PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flohalarm?????



Meiloundco
31.10.2011, 17:09
Huhu ans Forum,

muß mal was fragen. Seit geraumer Zeit reisen in Meilos Fell so komische Viecher mit in die Wohnung (seit einigen Wochen), die er gerne insbesondere in meinem Bett verliert (da legt er sich gerne rein wenn er von draussen kommt). Sie verhalten sich wie Flöhe, sprich hüpfen auch. Sind allerdings länglicher und lassen sich zerquetschen (Flöhe mußte ich bei Meilo früher eher zwischen den Fingernäglen knacken :-(0), die gingen nicht kaputt). Meilo hat mit Flohkammtest weder solche Viecher weiter im tieferen Fell sitzen, noch findet sich Kot in irgendeiner Art. Ich glaube schon, daß mich da auch schon hin und wieder einer gezwickt hat, hab immer mal hier und da ne kleine Pustel die juckt (naja is auch noch Schnakenzeit bei uns). :(Ich versuche alle die ich sehe zu "zermalmen", allerdings geht er ja auch tagsüber ein und aus, ich bin dann meist weg, und was weiß ich wo er die überall unentdeckt verliert. Ich habe bisher keine Nachbrut entdecken können, sind immer nur die, die bei ihm "Schwarzfahren". Trotzdem fühle ich mich bei der Sache sehr unwohl, weiß aber kein Mittel dagegen, weil er täglich neue reinschleppt. Kann ihn ja nicht aussperren. Also die ganzen Prozeduren sinnlos, da ich sie nicht an ihm bekämpfen kann und gut is, nee, jeden Tag bekomm ich neue von draussen. frontline übrigens hat er drauf.
Hat vielleicht jemand ein hausmittel parat, wie ich meinen Kater behandeln kann, daß den Viechern der Mitreisespaß von vorneherein verdorben wird? :kraul: Sind das Flöhe, oder gibts da noch andere Viecher die so ähnlich aussehen? Wie gesagt, eigentlich zu weich für Flöhe und auch viel länglicher. Trotzdem sehr klein und schmal und schlecht zu erkennen. Unter dem Mikroskop allerdings sieht der Kopfteil schon sehr flohähnlich aus. :(:(:(:(:(

Pampashase
31.10.2011, 21:39
Ich denke schon, dass das Flöhe sind, auch wenn Meilo Frontline drauf hat. Wir hatten 2008 auch eine Flohinvasion trotz Frontline.
Das Problem bei Frontline ist, dass es zwar Flöhe z.T. killt. Aber nicht verhindert, dass die Fieslinge noch weiter Eier legen aus denen
sich dann wieder Flöhe entwickeln.

Flohstiche erkennst Du bei Dir daran, dass es immer mehrere Stiche auf einer Stelle sind, so im Abstand von 1 cm.

Erst Hilfe bei Flöhen: Flohmittel mit Entwicklungsregulator (Advocate, Stronghold, Frontline Combo). Catheart hat glaube ich die
Flöhe mit Capstar? und Program bekämpft.
Dann staubsaugen, staubsaugen, waschen, waschen bei 60 Grad mindestens. Alles was nicht waschbar ist, einfrieren bei mindestens
18 Grad minus.

Abragen würde ich Dir von Umgebungssprays mit Permethrin oder Pyrethrum. Das sind Nervengifte.

Wir haben immer mal wieder Flöhe. Aber wir geben entweder Advocate oder Stronghold. Das ist alles.
Aber wir haben natürlich keine Teppichböden mehr.

Problem bei den Flöhen ist halt, dass Du gegen die Eier so gut wie nichts machen kannst.

Vielleicht waren das, was Du da zerquetschen konnest Entwicklungsstadien der Flöhe?

Meiloundco
01.11.2011, 14:18
huhu, danke für Deine Antwort. Das was ich zerquetsche sind die, die er immer aktuell von draussen mitbringt. Wie lange brauchen denn die Eier, bis sie schlüpfen? Sollten hier drin Eier sein, dann schon sicher mehrere Wochen, denn die Problematik bsteht schon mindestens seit 3 wochen oder 4. problem ist halt, habe ne Stoffcouch, darunter einen teppich, er schläft in meinem Bett (Matraze, Decke Kopfkissen), sein Schlafkorbchen ist fellstoff, seine Schlafhöhler und sein kratz und Spiel und Schlafbaum. Kann ich werder waschen noch einfireren. Die können theoretisch überall drin sein. Theoretisch auch in den Kleiderschränken, wer sagt, daß die da nicht rein hüpfen. also wenn ich ne Flohplage bekomme, sehe ich alt aus, bzgl. der bekämpfung. Die Art die du mit den Stichen beschreibst hab ich nicht. Sind eher vereinzelt so wie Schnakenstiche. Gut manchmal auch 2 oder 3 auf einer ca handgroßen Fläche zusammen, aber mehr nicht. Ich weiß ja auch nicht, was es sonst sein könnte, aber typische Flöhe sind es wohl nicht. Wo bekomme ich die von Dir genannten Präperate? Über den TA?

Liebe grüße, Anja