PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seit Tagen kein Stuhlgang - aber keine Verstopfung?!



Katzerine
08.11.2011, 16:48
Hallo Foris,

muss leider kurz etwas ausholen::o
Unser Kater Teddy hat seit ca. Mittwoch letzter Woche DF, Freitag waren wir deswegen beim TA.
Beide Katzen bekommen seit Donnerstag Schonkost, also Huhn mit Brühe.
Beide haben einen gesegneten Appetit.
Mir geht es nun aber eigentlich um Flauschi, nicht um Teddy.

Flauschi hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag gebrochen, das Futter kam mehr oder weniger unverdaut wieder zum Vorschein. Das war das allererste Mal in den 2 Jahren, die wir ihn haben. Zu dem Zeitpunkt hatte er seit der Nacht von Donnerstag auf Freitag keinen Kot mehr abgesetzt.

Wir sind dann mit beiden Katern zum Not-TA, Flauschi hatte auch leichtes Fieber. Die TÄ konnte keine Verstopfung feststellen (hat mehrmals abgetastet) und wies dann darauf hin, dass die gefütterte Schonkost ja auch nicht viel Output ergibt und es da schon dauern kann, bis er mal muss (Teddy geht im Mom auch nur ca. alle 3 Tage).

Heute ist allerdings nun Dienstag, d.h. er hat ca. seit Freitag Morgen keinen Kot mehr abgesetzt.:?:
Er schläft viel, spielt und schmust aber auch. Er hat großen Appetit. Ich beobachte ihn beim Klogang und habe nicht den Eindruck, dass er gerne möchte aber nicht kann. Wenn er geht, muss er nur pinkeln und verlässt das KaKlo dann gleich wieder. Sein Bauch fühlt sich weich an, man darf drauf rumkneten und ihn hochheben. Das Fieber ist schon seit Sonntag Nachmittag wieder weg. Insgesamt macht er also überhaupt keinen kranken Eindruck, klebt auch nicht an uns wie sonst, wenns ihm nicht gut geht.
Gestern Abend habe ich ihm etwas Malzpaste gegeben, normalerweise bekommt er ab und zu ein Stück Butter.

Es spricht also alles gegen eine Verstopfung, und dennoch möchte der Herr kein Ei legen. Kann das wirklich an der Schonkost liegen?:confused:
Wenn möglich möchte ich ihm einen erneuten TA-Besuch gern ersparen, zumal wir nun innerhalb weniger Tage bei 2 TAs waren (sind erst vor ein paar Wochen hergezogen), Flauschi sehr gestresst deswegen war und ich von beiden nicht begeistert war (ich sag nur "Kotprobe? Nette Idee, aber sinnlos" als Antwort auf eine mitgebrachte Probe wegen Teddy DF :man:) und ich nicht einfach auf gut Glück rumprobieren will...

kruemel27
08.11.2011, 17:06
Hallo Foris,

muss leider kurz etwas ausholen::o
Unser Kater Teddy hat seit ca. Mittwoch letzter Woche DF, Freitag waren wir deswegen beim TA.
Beide Katzen bekommen seit Donnerstag Schonkost, also Huhn mit Brühe.
Beide haben einen gesegneten Appetit.
Mir geht es nun aber eigentlich um Flauschi, nicht um Teddy.

Flauschi hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag gebrochen, das Futter kam mehr oder weniger unverdaut wieder zum Vorschein. Das war das allererste Mal in den 2 Jahren, die wir ihn haben. Zu dem Zeitpunkt hatte er seit der Nacht von Donnerstag auf Freitag keinen Kot mehr abgesetzt.

Wir sind dann mit beiden Katern zum Not-TA, Flauschi hatte auch leichtes Fieber. Die TÄ konnte keine Verstopfung feststellen (hat mehrmals abgetastet) und wies dann darauf hin, dass die gefütterte Schonkost ja auch nicht viel Output ergibt und es da schon dauern kann, bis er mal muss (Teddy geht im Mom auch nur ca. alle 3 Tage).

