PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schnupferkatzen nicht mehr impfen lassen?



Kasimir11
02.11.2011, 13:28
Ich habe getrade einen interessanten link im internet gelesen wo auch wegen impfen was stand.
habe mich mit der tierärztin da mal auseinander gesezt.
die meinte, wenn man eine schnupferkatze hatte oder hat nicht mehr impfen lassen, denn der körper würde sich jedes mal daran erinnern und dann darauf reagieren.
nur die grundimmunisierung und die würde ein leben lang reichen so schrieb sie.
nun ist es ja auch so, das mein katerchen auch ab und an bissle mit niesen und schnupfen zu tun hat ujnd bissle aus der nase kommt auch immer etwas das sieht man nicht gviel augen sind trocken aber nase, wäre also schnupfen, ob das noch impfreaktionen sind die aber schon ne weile vorbei ist oder allgemeinens chnupfen keine ahnung wird behandelt auch homopatisch schon nichts was wirklich ganz weg geht.
wäre es dann also wirklich sio, das er nie mehr geimpft werden sollte da die gefahr bestehen kann, das dann die symptome immer jedes mal schlimmer werden, da sich der körper ja dann daran erinnert?
man möchte ja auch nur das beste für sein tierchen und weiß dann auch nicht was richtig und was falsch ist.

Schmusi83
02.11.2011, 13:59
deine TÄ hat recht. Bei er Impfung passiert nix anderes, als das geschwächte oder Tote Krankheitserreger dem Körper zugefügt werden und dieser dann die sogenannten Gedächtniszellen im Immunsystem bildet. Für jeden Erreger gibt es eigene Gedächtnisszellen. Diese "schlummern" dann im Körper, bis ein befall kommt und werden aktiviert. Wenn Mensch oder Tier eine bestimmte Krankheit bereits hatte, sind diese Zellen schon vorhanden und der Körper kann sich dagegn selbst wehren. Das selbe Ergebniss wie bei einer Impfung also.

Kasimir11
02.11.2011, 18:59
also heißt ich müsste meinen kater also nicht mehr impfen lassen?
egal ob der schnupfen von katzenschnupfen oder normalen erkältungsschnupfen ausgelöst wurde?
aber seuche müsste dennoch geimpft werden und nur schnupfen nicht oder gilt das bei allen?
weiso sagen dann aber auch soviele wenn kleine babykatzen angenommen auch an katzenschnupfen erkankr und dann geheilt siund aber danach dann doch geimpoft werden?
dann wäre es also blödsinn?
könnte es also auch sein, wenn man eine shcnupferkatze hat, das die impfung den schnupfen erst dann beim nachimpfen zum ausbruch bringen würde und dann eventuell schlimmer macht?
so meinte die ta, das iuch dann erst eine richtig kranke katze hätte.

Julia H.
02.11.2011, 23:15
Du kannst sehr froh sein, dass Du so eine vernünftige TÄ hast. Zum Thema Impfen empfehle ich das Buch "Haustiere impfen mit Verstand" von Mo Peichl.
Grüße
Julia

Kasimir11
03.11.2011, 00:59
ja von dem buch habe ich schon gehört aber man ist siuch ja doch unsicher und möchte echt nur das beste.
wo bnekomme ich das buch her?
würds mir gerne mal durchlesen

Schmusi83
03.11.2011, 09:26
also heißt ich müsste meinen kater also nicht mehr impfen lassen?
egal ob der schnupfen von katzenschnupfen oder normalen erkältungsschnupfen ausgelöst wurde?
aber seuche müsste dennoch geimpft werden und nur schnupfen nicht oder gilt das bei allen?
weiso sagen dann aber auch soviele wenn kleine babykatzen angenommen auch an katzenschnupfen erkankr und dann geheilt siund aber danach dann doch geimpoft werden?
dann wäre es also blödsinn?
könnte es also auch sein, wenn man eine shcnupferkatze hat, das die impfung den schnupfen erst dann beim nachimpfen zum ausbruch bringen würde und dann eventuell schlimmer macht?
so meinte die ta, das iuch dann erst eine richtig kranke katze hätte.

