PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Animal-Help-Espania E.V.



Ninchen0_15
05.08.2011, 11:38
Hallo,

ich weiss nicht, wie ich es gemacht habe, aber ich habe eine PN gelöscht, wo ich nach einem Verein gefragt wurde, der Galgos vermittelt.
Ich hab mir auch den Nickname nicht gemerkt, weil ich eigentlich gleich antworten wollte.
Also machen wir es so, Du kannst Dich ja dann bitte nochmal melden, dann schicke ich Dir meine Telefonnummer, wenn Du noch Fragen hast!
(Und die "Aufpasser" haben auch wieder eine Aufgabe!)
Du kannst Dich aber auch gleich an Sonja oder Sigrid wenden, wobei letztere eher die "Galgo-Frau" ist.
Alle anderen, denen wieder etwas unseriös vorkommt übrigens auch, Fragen werden von den beiden gerne beantwortet!

http://www.animalhelpespania.de/



Das ist die Alma, die Galga meiner Tochter.
Sie hat den richtigen Namen bekommen, Alma bedeutet Seele.

http://www.animalhelpespania.de/index.php?page=shop.product_de tails&flypage=flypage_2new.tpl&product_id=312&category_id=20&option=com_virtuemart&Itemid=292

StinaL.
05.08.2011, 11:54
(Und die "Aufpasser" haben auch wieder eine Aufgabe!)


ich weiss auch nicht warum du immer so reagierst

ja man sollte aufpassen und nicht blind vertrauen oder bist du da anderer Meinung?

bei RiN dachten auch so viele es wär alles so toll. Es dauerte eh lang genug (Jahre) bis das Gegenteil bewiesen war.

warum sollte man nicht prüfen und nachfragen?
und aufpassen sollte man sehr gut.

was daran so schlecht sein soll kann und werde ich nie verstehen und auch nicht wollen.

Ninchen0_15
05.08.2011, 12:26
Stina,
ich finde daran gar nichts schlecht.
Und ich kann Dir nicht ganz abnehmen, dass Du nicht weisst "warum ich immer so reagiere!"
Wie reagierst unter anderem Du denn immer?
Ich finde das "wie" hier unmöglich und dieses alles in einen Topf werfen, was sogar teilweise soweit geht, dass mir Dinge zumindest unterschwellig (und teilweise nicht mal unterschwellig) unterstellt werden, die wirklich grenzwertig sind.
Ich habe n i e gesagt, dass man nicht aufpassen soll, nachfragen, nachdenken und gegebenenfalls auch nachhaken.
Wie überall im Leben kommt es aber auch da auf das "Wie" an.
Und wie das hier teilweise geschieht, das kann und will ich wiederum nicht verstehen.
Ich denke, wir haben zumindest eines gemeinsam:
Du schreibst hier nicht, um mich vom Auslandtierschutz abzubringen und ich nicht, um Dich dafür zu gewinnen, sondern für die Leute, die dem Ganzen noch neutral gegenüberstehen.
Sonst sollten wir es nämlich besser bleiben lassen, dass wäre verschwendete Zeit!

StinaL.
05.08.2011, 12:39
du reagierst ja auf jede noch so einfach Frage so
egal ob sie von Moni kommt, von Lorentine oder wem auch immer.
auch sie und andere haben dich das schon öfter gefragt
kaum fragt jemand und sei es noch so neutral reagierst du so.

wäre es so wie du grad oben geschrieben hast hättest du dir doch den Satz oben (der ja auch nur reine Provokation sein sollte) sparen können.
wenn du so auf Gegenseite Rücksichtnahme aus wärst......

und beim Austeilen von Unterstellungen bist du auch nicht empfindlich.
böse Zungen könnten behaupten du bist frustriert und dem burnout nahe ;)

Ninchen0_15
05.08.2011, 12:58
Stina, ich tu es nicht gerne, aber vielleicht erinnerst Du Dich nicht mehr so genau, auf welchen Beitrag von Dir dieses hier


Ach Du liebes bisschen, das ist ja wirklich besorgniserregend!
Alles Gute, liebe Stina, erhol Dich gut, das ist bestimmt ein Burn Out Syndrom, das kann man in den Griff kriegen!


meine Antwort war.

Deshalb hier nochmal zum Nachlesen



ach Ninchen, küss mich da wo die Sonne selten hinscheint
(bewusst niveaulos und unter der Gürtellinie gewählt damit es zu euch paßt)

selbstredend nimmst du keine Stellung (wie immer) zu den beiden Links
dazu was Gesetz ist und was die tierärztliche Vereinigung vorschreibt.
keine Stellung zu tierschutzwidrigem Vorgehen.
du pickst dir immer das raus was du grad für deine Belange so brauchst.
das kenn ich bis zum Erbrechen
ihr kotzt mich nur noch an. du, missmarple und die ganze Mischpoke

und jetz lauf und melde mich, bist aber zu spät dran weil ich schon um Löschung aus diesem heruntergekommenen Forum hier gebeten habe.

dann habt ihr freie Bahn

ich wünschte ich wär nur ein Theoretiker......


alle alten Hasen sind nun weg, freut euch.

nur würde ich dann mal nachdenken warum alle gehen
ja ich weiss, weil sie böse sind und keine Ahnung haben und gg. den Tierschutz sind

Ich bin bestimmt manchmal frustriert, hoffe, mir bleibt ein "Burn-Out" erspart, aber so etwas wirst Du von mir noch nicht gelesen haben, oder?
Vielleicht sollte hier nicht immerzu mit 2 Massstäben gemessen werden.

Können wir das jetzt hier zumindest gut sein lassen?

Wenn Du etwas zu Animal-Help-Espania sagen möchtest, tu das!
Ich werde beantworten, was ich beantworten kann, ansonsten kann sich jeder gerne an die Ansprechpartner des Vereins wenden!

