PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Cortison-Kater" satt bekommen



Pebi
17.10.2011, 09:58
Hallo zusammen!
Ich habe Ende August einen Kater mit Verdacht auf felinem Asthma aus dem Tierheim zu mir geholt (hatte damals den Thread "Kater mit Verdacht auf felinem Asthma aus dem Tierheim holen" geschrieben).Otto hat sich mittlerweile gut eingelebt und eigentlich läuft alles problemlos...wenn man vom Fressen absieht.Es war sehr schwierig,Futter zu finden,das er überhaupt frisst...gelandet sind wir bei Felix,Sheba und Gourmet.Ja,entsetztes Aufschreien...ich weiß,daß das nicht gerade sie besten Sorten sind.Aber was soll ich tun,wenn Otto nichts anderes anrührt?Und ich habe von billig bis teuer alle Marken durch.Auch Trockenfutter interessiert ihn nicht die Bohne...
Da das Kerlchen Ende letzten Monats Atemprobleme hatte,mußte er eine Cortisonspritze bekommen und da Cortison ja Heißhunger verursacht (kenne ich aus eigener Erfahrung) habe ich nun einen absolut gefrässigen Kater hier sitzen.Da er stark übergewichtig ins Tierheim gekommen ist und dort abgespeckt hatte,muß ich auf das Gewicht (5,9 kg) achten,daß keinesfalls steigen darf...sagt die Tierärztin und hat 300 g Nassfutter täglich verordnet.Aber das reicht dem Katerli nicht aus und so sitzt er nun fast durchgehend (wenn er mir nicht gerade vor die Füße rennt) vor seinem Fressnapf und wartet auf Futter...er bekommt gerade probeweise alle drei Stunden 50 g,da alle sechs Stunden je 100 g die reinste Quälerei waren.
Mir tut es so leid,daß Otto außer Fressen nichts anderes im Kopf hat...spielen oder schmusen will er nicht-die kleinste Bewegung von mir und er rennt zum Napf (falls er nicht schon davor sitzt) und auch zum rausgehen (hier ist das reinste Katzenparadies und meine andere Katze ist nur unterwegs) hat er keine Ruhe.Er entfernt sich nur wenige Schritte von der Haustür und beim kleinsten Geräusch von drinnen schiesst er rein...ab ans Näpfchen.Das ist doch kein Katzenleben!?Nur fixiert aufs Futter...weder er noch ich haben einen "richtigen" Tag,da sich alles nur um Futter,bzw. den unruhigen Otto dreht.Wobei es mir jetzt gar nicht um mich,sondern wirklich nur um das Kerlchen geht...er soll doch ein schönes Leben haben!
Ich kann ihm zwischendurch z.B. Joghurt (ein Löffel zuviel und der Durchfall ist da) geben,aber damit ist er für fünf Minuten zufrieden und jammert wieder.Hühnchen habe ich versucht,mochte er aber nicht...vielleicht weil's zu trocken war,denn Otto ist Sossen-Freak?Versuchen will ich noch Pute,aber das wird nicht anders sein wie Hühnchen?Vorgeschlagen hat die Tierärztin noch gekochte Lunge (boah,nee...wie ekelig),die keinerlei Kalorien haben soll.
Eigentlich sollte man ja meinen,durch den Heißhunger würde Otto alles fressen und ich könnte ihm halt hochwertigeres Futter geben...aber dem ist nicht so.Was er nicht mag,rührt er nicht an und seine Unruhe wird noch verstärkt.
Hat jemand Vorschläge oder kann aus eigener Erfahrung Tips geben,wie ich Otto zumindest das Gefühl der Sättigung geben kann,damit er katzengerecht den Tag verbringen kann?

LG Pebi

Renate W.
17.10.2011, 10:57
Hallo,



Es war sehr schwierig,Futter zu finden,das er überhaupt frisst...gelandet sind wir bei Felix,Sheba und Gourmet.Ja,entsetztes Aufschreien...ich weiß,daß das nicht gerade sie besten Sorten sind.Aber was soll ich tun,wenn Otto nichts anderes anrührt?Und ich habe von billig bis teuer alle Marken durch.Auch Trockenfutter interessiert ihn nicht die Bohne...