Heute ist allerdings nun Dienstag, d.h. er hat ca. seit Freitag Morgen keinen Kot mehr abgesetzt.:?:
Er schläft viel, spielt und schmust aber auch. Er hat großen Appetit. Ich beobachte ihn beim Klogang und habe nicht den Eindruck, dass er gerne möchte aber nicht kann. Wenn er geht, muss er nur pinkeln und verlässt das KaKlo dann gleich wieder. Sein Bauch fühlt sich weich an, man darf drauf rumkneten und ihn hochheben. Das Fieber ist schon seit Sonntag Nachmittag wieder weg. Insgesamt macht er also überhaupt keinen kranken Eindruck, klebt auch nicht an uns wie sonst, wenns ihm nicht gut geht.
Gestern Abend habe ich ihm etwas Malzpaste gegeben, normalerweise bekommt er ab und zu ein Stück Butter.

Es spricht also alles gegen eine Verstopfung, und dennoch möchte der Herr kein Ei legen. Kann das wirklich an der Schonkost liegen?:confused:
Wenn möglich möchte ich ihm einen erneuten TA-Besuch gern ersparen, zumal wir nun innerhalb weniger Tage bei 2 TAs waren (sind erst vor ein paar Wochen hergezogen), Flauschi sehr gestresst deswegen war und ich von beiden nicht begeistert war (ich sag nur "Kotprobe? Nette Idee, aber sinnlos" als Antwort auf eine mitgebrachte Probe wegen Teddy DF :man:) und ich nicht einfach auf gut Glück rumprobieren will...

ich würd mal auf zum TA - abklären lassen

Katzerine
08.11.2011, 17:47
Habe eben mit einem TA telefoniert (hoffentlich einem guten), und er hat gesagt ich soll heute Abend ein bisschen Öl übers Futter tun und ggf morgen früh kommen, wenn dann immernoch nix ist. Er meinte auch, es würde nicht nach Verstopfung und vor allem nicht akut klingen.
Aber seltsam find ichs trotzdem..........ic glaub ich geh nochmal unsere Blumentöpfe checken, hat er zwar noch nie gemacht, aber wer weiß...

Tuuli
08.11.2011, 21:24
Hm, also ich finds auch seltsam. :?:

Lactulose gebe ich Zora, die hat ja schon länger Probleme mit dem Stuhlgang.

Akut klingt es für mich auch nicht, aber ich würds abklären lassen. Ein Röntgenbild würde eher Klarheit schaffen.

Katzerine
09.11.2011, 00:36
Ja, Röntgen ist sicher angebracht.
Habe heute etwas Öl übers Futter gemacht, und vorhin war dann auch was im kaKlo - nur von welchem Kater, da bin ich nicht sicher.
Drücke die Daumen, dass sich morgend früh noch mehr findet!

Habe letzte Nacht sogar davon geträumt, Katzengold im KaKlo zu finden - gleich zehn auf ein mal! Ist doch nicht mehr normal ^^

Katzerine
09.11.2011, 15:23
Haben jetzt einen Termin für heute 18:00 und werde auf jeden Fall beide Kater mit hin nehmen. Seit heute hat Teddy nämlich wieder heftig Durchfall und hat auch gebrochen...
Daher tendiere ich doch eher dazu, dass es Flauschi war, der das Würstenchen gestern Abend abgesetzt hat, das war nämlich sehr hart und voller Haare. Klingt doch eher unwahrschienlich, dass Teddy Abends ein hartes Ei legt und tags drauf heftig DF hat, oder?
Werde natürlich trotzdem beide mitnehmen!

Tuuli
09.11.2011, 15:45
Könnte echt sein das Flauschi probleme mit den Haaren hatte, und darum nicht aufs Klöchen gegangen ist. Hört sich für mich auch unwahrscheinlich an das Teddy gestern so harten Stuhlgang hatte und heute so schlimm DF hat.

Was fütterst du denn? Irgendwas neues, das erdarauf reagiert?

Ansonsten geht wohl auch gerade was um.

Katzerine
09.11.2011, 17:03
Ich befürchte fast, dass wir Dosis die Miezen angesteckt haben.
Flauschi hatte definitiv auch was, also unabhängig von den Haaren bzw. der vermeintlichen Verstopfung, denn er hat ja Samstag nacht gebrochen und das tut er sonst wirklich nie, etwas Fieber hatte er auch. Ihm gehts aber soweit wieder gut.

Mein Freund und ich hattens nämlich auch mit dem Magen, vor den Katzen, und dann gings bei Teddy los.

Füttern tu ich hochwertiges NaFu, und umgestellt hab ich nix...vor ca. 5 Wochen hab ich das erste mal Christophorus gekauft, das war quasi die letzte Neuerung...aber da wäre eine Unverträglichkeit doch früher aufgetreten, oder irre ich da?

Ich bete einfach nur dass der TA gleich vernünftig ist und die sich nicht weigert, die Kotproben zu untersuchen so wie die letzten beiden bei denen wir deswegen waren :(

Chilli2504
09.11.2011, 17:20
Ich bete einfach nur dass der TA gleich vernünftig ist und die sich nicht weigert, die Kotproben zu untersuchen so wie die letzten beiden bei denen wir deswegen waren :(:eek: Wasn das für Tierärzte?! Wenn die nicht selber untersuchen schicken die doch normalerweise ein. Aber weigern ist ja ne Frechheit!
Kann schon sein das ihr das eingeschleppt habt. Dann hilft nur weiter Schonkost. Hier war es dann auch schon 2x so, das es ausgestanden schien und dann nochmal wieder kam. Guck mal was der TA sagt.

Katzerine
09.11.2011, 17:28
Ja, verrückt oder? Er hätte sogar selbst im Labor untersuchen können, meinte aber, sowas sei sinnlos, da sei ja auch Streu dran usw, aber "nette Idee". Dabie hätte er ja, selbst wenn ers sinnlos findet, daran verdienen können! Vll lags auch dran, das es kurz vor Feierabend war, ich weiß es nicht *kopfschüttel*

Frage: Schonkost, also gekochtes Huhn mit Brühe (manchmal mach ich noch ein bissl Möhre dazu) ist doch bloß magenschonend, oder "stopft" es auch? Würde nämlich gern beiden das selbe zu fressen geben, weil es sonst immer Theater gibt ("der hat bestimmt was besser als ich!"). Will natürlich aber bei Flauschi keine Verstopfung provozieren ^^

Katzerine
09.11.2011, 17:29
Ach und noch ne Frage: Die Notdienst-TÄ hat mir ein homöopathisches Mittel gegen Df mitgegeben, nennt sich "Weravet 8 Dysenteral" (jeweils 4 Tropfen auf jede Mahlzeit). Kennt das jemand?

Katzerine
09.11.2011, 21:42
Ach und noch ne Frage: Die Notdienst-TÄ hat mir ein homöopathisches Mittel gegen Df mitgegeben, nennt sich "Weravet 8 Dysenteral" (jeweils 4 Tropfen auf jede Mahlzeit). Kennt das jemand?
Soo, die Frage hat sich geklärt. Nach Aussage des TAs ist es wohl relativ wirkungslos, schadet aber auch nicht bei DF.

Die gute Nachricht: Flauschi hat keine Verstopfung! Sein Kot ist zwar sehr hart, wird aber von allein abgehen.
Hatte den harten Kot von gestern mit und ne Probe von Teddy von heute, und er meinte es sei mehr als wahrscheinlich, dass das gestern von Flauschi war.
Teddy hat was gegen die bauchschmerzen bekommen und zwei homöopathische Mittel, die ich übers Futter geben soll (was für die Darmflora und was mit Kohle, sieht jedenfalls so aus.
Und: Fand den TA richtig toll! Er hat sich erstmal richtig vorgestellt, inklusive der anderen TAs die in seiner Praxis arbeiten und hat sich über eine halbe Std Zeit genommen, obwohl die Praxis voll war.
Er hat nicht versucht mir Futter anzudrehen, sondern mir stattdessen ein "Kochrezept" für Schonkost mitgegeben - brauchte ich zwar nicht, da ich das schon so mache, aber fand ich trotzdem richtig gut.
Kotprobe ist weggeschickt, zur Sicherheit.

Fühle mich dort gut aufgehoben und hoffe, dass Teddy bald wieder gesund ist. Appetit hatte er jedenfalls vorhin wieder :wd:

Chilli2504
10.11.2011, 09:37
Zur Schonkost: Was heißt Brühe bei dir? Ich würd nur ein Krümel Salz dran machen. Möhrchen ist nicht schlecht, nur nicht zuviel.