StinaL.
05.08.2011, 13:03
wenn du deine Provokationen bleiben lässt bzw. deine ständigen Anspielungen auf "Aufpasser"

gut dass es Aufpasser gibt sonst hätte RiN immer noch freies Besch.... Handeln meine ich.

ich dachte ich sollte dich nichts zum Verein fragen sondern mich gleich direkt an diesen wenden :?:

StinaL.
05.08.2011, 13:07
Du kannst Dich aber auch gleich an Sonja oder Sigrid wenden, wobei letztere eher die "Galgo-Frau" ist.
Alle anderen, denen wieder etwas unseriös vorkommt übrigens auch, Fragen werden von den beiden gerne beantwortet!



deswegen meinte ich nur

Ninchen0_15
05.08.2011, 14:22
Was für Haarspaltereien!

Ich beantworte gerne Fragen, soweit ich das k a n n, wenn allerdings z.B. die Satzung nicht auf der HP stehen sollte (soviel ich weiss, findet man sie aber dort), dann sind Eure Fragen nach dem "warum nicht" besser an die direkten Ansprechpartner dieses Vereins zu richten.
Da bekommt Ihr dann bestimmt kompetentere Antworten als ich sie Euch geben könnte!

Verständlich genug ausgedrückt?

Warum beantwortest Du eigentlich keinerlei Fragen, die ich an Dich richte?

Stina:


ach Ninchen, küss mich da wo die Sonne selten hinscheint
(bewusst niveaulos und unter der Gürtellinie gewählt damit es zu euch paßt)

selbstredend nimmst du keine Stellung (wie immer) zu den beiden Links
dazu was Gesetz ist und was die tierärztliche Vereinigung vorschreibt.
keine Stellung zu tierschutzwidrigem Vorgehen.
du pickst dir immer das raus was du grad für deine Belange so brauchst.
das kenn ich bis zum Erbrechen
ihr kotzt mich nur noch an. du, missmarple und die ganze Mischpoke

und jetz lauf und melde mich, bist aber zu spät dran weil ich schon um Löschung aus diesem heruntergekommenen Forum hier gebeten habe.

dann habt ihr freie Bahn

ich wünschte ich wär nur ein Theoretiker......


alle alten Hasen sind nun weg, freut euch.

nur würde ich dann mal nachdenken warum alle gehen
ja ich weiss, weil sie böse sind und keine Ahnung haben und gg. den Tierschutz sind


Ich:

Ich bin bestimmt manchmal frustriert, hoffe, mir bleibt ein "Burn-Out" erspart, aber so etwas wirst Du von mir noch nicht gelesen haben, oder?
Vielleicht sollte hier nicht immerzu mit 2 Massstäben gemessen werden.

ufka
05.08.2011, 20:50
Hallo,

ich weiss nicht, wie ich es gemacht habe, aber ich habe eine PN gelöscht, wo ich nach einem Verein gefragt wurde, der Galgos vermittelt.
Ich hab mir auch den Nickname nicht gemerkt, weil ich eigentlich gleich antworten wollte.
Also machen wir es so, Du kannst Dich ja dann bitte nochmal melden, dann schicke ich Dir meine Telefonnummer, wenn Du noch Fragen hast!
(Und die "Aufpasser" haben auch wieder eine Aufgabe!)
Du kannst Dich aber auch gleich an Sonja oder Sigrid wenden, wobei letztere eher die "Galgo-Frau" ist.
Alle anderen, denen wieder etwas unseriös vorkommt übrigens auch, Fragen werden von den beiden gerne beantwortet!

http://www.animalhelpespania.de/



Das ist die Alma, die Galga meiner Tochter.
Sie hat den richtigen Namen bekommen, Alma bedeutet Seele.

http://www.animalhelpespania.de/index.php?page=shop.product_de tails&flypage=flypage_2new.tpl&product_id=312&category_id=20&option=com_virtuemart&Itemid=292

Ich war es nicht :floet:

Wenn die/der jenige sich bewusst ist ist,was sie/er sich da ins Haus holt,wird sie/er einen klasse Hund haben.

Die Praxis sieht nu leider anders aus.

Ninchen0_15
07.08.2011, 10:25
Ja, Uffka, das hatte ich komischerweise auch nicht vermutet..!:D

Hat sich aber auch schon erledigt, wir haben wieder Kontakt.

Natürlich sollte man wissen, "was man sich da ins Haus holt", wie man sich bei allen anderen Rassen auch vorher informieren sollte.
Glücklicherweise ist beim Galgo zumindest den meisten Menschen bekannt, dass er ein Jagdhund ist, bei vielen anderen Rassen wird das ja ganz gerne mal vergessen.

Aber der Vollständigkeit halber hier mal zur ersten Information:


http://galgos.npage.de/mit_galgos_leben_11883901.html

Und für den , er es wissen will, googelt mal nach z.B.

Galgo und Klavierspielen

und nein, dabei handelt es sich nicht um einen pianospielenden Hund und es ist nicht nett zu lesen oder anzusehen!!

missmarple 2
07.08.2011, 19:46
Ich hoffe, die Interessenten melden sich bei dir und finden "ihren" Hund.

Moni Zudno
08.08.2011, 01:04
Hallo Christiane,


Und ich kann Dir nicht ganz abnehmen, dass Du nicht weisst "warum ich immer so reagiere!"


Ich weiß schon, warum du so reagierst. Du hast es selber einmal gesagt (leider in dem thread, der von Camillo gelöscht wurde, deshalb kann ich auch nur den sinngemäßen Wortlaut von dir zitieren):
"Ich bin es leid, immer wieder unterstellt zu bekommen, ich würde es wegen des Profites tun"

Das heißt, es ist dir schon mehrere Male gesagt worden.

Hast du dich jemals gefragt, warum ausgerechnet DIR dieser Vorwurf - offen oder unterschwellig - immer wieder gemacht wird?


Ich habe n i e gesagt, dass man nicht aufpassen soll, nachfragen, nachdenken und gegebenenfalls auch nachhaken.


Stimmt - DAS hast du auch nie gesagt.

Aber so gehandelt.

Jegliches nachfragen, nachdenken und nachhaken hinsichtlich Seriösität und Transparenz wurde von dir entweder GAR NICHT, AUSWEICHEND oder gar auf ein GANZ ANDERES THEMA LENKEND beantwortet.

