PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung Fleischwolf o. ä.



Samantha
08.10.2011, 14:23
Liebe Foris,

da wir einen Teil des Katzenfutters selbst machen und nicht jeder hier noch genug Zähne hat bzw. zu sehr schlingt ;) , überlegen wir, es mal mit einem Fleischwolf zu probieren.

Nur: wir haben ansonsten nichts mit Fleisch am Hut, kennen uns da überhaupt nicht aus. Haben uns schon wegen der Katzen ein spezielles Fleischmesser gekauft.

Wir nehmen übrigens nur Muskelfleisch in verschiedenen Variationen, also keine Knochen o. ä.. (dazu dann abgewogen entsprechende Supplemente nach Vorgabe). Es soll Fleisch auch mal in größeren Mengen verarbeitet werden, zum Einfrieren.

Hygiene und Praktiabilität gehen vor Preis.

Habt Ihr Empfehlungen?

Vielen Dank :bl: :bl: :bow: .

ABCABC
08.10.2011, 19:20
also an sich würde ich einen handbetriebenen wolf enmpfehlen.

bei den elektronichen überhitzt der motor sehr leicht und dan heißt es:

warten!

beim handbetriebenben braucht es zwar muskelkraft, aber ok.

aber fairerweise sollte ich erwähnen, dass ich nie selbst wolfen muss, sondern meine familie;):D

Katzenzahn
08.10.2011, 23:12
Je nach der Menge, die ihr auf einmal verarbeiten wollt, könnte ein handbetriebener reichen.
Jetzt beginnt wieder die Plätzchenzeit, da gibt es welche von Gefu.
Ich stelle hier einfach mal nen Link rein:
http://www3.westfalia.de/shops/haushalt/kuechen_geraete/mechanisch/eierschneider/700765-4_tlg_fleischwolf_set_gr_8.htm
Den habe ich auch und damit auch schon eine kleine Menge Knochen gewolft.
Fordert halt etwas mehr Armkraft, als wenn man nur Fleisch wolft.
Er muss an eine Tischplatte o. ä. angeschraubt werden.

Als elektrischen würde ich den Nachfolger des Jupiter empfehlen, der schafft auch Hühnerknochen, ist also schön kräftig.
Lohnt sich sicher auch bei großen Mengen Fleisch.
Bekommst du bei lillysbar mit Punkt de.
Nennt sich Neem Panther.
Wurde von dubarfst-Usern getestet und für gut befunden.