" Lösung hätte und er c) gut daran verdienen kann (man siehe das zufällig :rolleyes: vorrätige TroFu). Halte ich alles für ziemlichen Mist.

Natürlich kann es eine Unverträglichkeit sein, oder eben die Kontaktallergie. Aber so bringt das doch nix.
Ich würde auch sagen, einen Abschabetest der Stellen machen, wenn noch nicht geschehen, geriatrisches Blutbild, und wenn das alles ohne Befund ist, Bioresonanz, da es sehr viel schneller geht als eine Ausschlussdiät, für die deine SM ja ohnehin nicht das Durchhaltevermögen hat wie du sagst. Die Bioresonanz bei jemandem, der sich unbedingt auch mit homöopathischen Behandlungsmethoden auskennt und die entsprechenden Mittel auswählen kann. Sonst bringts ja nur die Hälfte.
Sollte sie das machen wollen, kannst du ihr vll beim Ausfüllen des Anamnesebogens helfen, der soll wohl recht wichtig sein.
Ich habe im blauen Forum verschiedene Fäden zum Thema Bioresonanz verfolgt (zu finden unter dem Stichwort "Haaranalyse"), und da wurde hin und wieder auch erwähnt, wie so die Kosten sind (zumindest bei der dort besprochenen Frau Roth, denke aber, das nimmt sich nix). Da hat die Bioresonanztestung meistens um die 80 Euronen gekostet, Kosten für die Medis (die wurden da dann gleich zugeschickt) kamen noch obendrauf. Je nach Ergebnis musste man nach ein paar Wochen auch nochmal andere Medis nehmen.

Ist also keine billige Geschichte, aber ich bin mir fast sicher, dass sie mit dem jetzigen Untersuchungsergebnis und vor allem der "Behandlung" sehr bald wieder bei einem TA sitzen wird und evtl dann wieder bei einem usw. Das ist auch nicht günstig.

Sie kann ja kein schlechter Mensch sein, wenn sie den Kerl aufgenommen hat, damit er nicht ins TH muss. Kannst du sie nicht darüber kriegen? Das du ihr mal beschreibst, dass es ihm nicht gut geht, auch wenn er das vll nicht zeigt, und wie es ihm gehen wird, wenn er nur noch Fisch bekommt und das mit der Haut einfach nicht besser wird (über den gleichen Weg würd ich übrigends auch das generelle Futter-Ding versuchen). Vll funktioniert das ja? Sie muss ihn ja sehr gern haben, sonst würde sie nicht dauernd zum TA rennen.

Und sollte es gar nicht klappen finde ich, es wäre schon eine Überlegung wert, ihn dann für ne Weile zu dir zu nehmen. Klar ist das auch Stress für ihn, aber wenn er dafür gesund wird :?: Er kommt ja auch wieder zurück.
Würde das aber nur als Notlösung sehen.

Gute Besserung für den Süßen!

siamori
18.01.2012, 10:56
Ich würde auch sagen, einen Abschabetest der Stellen machen, wenn noch nicht geschehen, geriatrisches Blutbild, und wenn das alles ohne Befund ist, Bioresonanz, da es sehr viel schneller geht als eine Ausschlussdiät, für die deine SM ja ohnehin nicht das Durchhaltevermögen hat wie du sagst. Die Bioresonanz bei jemandem, der sich unbedingt auch mit homöopathischen Behandlungsmethoden auskennt und die entsprechenden Mittel auswählen kann. Sonst bringts ja nur die Hälfte.
Sollte sie das machen wollen, kannst du ihr vll beim Ausfüllen des Anamnesebogens helfen, der soll wohl recht wichtig sein.
Ich habe im blauen Forum verschiedene Fäden zum Thema Bioresonanz verfolgt (zu finden unter dem Stichwort "Haaranalyse"), und da wurde hin und wieder auch erwähnt, wie so die Kosten sind (zumindest bei der dort besprochenen Frau Roth, denke aber, das nimmt sich nix). Da hat die Bioresonanztestung meistens um die 80 Euronen gekostet, Kosten für die Medis (die wurden da dann gleich zugeschickt) kamen noch obendrauf. Je nach Ergebnis musste man nach ein paar Wochen auch nochmal andere Medis nehmen.