Dass Otto kein Trockenfutter mag, ist sehr gut. So hast du keine Probleme, ihn vielleicht irgendwann vom Trockenfutter wegzubringen, weil es aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist.


.... muß ich auf das Gewicht (5,9 kg) achten,daß keinesfalls steigen darf...sagt die Tierärztin und hat 300 g Nassfutter täglich verordnet.Aber das reicht dem Katerli nicht aus und so sitzt er nun fast durchgehend (wenn er mir nicht gerade vor die Füße rennt) vor seinem Fressnapf und wartet auf Futter...er bekommt gerade probeweise alle drei Stunden 50 g,da alle sechs Stunden je 100 g die reinste Quälerei waren.

Überleg doch mal: Du gibst Otto 50 g alle drei Stunden.
Habe jetzt mal bei Felix Schälchen hier im Shop nachgeschaut. Eine Katze bekommt bei einem Gewicht von 3,5 kg bis zu 3 Schalen. Jetzt hat Otto aber 5,9 kg. Dass in Ottos Gehirn nichts mehr Platz hat außer fressen, ist für mich verständlich.
Wie wäre es denn bei uns Menschen? Irgendwann möchtest du dich doch satt essen, oder nicht? Otto ist nie satt. Erwachsene Katzen kannst du morgens und abends füttern und das reicht.

Ich kann dir jetzt nur sagen, was ich tun würde. Geht es um Leben und Tod, dann ist klar, dass man sich 100%ig an die Anweisungen des Tierarztes hält. Aber in dem Fall ehrlich gesagt, würde ich für mich ein Auge zudrücken und Otto so füttern, dass er auch satt ist. Den ersten Versuch würde ich mit 200 g morgens und 200 g abends starten. Für sein Gewicht sind die 400 g täglich immer noch nicht zu viel. Du musst dich an die Futtermenge "herantasten", aber eben so, dass Otto auch satt ist.
Vielleicht kannst du ihn ja zum Spielen mit einem Federwedel etc. animieren. So würde er auch ein paar Kalorien verbrennen, was für ihn bedeuten würde, ich krieg mehr zu fressen, nehme aber trotzdem nicht zu.
:cu:

Minione
17.10.2011, 11:16
Wie schön das Otto nun bei euch ist!! :wd:

Aber: das der arme Kerl Hunger ohne Ende hat ist klar! 300 gr. Nafu bezieht sich auf HOCHWERTIGES Nassfutter!! Das was du fütterst hat sowenig Nährstoffe das du locker die doppelte Menge füttern musst. Und dieses 50gr weise ist grundverkehrt! Du hälst damit ständig den Insulinspiegel oben, sprich: das Hungergefühl geht nie weg! Das ist so als wenn du nur alle 3 Stunden ne Klitzekleinigkeit isst, irgendwann hättet du auch nur noch Hungergedanken.
Test: so schnell nimmt eine Katze nicht zu! Und 5,9 kig für einen ausgewachsenen Kater ist nicht zuviel, es sei denn er ist sehr klein. Mein Pebbles wiegt 7 kg, der hat vielleicht 1 Pfund zuviel.
Gib ihm zu fressen bis ER meint das er satt ist! Ich würde ihm 3x am Tag 200gr/jeweils Nafu hinstellen und dann mal schaun.
Und dann fang an unter ein 200gr Näpfchen 1 TL hochwertiges Nafu drunter zu mischen. Nach ein paar Tagen erhöhst du auf 2 TL, usw usw.
So müsstest du ihn eigentlich auf hochwertiges Futter umgestellt bekommen. Frisst er rohes?? Dann gib ihm ab und zu mal Gulasch o.ä-
Und reicher das Futter ruhig ab und zu mit etwas Butter oder ungewürztem Schmalz an. Er muss jetzt erstmal nen Level bekommen von: ich bin satt!
Viel Erfolg und berichte bitte weiter, ja?

