PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lilly macht mir Sorgen,sie scheint nix mehr zu hören



Moika
09.09.2011, 00:55
hallo ihr lieben,

nachdem ja momentan das forum wieder mal funktioniert,muß ich doch mal meine Sorgen loswerden.
lilly hatte ja im frühjahr Probleme mit der BSD und dem darm.das ist ja alles ausgestanden und vorbei,GSD.
Nun hatte sie vor ein paar wochen große Gleichgewichtsstörungen und fiel immer wieder um.Einmal hatte sie eine grasgranne im trommelfell, das andere mal konnten wir so direkt keine ursache finden.Doch das ist momentan auch nicht das problem.was mir Sorgen macht, sie reagiert überhaupt nicht mehr auf zurufen, schlüsselgeklapper(ESSEN!!!) und andere geräusche.Bei den gleichgewichtsstörungen haben wir ein Röntgenbild gemacht, es hätte evtl. eine Innenohrentzündung sein können. Die haben wir dann mir ABs und Aufbauspritzen behandelt.
Wenn sie jetzt nix mehr hört,müßten wir größere geschütze auffahren, um die Ursache zu finden, sprich CT usw.. das kann ich mir aber nicht mehr leisten,wir waren wegen der katzis heuer schon nur im fränkischem Seenland im Urlaub und mein 18 Jahre alter Polo muß nun auch noch länger als geplant halten.Das alles stört mich aber nicht mal allzusehr, wer von euch würde denn anders handeln?Angenommen, wir würden diese Untersuchungen alle machen, was würde denn da herauskommen?ich möchts eigentlich gar net wissen.ich hab mir gedacht, solange es ihr gutgeht, is gut.
Aber jetzt fängt sie an, daß sie fast den ganzen tag in ihrem Wäschekorb oder bei mir im Bett liegt und schläft.Und DAS macht mich fertig.Ja, wenn sie wach ist, ist sie fit und geht raus, fetzt sich mit dem Oskar und ärgert die Maja.Aber so lange Ruhepausen kenn ich nicht von ihr.Momentan bekommt sie einmal in der Woche eine aufbauspritze und das wollten wir so weiter machen, solange es ihr gut geht.
Morgen nachmittag habe ich wieder den wöchentlichen termin bei der TÄ und dann sehen wir weiter.Blöd ist nur, daß ich demnächst auch 3-4 Wochen nicht da bin und da untertags keiner zuhause ist.
Ach Mensch, wollt mich einfach mal ausheulen, was sonst eigentlich gar net meine Art ist

falls ihr irgendwelche Ideen habt, bitte bitte melden

liebe Grüße

Blacky08
09.09.2011, 16:32
Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, aber ich wünsche dir und deiner Miez alles Gute :bl:

Drottning
09.09.2011, 22:34
Wie alt ist sie denn? Dass das Gehör nachlässt, ist bei Katzen mit zunehmendem Alter eigentlich nicht ungewöhnlich. Deshalb sind Freigänger dann auch sehr gefährdet, wenn sie in Straßennähe unterwegs sind.

Moika
09.09.2011, 23:33
Hallo Dorothea:cu:

lilly ist gerade mal 4.5 jahre alt. das ist doch, denke ich, noch kein Alter für "Alterserscheinungen"?
war heut bei der TÄ, war aber nur die vertretung da. Die meinte, die Müdigkeit könnte auf ein überlastetes herz hindeuten.Ach Mensch, ich hab momentan so die Nase voll, seit fast einem Jahr fahr ich einmal die Woche zum TA.Nicht daß ich das nicht gerne machen würde für meine Plüschis,aber warum, so frag ich mich, haben meine andauernd was und andere werden ohne je einen TA gesehen zu haben, uralt:0(!!
Bin momentan halt ETWAS deprimiert
Naja, am Dienstag ist die CHefin wieder da und dann sehen wir mal weiter

Liebe Grüße

Drottning
09.09.2011, 23:54
Nein, das ist absolut kein Alter für so was. Ich weiß dann leider auch nichts - wenn sie nun so richtig alt gewesen wäre, aber so? Hoffentlich wird die Ursache bald gefunden. :hug: