PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Halskragen anziehen oder nicht ?



Puschlmietze
25.10.2011, 16:27
Befinde mich wieder mal in einer Zwickmühle. Würmi hat seit Freitag eine verletzte Pfote. Sie humpelte und schlief viel. Ich dachte zuerst, das sie "mal wieder" ne Prellung hat vom runterspringen. Aber als das humpeln schlimmer wurde, sahen wir nochmal nach und fanden eine kleine Wunde an der Hinterpfote. Würmi lies sich absolut nicht anfassen, sogar zu zweit war es ein Kampf. Das Beinchen war warm und geschwollen. Gestern bin ich dann zum TA ( Sonntag abend ging es Würmi komischerweise besser, so das wir den Fuß anschauen konnten ) Die TÄ rasierte die Stelle und es kam ne große Bissverletzung hervor ( von Sunny :( ) Würmi hatte auch noch leicht Fieber. Scheinbar hatte sich die Wunde entzündet und es entstand ein Abzess. Diesen hat Würmi dann "aufgeleckt" und es ist alles abgeflossen. Somit mußte dieser nicht mehr aufgeschnitten werden ( :sporty: ) Die Pfote war gestern früh auch nicht mehr warm und das humpeln fast null. Würmi hat sich also irgendwie schon selbst geholfen. Nun wurde die Wunde gespült und sie mit AB versorgt. Ein Desinfektionsmittel bekam ich auch mit, das könne ich 1-2 x am Tag auf die Wunde sprühen, das hielte auch etwas vom Lecken ab. Ja, und ich müsse unbedingt die Halskrause anziehen. DAS ist eine Katastrophe. Sie flippt total aus, eckt überall an, knurrt und brummt wie noch was. Die anderen fauchen sie an mit dem Ding, ausserdem kann sie sich damit nicht richtig wehren. Kurzum, ich müßte sie separieren :( Ich habe aber etwas Schiss, das sie mit dem Ding irgendwo hängen bleibt. Ich bin tagsüber nicht da. Würmi darf sich wegen ihrem Herz auch nicht so aufregen. Sie leckt selten ihre Pfote ( ist auf der Oberseite ) Ich beobachte sie immer, wenn ich es sehe schimpfe ich, oder sprühe mit Wasser ( ja so fies bin ich :cool: ) Sie lässt dann auch ab. Heute Nacht lies ich sie ohne Kragen, die Wunde sah gut und trocken aus. Heute Nachmittag sah ich, das sie an der Wunde war, sie war "gereinigt". Der kleine Eiterfleck war weg.
Was soll ich machen ? Ist es so schlimm, wenn sie ab und zu daran leckt ? Man sagt doch auch manchmal, das Katzen ihre Wunden am besten sauber halten können. Ein Verband soll nicht drauf, so heilt es besser. Aber mit dem Kragen ist das echt Horror. Ausserdem wäre sie total isoliert. AB und Schmerzmittel bekommt sie. Neulich hatte sie eine eiternde Wunde unterhalb vom Auge ( auch von Sunny ) Diese wurde ebenfalls behandelt, mit den gleichen Medis. Nach 2 Tagen war alles zu und gut.
Oh Mann, was ist das richtige ?

Katzenzahn
25.10.2011, 16:39
Diese Schiet-Abzesse.
Mein Janek hat diese Jahr schon den 3.

Jedes mal ein Akt.

Meine Meinung:
Lass den Kragen ab und beobachte Würmi.
Wenn der Abzess offen und leer ist, besteht doch nur noch die Möglichkeit, dass ein Fremdkörper reinkommt.

Ich habe bei meinem Janek nichts drauf gemacht und auch keinen Kragen drum.
Der 1. Abzess war schon offen, ehe ich es merkte (fing auch mit Humpeln an und ich dachte wie du.
Bin dann aber leider 5 Tage weggefahren.) Da waren wir nur beim TA zum Draufgucken.
ABs als Spritze gabs.
Beim 2. ebenfalls ABs.
Beim 3. war ich nur zum Angucken evtl. Spülen beim TA weil ich das allein nicht kann.
Diesmal keine ABs, sondern erst mal warten, wie es abheilt. Sieht gut aus, wird besser.
Wenn es nämlich am Abheilen ist, leckt katz (jedenfalls mein Janek) nicht mehr so stark.

Dann darf ich auch wieder angucken und vorsichtig neben dem Rand anfassen, ob es da wärmer ist.
Das wäre ein Zeichen, noch mal zum TA zu gehen.

Puschlmietze
25.10.2011, 17:40
Ohje, und woher hatte Janek die immer ?

