PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blutbildauswertung - kann mir jemand helfen?



Marie1970
20.08.2011, 15:40
Hallo,

ich war heute mit meiner Tinka zur 2. Blutabnahme (sie hat eine SÜD - dies war jetzt die Kontollabnahme, um festzustellen, wie und ob die Medis wirken). Bei der Gelegenheit habe ich dann auch die Blutwerte vom 1. Mal mitgeben lassen.
Der T 4 Wert lag vor 4 Wochen bei 7.0 :eek: Aber gut, daran arbeiten wir ja - nächste Woche bekomme ich das neue Ergebnis.

Jetzt steht dort u.a.: GPT (Alt) Wert = 240. Normal ist wohl bis 130.
Was bedeutet dies? Dass dieser Wert ein Leberwert ist, habe ich inzwischen im Internet recherchiert, aber kommt die Erhöhung durch die SÜD? Oder könnte auch was anderes dahinter stecken?

Renate W.
25.08.2011, 00:50
Hallo,

du meinst wohl die SDÜ (= Schilddrüsenüberfunktion). ;)

ALT ist ein (aussagekräftiger) Leberwert bei Katzen, wie du ja schon selbst festgestellt hast. Von einer Erhöhung spricht man erst dann, wenn der Wert mindestens dreifach über der Referenz liegt.

Bei einer SDÜ, die noch nicht optimal eingestellt ist, kann es zu einer "Verschleierung" (falsche Erniedrigung) der Nierenwerte kommen. Das heißt, die Nierenwerte sind in Wirklichkeit höher, als sie im Blutbild angezeigt sind. Darum ist es ganz wichtig, bei der Kontrolle von Thyroxin, gesamt (T 4) auch zumindestens Harnstoff, Creatinin, Phosphor und Kalium mit untersuchen zu lassen. Die Katze sollte außerdem zwischen 8 - 10 Stunden nüchtern sein.

Ich würde zusätzlich auch noch alle Leberwerte bestimmen lassen, um sicher zu gehen, dass nichts übersehen wird.

Dass die SDÜ Auslöser für die Erhöhung der Leberwerte, sei es auch nur ein Wert, ist, wäre mir neu. Davon habe ich noch nie etwas gehört.

:cu:

Quaisoir
25.08.2011, 10:32
Doch, ein erhöhter Leberwert kann durchaus durch eine SDÜ ausgelöst werden. Ich hatte das hier bei Kimba, der auch einen SDÜ hat. Er sollte sich hoffentlich wieder normalisieren, sobald Tinka gut "eingestellt" ist. Ich würde auf jeden Fall auch die Nierenwerte mit kontrollieren lassen, da eine SDÜ Nierenschwäche maskieren kann.

Marie1970
25.08.2011, 19:20
Ups.. klar meinte ich SDÜ :D

Die Nierenwerte sind mit getestet worden - alles in Ordnung.
Und die letzte Blutabnahme hat ergeben, dass der T 4 Wert mittlerweile bei 3,1 liegt. Noch nicht optimal, aber besser als 7.