In Verkäuferschulungen nennt man das EINWANDSBEHANDLUNGEN.
Und dabei geht es um Profit.

ICH habe dich - und Kerstin - nur darauf hingewiesen, dass ihr euch dieser Methoden bedient. Und damit auf die gleiche Stufe eines Verkäufers im TierschutzGESCHÄFT stellt.

Und nicht, dass ihr Verkäufer seid.

Diesen Schuh hast du dir angezogen (siehe obiges Zitat)...:floet:

Und wenn du dass tatsächlich weiterhin so betreiben willst - wirst du dich mit weiterem AUFPASSEN, NACHDENKEN, NACHFRAGEN und NACHHAKEN meinerseits abfinden müssen...

Ninchen0_15
08.08.2011, 08:39
Zitat:
Zitat von ninchen0_15
Und ich glaube, ich habe schon des öfteren betont, dass ich meine Vermittlungshunde durchaus kritisch betrachte und dementsprechen beschreibe, denn wenn einer aufgrund von falscher Beschreibung nach ein paar Wochen wieder vor der Türe stände, hätte keiner was davon!




Antwort Moni Zudno
DAS stimmt ja wohl nicht so ganz - oder erstattet ihr die Schutzgebühr zurück?


Wieviel Ahnung Du hast, lässt sich hier ganz klar erkennen!

Nur mal das Beispiel unserer jetzigen Pflegehunde:

Geimpft, gechipped, kastriert, MMK getestet, regelmässig entwurmt und tierärztlich durchgecheckt, per Luftweg in Deutschland angekommen, beide ca. 30 Kg schwer, werden gebarft, seit 6 Monaten bei uns.
Die Aufzählung, was 2 Junghunden so alles zum Opfer fällt, spare ich mir jetzt mal, von der Zeit und der Arbeit mal ganz abgesehen.
Schutzgebühr pro Hund 240,-

Da rechne mir doch mal einer vor, wie oft wir die verschachern müssen, damit es sich lohnt!

Ich habe oft genug erklärt, was ich wie und warum mache, was ja dann von den entsprechenden Leuten wieder als "Gutmenschentum", "Profilneurose" oder eben "Profitorientierung" ausgelegt wurde!



Du stellst Fragen, die Du Dir eigentlich selber beantworten können müsstest, natürlich wird Schutzgebühr im Normalfall nicht zurückerstattet, von keiner Organisation und auch von keinem deutschen Tierheim.
Ich muss Dir jetzt nicht wirklich erklären, warum nicht, oder?


Hast du dich jemals gefragt, warum ausgerechnet DIR dieser Vorwurf - offen oder unterschwellig - immer wieder gemacht wird?



Dadurch, dass mir das in diesem Forum von 2 oder 3 Personen "unterschwellig oder offen" immer wieder vogeworfen wird, wird es auch nicht wahrer, es lässt lediglich Rückschlüsse auf genau diese Personen zu.


Und wenn du dass tatsächlich weiterhin so betreiben willst - wirst du dich mit weiterem AUFPASSEN, NACHDENKEN, NACHFRAGEN und NACHHAKEN meinerseits abfinden müssen...

Tu das,(nur kann ich leider genau das Nachdenken bei Dir nicht wirklich feststellen!) , vielleicht solltest Du "auch" einmal eine entsprechende Schulung besuchen, denn w i e Du das tust, zeigt deutlich, wieviel Gedanken Du Dir machst , wieviel Erfahrung Du hast oder eben auch nicht und dass all Dein "Wissen" aus irgendwelchen Links besteht.
Du tust damit dem "Kampf gegen den Auslandtierschutz" keinen Gefallen, denn auf die Idee, privaten und keinem Verein angehörenden Pflegestellungen zu unterstellen,



In Verkäuferschulungen nennt man das EINWANDSBEHANDLUNGEN.
Und dabei geht es um Profit.



fällt nicht mal den hartgesottensten Gegnern des EU-Tierschutzes ein
(Sofern sie wissen, von was sie sprechen!), und niemand, der seine 5 Sinne beisammen hat und hier neutral mitliest, wird das ernst nehmen können.

Ich habe schon mehrmals gesagt, jeder soll das tun, was er für sinnvoll hält und was ihn nachts gut schlafen lässt!
Und Gott sei Dank ist das für jeden etwas verschiedenes!

ufka
08.08.2011, 08:45
Ähmmm....

Gutmenschen ist bei mir nicht Negativ belegt.

Ninchen0_15
08.08.2011, 08:55
Ja, das glaube ich Dir!:cu:
Ich befürchte aber trotzdem, dass ich keiner bin!
Aber ich arbeite daran!

StinaL.
08.08.2011, 09:54
ninchen, kopierst du deine Sätze von einem Beitrag in den nächsten?
sieht so aus...

du schreibst immer nur haargenau das gleiche, egal was man dich fragt

niemand ist gegen Auslandstierschutz das müsste jedem denkenden Menschen (mit denen hast du es ja so .... oder doch nicht?) mittlerweile längst aufgefallen sein, nur dir irgendwie nicht

soviel dazu Moni könne nicht nachdenken

StinaL.
08.08.2011, 10:25
du weisst doch selber am besten dass Impfen und chipen in Spanien, Griechenland etc. fast nichts kostet im Vergleich zu D.
und oft reicht ein Chip/EU-Heimtierpass für mehrere Hunde :floet:
natürlich nicht bei euch, bei unseriösen Orgas

meldet ihr jeden in D ankommenden Hundetransport beim Amts-Vet. an?

warum zahlt ihr die Vermittlungsgebühr nicht zurück?
ich kenne eine Orga die tut das.

in einem anderen Fred in dem es darum ging dass alle Hunde kastriert werden müssen!
hast du geschrieben: es muss sein, denn wenn eine läufige Hündin in die Auffangstation kommt geht es nicht anders.
da sind zwei Dinge: es ist also bis heute, nach so vielen Jahren "Hilfe vor Ort" nicht gelungen einen Raum, Zwinger, Auslauf zu bauen in dem man eine läufige Hündin unterbringen kann.

wenn euch nichtmal das gelingt :?:

ausserdem kann man -mal abgesehen von dem anderen Thema- eine läufige Hündin auch nicht zu Kastraten sperren. Hündinnen werden sie anzicken, mobben, beissen und Rüden trotzdem besteigen.

