PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pilz am ohr?



Kasimir11
12.09.2011, 22:16
Ich habe wieder mal ein problem, momentan werde ich wohl Geldlos.
Also habe ja gesagt das ich nen Findling habe, nun habe ich vor paar Tagen an einem Ohr ne art wie ne kruste gemerkt links, dachte erst ihm klebt da was aber nun genauer hingeschaut, das es ja schubbig ist und eben auch an der spitze schon haare fehlen, allerdings kratzt er sich dort nicht besionders dolle.
aber normalist das nicht denke ich, könnte das eventuell ein pilz sein?
anbei mal fotos, nicht die besten, hoffe aber man siehts trotzdem.
Rechts gehts auch langsam los, habe angst,das es auf uns und die anderen katzen übergeht momentan zwar nicht aber verdacht ist da.
http://www.5load.de/thumb_97243_fch.gif (http://www.5load.de/img_97243_fch.gif)
http://www.5load.de/thumb_97244_nwu.gif (http://www.5load.de/img_97244_nwu.gif)
http://www.5load.de/thumb_97245_doe.gif (http://www.5load.de/img_97245_doe.gif)

UlliLili
12.09.2011, 22:28
Das sieht nach Pilz aus. Genau weiß man es erst, wenn man eine Kultur anlegt. Das dauert dann ein paar Tage. Der TA kann auch mit einer Lampe drauf leuchten. Schimmert das gelblich, ist es ein Pilz, schimmert es bläulich oder gar nicht, kann es sein, dass es kein Pilz ist oder doch, denn nicht immer leuchtet es.
Es gibt ne gute Pilzimpfung, zumindest habe ich damit sehr gute Erfahrung gemacht: Rivac Microdem. Und Surolan zum draufdröpfeln.
Wenn Deine anderen Katzen gesund sind und ein gutes Immunsystem haben, werden sie sich nicht anstecken. Ich gebe meinen Program. Achte auf Hygiene, also Bettchen waschen etc., aber übertreibs nicht.
Ich habe den Spaß jetzt zweimal durch. Und nie haben sich meine Katzen angesteckt, sind aber auch Freigänger. Die kranken kriegen ne Impfung und gut ist. Gruß, Ulli

Kasimir11
12.09.2011, 22:47
Hm, was kostet solche Impfung denn?
Kann ich mich auch anstecken?
Ich bin auch nicht gerade die fitteste, daher habe ich angst, das ich mich damit auch anstecke.
bekommen die nur ne impfung oder nur das zum raufträufeln?
das blöde ist, ich kann erst nächste woche zum dioc, da ich da erst knatter bekomme, weiß nicht,wie lange ich damit warten kann, wie schlimm das ist.
meine tierversicherung greift da ja auch noch nicht da wartezeit.
woher klann er das denn haben?
also habe ihn ja schon knapp nen monat und jetzt hat ers erst, er ist auch nicht draußen oder so.
also es ist sehr schuppig also miot krusten so das andere ohr geht auch schon ab also pellt schon ab, vermute daher das es pilz ist hatte das nur noch nie bei ner katze.

absinth
12.09.2011, 22:53
Ich würd erst mal ne Pilzkultur anlegen und solange Surolan draufgeben. Wäsche und Lratzbaum desinfizieren kann man mit Dan-Chlorix-Verdünnung (1:10).
Wir hatten auch schon kahle Ohren und hatten Panik ohne Ende, es war aber nur eine Futtermittelallergie.
Freunde von uns hatten leider schon richtig Pech mit Pilz und da haben sich die anderen Tiere angesteckt, daher machts schon Sinn, grade wenn man eh nur 2-3 Katzen hat, alle zu behandeln.

Kasimir11
12.09.2011, 23:02
sorulan bekomme ich dann aber nur vom doc oder?
wenn die anderen nicht erkrankt sind dennoch behandeln vorsorglich?
ne klar geht noch wegen behandeln aber es geht wieder iuns gekld, klar man weiß das tiere geld kosten, aber der findling geht richtig ins geld.
eben da ich momentan noch kein geld habe erst dann nächste woche und momentan kann mir keiner was auslegen ist schon kacke immer unpassende zeiten.
als pilz kenne ich eigentlich auhc so runde rote stellen, bei ihm sind sie halt nicht so, nur fell an ohrenspitzen gehen ab und eben dann das schuppige, krustige, das fässt sich erst an wie dreck und dann bröckelts ab bis hälfte ohr kalhl von haaren ist

lammi88
13.09.2011, 09:17
Wasch die Stellen mit verdünntem Lebermoos-Extrakt. Billig, natürlich und hochwirksam gegen Pilze jeder Art ;)

Kasimir11
13.09.2011, 15:07
Cool und ewoher bekomme ich das?
aus der apotheke?
versuchen kann mans ja mal wenns das nicht ist ist es was anderes obwohl cih nicht wüsste was

lammi88
13.09.2011, 16:54
Bekommst Du in der Apotheke oder Online. Meist von Jean Pütz (Hobbythek)
Versuchs erstmal mit ner Mischung 1Teil Lebermoss, 2 Teile Wasser. 2x tgl abwaschen. wenns kannst ggf aber auch pur anwenden. Bei meiner Stute hab ich es pur angewendet, weil verdünnt nicht restlos half. Und ich meine mich zu erinnern, daß Cynthia damals Karlchen auch pur behandelt hatte.

UlliLili
13.09.2011, 20:17
Pilz kann erst nach einiger Zeit ausbrechen. Du kannst Dich theoretisch auch anstecken. Ich hatte ne Pflegekatze mit Pilz, bei der zwei Docs sagten, ne ist kein Pilz und die Pilzkultur hat nicht angeschlagen. Dann hatte es ne andere Katze und dann ich (ich war quasi ne Lebendanzuchtversuch...). Noch ne Pilzkultur, positiv. Bei mir habe ich Salbe (Lamesil) drauf geschmiert und gut wars. War nicht schlimm.
Aber, es kann auch was anderes sein. Oder ein Sonnenbrand eventuell?
Ich würde auch erst mal Lebermoos drauf tun und dann nächste Woche zum Doc. oder eben Surolan, gibt es nur beim TA. Es ist theoretisch immer besser, alle Katzen zu impfen, aber wenn die gesund sind, würde ich es nicht machen. Und dann sowieso erst, wenn erwiesen ist, der Findling hat Pilz. Die Impfung bewirkt, dass der Pilz schnell abheilt und schützt auch vor Neuansteckung. Aber die Katzen bleiben ansteckend, drum macht man noch das Surolan und/oder Lebermoss drauf, Deckchen waschen, viel lüften und dann ist der Spuk bald vorbei. Fies ist es eigentlich nur bei Kitten, die holen sich das schnell.
Aber: Vielleicht ist es gar kein Pilz. Schau mal an den Pfoten, da gibt es auch oft so Stellen.
Gruß, Ulli

Kasimir11
14.09.2011, 00:54
ne da ist nichts nur die ohren und sonnenbrand kann ich mir nicht denken da sie nur drinnen waren und meistb nie in der sonne und die letzten tage auch kaum sonnig das kanns nicht sein.
aber ich kanns ja mal mti dem moos versuchen, man muss ja nicht gleich chemie nehmen obwohl mein doc eh homopathie macht also eventuell auch erstmal ohne chemie versuchen würde.
kann es ja berichten, hat jemand mal nen link der hobbythek da?