PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berner-Senn-Welpe gestohlen



StinaL.
19.11.2011, 11:21
Wie die Polizei am Freitag mitteilt, ist am Vortag ein Berner Sennen-Welpe gestohlen worden. Eine Frau (46) war mit dem Tier spazieren, als plötzlich ein Unbekannter auftauchte.

Gegen 11.25 Uhr am Donnerstag war die 46-jährige Spaziergängerin mit dem Berner Sennen-Welpen im Bereich der Ohligser Heide - Höhe Abzweigung Götsche / Autobahnbrücke - unterwegs. Aus heiterem Himmel, so die Polizei, sei ein Unbekannter aufgetaucht, habe die Frau angeschrieen und den Welpen als "Scheißköter" beleidigt.
"Dabei schubste der Mann die Frau, wodurch sie ins Stolpern geriet und auf den Boden fiel", heißt es im Polizeibericht. Der Mann habe sich den jungen Vierbeiner, der ein orangefarbenes Halsband mit Hundemarke trug, zwischenzeitlich geschnappt und sei mit ihm in unbekannte Richtung geflüchtet.
Da die Überfallene kein Handy dabei hatte, konnte sie erst von zuhause aus die Polizei verständigen. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: ca. 1,80 m groß, 40 bis 45 Jahre alt, stämmige Figur. Er soll auffällig wulstige Lippen haben. Beschrieben wird er als dunkel bekleidet (Wollmütze, Jacke und Hose), außerdem soll er einen sehr ungepflegten Eindruck hinterlassen haben.
Zeugenhinweise zum Vorfall, dem unbekannten Mann oder dem aktuellen Aufenthaltsort des Welpen nimmt die Solinger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0212) 284-0 entgegen.

http://www.solinger-tageblatt.de/Home/Solingen/Berner-Sennen-Welpe-in-der-Heide-entfuehrt-c4f6ab79-09f1-48a5-84d2-2c01c79b9d27-ds

coramadden
20.11.2011, 20:32
hallo,

ich hab folgenden link aus einem anderen forum:
http://www.polizei.nrw.de/presse/portal/wuppertal/111119-185548-48-898/sg-gestohlener-welpe-tot-aufgefunden

die kleine maus wurde umgebracht, ich bin grad wahnsinnig traurig und wütend.
ich hoffe sie finden diesen kerl :mad: ich würd mit ihm am liebsten das machen was er der kleinen angetan hat...

gute reise kleine maus...

Mobby
20.11.2011, 20:38
oh nein, wie schrecklich

Lilofee
20.11.2011, 20:48
Wie furchtbasr ist das denn?

Dizzy
20.11.2011, 20:52
Krank, einfach nur krank :mad:

El Lobo
20.11.2011, 22:13
Hoffentlich finden sie das Dreckschwein, das den Hund auf dem Gewissen hat! :mad:

StinaL.
20.11.2011, 22:35
oh mein Gott nein :0(

was für kranke Menschen doch frei rumlaufen ist nur noch erschreckend :mad:

gute Reise kleines
viel viel Kraft der BEsitzerin, wie soll man sowas krankes verarbeiten.

Moni Zudno
20.11.2011, 23:40
Hoffentlich findet man dieses kranke A....:mad:

Wie verkorkst ist ein Mensch, der zu so etwas fähig ist - verdient der die Bezeichnung "Mensch" überhaupt noch?

Arme Maus :0( mach´s gut :kraul:

Biene Maja
21.11.2011, 09:52
Das ist so schrecklich was diesem armen Welpen angetan wurde.......schrecklich.....da fehlen mir echt die Worte......

Wiesenhund
21.11.2011, 10:14
Ja, der ist einfach krank. War ja schon aus der Suchmeldung ersichtlich. Verwahrlost, Hundehasser extrem.

Hoffentlich findet man ihn und führt ihn einer Behandlung zu; wer Tiere grundlos tötet, ist schwer psychisch gestört und hat in der Regel auch wenig Achtung vor dem Lebewesen Mensch.