Ninchen0_15
08.08.2011, 11:06
Wer ist "IHR" und "EUCH"?


Welcher Verein, den Du kennst, zahlt unter welchen Umständen die Schutzgebühr zurück?
Das wäre doch auch für alle anderen mal interessant, oder?


Welchen "Hundetransport" von "uns", meinst Du, dessen Anmeldung beim Amts-Vet. Du wohl anzweifelst?

Impfen, Chippen, Kastration, Entwurmen, Parasitenbehandlung und Untersuchung auf MMK sind im Ausland billiger als in Deutschland, das hast Du gut erkannt.
Leider kosten sie aber nicht "fast gar nichts".

Ich sehe, Du kennst Dich aus!


da sind zwei Dinge: es ist also bis heute, nach so vielen Jahren "Hilfe vor Ort" nicht gelungen einen Raum, Zwinger, Auslauf zu bauen in dem man eine läufige Hündin unterbringen kann.



Sehr intelligente Bemerkung mal wieder! Und zeigt deutlich Dein Wissen über die Zustände vor Ort!


ausserdem kann man -mal abgesehen von dem anderen Thema- eine läufige Hündin auch nicht zu Kastraten sperren. Hündinnen werden sie anzicken, mobben, beissen und Rüden trotzdem besteigen.

Na, das hast Du doch mal richtig erkannt! Deshalb werden ja alle kastriert, wenn möglich!:D

Was saugst Du Dir denn da nur immerzu so verzweifelt aus den Fingern?

Übrigens, wenn ich mich hier häufiger mal wiederhole, mag das daran liegen, dass manche Menschen stereotyp die gleichen Diskussionen beginnen und auf manche Dinge kann ich nur eine immer gleichlautende Antwort geben!

Moni Zudno
08.08.2011, 11:19
:cu: Stina!

Lass man gut sein - ich nutze ja tatsächlich auch das www. um über meinen eigenen Tellerrand zu schauen. die Welt hört ja nicht an meinem Gartenzaun auf.

Und sonst wäre ich ja auch nicht auf den link über die Greyhoundrennen gestoßen...:floet:

wobei du natürlich Recht hast mit deinem Argument: es gibt genausowenig DEN Spanier wie DEN Deutschen...

Im Moment befasse ich mich viel mit

http://www.charitywatch.de/

dort gibt es viele Kritiken und Anregungen - positive wie negative - für denkende Menschen.

Ohne NACHHAKEN wären die Machenschaften z. B. des ETN oder RiN nie aufgeflogen.

Auch Ungereimtheiten/Mängel bzgl. DZI und Deutscher Spendenrat werden dort kritisch hinterfragt.

Aber auch sogenannte Tierschutzaktionen wie z. B. des Duisburger Tierschutzvereins vor dem Zoo Zajac...

Oder kritische Anfragen seitens italienischer Tierschützer über den Verbleib von italienischen Hunden von Hundepfoten e. V.

Oder, oder, oder...

NotDogge e. V., der Bericht über diesen Verein beschreibt, was ich eigentlich JEDEM nahebringen möchte...der von dir, Stina, eingestellte link übrigens auch

Und in Bezug auf Flugpatenschaften bin ich jetzt das erste Mal über den Begriff TRACES gestolpert...da werde ich heute Abend mal weitergoogeln...

In einem Punkt hat Christiane allerdings mir gegenüber Recht: Tierschutz gehörte bisher NICHT zum Repertoire meines sozialen Engagements...und inwieweit und in welcher Form ich mich dort einbringe, hängt auch von meiner zukünftigen lebensgestaltung ab...

Ich hoffe, ich habe jetzt nicht jegliches Recht auf weiteres DENKEN verspielt...:bow:

StinaL.
08.08.2011, 11:22
ninchen, Antworten tust du ja nicht sondern stellst GEgenfragen und wiederholst ständig die gleichen Sätze.

ich kann nicht denken...Moni auch nicht
ich bin unintelligent...Moni auch
wir haben keine Ahnung
usw. usw. usw.

das Bild das du von dem ganzen machst wird dadurch immer schlechter.

sich nur zu winden wie ein Aal wirft eben kein gutes LIcht.

StinaL.
08.08.2011, 11:28
Ohne NACHHAKEN wären die Machenschaften z. B. des ETN oder RiN nie aufgeflogen.

eben

das ist auch mit ein Grund warum jegliche Kritik, jedes Nachhaken so dermassen unerwünscht ist.
Orgas merken dass die Leute kritischer werden, dass ihnen das nicht in den Kram paßt in nur logisch.


Ich hoffe, ich habe jetzt nicht jegliches Recht auf weiteres DENKEN verspielt...:bow: *g* :D

StinaL.
08.08.2011, 12:03
Sehr intelligente Bemerkung mal wieder! Und zeigt deutlich Dein Wissen über die Zustände vor Ort!

dann klär mich dummi halt auf
warum ist es nicht möglich? Raum/Räume zu bauen?


Na, das hast Du doch mal richtig erkannt! Deshalb werden ja alle kastriert, wenn möglich!:D

Was saugst Du Dir denn da nur immerzu so verzweifelt aus den Fingern?

ich sauge nicht sondern du hast in dem andren Thread geschrieben: kommt eine läufige Hündin in die Auffangstation kann sie nur zu Kastraten gesperrt werden.

was aber in den meisten Fällen eben genau nicht geht.
denn auch kastrierte Rüden bedrängen, besteigen und mehr
und kastrierte Hündinnen sind oft noch zickiger wie intakte und mobben eine läufige noch mehr.

also eine vollkommen falsche Aussage
Resultat ist dann mal wieder: hilfe Hund xy wurde im Zwinger übel gebissen und muss dringend raus......