Ist also keine billige Geschichte, aber ich bin mir fast sicher, dass sie mit dem jetzigen Untersuchungsergebnis und vor allem der "Behandlung" sehr bald wieder bei einem TA sitzen wird und evtl dann wieder bei einem usw. Das ist auch nicht günstig.

Sie kann ja kein schlechter Mensch sein, wenn sie den Kerl aufgenommen hat, damit er nicht ins TH muss. Kannst du sie nicht darüber kriegen? Das du ihr mal beschreibst, dass es ihm nicht gut geht, auch wenn er das vll nicht zeigt, und wie es ihm gehen wird, wenn er nur noch Fisch bekommt und das mit der Haut einfach nicht besser wird (über den gleichen Weg würd ich übrigends auch das generelle Futter-Ding versuchen). Vll funktioniert das ja? Sie muss ihn ja sehr gern haben, sonst würde sie nicht dauernd zum TA rennen.


Ok, also ich werde ihr empfehlen:

1. sich auf einen Tierarzt festlegen, bei dem sie dann auch bleibt (möglichst einer, der auch Homöopathie im Profil hat)

2. Abschabetest

3. geriatrisches Blutbild.

Da ist noch die Sache mit den angeblich geplatzten Blutblättchen :?:

Hat das schon mal jemand gehört? Kann das passieren oder ist das ein Hinweis auf ne weitere Krankheit? :?:


Ich befürchte ja noch schlimmeres, beim letzten Telefongespräch hatte sie so Andeutungen gemacht wie "...bevor er sich weiter quält" :eek: :mad:


:sn: Nein, sie ist auf keinen Fall ein schlechter Mensch, im Gegenteil :sn: und ich mag sie gern :o

Aber sie ist halt anders als ich, setzt ihre Prioritäten anders :?:

Wenn meine Katzen krank sind und das Geld knapp, verzichte ich auf Freizeitkurse :?:

Nicoli3004
18.01.2012, 11:55
guten Morgen

das ist absoluter hokospokus mit dem dingen ich könnt das jetzt erklären würde aber das forum sprengen :D
was der TA da gesagt hat waren seine innerlichen vermutungen und nicht die rute... der hat vielleicht ein mit der Rute verdient:D
ich hatte das vor 2 1/2 jahren... mein bombay kater fing an sich am rücken ununterbrocken zu lecken und zu kratzen... als ich dann abends entdeckt habe das er sich ein ca 4x4 cm stück fell fast komplett vom rücken gekratzt hatte bin ich sofort zum TA...als ich ihn rausholte lag ein 4x4 cm grosses toupet in der box:) da isses dann einfach abgefallen..die TÄrztin s sagte mir das das 2 gründe haben könnte: mangelhaftes Futter oder eine allergie auf bestimmte stoffe...nun er bekam eine salbe und eine satelittenschüssel um den hals für 3 wochen hab anderes futter gekauft und alles war gut.. seitdem wächst ihm an der stelle graues haar :)...

Pampashase
18.01.2012, 12:18
Vielleicht kannst Du ihr auch noch schmackhaft machen, getreidefreies Nafu oder zur Not auch getreidefreies Trofu zu füttern?
Er könnte ja eine Allergie auf Getreide haben.
Übrigens halte ich es nicht für reine Geldverschwendung zur Not auch mal eine Spezialdiät von RC zu füttern. Aber an Stelle von Deiner SM würde ich erst mal getreidefreies Futter probieren.

Du könntest ja mal nach den "geplatzten Blutplättchen" googlen. Aber wenn überhaupt dann kann man das wahrscheinlich nur am Blutbild feststellen.