:?: hhhmmm.....also wenn ich dich richtig verstehe hat dein Kater gerade schnupfen?? Dann müsste man erst warten bis er Gesund ist, kränkelich darf man sowieso nicht impfen sonst würde er erst recht Krank werden, weil ja zusätzlich noch Erreger in das geschwächte Immunsystem zugegeben würden. Ich bin jetzt davon ausgegangen das er Katzenschnupfen bereits hatte und ausgestanden hat, DANN braucht er keine Impfung mehr dagegen. Wenn es nur normales Schnupfeln- Erkältungsbedingt- war musst du lieber nochmal eine Meinung vom TA holen bei Katzen weiss ich nicht ob es da verschiedene gibt?? Wenn es andere Viren waren, ist er ja nicht Immun dagegen. Also falls er gerade kränkelt auf jeden Fall nicht Impfen lassen, das kann (mit hoher Wahrscheinlichkeit) böse nach hinten losgehen

Kasimir11
03.11.2011, 16:06
naja genau welchen schnupfen er hat wissen wir ja leider nicht, da die damals kurz nach der impfe aufgetreten ist und wir bkeommen das nicht ganz weg.
immer etwas niesen und ausfluss nicht dolle aber es ist immer da, also wirklich weg gehts nie zieht sich schon monate so

Schmusi83
04.11.2011, 20:11
Dann ist das Immunsystem ganz schön belastet, dann darf man sowieso nicht Impfen. Das könnte sonst übel enden. ABer vielleicht könnt ihr ja etwas verabreichen dass das Immnusystem unterstützt, oder habt ihr das schon?

Kasimir11
05.11.2011, 02:24
ja alles schon versucht paar tage ist es besser man denkt ioh toll aber dann gehts wieder los ist miunter und alels und frisst aber das häufige genieße und je nach stärke nasenausfluss nervt schon

Schmusi83
05.11.2011, 11:27
kann ich mir vorstellen. Aber es gibt ja auch Menschen die ständig unter etwas leiden, wo keiner so recht weiss wo es herkommt... das ist leider bei Tieren oft genauso. Du kannst ihn eigentlich nur mit besonders guter Ernährung etwas unterstützen, wenns Chronisch ist. Damit er wenigstens Abwehrkräfte hat um DAS im Bereich zu halten in dem es ungefährlich bleibt. Hatten in der alten Nachbarschaft auch so nen Kater, der lief immer rotzelnd durch die Gegend. Anfangs dachte ich noch die Familie lässt ihn einfach mit Katzenschnupfen rumrennen und kümmert sich nicht drum. Aber nach jahren wars immernoch gleich und er hatte einfach dieses leiden

wailin
05.11.2011, 12:03
Es gibt beim Katzenschnupfen unterschiedliche Erreger und die Impfung deckt nicht alle ab. Beim Impfen muss man m.E. auch darauf schauen wie die Wahrscheinlichkeiten sind - Freigänger vs Wohnungskatze und bei Wohnungskatze, hat die trotzdem Kontakt zu anderen Tieren ausserhalb des eigenen Haushalts ?

Persönlich lasse ich nur Seuche und Schnupfen impfen und Schnupfen, obwohl einer der Kater auch immer mal wieder einen Schub bekommt. Die Schübe sind aber sehr viel seltener und schwächer geworden. Die beiden alten (8J & 18J)bekommen alle 3 Jahre die Impfung, die beiden Jungspunde (2J & 6 Monate) noch jährlich.

Bei den beiden Krankheiten ist die Ansteckung relativ einfach und die Folgen ziemlich dramatisch.

:cu:

Schmusi83
05.11.2011, 12:24
meine sind erst ein Jahr alt und darum erst einmal geeimpft worden. Aber ende november ist die nächste dran. Hoffe das meine brav bleibt, die Madame zickt grad bei jedem rum der nervt und doof ist ;) Es sind Wohnungskatzen wurden aber auch gegen Schnupfen geeimpft (Balkon ist im Winter ja auch Eisig). Und gegen Seuche natürlich. Mein TA hat sie sogar noch gegen Tollwut geimpft. Er hatte wohl schon einen Fall in denen Wohnungskatzen einen Besucher gebissen haben und dann gabs ein riesen Tratra -Panik wegen Tollwut- und so. Er meinte sollte je etwas sein bin ich auf der sicheren Seite. Allerindings musste die erste Impfung auch verschoben werden, da sie damals gekänkelt haben mit ner Bindehautentzündung und Würmern (frisch vom Züchter, toll oder?) und er sie dann auch nicht Impfen konnte.

wailin
05.11.2011, 14:51
Mal ehrlich - reine Wohnungskatzen, wo bitte sollten die sich mit Tollwut angesteckt haben ? Man kann sich mit Tollwut anstecken, wenn Körperflüssigkeitströpfchen in Bindehäute geraten also z.B. indischer Strassenhund spuckt einem ins Auge. Aber wer bitte hat einen indischen Strassenhund zuhause ?