Ninchen0_15
08.08.2011, 12:20
ich sauge nicht sondern du hast in dem andren Thread geschrieben: kommt eine läufige Hündin in die Auffangstation kann sie nur zu Kastraten gesperrt werden.



Hättest Du, Stina, die Güte, mir mal zu zeigen, wo ich das geschrieben haben soll?
Und vielleicht würdest auch Du wenigstens mal eine Frage beantworten, die ich Dir stelle?


Wer ist "IHR" und "EUCH"?


Welcher Verein, den Du kennst, zahlt unter welchen Umständen die Schutzgebühr zurück?
Das wäre doch auch für alle anderen mal interessant, oder?


Welchen "Hundetransport" von "uns", meinst Du, dessen Anmeldung beim Amts-Vet. Du anscheinend anzweifelst?

Eine von denen, z.B. !

Oder die auf diesen "Erguss" von Dir:


Zitat:
ach Ninchen, küss mich da wo die Sonne selten hinscheint
(bewusst niveaulos und unter der Gürtellinie gewählt damit es zu euch paßt)

selbstredend nimmst du keine Stellung (wie immer) zu den beiden Links
dazu was Gesetz ist und was die tierärztliche Vereinigung vorschreibt.
keine Stellung zu tierschutzwidrigem Vorgehen.
du pickst dir immer das raus was du grad für deine Belange so brauchst.
das kenn ich bis zum Erbrechen
ihr kotzt mich nur noch an. du, missmarple und die ganze Mischpoke

und jetz lauf und melde mich, bist aber zu spät dran weil ich schon um Löschung aus diesem heruntergekommenen Forum hier gebeten habe.

dann habt ihr freie Bahn

ich wünschte ich wär nur ein Theoretiker......


alle alten Hasen sind nun weg, freut euch.

nur würde ich dann mal nachdenken warum alle gehen
ja ich weiss, weil sie böse sind und keine Ahnung haben und gg. den Tierschutz sind




Frage von mir:

Ich bin bestimmt manchmal frustriert, hoffe, mir bleibt ein "Burn-Out" erspart, aber so etwas wirst Du von mir noch nicht gelesen haben, oder?
Vielleicht sollte hier nicht immerzu mit 2 Massstäben gemessen werden.


Moni, ist ja toll, wie aktiv Du bist, da hast Du ja echt eine Aufgabe gefunden!
Unglaublich, Du findest Dinge heraus, die g a n z neu sind!
Weiter so!

Ihr wirkt langsam ziemlich krampfhaft in Eurem "Kampf dem EU-Tierschutz".
Hört sich besser an als Ausland, oder?
Und n a t ü r l i c h klärt Ihr nur über die unseriösen Machenschaften auf, das hat bestimmt jetzt jeder verstanden!

StinaL.
08.08.2011, 12:34
dann klär mich dummi halt auf
warum ist es nicht möglich? Raum/Räume zu bauen?


.........

Ninchen0_15
08.08.2011, 12:40
Soviel ich weiss, ist noch nie ein Verein, von dem ich Hunde auf Pflegestelle hatte oder dem ich in irgendeiner Form bei der Vermittlung behilflich war, negativ bei Charitywatch in Erscheinung getreten.
Das mal vorab!
Und dann würde ich Dir, Moni, doch trotzdem dringend raten, Dich nicht nur b e i Charitywatch zu "informieren", es könnte sich durchaus ,für einen so wissbegierigen Menschen wie Dich , auch lohnen , sich mal Gedanken ü b e r Charitywatch selber zu machen!



http://sage-die-wahrheit.de/


http://www.ciao.de/www_charitywatch_de_fur_eine_b essere_Spendenkultur__8245707


http://www.merkur-online.de/scout/webseitedestages-charitywatch-325258.html

Das sollten natürlich keine Zitate werden, sondern einfache Links!

Viel Spass!

Ninchen0_15
08.08.2011, 12:48
Stina, Du machst Dich langsam lächerlich!
Nicht, dass Du wieder einen "Ausflipperer" bekommst und Dich abmelden musst!

StinaL.
08.08.2011, 12:55
keine Sorge, es tut manchmal sehr gut und ist befreiend seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen
ausserdem: geht dich das was an? nein

also: du bist froh dass die Orgas mit denen du zusammenarbeitest noch nie negativ bei Charity-watch aufgefallen sind obwohl Charitiy-watch selber schlecht ist :?:

Ninchen0_15
08.08.2011, 13:06
Stina

also: du bist froh dass die Orgas mit denen du zusammenarbeitest noch nie negativ bei Charity-watch aufgefallen sind obwohl Charitiy-watch selber schlecht ist

Hast Du Deine Brille nicht auf oder fällt Dir Lesen generell schwer?
Wo steht etwas von "froh" sein?

Ich

Soviel ich weiss, ist noch nie ein Verein, von dem ich Hunde auf Pflegestelle hatte oder dem ich in irgendeiner Form bei der Vermittlung behilflich war, negativ bei Charitywatch in Erscheinung getreten


Ich habe das nur erwähnt, um erneuten Spekulationen vorzubeugen, die Tatsache an sich ist mir völlig schnuppe!

Fällt Dir denn gar nix Konstruktives oder Überzeugendes ein?
Und auch nix zu Charitywatch?

Naja, wenn Du Deinen Gefühle in dieser Form freien Lauf lässt, geht es mich sehr wohl was an!


