PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nach Luft gerungen



ArianeH
30.12.2011, 17:32
Hallo,

gestern Morgen hat meine Gina (1,8) Jahre alt, plötzlich ganz hell fiepend nach Luft geschnappt, der Anfall dauerte ca. 12 Sek. dann war alles wieder normal. Hab mir die Katze geschnappt und bin zum Tierarzt.

Auf der Röntgenaufnahme ist am Herzen auf einer Seite das Bild nicht so klar abggrenzt. Sie hat eine Spritze bekommen und schleimlösendes Pulver und in
10 Tagen soll nochmal kontrolliert werden.
Die Ärztin tippt auf beginnendes Asthma, -Gina kommt aus Spanien.

Hab mich furchtbar erschrocken, dachte die Maus erstickt mir.:eek:

Was könnte das denn sein?

ArianeH
30.12.2011, 18:13
Hallo,
sorry grad war mein Internet Zugang futsch und nun stehe ich dreimal drin.

Schmusi83
30.12.2011, 23:27
ist jetzt alles wieder ok?

ArianeH
08.01.2012, 19:14
War jetzt gottseidank nur einmalig mit dem nach Luft schnappen. Meint ihr ich soll das weiter untersuchen lassen, evtl. Herzultraschall, ist ja auch nicht ganz billig. Oder kann sie sich auch verschluckt haben, das hat man mir in der Lesia Klinik gesagt. Hatte die Preise für Herzultraschall abgefragt.

Sheratan
08.01.2012, 19:33
Hm und die Lunge war frei? Hat denn die TÄ gesagt, dass was am Herzen auffällig ist oder kann das auch ganz normal sein, dass beim Herzen was nicht abgegrenzt ist (ich habe ja keine Ahnung von Röntgenbildern...)?

Wenn der Anfall selbst einmalig war und Herz- und Atemfrequenz okay sind und nichts darauf hingedeutet hat, würde ich sonst nicht unbedingt zum Schall. Was den Schall selbst angeht, lohnt sich übrigens der Preisvergleich manchmal. In "meiner" Stadt nimmt die Tierklinik 120 Euro pro Tier - beim zertifizierten Kardiologen (der macht den ganzen Tag Schalls und hat das Gerät wohl schon lange abbezahlt :floet: ) zahle ich nur 60 Euro pro Tier circa (habe aber immer zwei, vlt ist es darum auch ein bisschen günstiger?).

ArianeH
08.01.2012, 19:43
Ja, auf dem Röntgenbild war die Abgrenzung vom Herz an einer Seite etwas unscharf. Aber da Katzen bei der Aufnahme ja nicht die Luft anhalten, könnte es auch an der Aufnahme liegen, hat die Ärztin gesagt.

Trotzdem hat sie ihr ja dann auf Verdacht eine Spritze gegeben und schleimlösendes Pulver, dadurch ist dann ihre haarlose Stellle am Hals wieder aufgeblüht, habe das Pulver gleich wieder abgesetzt, die Stelle verheilt jetzt.