PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eventuelle Gefahr! Campylobacter



ABCABC
24.09.2011, 17:05
Hallo,

schaut mal hier:eek::

http://lifestyle.t-online.de/lebensmittelhygiene-campylobacter-ueberholt-salmonellen/id_50028746/index


Was bedeutet das jetzt fürs barfen mit geflügel????:confused::confus ed::confused::confused:

hat jemand schon erfahrungen damit???:confused::confused::c onfused::confused:

gruß

abc

marylou
24.09.2011, 17:47
http://forum.zooplus.de/barf/t-campylobacter-bei-katzen-von-rohfleisch-68275.html

http://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-campylobacter-jejuni-bei-kitten-55096.html/?highlight=campylobacter

ABCABC
24.09.2011, 20:43
danke für die links.

fazit:

das bakterium kommt so gut wie in jeder katze vor und vermehrt sich erst beimungleuch´gewichts des damrs/ einerstörung des immunsystems.

es steht aber auch fest, dass es in rohem geflügelfkeisch drinnen ist.


also kein rohes geflüpgelfleisch mehr.

kann ich davon ausgehen, dass ich beim fütterungsstop von rohem geflügelfleisch die bakterien vernichten kann, indem das immunsystem diese angreift????

wahrscheinlich nicht.....

das heißt es bliebe nir ei blutbild/untersuchung beim ta und antiobiotikas:


?????

ABCABC
24.09.2011, 20:46
JETZT bIn ICH ABER bezüglich des barfen unsicherer den je...... das ist ja fast schon , das barfen, ein risiko:mad:

Schmusi83
24.09.2011, 20:56
also ich würd mich da mal nicht verrückt machen lassen. Wenn nur ums Geflügel geht und dich sicherer fühlst gibt es halt Rindfleisch. Ständig kommen irgenwelche Skandale über Fleisch, Fisch, Gemüse... Vergiftet, Verkeimt, Viren, Würmer... WIR dürften ja gar nix mehr Essen wenn wir uns da jedesmal irre machen lassen würden. Auserdem kannst es ja auch noch gekocht geben, das ist dann eben "halbgebarft" ;)

wailin
24.09.2011, 20:57
Meinst Du nicht, das ist jetzt ein wenig übertrieben ? Wir reden hier von Tieren, die statt Toilettenpapier ihre Zunge benutzen. Was meinst Du, welche Bakterien sie über diesen Weg aufnehmen ?

Genau aus dem vorgenannten Grund ist die Magensäure von Katzen deutlich höher konzentriert als die von Menschen, weshalb es kein Problem sein sollte, sofern man "normale" Küchenhygiene einhält. Für mich heisst das z.B. dass ich für Geflügel ein eigenes Schneidebrett habe, nicht mehrfach einfriere und das Tauwasser beim auftauen sofort abfliessen lasse.

Wenn man wirklich beunruhigt ist, kann man das Fleisch auch 48 Stunden einfrieren. Damit ist dann auch alles "tot", was schädlich sein könnte. Bei Wild mache ich das auch häufiger, allerdings eher wegen möglicher Parasiten.

:cu:

Schmusi83
24.09.2011, 21:06
genau DAS :tu:

ABCABC
24.09.2011, 21:11
Meinst Du nicht, das ist jetzt ein wenig übertrieben ?

Na ja.....


Wir reden hier von Tieren, die statt Toilettenpapier ihre Zunge benutzen

:?:




Wenn man wirklich beunruhigt ist, kann man das Fleisch auch 48 Stunden einfrieren. Damit ist dann auch alles "tot"

Das ist ei sehr guter hinweis.

Aber denkst du wirklich, dass alles abgetötet wird::confused:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,343528,00.html




Auserdem kannst es ja auch noch gekocht geben, das ist dann eben "halbgebarft"

das hört sich doch gut an.:)


aber eine große unsicherheit bleibt.

beim barfen wird immer vom psitiven gesprochen, aber nie wirklich vom negativen wie diese bakteruen und der andere mist.....