Zitat:
ach Ninchen, küss mich da wo die Sonne selten hinscheint
(bewusst niveaulos und unter der Gürtellinie gewählt damit es zu euch paßt)

selbstredend nimmst du keine Stellung (wie immer) zu den beiden Links
dazu was Gesetz ist und was die tierärztliche Vereinigung vorschreibt.
keine Stellung zu tierschutzwidrigem Vorgehen.
du pickst dir immer das raus was du grad für deine Belange so brauchst.
das kenn ich bis zum Erbrechen
ihr kotzt mich nur noch an. du, missmarple und die ganze Mischpoke

und jetz lauf und melde mich, bist aber zu spät dran weil ich schon um Löschung aus diesem heruntergekommenen Forum hier gebeten habe.

dann habt ihr freie Bahn

ich wünschte ich wär nur ein Theoretiker......


alle alten Hasen sind nun weg, freut euch.

nur würde ich dann mal nachdenken warum alle gehen
ja ich weiss, weil sie böse sind und keine Ahnung haben und gg. den Tierschutz sind



Und Du wirst mir zugestehen, dass ich mich über Deine alsbaldige Rückkehr in dieses "heruntergekommene" Forum etwas wundere!
Aber wahrscheinlich spürst Du die Mission in Dir, das Niveau hier anzuheben und den heren Kampf wider den "Tierschmutz" zu führen!
Verausgabe Dich nicht!

StinaL.
08.08.2011, 13:10
macht man sich über Leute mit Sehbehinderung lustig? :sn::sn:

Ninchen0_15
08.08.2011, 13:15
Ach, nichts liegt mir ferner! Aber ich wusste nicht, dass man bei Sehbehinderung Dinge liest, die da nicht stehen!
Dann passiert Dir das wohl häufiger?
Das erklärt natürlich einiges!

StinaL.
08.08.2011, 13:22
Was für Haarspaltereien!


.....

Moni Zudno
08.08.2011, 13:46
:)

Und wer schaut bei den Machern dieser links denselben über die Schulter? :?:

Das hier habe z. B. in einem der Kommentare gefunden:

Doch allein die Vorgaben der Finanzämter und die Voraussetzungen zur Erlangung der Gemeinnützigkeit sind in Deutschland inzwischen so detailiert formuliert, dass die massive Verschwendung von Spendengeldern heute kaum noch möglich ist.

DAS stimmt aber so nicht :sn:

Zur Gemeinnnützigkeit habe ich bisher folgendes herausgefunden:

Die VORLÄUFIGE Gemeinnützigkeit wird einem Verein bescheinigt, SOBALD er eine Satzung vorlegt, in welchem der gemeinnützige Zweck des Vereins als WILLENSERKLÄRUNG niedergeschrieben ist.

Mehr ist für die vorläufige Gemeinnützigkeit - und die damit verbundene Erlaubnis auf Ausstellung von Spendenquittungen - nicht notwendig.

ICH finde das nicht wirklich "detailiiert formuliert".

Erst NACH ABLAUF nach einer 18-Monats-Frist ist der Verein verpflichtet, den Nachweis über die zweckgebundene Mittelverwendung dem FA zu erbringen.
Tut er dies, erhält er einen Freistellungsbescheid, dessen Gültigkeit 3 jahre beträgt.

Was das FA allerdings nicht macht, ist eine qualitative Aufbereitung der vorgelegten Nachweise/Belege, heißt: Es trifft keine Aussage über das Verhältnis von verwaltungstechnischem Aufwand zum eigentlichen Spendenzweck. (Mal als ganz einfaches Zahlenbeispiel erläutert: Bei dem einen Verein gehen von 10 gespendeten Euro 8 für Verwaltungszwecke daruf und nur 2 landen beim Tierheim vor Ort, bei anderen Vereinen ist es genau umgekehrt...)

Finde ich auch nicht "detailliert formuliert"...:?:

Und dass ich dann mit Skepsis reagiere, wenn Vereine nach 2 jahren oder mehr immer noch mit "vorläufiger Gemeinnützigkeit" werben, ist ja wohl nachzuvollziehen...:?:

Warum nur wird die Forderung nach Transparenz entweder vehement ignoriert oder gar verweigert?

Und die Fragesteller immer als ...:?:..."ewige Skeptiker (die sonst nichts anderes tun...)" dargestellt :confused:

Wobei ohne diese Fragesteller die Machenschaften von RiN oder ETN nie aufgedeckt worden wären?

Und zur - berechtigten! - differenzierten Betrachtung des Initiators von CW: Bin mal gespannt ob die gleiche kritisch-objektive Haltung bei dem Autor der heutigen Sendung "viel Rasse - wenig Klasse" eingenommen wird...denn er hat sich ja bisher auch eher im Autoren/Journalistik/Dokumentar- und Filmbereich einen Namen gemacht - und weniger im Zuchtbereich...:?:

UPPS: und mit diesem letzten Absatz habe ich jetzt auch mal gemacht, was ich sonst immer kritisiere: Auf ein anderes Thema ausweichen...

Deshalb noch mal diese Ergänzung: Alles an Pro und Contra sollte hinterfragt werden; nicht immer nur einseitig betrachten, weil sich nur so DIE Fakten für eine fundierte Entscheidung herausfiltern lassen...ich arbeite dran...

Ninchen0_15
08.08.2011, 14:09
Deshalb noch mal diese Ergänzung: Alles an Pro und Contra sollte hinterfragt werden; nicht immer nur einseitig betrachten, weil sich nur so DIE Fakten für eine fundierte Entscheidung herausfiltern lassen...ich arbeite dran...


Da hast Du ja noch einiges zu tun!

Und halte Du Dich an Charitywatch, was Deine "Spendenwilligkeit" angeht, i c h treffe meine Entscheidungen nach anderen Kriterien, das wirst Du mir gestatten, oder?
Ich bin wohl eher praktisch veranlagt.

Ich kann mich jetzt auch nicht erinnern, hier schon mal einen Spendenaufruf eingestellt zu haben.


UPPS: und mit diesem letzten Absatz habe ich jetzt auch mal gemacht, was ich sonst immer kritisiere: Auf ein anderes Thema ausweichen...



D a s ist jetzt ein Scherz, oder?

StinaL.
08.08.2011, 14:26
Moni, du siehst doch: wieder kein Wort zur (vorläufigen) Gemeinnützigkeit und erstrecht nicht zu den angeblich "detailierten" Voraussetzungen die sowieso nicht vorhanden sind.
es ist eine Lüge und läßt die Leute halt im guten Glauben.

für mich sagt das alles.

wieder nur wie immer: die selben Sätze wie vorher auch.
ein ewiges Ausweichen, ignorieren sämtlicher Aspekte, sofort umschwenken auf die alte Leier, schnell persönlich werden und rumzicken.
keine einzige Frage wird beantwortet.

macht man so Werbung für Tierschutz?

Amica2011
08.08.2011, 14:31
macht man so Werbung für Tierschutz?

Ja, für seriösen :D

Wie's nicht gehen wird, gehen darf, wird hier ja überdeutlich!!! Alternative durch Nachdenken kann ja nur sein, dass man bei solchen Vereinen weder Geld noch Aktivitäten einbringt ;).

Ninchen0_15
08.08.2011, 15:19
Ihr macht Euch hier wirklich ziemlich lächerlich, aber das ist Euer Problem!



:wd::wd::wd:

Um auf die Galgos zurückzukommen:

Wenn die Vorkontrolle positiv verläuft, wovon ich nach einem Telefongespräch ausgehe, wird im September eine Galgo-Rüde in sein neues Zuhause ziehen!
Er wird sein Leben dann mit einem Pointer, 2 Katzen und 1 Kind teilen!
Und dem Frauchen natürlich!

Viel Spass Euch allen zusammen!

Moni Zudno
08.08.2011, 16:48
Wenn die Vorkontrolle positiv verläuft, wovon ich nach einem Telefongespräch ausgehe, wird im September eine Galgo-Rüde in sein neues Zuhause ziehen!


Wieder ein Welpe?

(Zum Hintergrund DIESER Frage: 1/3 der in 2011 vermittelten Tiere von Animalhelpespania sind Hundewelpen bis 5 Monate.
Honi soit qui mal y pense...)

Ninchen0_15
08.08.2011, 18:18
Ja, dann liegt das wohl daran, dass so viele Menschen einen Welpen haben möchten, oder was meinst Du?
Du hast bestimmt erwachsenen oder gar alten Hunden ein Zuhause gegeben, oder?
Aber vielleicht fragst Du einfach mal bei Animal-Help-Espania nach und meldest da Deine Bedenken an!
Soweit reicht die Einsatzbereitschaft nicht, will mir scheinen, wobei mir das als sehr viel sinnvoller erschiene, als das, was Du hier so treibst!

Moni Zudno
08.08.2011, 18:37
:?: Ach so....:?:

diese Welpen wurden also vorher nicht via Internet angeboten?

Und weißt du, Christiane, ich habe einfach nur als Fakt DIE ZAHL eingestellt, die der Verein AHE selber auf seiner Homepage bekannt gegeben hat.

Und DAS ist deine Antwort darauf:


Du hast bestimmt erwachsenen oder gar alten Hunden ein Zuhause gegeben, oder?
Aber vielleicht fragst Du einfach mal bei Animal-Help-Espania nach und meldest da Deine Bedenken an!
Soweit reicht die Einsatzbereitschaft nicht, will mir scheinen, wobei mir das als sehr viel sinnvoller erschiene, als das, was Du hier so treibst!

Was weißt du über meine Einsatzbereitschaft? :?:

Und meine Frage war auch eigentlich eine ganz andere...:)

StinaL.
08.08.2011, 19:02
Ja, dann liegt das wohl daran, dass so viele Menschen einen Welpen haben möchten, oder was meinst Du?


aha, die Nachfrage bestimmt das Angebot
was der Kunde wünscht wird geliefert.

wo kommen die vielen Welpen her bei dem unermüdlichen Einsatz vor Ort, den vielen Kastrationsaktionen
es wird ständig betont vor Ort wurde schon so wahnsinnig viel erreicht.
dann heisst es aber: nein, vor Ort ist alles nach wie vor unendlich furchtbar.....

du reitest dich immer weiter rein und merkst es nicht mal.

mein Hund war 7 als er bei mir einzog.
Jahre mein ich, nicht MOnate :)

und spar die deine Standardsätze: wir (damit nicht wieder Haarspalterei betrieben wird: ich meine Moni und mich) machen uns lächerlich, wir haben keine Ahnung etc. etc.

und um deinen Bosheiten auch noch vorzubeugen. Brille hab ich auf, kann gut sehen, lesen auch, alles super.

Ninchen0_15
08.08.2011, 19:42
(Zum Hintergrund DIESER Frage: 1/3 der in 2011 vermittelten Tiere von Animalhelpespania sind Hundewelpen bis 5 Monate.
Honi soit qui mal y pense...)
Heute 14:19



Was war denn Deine Frage?
Ob der Galgo ein Welpe ist?
Und wenn ja?

Und dass Du nur die Zahl einstellen konntest, die der Verein selber veröffentlicht hat, ist mir durchaus klar, ist doch schön, dass Du wenigstens das nicht mühsam recherchieren musstest!
Aber Du wolltest damit doch bestimmt etwas zum Ausdruck bringen, oder?

Und mit diesem Anliegen bist Du nun mal beim Verein selber viel besser aufgehoben als bei mir!

Und ich w e i s s natürlich nichts über Deine Einsatzbereitschaft, aber hättest Du sie, würdest Du Deine Fragen da stellen, wo man sie Dir auch zu Deiner Zufriedenheit beantworten kann und dann könntest Du ja die Ergebnisse Deiner Recherchen öffentlich machen.

Das wäre Deinem Anliegen, schwarze Tierschutzschafe zu outen, doch bestimmt dienlicher!

1/3 der 2011 vermittelten Hunde waren Welpen, enorm.
Und sprichst Du denn nun von den "angebotenen" oder den vermittelten?
Und wie sollten sie sonst "angeboten" werden, wenn nicht per Internet?

Ich sagte es schon mal (wie so vieles), etwas verkrampft wirkt Ihr schon in Eurem Bemühen, auf Teufel komm raus jede Tierschutzorganisation als in irgendeiner Form unseriös zu entlarven!
Fast könntet Ihr einem leid tun!

Beantwortest Du mir denn nun auch mal wenigstens eine Frage:

Du hast bestimmt erwachsenen oder gar alten Hunden ein Zuhause gegeben, oder?