Leigh44
17.10.2011, 11:25
Hallo,

muss er denn lange Corti nehmen?
Wenn DU mir beim Corti das Essen wegnehmen würdest würde ich als Mensch mit Vernuft wahnsinnnig.

Wenn es nur ein begrenzter Zeitraum ist, dann lass ihn fressen. Wenn die Cosrtisongabe zuende ist, dann wird sich das regulieren. Wie bei uns Menschen auch.

Es ist quälend kein Essen zu bekommen bei Corti.
Übergewicht kann man wieder abtrainieren.

Bei ner Katze bestimmt auch, ich würde ihn essen lassen fast wie ein kitten.

Soviel er will.

Gruss
Leigh44

Pebi
17.10.2011, 12:27
Vielen Dank für eure Antworten...

Otto ist schon ein recht großer Kater und momentan,laut Tierärztin,schon etwas zu schwer.Ich weiß nicht,mit welchem "Kampfgewicht" er ins Tierheim gekommen ist oder wieviel er dort abgenommen hat.
Würde Otto satt sein und so nach draußen gehen,wie er (glaube ich zumindest) möchte (wenn die Gier nach Fressen nicht wäre),hätte er ja genug Bewegung und würde Kalorien verbrennen.
Äh,bisher war ich mit der Tierärztin zufrieden...aber was Minione mit dem Insulinspiegel schreibt,stimmt ja-und es war die Tierärztin,die mir sagte,dann solle ich Otto doch so alle ein/zwei Stunden häppchenweise füttern!?
Rohes Fleisch hatte ich probiert...beim ersten Mal hat er's gefressen,danach nicht wieder.
Das Cortison wird das Katerli wohl auf Dauer ,sprich' immer,nehmen müssen.Sobald sich bei ihm Atemprobleme zeigen,bekommt er eine Cortisonspritze,die unterschiedlich lange anhält.Die Überlegungen momentan gehen in Richtung Cortisongabe in Tablettenform,das dann täglich.Damit würde der Cortisonspiegel gleichbleibend sein und eventuell würden Atemprobleme gar nicht erst auftauchen.Ich habe übrigens gelesen,daß bei täglicher Cortisontablettengabe der Heißhunger nicht sooo schlimm wäre?

Mein Fazit aus den bisherigen Antworten:das Kerlchen wird nicht weiter hungern müssen und bekommt mehr Futter...da wird sich einer freuen :wd:!
Dazu werde ich versuchen,auf hochwertiges Futter umzustellen...so wie Minione das geschrieben hat.
Kommt die Frage:welches Futter würdet ihr empfehlen?Ich habe mittlerweile den Kopf so dicht von Futtersorten und Zusätzen,gelesenen Artikeln und Threads,daß ich bald nicht mehr weiß,wo vorn und hinten ist ;)!?Wenn's geht,sollte das Preis-/Leistungsverhältnis stimmen,also nicht zuuu teuer sein...

LG Pebi

Puschlmietze
17.10.2011, 12:49
He he, ich muss es hier andersrum machen. Wenn meine mal das hochwertige Nafu nicht mögen, was GsD recht selten ist, mische ich eine kleine Dose Gourmet Gold unter. Dann wird alles schnappuliert :D
Das hochwertige Futter kannst Du so auch nach und nach untermischen. Gut finde ich Macs, Select Gold, Granatapet und ggf. Grau, wobei mir das zu teurer ist, dann lieber Macs.

Minione
17.10.2011, 12:51
Also tägliche Cortisontablettengabe ist nicht mit den Depotspritzen zu vergleichen! Das pendelt sich dann ein.Und wie du schreibst: wenn er gut zufrieden satt ist stromert er auch draussen rum und verbrennt Kalorien.

An hochwertigem Futter: habt ihr fressnapf?? Dort gibt es das select gold und real nature. Das ist ein hochwertiges Futter wo auch das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Meine fressen es allerdings nicht. Welches auch sehr gut und bezahlbar ist das ist das Mac's. Das bekommst du bei sandras-tieroase.de. Dort kannst du auch einzelne Dosen bestellen, das ist gut zum testen. Und du wirst sehen, wenn er denn das hochwertige Futter mal nimmt kommst du da viel preiswerter weg weil du weniger brauchst. Und der output ist auch viel weniger! (und müffelt nicht so! :o).

Na da freu ich mich aber füt Otto: heute endlich mal wieder ein gefülltes Bauchi!! :p :p :p :wd:

Pebi
17.10.2011, 13:29
:):D:rolleyes::wd::hug:%-) ...usw.

Ein rundum glücklicher,zufriedener und SATTER Kater liegt neben mir!!!Habe ihm 100 g hingestellt,davon hat er gut 3/4 verputzt...vielleicht weiß er auch von allein,wieviel er braucht!?

Werde nun den Nachmittag damit verbringen,mich nach den von euch vorgeschlagenen Futtersorten umzusehen ;)!
Wäre doch gelacht,wenn ich das Katerli nicht glücklich bekommen würde...

Vielen Dank...
LG Pebi

Renate W.
17.10.2011, 13:32
Hallo Pebi,

schau mal bitte auf meiner Homepage unter "Krankheiten", "Asthma und chronische Lungenerkrankungen".

Du findest dort auch eine Menge Links, die dir vielleicht nützlich sein können.

http://members.chello.at/mypersians

Du kannst dich auch bei der Yahoo-Group "Asthmakatzen" anmelden:

http://de.groups.yahoo.com/group/Asthmakatzen/

Ich denke z.B. an den "Aerokat" (Inhalationsgerät) ..... müsste natürlich von Otto akzeptiert werden, aber vorher musst du dich umfassend informieren.

:cu:

Minione
17.10.2011, 13:46
:):D:rolleyes::wd::hug:%-) ...usw.

Ein rundum glücklicher,zufriedener und SATTER Kater liegt neben mir!!!Habe ihm 100 g hingestellt,davon hat er gut 3/4 verputzt...vielleicht weiß er auch von allein,wieviel er braucht!?

Werde nun den Nachmittag damit verbringen,mich nach den von euch vorgeschlagenen Futtersorten umzusehen ;)!
Wäre doch gelacht,wenn ich das Katerli nicht glücklich bekommen würde...

Vielen Dank...
LG Pebi

:wd: :wd: :wd:klar weiß der wann er genug hat!!
Kleiner Tipp: wenn du z.Bsp. 100 gr hinstellst und er frisst 3/4 wie du schreibst, - dann nimm dieses Futter nach ca 15 Minuten weg!! Nicht dass er meint, och, ist ja immer was da. Dann ziehst du dir nämlich ruckzuck nen Mäkelkater ran. Und ständiger Futtergeruch macht unlustig aufs fressen. Er muss schon merken dass er 3x was bekommt, zwar dann zum satt essen aber dann nix mehr! :tu: Denke mal auf Dauer wirst du etwas mehr als 100gr pro Mahlzeit geben müssen wenn du bei den Futtersorten bleibst. Weil es wie gesagt nicht besonders nahrhaft und sättigend ist.

Pebi
17.10.2011, 14:52
Renate:
Es steht nicht fest,daß Otto tatsächlich Asthma hat.Er wurde erst geröntgt,als er schon unter Medikamenten stand (während seiner Tierheim-Zeit) und da konnte man nicht defintiv feststellen,ob irgendwas nicht stimmte.Da er allerdings auf die asthmatypische Behandlung ansprach,bzw. anspricht,wurde er mit Verdacht auf felines Asthma angegeben.Es könnte aber genauso gut sein,daß seine Atemprobleme (er atmet dann sehr schnell und heftig,vor allem laut...dabei bewegt sich der komplette Kater nach oben und seitlich//er hustet und/oder niest) durch z.B. Stress oder Pollenflug ausgelöst wird.Richtige Asthma-Anfälle bekommt er nicht.Zwischen den letzten beiden Cortisonspritzen,sprich' Tagen mit Atemproblemen,lagen jetzt fast fünf beschwerdefreie Monate.
Trotzdem vielen Dank für die Links...deine Seite ist ja cool,habe ich gespeichert und werde sie mir in Ruhe ansehen!