Vielleicht ist Deine SM einfach nur überfordert mit der Situation jetzt. Sie ist bestimmt in einer Zeit aufgewachsen, in der Wohnungshaltung von Katzen als Tierquälerei galt.
Meine Mutter kann nicht zu uns kommen, weil wir vorübergehend zwei Farbratten im Zimmer von unserer Tochter sehen haben. Die Katzen sagen dazu nichts, aber meine Mutter kann deswegen nicht kommen. :man::man::man:
Aber vorher konnte sie nicht zu uns kommen, weil unsere Katzen ins Haus kommen.:man::man::man::man::ma n:

siamori
18.01.2012, 12:36
guten Morgen

das ist absoluter hokospokus mit dem dingen ich könnt das jetzt erklären würde aber das forum sprengen :D
was der TA da gesagt hat waren seine innerlichen vermutungen und nicht die rute... der hat vielleicht ein mit der Rute verdient:D
ich hatte das vor 2 1/2 jahren... mein bombay kater fing an sich am rücken ununterbrocken zu lecken und zu kratzen... als ich dann abends entdeckt habe das er sich ein ca 4x4 cm stück fell fast komplett vom rücken gekratzt hatte bin ich sofort zum TA...als ich ihn rausholte lag ein 4x4 cm grosses toupet in der box:) da isses dann einfach abgefallen..die TÄrztin s sagte mir das das 2 gründe haben könnte: mangelhaftes Futter oder eine allergie auf bestimmte stoffe...nun er bekam eine salbe und eine satelittenschüssel um den hals für 3 wochen hab anderes futter gekauft und alles war gut.. seitdem wächst ihm an der stelle graues haar :)...

Ja, aber ich finde das unverantwortlich...vor allem dem Tier gegenüber, denn es leidet ja schließlich weiter :(

Ein Kragen würde halt genau auf der offenen Stalle am Hals liegen, ist deshalb wohl nicht so gut...ist halt ne blöde Stelle :?:



Vielleicht kannst Du ihr auch noch schmackhaft machen, getreidefreies Nafu oder zur Not auch getreidefreies Trofu zu füttern?
Er könnte ja eine Allergie auf Getreide haben.
Übrigens halte ich es nicht für reine Geldverschwendung zur Not auch mal eine Spezialdiät von RC zu füttern. Aber an Stelle von Deiner SM würde ich erst mal getreidefreies Futter probieren.

Du könntest ja mal nach den "geplatzten Blutplättchen" googlen. Aber wenn überhaupt dann kann man das wahrscheinlich nur am Blutbild feststellen.

Vielleicht ist Deine SM einfach nur überfordert mit der Situation jetzt. Sie ist bestimmt in einer Zeit aufgewachsen, in der Wohnungshaltung von Katzen als Tierquälerei galt.
Meine Mutter kann nicht zu uns kommen, weil wir vorübergehend zwei Farbratten im Zimmer von unserer Tochter sehen haben. Die Katzen sagen dazu nichts, aber meine Mutter kann deswegen nicht kommen. :man::man::man:
Aber vorher konnte sie nicht zu uns kommen, weil unsere Katzen ins Haus kommen.:man::man::man::man::ma n:


Sie von einer Futterumstellung zu übrzeugen versuche ich schon seit Jahren :o sie sagt dann immer: ja, stimmt schon ... hast ja recht ... versteh ich...aber ich habs ja versucht, sie fressen nix anderes....

Ihr fehlt es nicht an Liebe für die Katzen, aber das ist ihr einfach auch alles zu anstrengend und aufwendig :o sodass sie aufgrund mangelnder Ausdauer schnell die Motivation verliert :?:


Überfordert kann ich jetzt mal so stehen lassen :o

Bitte drückt die Daumen, dass sie meinen Rat annimmt und nochmal zum TA geht und die o.g. Punkte abchecken läßt! :bl:

arven
18.01.2012, 13:20
Sylvia :hug:

also ich halte es für "Fragwürdig" - ich war ja mit Vanilla auch wegen der roten Flecken im Ohrenbereich und hier wurde auch "ausgependelt" :floet::t:
Ich empfand es als seltsam, da ich auf Blut abnehmen usw. eingestellt war, aber nicht auf den alternativen Bereich.

siamori
18.01.2012, 13:45
Sylvia :hug:

also ich halte es für "Fragwürdig" - ich war ja mit Vanilla auch wegen der roten Flecken im Ohrenbereich und hier wurde auch "ausgependelt" :floet::t:
Ich empfand es als seltsam, da ich auf Blut abnehmen usw. eingestellt war, aber nicht auf den alternativen Bereich.

:hug: Arven! Genau an dich dachte ich dabei :D War mir noch genau in Erinnerung :o

Wie war das denn damals nochmal genau? Was hat er denn da bei Vanilla diagnostiziert? Lag er richtig? :?: