PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Juhuuu er kanns!!!



Schmusi83
05.11.2011, 12:30
:wd: also ich bin so stolz das ich das jetzt einfach reinschreiben muss. Schön öfter hab ich meinen Katzen nen hühnerflügel gegeben, sie geht ar nicht ran und er hats wenigstens immer wieder versucht um was davon abzunagen. So 100% geglückt ist das aber nie. Nach ein paar wochen jetzt bin ich gestern auf die Idee gekommen einfach nochmal einen hinzulegen und siehe da: Der Kater hat sich, ohne zu überlegen den Flügel geschnappt und ist damit knurrend in "Sicherheit" geflitzt. Nach nicht mal 15 Minuten kam er wieder raus. Alles was übrig blieb war ein blitzblank abgenagter Knochen und ein paar Spitter die er dann wohl noch geknackt hat. Ist das toll, er kanns!! Und das obwohl er jetzt echt lang gar keine mehr bekommen hatte. So ein wildes Raubtier :wd:

Alva
06.11.2011, 19:32
Huhu du,

seit eben kann ich deine Freude nachempfinden da unser Merl Flügel auch nur schräg mustere und sich ansonsten nicht dazu herabliess auch nur dran zu lecken.
heute hat er das erste mal dran herumgenagt.Gut sehr elegant und erfolgreich war es jetzt nicht aber er traute sich ran ;)

Das ist schon ein Erlebnis wenn sie sich dann doch das erste mal so richtig dran trauen gell?
Ich bin dann meisst (obwohl ich den Flügel ja eigentlich garnicht "erobert" hab)stolz wie Bolle und freu mich tierisch.Meisst mehr als die Fellis :D

In dem Sinne;Gratuliere dir Katermann..auf die nächsten selbst erlegten Flügel ;)

Schmusi83
10.11.2011, 16:03
ja so hats bei meinem auch angefangen. Erst Igroriert, dann dran geleckt und durch die Wohung geprügelt, verteidigt angeknurrt....grins. Er hatte schon kapert das es was zu essen ist. Er wusste nur nicht WIE. Aber jetzt hat ers vol drauf *freu* und SIE krieg ich auch noch dazu. Dir ebenfalls Gratulation, bleib dran dass geht ganz schnell bis sies können

Katzerine
10.11.2011, 22:18
*lach* Kann deine Euphorie gut nachvollziehen :)
Habe vor kurzem das allererste Mal Küken verfüttert...schon gruselig muss ich sagen.
Aber: Teddy, der sowas vorher in seinem Leben noch nie gesehen hat, ist schnurstraks und gezielt auf den Napf zugelaufen und hat das Küken fachmännisch "getötet", an die Decke geworfen, gegen die Wände geklatscht und es dann ratzeputz aufgefuttert. Nicht eine Feder hat er über gelassen.
Ganz schön blöd, aber iwie war ich richtig stolz ;)

Schmusi83
11.11.2011, 17:34
grins, habs grad in nem anderen Thread geschieben, über was man sich alles freuen kann als Katzenbesitzer. meiner denkt schon ich hab ne Meise. Aber ich finds toll. Zu Küken konnt ich mich leider noch nicht durchringen,vielleicht spring ich aber irgendwann mal über meinen Schatten...