Minione:
Boah,ich habe seit 11 Jahren Katzen...bei Otto mache ich anscheinend Vieles falsch!?Das Näpfchen habe ich bisher immer,ob nun leer gefuttert oder nicht,stehen lassen.Mir war nicht bewußt,daß der ständige Futtergeruch quasi den Appetit verdirbt...*staun*!Natürlich ist gerade eben der noch 1/4 volle Napf vom Futterplatz verschwunden...
Habe schon anderes Futter bestellt...versuche es mal mit "real nature" und "granatapet".Laut Angaben auf den Dosen/Schälchen müßten dann wirklich 300 g täglich reichen!?Und ich werde demnächst unserem Fressnapf mal höchstpersönlich einen Besuch abstatten...

Übrigens liegt Otto immer noch vollkommen ruhig und entspannt neben mir...das hatte ich schon lange lange nicht mehr...*freu*

LG Pebi

Minione
17.10.2011, 15:01
Na dann berichte mal! Granatapet ist ein SEHR gutes Futter, ich werd hier angeschaut als wenn ich jemanden vergiften wollte wenn ichs hinstelle....:p :schmoll:.
Meine Oma sagte immer: man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu! :p :p-
Und ja, wenn das hochwertige Futter akzeptiert ist dann kommst du locker mit 300gr aus, könnte sogar sein dass 200gr reichen.
Öhm, - noch nen Tip: viele Katzen mögen die 400gr bzw. 800gr Dosen nicht..... :floet: :floet: :D. Musste testen.....

Oja, Hunger lässt einen Freunde vergessen, - ist bei mir zumindestens so! :D

Pebi
17.10.2011, 16:32
Otto wird's fressen müssen...da versteh' ich jetzt keinen Spaß mehr ;)

Ach,ich dachte,ich bilde mir nur ein,daß die Dosen nicht so gut gefressen werden?

Eben war das Katerli tatsächlich in aller Seelenruhe draußen und hat einige Runden gedreht...ohne ständig die Lauscher Richtung Haus zu haben :)
Das wird schon...

Werde berichten,wie's weitergeht...
LG Pebi

Schnurribärchen
17.10.2011, 21:20
Ein Freigänger mit knapp 6 kg Kampfgewicht kann locker 300g haben, das ist überhaupt kein Problem. Ich habe auch gerade was dazu gelernt: Im Herbst fressen Freigänger mehr. Das Winterfell will unterfüttert sein. Meine 4 sind ja gerade erst erwachsen geworden und meine erste Freigängerbande. Was hier an Futter verputzt wird, ist unglaublich. Die Katzen wiegen ca. 4 - 5 kg und hauen rein wie die Heuschrecken, so etwa 300 - 400g pro Tag und Nase. Wirklich dick ist aber keiner.

Felines Asthma kann man übrigens auch homöopathisch behandeln. Möglicher Weise kann das Cortison dann entfallen oder zumindest reduziert werden.

Pebi
18.10.2011, 09:38
Guten Morgen!

Schnurribärchen:
Ja sicher sind 300 g okay...aber eben an hochwertigem Futter-und das hat Otto bisher nicht bekommen,bzw. gefressen.
Welche homöopathischen Mittel kämen denn in Frage?

Und an alle:
War gestern Abend noch im Fressnapf in der Nähe,allerdings ein sehr kleiner Laden mit entsprechend geringer Auswahl.Dort habe ich Carny,real nature und select gold geholt.
Carny wird nicht im geringsten angerührt,selbst wenn ich nur einen klitzekleinen Löffel unter Otto's Lieblingsfutter mische...das muß schon was heißen!?
Bei real nature kam der fragende Blick:"Auf was für einem Trip ist denn der Dosenöffner jetzt???" und auch das wird nicht angerührt.Könnte jedoch sein,daß Otto die noch bestellten Schälchen nimmt,weil die dann mit Soße/Gelee sind...da steht er voll drauf!
Mit select gold hat's geklappt...*freu*...das hat Otto gefressen!Und noch nicht mal 100 g...trotzdem war er heute schon gut 1 1/2 Stunde draußen,flitzte im Haus rum und nun liegt er dösend im Wohnzimmer.Das sah die Tage vorher völlig anders aus:ein unruhiger,unzufriedener Kater,der nur mit Gier in den Augen den Fressnapf im Blick hatte.Auch läuft er nicht ständig zum Futterplatz,um zu kontrollieren,was dort steht,bzw. nicht steht (Minione:ja,ich habe den Napf weggeräumt ;)).
So,bestellt ist dann noch das Granatapet...mal sehen,wie's läuft?Ansonsten werden wir uns dann wohl auf select gold einschiessen...

Euch einen schönen Tag noch...
LG Pebi

Minione
18.10.2011, 10:21
:p :p :p
Kannst froh sein dass er das Carny nur verschmäht hat! Bei meinen kam es oben und unten gleichzeitig wieder raus! Carny vertragen ganz viele nicht.....
real nature ruhig immer mal wieder versuchen, und wenn du dich mit Miniportionen ran tastest. select ist doch schonmal gut.
Versuch wirklich mal das Mac's, - da ist die Akzeptanz sehr hoch.
Freu mich dass Otto nun ein Katerleben führen kann und nicht vor lauter Hunger zum Beschaffungstäter oder sonstwas werden muss! :p :p

Pebi
18.10.2011, 11:29
Aha,dann habe ich vielleicht echt richtig Glück gehabt,daß Otto das Carny nicht mag...

:D Beschaffungstäter:ein vor Stolz platzender Kater in einer Garage sitzend,hinter sich an der Wand Dutzende geklaute Halsbänder anderer Katzen aufgereiht.Die werden dann in Auktionshäusern meistbietend versteigert :wd:
Komme ich gerade drauf,weil die Kater einer Freundin ständig ohne ihre Halsbänder nach Hause kommen und sie die Idee mit dem klauenden Kater hatte...

Gut,werde dann das Mac's auch mal versuchen.Das bekomme ich aber nur im Netz,'ne?Sandra's Tieroase...ich weiß ;)

Puschlmietze
18.10.2011, 13:34
Felines Asthma kann man übrigens auch homöopathisch behandeln. Möglicher Weise kann das Cortison dann entfallen oder zumindest reduziert werden.


Erzähl mal :bl: Die Katze meiner Freundin hat Asthma und bekam jetzt eine Depotspritze. Wie lange die anhält weiß noch keiner. Wäre evtl. noch ne Alternative. Karsivan ( ja ich fange wieder damit an :D ) wird auch bei Asthma
angewandt. Das erweitert die Bronchien.

Pebi
18.10.2011, 13:44
Puschlmieze:
Bei meinem Otto hat die letzte Depotspritze von Mai bis Ende September angehalten.Wobei bei ihm ja "nur" der Verdacht auf Asthma besteht...
Im Herbst und Frühjahr kann die Wirkung allerdings weniger lange anhalten.Manche Katzen brauchen wohl ca. alle 4-6 Wochen diese Depotspritze...alles Aussagen meiner Tierärztin.Wenn's aber bei Otto zu diesen kurzen Abständen kommen sollte,steige ich auf jeden Fall auf Cortison in Tablettenform um!
Na toll...leb' ich hinterm Mond?Von diesem Karsivan hatte ich noch nie gehört.Muß ich gleich mal googlen...

