PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Katze Momo zieht sich zurück und ist recht scheu geworden.Schläft auch viel



huskie01
01.12.2011, 14:31
:schmoll:Hallo,ich habe zwei süsse Katzen Lucy ist 1 Jahr und die Momo ist 2.Jahre.Ich habe Momo als Erstkatze gehabt und das sie nicht allein sein muss hab ich die Lucy dazu geholt..Sie verstehen sich soweit super,doch die Momo zieht sich solangsam mehr und mehr zurück..sie frisst nur und dann schläft sie nur,und das mit 2 jahren .Lucy schläft auch viel .:)Kann mir jemand sagen ob das normal ist???Ich habe Angst das die Momo krank ist.Sie rennt immer weg wenn die Lucy kommt und miaut und ich sie streicheln soll.Ich kann die Nacht auch nicht durch schlafen weil sie toben-toben-und toben...Bis was runterfällt.Es sind 2 Wohnungskatzen,habe aber ein balkon um auch dort sitzen zu können und der ist abgesichert mit einem Katzen-Netz.was kann ich tun das es wieder die Alte Momo wird wie ich sie kenne und sie wieder schmusiger wird.Sie hat mich am hals auch schon mehrfach gekratzt wenn ich sie auf den Arm hatte.Und Lucy ist recht wild und das schreckt Momo ab das sie geht wenn Lucy zu mir kommt.Was kann ich nur tun??Ich bin am verzweifeln....Weiss jemand Rat???

Liebe Grüsse an alle,Huskie01 Die Katzenmama

Katzerine
01.12.2011, 15:25
Hallo :cu:

Erstmal hab ich ein paar Rückfragen:
Wie lange ist Lucy denn jetzt schon da?
Und seit wann genau ist Momo so verändert?
Ich frage nur, um zu sehen, ob es da einen zeitlichen Zusammenhang gibt.
Übrigends sind meine Kater in der dunklen und kalten Jahreszeit auch immer inaktiver.

Zum nächtlichen Toben: Katzen sind ja eigentlich dämmerungsaktiv. Aus ihrer Sinn könnte es total Sinn machen, den Tag zu verpennen und dann Nachts loszulegen.
Speilst du tagsüber mit ihnen?
Vielleicht könntest du sie Abends nochmal richtig auspowern?