Die Wunde/Pfote ist nicht mehr dick und warm. Sie lässt sich von mir auch dranfassen. Das Schlimmste scheint also vorüber zu sein, da der Abzess aufgegangen ist. Die Verletzung ist rosa und flach mit leichten Vertiefungen, das es scheinbar mehrere Löcher gegeben hat :mad: Würmi leckt auch nur ab und zu dran und dann ganz vorsichtig. Das am Auge sah einen Tag vor der Verheilung auch noch richtig fies aus. Ich beobachte Würmi und die Wunde. Sollte es wirklich schlimmer werden, muss ich sie leider doch quälen. Aber ich denke soweit kommt es nicht. Durch die Medis ( Penicillin ) ist sie schon gut abgedeckt. Am Donnerstag muß ich wieder hin. Sollte die TÄ die Wunde nicht für gut befinden, soll sie halt einen Verband anlegen. Den lässt Würmi eigentlich dran. Dann dauert es aber länger :(

Katzenzahn
25.10.2011, 18:06
Janek, der junge Hüpfer, kloppt sich draußen mit einem Nachbarskater.
Es sind jedesmal Bisse, aber immer in der Nähe des Kopfes.
Heißt:
Janek war nicht der Verlierer in den Kämpfen. :cool:

Bissverletzungen ergeben fast immer 4 kleine Löcher von den 4 Fangzähnen.

Noch mal gute Besserung.
Bis Donnerstag sieht es bestimmt noch viel besser aus.
Nur das Fell wird wohl nicht so schnell wachsen.

UlliLili
25.10.2011, 20:48
Ich würde den Kragen weg lassen. Mirza sollte auch einen tragen und ist total ausgeflippt. Sie hat sich überschlagen damit, auf den Kratzbaum gerannt, runter geflogen und dann mit einer Pfote drin hängen geblieben. Da habe ich beschlossen, weg damit. Wir haben eh noch nie einen gebraucht, denn alles ist immer von alleine verheilt. Und wenn der Abszess offen ist, ist doch eh schon alles auf dem Weg der Besserung. Gute Besserung an Würmi? Gruß, Ulli

Leigh44
26.10.2011, 02:55
was taucht dieser Mist hier immer auf...
Wo ist der Meldebutton????

Puschlmietze
26.10.2011, 07:57
Ja genau, was sollen der Mist :mad:

Die Wunde sah heute morgen gut aus, ich lasse den Kragen weg, ihr habt Recht. Der Freigängerkater meiner Schwägerin hatte schon mehrere Bissverletzungen gehabt, die auch alle gut verheilten, sogar ohne AB. Ihm einen Kragen anzuziehen wäre Selbstmord gewesen, für den Kater und Besitzer :D Er lässt sich auch nicht in der Wohnung halten.
Wenn er raus will, will er raus.
Würmi hat sie so furchtbar aufgeregt mit dem blöden Ding, ausserdem läuft es im Moment so harmonisch mit ihr und Jessy. Ich will das nicht zerstören indem sie dann angefaucht oder separiert wird. Und in der Wohnung ist sie abgelenkt, dann geht sie nicht oft dran.
Mit Sunny stimmt auch irgendwas nicht, er schläft mehr wie sonst. Sein Kinn ist etwas dick und warm und er reagiert schmerzempfindlich. Ich kann aber absolut nichts finden.
Heiland, wann hört das endlich auf :( Meine TÄ ist schon reich....

Felipe
26.10.2011, 07:58
also, wenn ich mich mit irgendetwas auskenne, dann sind es leider Abzesse durch Bisse bei Oscar:mad:

wir haben noch nie eine Halskrause bekommen, weder von unserer Haus-TA noch von der TK bei schlimmeren Verletzungen, und ich würde sie bei Würmi auch weglassen

Wenn der Abzess auf ist ist für die Katze schon das schlimmste vorbei, dann ist nur noch AB wichtig und das man die Wunde immer wieder reinigt bzw. öffnet damit diese von "innen" zuheilt und sich nicht wieder oberflächlich verschliesst und es drunter "brodelt"

Felipe
26.10.2011, 08:06
das hört sich leider bei Sunny auch genau nach so einer Verletzung an

bei Oscar habe ich auch manchmal selber erst nichts gefunden, aber mittlerweile kenne ich ja sein "Verhalten" und fahre dann gleich zum TA und der hat bis jetzt immer die Stelle gefunden und geöffnet,

so ein Abzess tut ziemlich weh

Puschlmietze
26.10.2011, 11:08
Hm, aber müßte das Kinn dann nicht höllisch weh tun ? Fressen kann er zumindest noch, ohne jegliche Probleme :?: Wenn ich auf seine Unterlippe drücke miaut er, aber da ist nichts. Ok, muss morgen sowieso hin, wenn es dann nicht besser ist, nehme ich ihn mit.