AntonsMama
24.09.2011, 21:25
...also ehrlich...du machst solch einen RIESEN-HYPE um das futter für deine EINE Katze ähm KATER...willst alles super richtig machen und nix riskieren....und lässt dich da von jedem Einwand irre machen...
Aber beim größten haltungsfehler, den du begehst - DER EINZELHALTUNG - lässt du keinerlei Argumente gelten und änderst nix...
Sorry, dass ich das nochmal anführe, aber bei deiner Prioritätensetzung schwillt mir der Hals!

Schnurribärchen
24.09.2011, 21:29
Meine Katzen fressen aufgetaute Küken und werden davon NICHT krank. Im Gegenteil, das Futter bekommt ihnen ausgezeichnet.

Schmusi83
24.09.2011, 21:33
naja aber jetzt mal ehrlich, wenn sie Katzen draussen Insekten mampfen die weiss Gott auf welchem Misthaufen vorher gesessen sind, nud Mäuse die wer weiss was für Krankheiten haben ,evtl. Vögel... die sind ja verkeimt durch und durch, dafür ist der Darm einer Katze sehr robust. Die meisten werden halt verweichlicht durch "unsere Kost" zuhause. Das ist wei: Lasst eure Kinder im Dreck spielen und sie werden nie merh krank ;) natürlich können Katzen auch mal krank werden, Bauchweh bekommen oder DF haben. Das ist aber im Normalfall echt nicht weiter dramatisch. Beim einfrieren gehen die Würmer zunichte, so mache ich das auch immer. Bakterien oder Viren im fleisch werden nicht komplett abgetötet (sonst gäbe es nach jedem Winter ja keine Bakterien mehr *lol*) aber dafür ist der Darm der Katze gemacht. Mein TA sagte mir sogar einmal das Katzen auch AAS fressen. Mein Tingles hatte früher oftmals E-koli infektionen und oft DF und üblen Stuhl. DA hat er noch gar kein Frischfleisch bekommen. Und wenns mal einen Tag bisschen rauspfeiffen sollte, ist das auch nicht weiter dramatisch. Mein Shaki macht sich hier immer über die riesendicken Fleischfliegen her, wer weiss auf welchen toten Tier die vorher genkabbert haben....:-(0) Aber ihr schmeckt´s ;)

ABCABC
24.09.2011, 21:38
Bakterien oder Viren im fleisch werden nicht komplett abgetötet (sonst gäbe es nach jedem Winter ja keine Bakterien mehr *lol*)
:D



Mein Shaki macht sich hier immer über die riesendicken Fleischfliegen her, wer weiss auf welchen toten Tier die vorher genkabbert haben.... Aber ihr schmeckt´s
%-)





:)

Schmusi83
24.09.2011, 21:44
also mach dir DARÜBER mal kein Kopf. Lieber darüber welches futter du in Zukunft für zwei kaufst damits nicht zu teuer wird :p *einfachnochmalsoinsforumwerf*
Heut gabs bei uns übrigens so richtig schön sehniges Rindersuppenfleisch zum mittag. Habs mitm Messer kaum klein gekriegt und die zwei haben richtig geackert bis sie das gefuttert haben. Also "Zähneputzen" wäre für heut auch erledigt :D

Schnurribärchen
24.09.2011, 22:07
Eine Einzelkatze ist ein armes Geschöpf :0( Das Immunsystem wird durch psychische Zufriedenheit auch gestärkt. Wenn ich meine beiden Kater Askyi & Flaumig sehe, wie sie miteinander raufen, sich gegenseitig putzen und zusammen kuscheln, dann weiss ich warum sie gesund sind. Sie bekommen gutes Futter und haben einander. Jeder der beiden Kater wäre krank ohne seinen besten Freund :0( So aber sind sie ausgeglichen und lebensfroh :wd:

Davon abgesehen ist eine Kükenparty mit 4 Katzen im Garten echt sehenswert. Raubtierfütterung. Alles grapscht nach den Küken, schleppt die Beute in die Wiese und knurpselt verteidigend. Katzen sind Raubtiere, die in der Natur auch Vögel erlegen. Meine hatten kürzlich eine Krähe.