*Kathi*
21.11.2011, 11:11
:eek: Wie krank ist das denn, einfach nur unfassbar :0(

El Lobo
21.11.2011, 16:13
Ja, der ist einfach krank. War ja schon aus der Suchmeldung ersichtlich. Verwahrlost, Hundehasser extrem.

Hoffentlich findet man ihn und führt ihn einer Behandlung zu; wer Tiere grundlos tötet, ist schwer psychisch gestört und hat in der Regel auch wenig Achtung vor dem Lebewesen Mensch.

Wiesenhund, das stimmt. Viele Serienmörder beginnen mit Tieren, bevor sie einen Menschen töten. Hier ein ganz abartiges Beispiel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Gust

OESFUN
24.11.2011, 12:55
mein Gott wie schrecklich -- nur die Frage ist, was dem passiert, wenn man ihn wirklich findet

Eine Bekannte hat mir erzählt, das bei ihr in der Nähe jemand einen Hund von einer Brücke in einen Fluss geworfen hat. Hund (Dobermann) 13 Jahre alt gehörte ihm , er wollte ihn nicht mehr....... Hund hat es verletzt überlebt, der Täter wurde (nachdem der Tierschutz eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt hatte) gefunden. DieVerhandlung war vor kurzem. Er hat ein lebenslanges Hundehaltungsverbot und eine Geldstrafe von 2500 EURO erhalten..... Peanuts

Sheratan
24.11.2011, 13:52
Ich finde das auch traurig und schockierend, gleichzeitig wird der Typ wohl wirklich krank sein und sollte, sofern man ihn denn fasst, wohl auch psychologisch untersucht werden. Wenn jemand sagt "der Nachbarterrier kackt und bellt und nervt mich, den leg ich um" ist das moralisch nicht entschuldbar, aber irgendwie ja noch "begründet" (nicht falsch verstehen, bitte...aber da gibt es dann wenigstens ein Motiv), aber so einen Welpen, der ihm ja wirklich nichts getan haben kann, "spontan" zu töten, da muss ja wirklich mehr als eine Schraube locker sein.

StinaL.
24.11.2011, 13:59
"psychologisch untersucht" ist gut.
geschlossene Psychiatrie wohl angebrachter........

OESFUN
25.11.2011, 10:28
heute morgen war in der NRZ ein Bericht darüber mit Phantombild von dem Kerl. Was ich dabei schon fast beängstigend finde - was ist denn, wenn ihm morgen Kleinkindgeschrei auf den Keks geht .... bei gestörten Tätern fängt es ja oft mit Tieren an

Moni Zudno
25.11.2011, 10:51
Hier mal der link:

http://www.derwesten.de/region/polizei-sucht-mit-phantombild-nach-tierquaeler-id6103169.html

Ich hoffe, der Kerl wird gefasst! jetzt wird er ja auch in Zusammenhang mit nagelbestückten Hundeleckerchen gebracht...

einfach nur krank...

StinaL.
25.11.2011, 11:19
wenn man sich dann so manche Kommentare in dem Link durchliest weiss man in welcher Welt wir leben .....

ufka
27.11.2011, 13:09
wenn man sich dann so manche Kommentare in dem Link durchliest weiss man in welcher Welt wir leben .....

:?: ..... dann wandere doch aus .... :wd:

StinaL.
27.11.2011, 13:49
:?: ..... dann wandere doch aus .... :wd:

dass du dich nicht schämst.
hier geht es um einen Welpen der aufgehängt wurde und selbst DAS nutzt du um zu stänkern.

pfuiteufel vor solchen Leuten

Moni Zudno
27.11.2011, 14:02
...ich versteh das auch nicht, Stina...:(

einige der Kommentare sind ja wirklich superheftig...:-(0)...könnten sogar von dem Täter kommen...:eek:


Ich bin regelmäßig in Solingen, dort ist mein Hundeplatz...ich frage mich, wie ich reagieren würde bei einer solchen Begegnung...mir macht sowas einfach nur Angst...