An alle:
Mein Kerlchen schläft...und schläft...und schläft :z:.Dabei wäre vor gut 45 Minuten seine reguläre Fressenszeit gewesen...und bisher stand er mindestens 1-2 Stunden vorher Gewehr bei Fuß in der Küche!?
Sollte es wirklich sooo einfach gewesen sein,das Männlein satt zu bekommen?Wäre echt der Oberhammer...:wd:

Minione
18.10.2011, 15:06
Gib mir zu nem Steak ne Folienkartoffel und einen Salat und ich bin der zufriedenste Mensch der Welt. Lass die Kohlehydrate weg und gib mir nur nen nackisches Steak und ich knurr dich nach 2 Stunden an!!! Mach das mit mir ne ganze Woche lang: :?: neeee, das willste jetzt nicht wissen..... :p :p :p

Puschlmietze
19.10.2011, 08:24
Puschlmieze:
Bei meinem Otto hat die letzte Depotspritze von Mai bis Ende September angehalten.Wobei bei ihm ja "nur" der Verdacht auf Asthma besteht...
Im Herbst und Frühjahr kann die Wirkung allerdings weniger lange anhalten.Manche Katzen brauchen wohl ca. alle 4-6 Wochen diese Depotspritze...alles Aussagen meiner Tierärztin.Wenn's aber bei Otto zu diesen kurzen Abständen kommen sollte,steige ich auf jeden Fall auf Cortison in Tablettenform um!
Na toll...leb' ich hinterm Mond?Von diesem Karsivan hatte ich noch nie gehört.Muß ich gleich mal googlen...

Der Hersteller hatte mir damals ein paar PDF Dateien gemailt, sind solche Broschüren. Da steht auch einiges über die Verwendung bei Felinem Asthma drin. Wenn Du magst, kann ich Dir die mal mailen, schreib mir dazu per PN Deine E-Mail Adresse :bl:

Pebi
19.10.2011, 12:29
Tagchen miteinander!

So,auch die zweite Sorte von Select Gold mag Otto :)
Alle anderen bestellten Dosis/Beutelchen sind noch nicht da...

Muß jetzt wieder fragen:
Bisher stand Otto das Futter frei zur Verfügung,ich möchte aber auf drei feste Futterzeiten kommen.
Ich gebe Futter in den Napf,davon frisst das Katerli ungefähr die Hälfte bis Dreiviertel...zwei Stunden später frisst er wieder ein bißchen,geht kurz raus,kommt rein und wieder ab zum Fressnapf.Ein Mal drüber geleckt,dann wird zwei Stündchen geschlafen und das Spielchen geht von vorne los.So sieht es bis heute aus...
Wie bekomme ich Otto am stressfreisten (für alle ;)) dazu,3x 100 g zu fressen?

Schnurribärchen
19.10.2011, 21:21
Welche homöopathischen Mittel kämen denn in Frage?

Die werden von einem THP bei der Befragung ermittelt. Es kommt immer auf das Individuum an. Klassische Homöopathie richtet sich nicht nur nach der Indikation, sondern nach dem Gesamtkunstwerk, also nach deinem Kater als ganze Persönlichkeit. Es sollte aber schon ein Befund vom TA da sein, ob nun tatsächlich Asthma vorliegt.

Minione
19.10.2011, 21:45
Tagchen miteinander!

So,auch die zweite Sorte von Select Gold mag Otto :)
Alle anderen bestellten Dosis/Beutelchen sind noch nicht da...

Muß jetzt wieder fragen:
Bisher stand Otto das Futter frei zur Verfügung,ich möchte aber auf drei feste Futterzeiten kommen.
Ich gebe Futter in den Napf,davon frisst das Katerli ungefähr die Hälfte bis Dreiviertel...zwei Stunden später frisst er wieder ein bißchen,geht kurz raus,kommt rein und wieder ab zum Fressnapf.Ein Mal drüber geleckt,dann wird zwei Stündchen geschlafen und das Spielchen geht von vorne los.So sieht es bis heute aus...
Wie bekomme ich Otto am stressfreisten (für alle ;)) dazu,3x 100 g zu fressen?