Als ich noch in den Tropen gelebt habe, habe ich selbst mal aus gegebenem Anlass ein Tollwutimpfung verpasst bekommen. Bis heute weiss ich nicht, ob es mir wegen des wirklich üblen Bisses (bis auf den Knochen) dieses malaiischen Strassenhundes oder der Impfung wochenlang so schlecht ging. Persönliche Theorie: Es war die Impfung ! Als jetzt die Betriebsärztin wollte, dass ich mich vor einer Indien Reise einfach prophylaktisch dagegen impfen lasse habe ich das verweigert, was in meinem speziellen Fall auch durchging.....einen kätzischen Freigänger dagegen würde ich immer dagegen impfen lassen....

lG Catrin

Freigängerin
05.11.2011, 19:37
Vielleicht sollte der Schnupfenkater mal Engystol bekommen, damit sein Immunsystem besser mit den Viren fertig wird.

LG
Claudia

Schmusi83
06.11.2011, 11:39
Mal ehrlich - reine Wohnungskatzen, wo bitte sollten die sich mit Tollwut angesteckt haben ? Man kann sich mit Tollwut anstecken, wenn Körperflüssigkeitströpfchen in Bindehäute geraten also z.B. indischer Strassenhund spuckt einem ins Auge. Aber wer bitte hat einen indischen Strassenhund zuhause ?

Als ich noch in den Tropen gelebt habe, habe ich selbst mal aus gegebenem Anlass ein Tollwutimpfung verpasst bekommen. Bis heute weiss ich nicht, ob es mir wegen des wirklich üblen Bisses (bis auf den Knochen) dieses malaiischen Strassenhundes oder der Impfung wochenlang so schlecht ging. Persönliche Theorie: Es war die Impfung ! Als jetzt die Betriebsärztin wollte, dass ich mich vor einer Indien Reise einfach prophylaktisch dagegen impfen lasse habe ich das verweigert, was in meinem speziellen Fall auch durchging.....einen kätzischen Freigänger dagegen würde ich immer dagegen impfen lassen....

lG Catrin

du hast in den Tropen gelebt?*Staunundneid* ich denke auhc nicht das es nötig war, einen Indischen Hund haben wir eher selten daheim,grins. Aber es hat ihnen nicht geschadet, sie haben es gut vertragen und wenn man zum ersten mal beim TA ist und keine Ahnung hat, dann hört man schon auf das was er sagt. Falls mein Kater also mal den Wahn packt und nach mir beisst (lach) bin ich auf der sicheren seite. Bald kommt die nächste, da werd ich das sowieso nimmer mit Impfen lassen.

Kasimir11
11.11.2011, 13:12
Vielleicht sollte der Schnupfenkater mal Engystol bekommen, damit sein Immunsystem besser mit den Viren fertig wird.

LG
Claudia

was ist denn dieses engystol?

also an die frage wegen anderen katzen kontakt. ne nur in der whg hat er eben mt zwei weiteren kontakt raus geht er nicht ist whgskatze da auch 2. og das wäre wohl auch etwas zu umständlich dann immer dann hoch ujnd runter nene und ich weiß ja auch nicht wie nadere so sind, ob sie sowas nicht gerne mal miotnehmen.
also mir wurde gesagt wenn man einen schnupfenkater impfen lässt mit schnupfenm kann es mit den schübenm schlimmer werden also weniger nützen als schaden.
da man auch allgemein kritisch ja wegn zu vielen impfen ist, ist das komisch, zumal er ja nur die erste bekommen hat, die zweite fehlt auch noch, deswegen also nur so lange es niciht wirklich weg ist lasse ichs nicht machen.