StinaL.
29.11.2011, 01:16
der Täter wurde gefasst und in die Psychiatrie eingewiesen. er soll vorher schon weitere Gewalttaten begangen haben
- wie bereits erwähnt dass dies in solchen Fällen oft der Fall ist- auch Gewalt gg. Menschen

tazi
29.11.2011, 10:55
Na super. Also echt bei solchen Menschen hilft nix mehr. Aber der ist ja krank ... ja mei

OESFUN
29.11.2011, 11:32
lt. der NRZ ist er an einer Haltestelle auf ein älteres Ehepaar losgegangen und hat dann eine 86 jährige Frau zu Boden geschlagen und weiter auf sie eingeschlagen/-getreten . Ein Passant hat ihn dann verfolgt und er konnte in einem Park verhaftet werden. Die Sache mit dem Welpen hat er wohl auch zugegeben . Er befindet sich nun wohl in der Psychatrie.....

Moni Zudno
29.11.2011, 11:48
Zunächst enmal bin ich froh, dass die von diesem Menschen ausgehende Gefahr zumindest vorläufig gebannt ist.

Anscheinend liegt hier ja ein sehr großes Aggressionspotential vor - ich kann nur hoffen, dass sich nun dafür qualifizierte Menschen ausreichend darum kümmern...

Peperoni
29.11.2011, 12:40
Vermutlich attestiert irgend ein "fähiger" Psychiater dem Täter eine schwere Kindheit und schwuppdiwupp bekommt er mildernde Umstände, eine Pseudotherapie und danach kann er nach Belieben weitermachen.

Leider wäre das in der deutschen Justiz nicht das erste Mal, dass es so abläuft.

P.

ufka
29.11.2011, 19:08
Und was wäre deine Alternative ?

Peperoni
29.11.2011, 21:00
Da Sie nur auf Stänkern und Lästern aus sind, wie ich in diesem Forum schon häufig gelesen habe, werde ich so etwas ganz sicher ausgerechnet mit Ihnen nicht diskutieren.
Dafür gibt es sicher auch andere Plattformen.

P.

ufka
29.11.2011, 21:43
Vermutlich attestiert irgend ein "fähiger" Psychiater dem Täter eine schwere Kindheit und schwuppdiwupp bekommt er mildernde Umstände, eine Pseudotherapie und danach kann er nach Belieben weitermachen.

Leider wäre das in der deutschen Justiz nicht das erste Mal, dass es so abläuft.

P.

A ha.

Ich stänkere und lästere :?:

Mag sein.

Lieber ein Lästermaul als ein "geistiger" Brandstifter .

Nina Wolfshund
29.11.2011, 23:12
Erklärst du mir, was ein geistiger Brandstifter ist? Erklärst du mir, was das mit dem Thema zu tun hat? Oder verstehe ich das nur, wenn ich ein paar Brandys getrunken habe? Dann werde ich wohl weiterhin nicht kapieren, wie man so sein kann, ohne sich in Grund und Boden zu schämen.
Also, Ufka, nun mal Hand aufs Herz:
Hast du schon ein einziges Mal einen hilfreichen Tipp gegeben oder etwas Sinnvolles zum Thema gesagt? Ein einziges Mal? Ich meine wirklich:ein einziges Mal? Kannst du es mir bitte zeigen?
Ich kenne von dir nur beleidigende, nicht zum thema-gehörende Bemerkungen, die auf eine gekränkte oder kranke Seele schließen lassen.
Ich finde es furchtbar und alamierend, wie du auf dieses schreckliche Nachricht reagiert hast und allmählich mache ich mir echt Sorgen um dich.
Ich verstehe nicht, wie ein "normaler" und -hoffentlich auch nüchterner(???) Mensch auf solch eine Meldung, daß ein Welpe erhängt wurde, so gefühlskalt, so respektlos reagieren kann. Lässt dich das ganz kalt? Kannst du nicht einmal angemessen reagieren?
Du als Hundehalter (und gar -liebhaber) solltest doch über ein wenig Mitgefühl verfügen, oder nicht? Wer, wenn nicht wir Hundehalter? Wer soll denn dann überhaupt noch empfinden, daß da etwas falsch gelaufen ist, wenn ein Hundehalter auch hier wieder nur die Situation nutzt, dumme und geistlose Witze zu reissen? Was ist mit dir passiert, daß du so gefühlskalt, so lieblos, geworden bist? Schämst du dicvh nicht? Findest du es toll, so Hunde-verachtend zu erscheinen?
Ich weiß grad nicht, mit wem ich am meisten Mitleid haben soll...
Reiss dich doch mal am Riemen, versuch es doch wenigstens mal, es ist doch keine schwäche Mitgefühl zu zeigen!! Schwach ist, in solch einer Situationen auch diese wieder nur für sich auszunutzen, um Andere nieder zu machen.
PFUI!

