PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kitten bricht



Pauline123
13.09.2011, 23:20
Hallo ihr lieben.

Ich bin seit Freitag die stolze Besitzerin von 2 kleinen Katern.

Es sind geschwister. Nero ist der etwas dunklere und hatte gestern etwas durchfall, das hat sich heute aber gelegt. Vermutlich wegen der Futterumstellung.

So jetzt nun zu meinem sorgenkind, Cäsar hat sich gestern 3 mal übergeben. Jedesmal war es nur Magensäure und ein paar kleine fizzelchen vom Katzengrass waren mit dabei, es ist auch angeknabbert worden. Heute war ich mit ihm beim TA da er wieder gebrochen hat u nichts gefressen hat. Der TA hat ihn meiner meinung nach gut und gründlich untersucht. Er hat das brechen mit der futterumstellung begründet. Dort hat er dann ein aufbaufutter bekommen, was er auch gefessen hat. Kaum waren wir wieder zuhaus hat er alles wieder erbrochen.
Vor ca. 1,5 Stunde hat er 5 kleine Bröckchen TF gefressen, nach 1 Stunde hat er diese wieder erbrochen. Ich glaube es war auch Katzenstreu mit dabei, kann es aber nicht genau sagen da er sich im Katzenklo übergeben hat. Er trinkt, spielt mit seinem Bruder. Schläft vielleicht etwas mehr als Nero aber sonst ist er fit. Das Fell glänzt.
Jetzt habe ich versucht ihm verdünnte Katzenmilch zugeben, er wollte nichts, habe ihm nochmal das futter vom TA gegeben, er wollte wieder nicht.

Also bei sind 10 Wochenalt (ich weiß das sie zu jung sind, wurde aber so vom Tierheim vorgegeben, sonnst hätten sie im Tierheim bleiben müssen). Wurden am Donnerstag kastriert, geimpft und gechipt. (waren also von Donnerstag auf Freitag im Tierheim)

Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll. Danke schon mal für die kompetenten antworten

LG Pauline

Drottning
13.09.2011, 23:47
Bitte gib ihm auf keinen Fall Trockenfutter. Das trocknet ihn, zusätzlich zum Erbrechen. aus.

Katzenmilch ist nicht nötig - und nicht gerade gesund. Wasser, einfach nur Wasser, ist das ideale Katzengetränk! Stelle mehrere Näpfe weitab vom Futter auf.

Wenn er nicht so jung wäre, würde ich sagen: Gar nichts geben. Gib ihm ein bisschen Nassfutter.

Wenn es bis morgen nicht wesentlich besser ist, würde ich mir eine zweite Meinung von einem anderen TA einholen.

Drottning
13.09.2011, 23:55
Ach so - und wenn er (Wasser) trinkt, ist das schon die halbe Miete. So trocknet er nicht aus. Das ist momentan sogar wichtiger als Fressen.

Was für ein Futter hat der TA denn mitgegeben? Ist meist nicht sehr hochwertig, aber sehr hochpreisig.

Was gibst du sonst an Futter?

Pauline123
14.09.2011, 00:03
der TA hat mir Prescription diet mitgegeben, ist extra protein- und energiereich. Sonst füttere ich seit Freitag Macs, u heute habe ich royal Canin gekauft da sie es auf der Pflegestelle vom Tierheim bekommen haben. Der TA hat gesagt ich solle ihn langsam ans neue Futter gewöhnen. Aber er hat die probleme erst seit gestern.
Nassfutter habe ich etwas stehen, aber er geht überhaupt nichts ans futter.
Kann es sein das er Katzenstreu gefressen hat? Es ist klumpstreu von primiere excillent. Hätte der TA das nicht fühlen können?
Wenns morgen nicht besser wird werde ich zu nem anderen TA gehen.

AntonsMama
14.09.2011, 00:17
...macht er würste ins Klo? Wenn nicht und das vielleicht schon länger, dann hat er vielleicht nen engpass im Darm und nix rutscht nach???

Pauline123
14.09.2011, 00:20
Kann ich nicht genau sagen da ich heute arbeiten war. Es waren aber welche im Klo, nur von wem kann ich leider nicht sagen

AntonsMama
14.09.2011, 00:34
Kannst du den Bauch abtasten? Vorsichtig? reagiert er darauf? Also Schmerzhaft?

Ansonsten, wenn er trinkt, versuch morgen mal etwas Hühnerbrust zu kochen, klein schneiden und ihm füttern, das ist Magenschonend!

Pauline123
14.09.2011, 00:40
Der TA hat ihn mehrmals gründlich abgetastet u hat dann gesagt das er keine schmerzen habe, ich habs eben auch versucht u ich hatte nicht den eindruck. Viel eher habe ich das gefühl das ihm umglaublich übel ist.
Danke da weiß ich was ich ihm morgen kochen kann, das hilft meinem gewissen etwas.

lammi88
14.09.2011, 08:49
Die Hühnerbrühe kannst Du ihm auch geben. Geb mal ein gaaaanz bißchen Salz ins Kochwasser. Dann wird die Brühe auch meist gern geschlappert.

AntonsMama
14.09.2011, 09:10
...wie geht es dem kleinen Patienten?
Mir ist noch eingefallen, dass uU NUX Vomica (Globuli) auch helfen könnten, aber erstmal solltest du die Hühnerbrust versuchen.

Pauline123
14.09.2011, 23:33
Ich war heute mit ihm bei einem anderen TÄ. Dort wurden sie dann nochmal gründlich untersucht u die TÄ hat gesagt sie hätten sich beide mit einem virus infiziert. Haben MCP gegen die übelkeit bekommen, AB damit sich kein Bakterium auf die infektion setzt und einen schmerzstiller. Auch sollen sie jetzt schonkost aus Hühnchen, etwas reis und etwas salz bekommen. Cäsar hat auch eine Glukosemischung unter die Haut bekommen damit er nicht austrocknet.
Bisher hat er nur etwas brühe geschlabbert, noch kein stückchen fleisch gegessen, aber ich bleibe drann.
Ihm geht es schon viel besser!

AntonsMama
14.09.2011, 23:49
wenn er gekochtes Huhn nicht mag, versuch es mal roh, gut abwaschen...
Gute besserung weiterhin.

Katzenzahn
14.09.2011, 23:57
Ich war heute mit ihm bei einem anderen TÄ. Dort wurden sie dann nochmal gründlich untersucht u die TÄ hat gesagt sie hätten sich beide mit einem virus infiziert. Haben MCP gegen die übelkeit bekommen, AB damit sich kein Bakterium auf die infektion setzt und einen schmerzstiller. Auch sollen sie jetzt schonkost aus Hühnchen, etwas reis und etwas salz bekommen. Cäsar hat auch eine Glukosemischung unter die Haut bekommen damit er nicht austrocknet.
Bisher hat er nur etwas brühe geschlabbert, noch kein stückchen fleisch gegessen, aber ich bleibe drann.
Ihm geht es schon viel besser!

Wann spricht es sich endlich rum :man:

Tschuldige, du kannst das nicht wissen.
Bitte gib keinen Reis als Schonkost.
Der entwässert den Körper zusätzlich.
Außerdem reagieren immer mehr Katzen und auch Menschen auf Reis allergisch.

Wenn du kannst, kauf ein Babygläschen reine Möhren oder Karotten und gib davon ein Teelöffelchen voll zum Huhn.
Das ist gut für den Darm.

Wenns Katerle schon mal Brühe schlabbert ist das gut.
Das ist Flüssigkeit und ein bissel Eiweiß und Fett vom Fleisch.
Nicht viel, doch besser als gar nichts.

Gute Besserung den beiden.

Und wie heißen die beiden eigentlich?;)

Drottning
15.09.2011, 00:03
Da hat Katzenzahn recht. Huhn ist super - Brühe auch. Gekochte Möhren, auch gekochte Kartoffeln könnten dazu. Es kann aber auch einfach Huhn pur sein. Ziehe ich bei Erkrankungen vor. Einfach nur Huhn und sonst nix.

Katzenzahn
15.09.2011, 00:13
Da hat Katzenzahn recht. Huhn ist super - Brühe auch. Gekochte Möhren, auch gekochte Kartoffeln könnten dazu. Es kann aber auch einfach Huhn pur sein. Ziehe ich bei Erkrankungen vor. Einfach nur Huhn und sonst nix.

Du, Linnea, ich habe heute gelernt, dass auch Kartoffeln nicht so gut sind.
Auch die können Allergien auslösen.
Aber auf jeden Fall besser als Reis.


Und für alle, die Hilfe bei Durchfall suchen mal noch das hier:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/ernaehrung/moehrensuppe105.html