PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pfötchen hoch halten



eddiemama
23.08.2011, 18:24
Hallo zusammen,

vielleicht hatte das jemand schon mal bei einer Fellnase:
Seit ca. sechs Wochen hebt Eddie immer wenn er sitzt sein linkes Pfötchen an. Zuerst dachte ich er hat es ein bißchen verstaucht, falsch gesprungen, oder so. Wie lange kann das dauern?
Die Pfote ist voll beweglich, er lässt mich dran "herumfummeln" also tut es ihm nicht weh, da ist er sonst empfindlich. Ich habe mir alle Krallen, Ballen usw. angeschaut, nichts ubgewöhnliches. Laufen und rennen tut er normal, beim Schlafen klappt er die Pfote oft sogar ganz um. Hat jemend eine Idee, was das sein kann?
Ich werde ihn sonst doch zum TA schleppen müssen...da ist er nicht begeistert (Untertreibung des Jahres-HORROR!)

Danke für Eure Infos!

Sabine
23.08.2011, 19:37
Hat jemend eine Idee, was das sein kann?

Ja hab eine Idee, das ist ein Fall für den Tierarzt. Nur der kann dir nach einer Untersuchung sagen was es sein kann.

Drottning
23.08.2011, 20:02
Ich finde, das klingt wie eine Marotte.

Elia
23.08.2011, 20:38
Wenn du nichts daran sehen kannst, nix geschwollen oder rot oder heiß ist und er die Pfote ansonsten normal benutzt, nicht humpelt oder sie sonst wie schont... Katzen sind halt nicht ganz normal :D

Tuuli
23.08.2011, 20:46
Ich finde auch wenn er sich da wirklich dran rumfummeln lässt, nicht humpelt oder schont, ist das sicherlich ne Marotte. Behalte die Pfote halt gut im Auge, nicht das da ein Abzess gärt.

Schmusi83
23.08.2011, 21:49
Meine macht immer merkwürdige Dinge wenn sie spielen will oder Leckerli...vielleicht findest du ja auch darin einen zusammenhang

Schnurribärchen
24.08.2011, 19:08
Wenn er das seit 6 Wochen macht und die Pfote im Alltag normal belastet, glaube ich nicht an eine Erkrankung oder Behinderung. Ich kann mir vorstellen, dass er ein Einzelkater ist, der zum Spielen auffordert. Oder hat er schon einen Kumpel?

Katzerine
24.08.2011, 21:10
Ich kann mir vorstellen, dass er ein Einzelkater ist, der zum Spielen auffordert. Oder hat er schon einen Kumpel?

Daran hab ich auch gedacht :?:

sj600
24.08.2011, 22:54
Also ich würde auch mal tippen, dass das eine Laune ist.
Bei mir macht das auch eine Fellnase und die andere gar nicht.
Das sieht total niedlich aus, bisher habe ich mir da noch keine Sorgen gemacht.
Allerdngs kann ich nicht auf Anhieb sagen, ob sie das wechselseitig macht oder nur mit einer Pfote.
Werde aber mal beobachten.:)

Chilli2504
25.08.2011, 09:01
Chilli macht das wenn sie was will, dann sieht es manchmal aus als würde sich ihre Pfote ohne ihren Willen bewegen. Beide geben ja High-five für ein Leckerli, da wurde das verstärkt.
Ich denke wenn die Katze das mit unterschiedlichen Pfoten macht und sonst normal läuft, braucht man sich keine Sorgen machen.

Schnurribärchen
25.08.2011, 20:28
Vielleicht denkt Eddiemama jetzt über einen Spielkumpel für ihren Pfötchenkater nach? Es würde mich für den Kater freuen und für den neuen Kumpel auch :wd:

eddiemama
01.09.2011, 21:13
Hallo,
und danke für eure Beiträge :bl:

Es ist war so ein hochhalten, wie wenn man nach einer Spielzeugmaus angelt, sonder wirklich ein "nicht belasten".
Einen Kumpel hat Eddie übrigens schon, das ist Murphy. Zudem ist er ein Schönwetterfreigänger und so hat er sicher genug Abwechslung (und eigentlich ist er auch oft ganz schön faul...:z:)
Ich war also, weil mir die Sache keine Ruhe gelassen hat, am Mo. beim TA: Eddie hatte eine leichte Entzündung am Krallenbett (haißt das so), also da wo die Kralle rein und raus gefahren wird. Der TA meinte, das ist nicht tragisch, vermutlich kratzt er oft am Sisalstämmen (JA!). Er bekam ein Anibiotikum gespritzt, da mit einer Salbe an der Pfote nicht viel auszurichten ist- schleck, schleck. Jetzt sind drei Tage vergangen und es scheint weg zu sein. Alle Pfoten bleiben auf dem Teppich.:kraul:

Danke für eure Hilfe,