PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welseier, was tun?



Kissmekairo
15.10.2011, 11:04
Guten Morgen,
ich habe vor etwa fünf Tagen orangliche Eier meiner Antennenwelse entdeckt. Das Männchen war immer fleißig am befächeln und bis gestern Abend konnte man den Babys beim wachsen zusehen. Man sah die Augen und ingesamt schon fast fertig entwickelte Fischchen. Heute morgen habe ich wieder ins AQ geschaut und festgestellt, dass nur noch aufgerissene, ,durchsichte "Schalen" darinlagen. Das Männchen befächelt immernoch, aber ich weiß nicht genau ob überhaupt noch irgendwo etwas lebt...
Was soll ich jetzt tun? Sehe ich die Babys blos nicht oder sind sie evtl tot? Sollte ich ihm dann die Eier wegnehmen, weil sonst hört er ja wahrscheinlich gar nicht mehr auf mit "brüten".

Vielen Dank im Voraus
:)
Katharina

christinem
15.10.2011, 11:26
hi!

sind sicher geschlüpft und wohl noch in der Höhle, wenn Papa brav weiterfächelt...werden wohl in den nächsten Tagen dann die Höhle verlassen.

lg Christine

Kissmekairo
15.10.2011, 11:56
Ok, dann werd ich mal Ausschau halten :) Danke ;)

G.u.B. Engelke
05.01.2012, 14:00
Es wäre interessant zu erfahren was anschliessend noch war.
Wir haben selbst Ancistrus Eier aus dem Becken genommen und in ein Aufzuchtbecken gegeben.
Mit Erfolg.
Unsere Ancistrus sind jetzt ca. 3 Wochen alt.

lammi88
05.01.2012, 14:32
...seht zu, daß Ihr so viele Eier wie möglich rechtzeitig raussammelt...bei einem fleißigen Männchen... :o ich hatte nachher gut 200 Welse drinnen :eek: Beim Händler dann gegen Futter eingetauscht, aber nochmal bitte nicht :D

Ach so :D ich war dann gaaanz schlau, habs Männchen mit weggegeben... :D was ich nicht wußte, war daß dann ein Weibchen zum Männchen mutiert :man: :D und schon hatte ich wieder junge Welse rumflitzen :D :p

G.u.B. Engelke
06.01.2012, 14:22
daß dann ein Weibchen zum Männchen mutiert

Das würde mich jetzt genauer interessieren.
Erstens habe ich das noch nie gehört und zweitens konnte ich nirgends auch nur einen Hinweis darauf finden.

Vielleicht hast Du einen Jungfisch behalten von dem Du dachtest es ist ein Weibchen, das aber dann doch ein Männchen war?

Man lernt ja immer gerne dazu.

lammi88
06.01.2012, 15:51
Das wurde mir so erzählt. Die 4 Welse, die für die Massen an nachwuchs verantwortlich waren, waren augenscheinlich 1 Männchen und 3 "Damen" mit einer Größe von ca. 6cm... Männchen rausgesammelt und weggegeben.... Tja, 1/2 Jahr später wieder Nachwuchs und nur noch 2 Weibchen und 1 Männchen... darauf hin hab ich dann denjenigen, von dem ich die Welse gekauft hatte gefragt (Züchter) und der fing an zu lachen und meinte eben, daß es bei den Antennenwelsen so wäre, daß wenn kein Männchen vorhanden, ein Weibchen "mutiert" (er nannte es anders - weiß ich grad nicht mehr)... Muß stimmen, denn auch das Männchen bekam er zurück - somit hatte ich 2 Weibchen...und nun hatte ich wieder Nachwuchs...aber nur 2 Eier sind durchgekommen - die anderen hatte ich entdeckt :D

Steppenläufer
06.01.2012, 19:08
Hi, da hat dir der Züchter aber Blödsinn erzählt :D

Bei Antennenwelsen gibt es keine Geschlechtsumwandlung, weder in Richtung Weibchen noch in Richtung Männchen. Das Geschlecht ist genetisch festgelegt und nicht veränderbar.
Was allerdings sein kann, und sicherlich ist eben das bei dir und auch bei deinem Züchter der Fall gewesen: unter Platznot und zu dichtem Besatz mit Antennenwelsen unterdrücken die dominanten Tiere die unterlegenen welche dann häufig das Wachstum einstellen und dann auch keine sekundären Geschlechtsmerkmale wie das typische "Geweih" ausbilden. Wird der Platzhirsch aus dem Revier entfernt, so entwickelt sich das stärkste der unterlegenen Männchen zum Platzhirschen, es ist aber nach wie vor ein Männchen.

G.u.B. Engelke
07.01.2012, 10:36
Naja, ob das ein echter Züchter war?
Ich tippe mal auf einen Hobby Aquarianer der zufällig Junge hat.
Wie ich schon sagte, ich habe das auch noch nie gehört.

lammi88
10.01.2012, 09:59
Naja, ob das ein echter Züchter war?
Ich tippe mal auf einen Hobby Aquarianer der zufällig Junge hat.
Wie ich schon sagte, ich habe das auch noch nie gehört.
Nöö, der züchtet schon seit über 20Jahren und verkauft an Aquarienläden in aller Welt... Ist ein über mehrere Ecken Bekannter ;) Und wie gesagt... Ich hab nun noch 2 Welse drinnen und nehme regelmäßig die Eier raus und gut. Ab und zu kommt mal ein Jungtier durch, was er dann wiederbekommt ;) und gut. Die kleenen sind ja ganz süß, aber in DEN Massen, wie meine die damals "produziert" haben :sporty: nee, nicht wieder :D

Steppenläufer
10.01.2012, 23:09
Und es waren trotzdem drei Männchen und ein Weibchen, egal was dein Züchter meint beobachtet zu haben ;)
Braune Antennenwelse (Ancistrus spec.) sind fast ständig laichbereit, ein einzelnes Weibchen reicht aus, um ein Männchen fast permanent mit Brutpflege zu beschäftigen: wenige Tage nach dem Ausschwimmen der Kleinen kann das nächste Gelege abgesetzt werden.

Nur aus Neugier: in welcher Beckengröße hast du die Tiere gehalten?