ABCABC
25.09.2011, 00:14
Meine hatten kürzlich eine Krähe.

:eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

Du hast sie eine krähe erlegen lassen=:eek:

wailin
25.09.2011, 08:04
:eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

Du hast sie eine krähe erlegen lassen=:eek:

Es sind kleine Raubtiere. So ist das nun mal.....


Ich habe mir übrigens gerade vorgestellt, wie künftig Halter von Freigängern kleine Desinfektionswannen aufstellen, durch die alle Beutetiere laufen müssen, damit sie vor dem Erlegen auch hygienisch einwandfrei sind.....:cool::D


@Schmusi83 - etwas ernsthafter - in durchschnittlich kälteren Gefilden z.B. Island, Grönland, Antarktis, Arktis gibt es tatsächlich kaum bzw nur minimale Mengen von Bakterien und Viren. Es ist dort schlicht und ergreifend zu kalt für die Vermehrung. Es gab mal in Argentinien ein Projekt "Ureinwohner" für die Antarktis zu schaffen, in dem man schwangere Frauen dort gebären lässt. Man hätte sich damit quasi das "Eigentum" an den dortigen Rohstoffen gesichert. Das Projekt wurde aus ethischen Gründen nicht durchgeführt, da aufgrund der kältebedingten Keimfreiheit die dort geborenen Kinder so gut wie kein Immunsystem gehabt hätten und daher nie woanders hätten leben können.....gibt schon spannende Sachen....:)
Ich bin aber völlig bei Dir - "normales" einfrieren tötet normalerweise nur die Parasiten.

bunten Sonntag noch....:cu:

wailin
25.09.2011, 08:07
PS: Mein fünf Monate alter Pflegekater hat gestern das aller erste Mal rohes Huhn zu Gesicht bekommen. Er hat es beschnuppert, durch die halbe Küche "getötet" und mit einer Mischung aus lautem knurren und schmatzen gefressen.... er war sichtlich glücklich ! :love:

Schmusi83
25.09.2011, 09:03
Eine Krähe? Wow dann sind sie wirklich gut drauf. Als meine noch ganz klein waren hatte ich Angst das die Katzen von den Krähen gefressen werden ;) Ja Bakterien vermehren sich in kälte sichtlich schlechter. Es gibt aber noch genug die es überleben, die sind sehr resistend. Natürlich kann man auch bei einer Wohnungskatze nicht alles mit der Natur vergleichen. Eine Wohnungshaltung an sich ist schon irgendwie nicht mehr natürlich.Und es gibt natürlich gründe warum Wildlebende Katzen im Schnitt 2 Jahre alt werden, Freigänger im Schnitt 10 und Wohnungskatzen sogar bis zu 20 Jahre alt werden können. Das deutlich längere Leben verdanken sie freilich mitunter der Tatsache das sie eben nicht den ganzen Tag Parasiten und Keime in sich reinfuttern. ABER ein paar Bazillen und ab und an mal ein kleines bisserl kränkeln baut ja das Immunsystem auch gut auf. Ist ja bei uns auch nicht anders. Wenn wir unsere Wohnung immer steril halten und dann mal einen Virus abkriegen, würden wir sofort flach liegen. Ich mach mich hier auch nicht gleich verrückt wenn mal zwischendurch "eine Bombe" im Klo liegt (natürlich nur bei ein-zwei Tagen) oder mal ein bisschen genossen wird. Das hört meist am nächsten Tag wieder auf. Anfangs hatte mir jemand gesagt dass das NAFU auf keinen fall länger als eine Stunde im Napf sein darf weil es sofort kippt unnd sie dann krank macht. Also um ehrlich zu sein, liegt es bei uns hier manchmal auch locker zwei Stunden bevors gefressen wird, macnhmal länger. Ich seh ja nicht wie lange sie es liegen lassen, wenn ich vor der Arbeit noch die Näpfe fülle.Und meinen gehts prima ;)

ABCABC
25.09.2011, 12:53
Als meine noch ganz klein waren hatte ich Angst das die Katzen von den Krähen gefressen werden


Ja das haben wr bei uns am fluss auch gesehen, wir mussten angreifen, da die krähen die arme katze getötet hätten.

bei uns jagen die krähen sogar füchse.........



