PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergrösserte Nieren



Gamina
05.09.2011, 21:21
Hallo,

ich brauche mal Euren Rat.

Bei meiner 10jährigen Katze wurde festgestellt, dass die Nieren unverhältnismässig groß im Verhältnis zur Katze sind (ich weiss den medizinischen Begriff nicht mehr, sorry). Sie hat in den letzten Wochen immer mehr das Futter abgelehnt und wiegt mittlerweile nur noch 2,3kg. Ich habe Tabletten bekommen und ernähre sie momentan mit einer Paste, damit sie überhaupt was in den Körper bekommt.

TA meinte, dass er eigentlich fast nichts mehr machen kann, da appetitanregende Mittel noch schäglicher für die Nieren sind.

Habt ihr noch ne Idee, wie ich sie zum fressen kriege? Ich kann sie nicht mehr leiden sehen, sie schaut wirklich erbärmlich aus.

Ryhinara
05.09.2011, 21:32
Ich habe das Gegenteil daheim, Puschel hat verkleinerte Nieren.
Ich habe mich bei der Yahoo Group für CNI kranke Katzen angemeldet.
Dort sind sehr fitte Leute und sie haben viele gute Tipps.

Schau mal hier: http://de.groups.yahoo.com/group/nierenkranke_Katze/

Ich wünsche deiner Katze gute Besserung. :kraul:

Marzipana
06.09.2011, 20:35
Hallo, letztes Jahr ist mein Teddy (Perser) fast gestorben, weil die Nierenwerte so schlecht waren. Die TA hatte kaum Hoffnung. Wie groß die Nieren waren/sind weiß ich nicht aber das Blutbild war sehr schlecht.
Er war apatisch und wollte nicht fressen. Sie hat ihm 1 Woche lang, auch am Wochenende, Wasser unter die Haut gespritzt. Als ich schon dachte er frisst gar nicht mehr, hat er wieder angefangen. Das Wasser baut sich langsamer ab als wenn man es mit der Pipette reinzwingt.
Außerdem sollte ich alles versuchen, selbst Pudding - Hauptsache es schmeckt. Wurde aber auch abgelehnt - aber die Flüssigkeit half wirklich.
Danach habe ich das Nierenfutter von HappyCat gefüttert. Die Werte haben sich verbessert!
Heute ist er gesund und munter.
Ich hoffe, Deiner geht es bald wieder besser!!

Pampashase
07.09.2011, 19:33
Hallo,

ich brauche mal Euren Rat.

Bei meiner 10jährigen Katze wurde festgestellt, dass die Nieren unverhältnismässig groß im Verhältnis zur Katze sind (ich weiss den medizinischen Begriff nicht mehr, sorry). Sie hat in den letzten Wochen immer mehr das Futter abgelehnt und wiegt mittlerweile nur noch 2,3kg. Ich habe Tabletten bekommen und ernähre sie momentan mit einer Paste, damit sie überhaupt was in den Körper bekommt.

TA meinte, dass er eigentlich fast nichts mehr machen kann, da appetitanregende Mittel noch schäglicher für die Nieren sind.

Habt ihr noch ne Idee, wie ich sie zum fressen kriege? Ich kann sie nicht mehr leiden sehen, sie schaut wirklich erbärmlich aus.

Hallo Germina,

wurde denn ein Blutbild gemacht? Das wäre wichtig, um zu sehen, ob und wie weit die Nieren geschädigt sind.
Du könntest Dir auch Bioserin besorgen. Das bekommst Du z.B. über www.tiershop.de". Das hat meine Nina bekommen, als sie im November nur noch 2,95 KG wog.

Ich würde auch mal eine Zweitmeinung von einem erfahrenen TA, der nur Kleintiere behandelt, einholen, evtl auch ambulant von einer TK.

Aber wenn sie leidet und auch ein anderer TA nichts mehr für sie tun kann, würde ich sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Auch ich musste im März unseren geliebten Kater ins Regenbogenland schicken. Ihm konnte der TA nicht mehr anders helfen.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Deiner Mietze alles Gute!