Katzerine
10.11.2011, 20:53
Zur Schonkost: Was heißt Brühe bei dir? Ich würd nur ein Krümel Salz dran machen. Möhrchen ist nicht schlecht, nur nicht zuviel.
Mit Brühe mein ich einfach das Wasser, in dem das Huhn gekocht wird, allerdings chöpfe ich das fett ab, bevor ichs übers Futter tue. Würzen tu ich gar nicht.
Der TA gestern meinte allerdings, dass ich lieber nur Wasser und gar keine Brühe drüber tun sollte, da man aus der Brühe das Fett trotzt abschöpfen nie ganz rausbekäme. Er hat außerdem dazu geraten, ein bisschen Reis dazuzugeben (verträgt Teddy auch.)
Füttere jetzt nach seiner Anweisung in 4 Minimahlzeiten und der Kot ist schon etwas fester geworden. Insgesamt ist er auch viel fitter und unternehmungslustiger als gestern :)

Katzerine
13.11.2011, 15:45
Hallo,

muss das Thema nochmal hervorkramen wegen Teddy *seufz*

Nachdem wir eigentlich dachten, es würde sich bessern, bin ich nu wieder etwas ratlos...

Nochmal zusammenfassend: teddy jat jetzt seit über einer Woche DF, bisher hell und flüssig, allerdings abgesehen von ein, zwei tagen nicht damit verbunden, dass er sehr häufig musste. gefüttert wurde Schonkost.

TA hat am 9.11. Nux vomica verabrecht, für die behandlung zu hause hat er "Dysticum" und "Enterogelan" mitgegeben, jeweils eine Messerspitze über jede Mahlzeit. Schonkost wurde nach seinen Anweisungen auf 2 Teile Reis, 1 Teil Huhn umgestellt, 4 kleine Mahlzeiten am Tag.
Ergebnis: Kotabsatz ca alle 2 Tage, wurde immer ein kleines bisschen fester, aber noch nicht wirklich fest.
Problem dabei: Teddy wurde nicht satt! Hatte den Eindruck, dass es am Reis liegt, den er ja kaum verwerten kann und habe dann gestern den Hunanteil erhöht.

Ergebnis: Teddy wird wieder satt! habe dafür aber eben im KaKlo gleich 3 Geschäfte von ihm gefunden! Eins war wieder heller Df wie am Anfang, eins war so wie die letzten tage (irgendwas zwischen df und normalem Kot) und das ganz frische hatte zwar Würtchenform, war aber sehr weich und komplett von so grauem Schleim überzogen (war vorher noch nie so)!!!

Werde auf jeden Fall morgen wieder den TA kontaktieren, hätte aber gern Rat von Df-Erfahrenen...Was kann denn da nur los sein??? Was gibt es für Df-Erkrankungen, wo die Miez nicht oft zum Klo muss? Soll ich den Reisanteil wieder erhöhen?

Bin echt ratlos und mach mir Sorgen :(
Teddy ist sonst aber fit, spielt, schmust, schnurrt...
Ach ja, Kotprobe auf Giardien und Parasiten war negativ.....

rajah1988
13.11.2011, 16:57
also ich kann nur von Colibakterien sprechen, auch bei uns war es mal fast fest mal weich mal flüssig, ansonsten mal appetitlos aber in der Regel hat sie gut gefuttert und hat auch gespielt, jetzt nach dem AB merkt man aber schon das es ein Unterschied zu vorher gibt.
was sagt denn die Kotprobe? Ergebnis schon da?

rajah1988
13.11.2011, 16:58
oh grad erst gesehen das der Kot unauffällig war, dann kann ich da nichts zu sagen...

Katzerine
13.11.2011, 17:07
Hab nochmal nen eigenen faden aufgemacht, hier gings ja um Flauschi und der Titel ist daher irreführend:
http://forum.zooplus.de/showthread.php?81921-Ratlos-Ursache-f%FCr-Durchfall&p=2169428#post2169428

Katzerine
13.11.2011, 17:08
also ich kann nur von Colibakterien sprechen, auch bei uns war es mal fast fest mal weich mal flüssig, ansonsten mal appetitlos aber in der Regel hat sie gut gefuttert und hat auch gespielt, jetzt nach dem AB merkt man aber schon das es ein Unterschied zu vorher gibt.
was sagt denn die Kotprobe? Ergebnis schon da?
Hallo rajah,

auf Bakterien wurde nicht getestet so viel ich weiß..muss mal den Zettel suchen...

rajah1988
13.11.2011, 17:44
ja so ne große Kotprobe ist ja auch nicht günstig
waren mit dem komischen Stuhlverhalen ja auch beim Arzt und da die im Tierheim keine Untersuchung gemacht haben konnte es ja alles sein, der Arzt tippte auf Giardien (30€) ich war mir da nicht so sicher und wollte halt auch andere Sachen ausschließen und habe um eine große Probe (66€) gebeten und siehe da keine Giardien aber Colibakterien. Welche auch übertragbar auf den Menschen sind. Kann ja auch sein das die Tiere es zuerst hatten, es aber bei euch zuerst aufgetreten ist, möchte keinen Teufel an die Wand malen aber ne Möglichkeit das es Bakterien sind bliebe ja. Kann ja nicht von ungefähr kommen!?
Riecht der Kot unangenehm??

Katzerine
13.11.2011, 18:07
Riecht der Kot unangenehm??
Kann man wohl sagen ^^ Das tut er. Ist das spezifisch für Coli-Bakterien? (Dachte immer, die gehören in gewisser menge zur normalen Darmflora, ist jedenfalls beim Menschen so....)

Ja, also ich werd natürlich keine Kosten scheuen damit er wieder gesund wird, aber durch die beiden Sinnlos-TA-Besuche am Anfang war es bis jetzt ganz schön teuer...Haben gestern das letzte Mal eingekauft und müssen jetzt schauen, dass Tütensuppen und Kartoffeln bis Ende des Monats reichen, sonst ist keine TA-Behandlung mehr drin :( Der blöde Umzug hat die ganzen Reserven aufgefressen und der ehemalige Arbeitgeber meines Freunds schuldet uns seit Monaten fast 1500 Euro :(

rajah1988
13.11.2011, 18:56
eine kleine menge ist normal dann gibts den leichten den mäßigen und den starken befall, wir hatten nur den leichten, aber kot ha tbestialisch gestunken (kann sein muss aber nicht, wäre für mich aber dann echt zu überlegen ob ihr die untersuchung irgendwie finanziell hinbekommt) alles andere scheint ja fast ausgeschlossen

rajah1988
13.11.2011, 19:06
der arzt riet uns erst zu omniflora n tabletten und activia zur stärkung der darmflora, aber das hatte nach 4 tagen immer noch nichts bewirkt so dass wir ab bekommen haben. würde nicht erst noch lange abwarten, es ist sicherlich nicht akut aber df ist ja nie gut für ne katze. will dich nicht besorgen und vll sehe ich es anders als andre weil wir das theater erst durchhatten...

Ramona Kreß
21.11.2011, 12:00
Unsere beiden werden komplett gebarft. Sie haben (ich weiß aber nicht ob deshalb) nur alle 3 - 4 Tage Stuhlgang. Da Lucy oft doch etwas fest ist bekommt sie auf ihre Abendmahlzeit immer zwei bis 3 Tropfen Öl. Das schadet nicht meint unser TA und bei Wohnungskatzen sieht man ja auch wenn der Stuhl nicht fest ist. Max war in den letzten Wochen auch manchmal sehr fest und hat deshalb auch ne Zeit lang Öl drauf bekommen. Jetzt hat sich sein Stuhlgang wieder eingerichtet. Ein Versuch wäre es doch wert oder?

Katzerine
21.11.2011, 14:37
Hallo Ramona,

schau mal in Beitrag #12: Das Verstopfungsproblem hat sich gsd erledigt :)
Und hatte es auch mit etwas Öl probiert.

Übrigends: Denke schon dass es am Barfen liegt wenn deine Fellingers so selten gehn - bei barf können sie ja fast alles verwerten, da sammelt sich einfach weniger output an ;)

Katzenzahn
21.11.2011, 14:46
Gebarfte Katzen gehen tatsächlich nur etwa alle 2 Tage, wenig Kot und der riecht kaum noch.

Wenn die gebarfte Katze sich beim Kotabsatz quält, ist etwas Öl als erste Hilfe eine gute Möglichkeit.

Insgesamt sollte man aber evtl. etwas mehr Ballaststoffe zusetzen.

Flohsamenschalen (bitte nur gründlich gequollen), Sesamkörner oder Gummi arabicum.
Evtl. auch zuckerfreies Apfelpektin bieten sich an.

Öl auf Dauer ist nicht so gut.

http://dubarfst.eu/forum/board2-dubarfst-katzen/board18-katzen-barfen-praxis/28948-kotabsatzprobleme-loesen/

Manchmal hilft es auch, einen Dosentag einzulegen.