Ganz einfach: du stellst ihm 100 gr hin und nimmst sie spätestens nach 20 Minuten wieder weg. Er wird dann 2-3 Tage doof gucken wo der Rest abgeblieben ist und vielleicht rum maulen aber da bleibst du dann hart! Und da Katzen sehr schlau sind hat ers nach spätestens 1 Woche kapiert: ich muss es auffressen es dauert ein paar Stunden bis es Nachschub gibt! :tu:

Pebi
20.10.2011, 08:06
Die werden von einem THP bei der Befragung ermittelt. Es kommt immer auf das Individuum an. Klassische Homöopathie richtet sich nicht nur nach der Indikation, sondern nach dem Gesamtkunstwerk, also nach deinem Kater als ganze Persönlichkeit. Es sollte aber schon ein Befund vom TA da sein, ob nun tatsächlich Asthma vorliegt.

Hm,dann wird's schwierig,da kein eindeutiger Asthma-Befund vorliegt.

Pebi
20.10.2011, 08:13
Ganz einfach: du stellst ihm 100 gr hin und nimmst sie spätestens nach 20 Minuten wieder weg. Er wird dann 2-3 Tage doof gucken wo der Rest abgeblieben ist und vielleicht rum maulen aber da bleibst du dann hart! Und da Katzen sehr schlau sind hat ers nach spätestens 1 Woche kapiert: ich muss es auffressen es dauert ein paar Stunden bis es Nachschub gibt! :tu:

Okay,danke...
Das werde ich dann mal versuchen.Jammerei bin ich mittlerweile gewohnt und auf ein paar Tage mehr oder weniger kommt's jetzt auch nicht an ;)
Übrigens wird Otto von 300 g hochwertigem Nassfutter auch nicht satt...gestern Abend gab's wieder Stress:voll der unruhige Kater,hing nur vor dem leeren Napf.Ich werde wohl noch Mal mit der Tierärztin sprechen...so geht das für mich gar nicht.

Minione
20.10.2011, 08:57
Okay,danke...
Das werde ich dann mal versuchen.Jammerei bin ich mittlerweile gewohnt und auf ein paar Tage mehr oder weniger kommt's jetzt auch nicht an ;)
Übrigens wird Otto von 300 g hochwertigem Nassfutter auch nicht satt...gestern Abend gab's wieder Stress:voll der unruhige Kater,hing nur vor dem leeren Napf.Ich werde wohl noch Mal mit der Tierärztin sprechen...so geht das für mich gar nicht.

wie eingangs schonmal gesagt: du solltest ein paar Tage einfach soviel geben bis ER meint satt zu sein um zu schaun wie er sich überhaupt verhält. Du darfst auch nicht vergessen dass jetzt eine Jahreszeit ist wo sie generell mehr fressen weil sie sich Winterspeck und Winterfell zu legen. ALLE Katzen haben im Winter ca 1 Pfund mehr auf den Rippen. Gib ihm abend ruhig mehr oder Nachschlag. Setz dich nicht unter Druck, lass es einfach mal 2 Wochen drauf ankommen.

Pebi
21.10.2011, 08:27
Guten Morgen!

Ja,ist tatsächlich so:ich habe mich durch die Aussage der Tierärztin mit diesen 300 g unter Druck gesetzt gefühlt und passe auf wie ein Schießhund ;).Das bekommt Otto und mir nicht gut...irgendwie ist eine komische Spannung zwischen uns.Und er ist auch nur bei mir mit dem Futter und seiner "Gier" so.Habe festgestellt,daß es zwischen meiner Tochter und Otto wesentlich einfacher läuft...
Werde das Ganze mal lockerer angehen...

Puschlmietze
21.10.2011, 13:53
ALLE Katzen haben im Winter ca 1 Pfund mehr auf den Rippen.

Öhm, nö :?: Meine nicht. Schön wärs :(
Aber fressen tun auch sie mehr obwohl Wohnungskatzen, das stimmt.