Anfangs hatte mir jemand gesagt dass das NAFU auf keinen fall länger als eine Stunde im Napf sein darf weil es sofort kippt unnd sie dann krank macht. Also um ehrlich zu sein, liegt es bei uns hier manchmal auch locker zwei Stunden bevors gefressen wird, macnhmal länger

das ist meines erachtens quatsch. es vermehren sich zwar bakterien, aber nicht in einer solchen quantität, dass eine krankheit ausbricht.



Wohnungskatzen sogar bis zu 20 Jahre alt werden können

:wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd:

:kraul: :kraul: :kraul: :kraul: :kraul: :kraul: :kraul: :kraul: :kraul: :kraul:

Schmusi83
25.09.2011, 14:00
denke ich auch. Und wenn es dann wirklich vertrocknet ist, rühren sie es auch sowieso nimmer an. Daher denke ich nicht dass da was paasieren kann. gestern wurde auch das letzte Stück Fleisch nach vier Stunden noch vernichtet

wailin
25.09.2011, 14:06
Ich habe nur ehemalige Strassenkatzen aus "üblen" Gefilden. Daher gehe ich davon aus, dass sie schon wissen was sie tun....

Unterschätz die Viecher nicht !

lG Catrin

ABCABC
25.09.2011, 17:40
Ich habe nur ehemalige Strassenkatzen aus "üblen" Gefilden

bist auch ein guter mensch. ermöglichst straßenkatzen och ein gutes restliches leben :)

Schmusi83
28.09.2011, 13:00
ja ls Mensch überkommen einen immer fürsorgliche muttergefühle ;) aber ich hab auch schon oft gemerkt das man die Katzis immer gar nicht unterschätzen darf, sie sind viel schlauer als wir denken :D

ABCABC
28.09.2011, 17:46
sie sind viel schlauer als wir denken :D

ja stimmt:)

meiner kann sich mittlerweile schon den schiebeschrank teilweise aufmachen ( wenn er nicht richtig zu ist, da sonst viel kraft aufgewendet werden muss, die er noch nicht hat;) )

und er kann sich sogar teilweise die dosen aufmachen ( 1 cm weit), zumindest soviel das etwas fleisch und soße herauskommen :)

Schmusi83
28.09.2011, 23:17
ja stimmt:)

meiner kann sich mittlerweile schon den schiebeschrank teilweise aufmachen ( wenn er nicht richtig zu ist, da sonst viel kraft aufgewendet werden muss, die er noch nicht hat;) )

und er kann sich sogar teilweise die dosen aufmachen ( 1 cm weit), zumindest soviel das etwas fleisch und soße herauskommen :)

Meiner hat mir mal ALLE Tetrapacks Milch die im Getränkeregal standen aufgekaut. Ich dachte ich muss in Ohnmacht fallen als ich von der Arbeit gekommen bin. ZWÖLF PACKUNGEN!!! Alle zunichte gemacht :mad:
Und siet neuesten macht er Türen auf !! Nochmal :mad:

ABCABC
29.09.2011, 07:11
ZWÖLF PACKUNGEN!!! Alle zunichte gemacht:mad:

schlimmer stelle ich mir die sauerei vor, die du beseitigen musstest:D

AntonsMama
29.09.2011, 11:56
Theo hat mal 3 angekaut...aber 12, das ist bitter....

Schmusi83
29.09.2011, 22:02
schlimmer stelle ich mir die sauerei vor, die du beseitigen musstest:D

glaube mir bei einem Langhaarigen Kater, der einen empfindlichen Darm hat, ist DIE MILCH nicht das schlimmste der Sauerrei :sporty:

Schmusi83
29.09.2011, 22:03
Theo hat mal 3 angekaut...aber 12, das ist bitter....

JA ES WAR SEEEHR BITTER!!! So ein Hirni....!! :rolleyes: