PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gastritis - Spezialfutter nötig?



Katynka
12.10.2011, 10:54
Hallo ihr Lieben :cu:

Ich war gestern mit meinem Kater Speedy beim TA und es wurde (vermutlich) eine Gastritis festgestellt. Die Blutwerte waren trotz Übergewicht top :wd: Allerdings ergab die Hämatologie, dass vermutlich eine Entzündung im Körper vorliegen muss. Speedy erbricht sich täglich :(

Nun habe ich eine ganze Menge an Medis mitbekommen und soll dem Kater Spezialfutter (ich nehme mal an leicht verdauliche Kost) geben. Bisher haben meine Katzen MACs Futter in verschiedenen Sorten bekommen.

Wie ist eure Erfahrung mit einer Magenschleimhautentzündung? Habt ihr evtl. ein paar Futtertipps für mich? Sollte ich bei MACs bleiben?

Vielen Dank im voraus für eure Antworten und Anregungen :bl:

Pampashase
12.10.2011, 12:12
Nina hat Erfahrung mit RC Gastro Intestinal und RC Sensitivity Control Blue Whitling. Sie hatte keine Gastritis, aber Magenprobleme und eine hohe Infektanfälligkeit. Nina hat es vom TA verordnet bekommen und deshalb hat sie es bekommen. Bei 3 KG (2,9 KG) war mir damals die Verantworung zu groß, die ich übernommen sie auf eigene Faust zu füttern.

RC an sich lehen ich als Dauerfutter ab.

Ist aber alles nur meine persönliche Meinung!

Puschlmietze
12.10.2011, 12:31
Wenn es eine Gastritis ist, kann man ein paar Tage z.B. Kattovit Gastro, Medica Gastro ( Fressnapf ) oder Miamor Milde Mahlzeit füttern ( nur Hühnchenfleisch ) Was meine auch bei sowas bekommen ist Porta 21 Huhn ohne Reis Das ist alles leicht verdaulich und entlastet den Magen. Oder man kocht Hühnchen und füttert das.

Katynka
12.10.2011, 14:18
Danke erst einmal für eure Einschätzungen :love:

Ich werde vielleicht einfach eine "Kur" mit dem RC Futter machen und danach wieder auf anderes Futter wechseln...ich denke, er braucht eine Zeit lang, bis sich der Magen wieder erholt hat. Porta oder Miamor Milde Mahlzeit ist auch ein guter Tipp :hug:

Pampashase
12.10.2011, 22:27
So würde ich das auch machen.

Katynka
17.10.2011, 13:02
Mein Kater verträgt das Miamor Milde Mahlzeit sehr gut...er hat sich seit den Medikamenten nicht mehr übergeben :wd: Dann haben sich die 140€ wenigstens gelohnt. Allerdings pinkelt er nun weniger, da muss ich etwas aufpassen. Nicht das er wieder Probleme mit Struvitsteinen bekommt. Er hat noch nicht so viel Appetit, aber der kommt sicherlich bald wieder :D Aber ich mache 3 Kreuze, wenn er keine Tabletten mehr nehmen muss :p