Moni Zudno
29.11.2011, 23:21
Ich habe keine Alternative.

Das Thema ist aber auch sehr emotional - und Emotionen werden nun mal verschieden geäußert.

Mich erschreckt auch, welche Gedanken dieses Ohnmachtsgefühl bei mir hervorbringt.

Aber verurteilen kann ich mich für diese Gedanken auch nicht, denn ich kann meine Emotionen auch nicht so einfach abstellen.

Wichtiger ist doch, wie wir mit diesen Emotionen umgehen und wie wir HANDELN.

Ich finde, die beste Handlung in diesem Fall wäre, die Diskussion einzustellen bevor die Emotionen hochkochen.

Bitte...

Nina Wolfshund
29.11.2011, 23:58
Nee nee, bei aller Geduld: es kann doch nicht sein, daß Jemand auf eine ob der Tat entsetzte Äußerung eines Schreibenden so reagiert und sagt : dann wandere doch aus, wenn du es hier (unter solch einem Volk) nicht aushältst.
Nein, so gefühlskalt und lieblos, so abartig muß hier Keiner reagieren dürfen.
Wo kommen wir denn da hin?
Nicht mal in solch einer Situation kann er den Schnabel halten und ein klitzekleines bißchen Anstand zeigen?

Ich finde es erschreckend und entsetzlich, daß es solche Menschen wie den Täter gibt, die einem hilflosen Wesen so etwas Grauenvolles antun, indem sie den Welpen erhängen, seinen Tod mutwillig herbeiführen.
Schrecklich, wie leicht es ihm wohl fiel, die Besitzer ins Leid zu stürzen.
Abartig, dazu noch dumme Sprüche und Witze abzulassen.

Es ist doch furchtbar, wozu Menschen fähig sind und auch wenn es nichts Neues ist, ist es trotzdem furchtbar und geht mir sehr nahe.

Gruß, Nina

ufka
30.11.2011, 07:37
Nina,

und ich finde es traurig wenn du nicht weist was geistige Brandstifter
sind.

Und ich finde es traurig wenn das Leben nur noch im Internet stattfindet.

Geht mal raus und macht die Augen auf.

Gilie
30.11.2011, 12:12
Liebe Foris,

der Ton in diesem Thread entgleist zeitweise, ähnlich wie bereits in anderen Fäden kürzlich. Das finde ich persönlich sehr schade, und ich werde mir ernsthafte Konsequenzen überlegen müssen, wenn faire und friedliche Diskussionen in diesem Forum nicht möglich sind. :sn:

Ich weiß, es geht um brisante Dinge, die die Emotionen zeitweilig hochkochen lassen. Es gibt unterschiedliche Ansichten, und das darf auch so sein. Man muß nicht mit allem einverstanden sein, was andere denken. Aber gegenseitige Beleidigungen sind nicht okay!

Ich denke, die Standpunkte der jeweiligen User sind klargeworden und ich möchte weiteren Beleidigungen entgegentreten. Aus diesem Grund schließe ich diesen Thread.