Dann stell hier doch mal einen Bericht mit den Vorzügen von erwachsenen und alten Hunden ein, vielleicht überzeugst Du ja wenigstens einige Menschen, nicht nur Welpen eine Chance zu geben!
Wäre sehr in meinem Sinne.

StinaL.
08.08.2011, 19:55
haben wir das nun auch geklärt: Moni und ich sind verkrampft und tun dir leid, nein, halt: könnten dir leid tun

haben wir verstanden musst du also nicht wieder 20 x wiederholen, okay?




Dann stell hier doch mal einen Bericht mit den Vorzügen von erwachsenen und alten Hunden ein, vielleicht überzeugst Du ja wenigstens einige Menschen, nicht nur Welpen eine Chance zu geben!

da ich ja nicht erst seit gestern hier bin sondern seit 5 1/2 Jahren hab ich das schon mehrfach getan

und was in deinem Sinne ist ist mir mit Verlaub schnurz

Ninchen0_15
08.08.2011, 20:20
Stina, wieder keine Brille auf?
Das war eine Antwort an Moni!
Aber Du fängst ja schon wieder an, Dich aufzuregen...!
Bleib bitte ganz ruhig!

StinaL.
08.08.2011, 20:23
und um deinen Bosheiten auch noch vorzubeugen. Brille hab ich auf, kann gut sehen, lesen auch, alles super.

:cu::p

Rena18
08.08.2011, 21:01
Eure Streitigkeiten interessieren mich gar nicht aber das Problem mit den Galgos. War einer von Euch schon einmal in Spanien und hat sich vor Ort das Elend gerade der Galgos angeschaut? Ich war mindestens 20x da, v.a. in Gran Canaria, war mit einer Schweizer Tierschützerin unterwegs und habe gesehen was passiert. Fliegt mal zur Jagdsaison z.B. im Okt. hin und dann fragt Euch wo die Galgos bleiben, wenn der Jäger mit 5 in den Wald geht und nur noch mit maximal 2 zurückkommt, die restlichen baumeln irgendwo, die die "Glück" haben, werden erschossen. Dann werden wieder Welpen produziert, sind sie nicht jagdtauglich, geht das Ganze von vorne los. Ihr streitet Euch hier um irgendwelche Organisationen, statt vieler Worte Taten folgen lassen. Ich diskustiere nie über Dinge, von denen ich keine Ahnung habe und ich verlasse mich auf das, was ich selbst sehe oder nachvollziehen kann. Hatte auch in diesem Jahr eine Katze aus dem Tierschutz, über 150 Euro bezahlt, nach 2 Monaten und nochmal 100 Euro Tierarztkosten mußte sie eingeschläfert werden, welcher Tierschutz gibt mir mein Geld zurück? warum auch, die meisten Organisationen leben nur von Spenden und viele Privatpersonen stellen sich als Pflegestelle zur Verfügung, die 150 Euro waren belegt, Rechng. vom TA usw. die Pflegestelle hat daran gar nichts verdient.
Das musste ich mir jetzt von der Seele schreiben.
Lasst doch jedem seine Meinung, diese unnötige Diskussion nützt weder dem Mensch, erst recht nicht dem Tier.
Rena

Ninchen0_15
08.08.2011, 21:17
Ich diskustiere nie über Dinge, von denen ich keine Ahnung habe und ich verlasse mich auf das, was ich selbst sehe oder nachvollziehen kann

:tu:

Du sprichst mir aus der Seele!

Moni Zudno
08.08.2011, 23:01
Beantwortest Du mir denn nun auch mal wenigstens eine Frage:

Zitat:

Du hast bestimmt erwachsenen oder gar alten Hunden ein Zuhause gegeben, oder?

Dann stell hier doch mal einen Bericht mit den Vorzügen von erwachsenen und alten Hunden ein, vielleicht überzeugst Du ja wenigstens einige Menschen, nicht nur Welpen eine Chance zu geben!
Wäre sehr in meinem Sinne.

Ich weiß nicht warum du mir diese Frage immer wieder stelltst, denn

1. kann sie dir Jede/r hier im forum beantworten; schließlich habe ich nie einen Hehl daraus gemacht, meine Hunde schon als Welpen bekommen zu haben. Obwohl...:?:...also die Vorzüge eines alten Hundes durfte ich ja durch meinen Marco kennenlernen...
2. habe ich dir diese Frage erst kürzlich selber beantwortet mit:


=moni zudnoIn einem Punkt hat Christiane allerdings mir gegenüber Recht: Tierschutz gehörte bisher NICHT zum Repertoire meines sozialen Engagements

Und warum ich meine Fragen an DICH und nicht den Verein stelle?

Ganz einfach: Ich unterstelle einfach jedem zunächst einmal, dass er einen von ihm/Ihr eingestellten link mit der Intention einstellt, damit einen seriösen Verein zu unterstützen. Heißt für mich, diese/r Fori hat sich im Vorfeld erkundigt, warum er/sie diese Orga für seriös hält.

Und da halte ich es für selbstverständlich, meine Fragen an den Einsteller dieses links zu richten.

Denn schließlich wird doch niemand hingehen, und einen solchen link einfach "blind" einstellen...

Merkwürdig finde ich dann nur, wenn mir dieser Einsteller dann gar keine Fragen beantwortet und statt dessen an die Verantwortlichen dieser Orga verweist :?:

Mal ganz ehrlich Christiane: Du sagst, du gehörst keinem Verein an, arbeitest für mehrere Vereine als unabhängige Pflegestelle.
Hast du von EINEM dieser Vereine jemals den aktuellen Status der Gemeinnützigkeit schwarz auf weiß gesehen, überhaupt einmal nachweisen lassen?
Hast du 1 Mal die Zahlen gesehen, wieviele Einnahmen gemacht wurden und wieviel davon in welche Projekte geflossen ist - oder hat dich das nie interessiert?

Und wenn du diese Informationen besitzt - warum hälst du dann damit hinterm Berg?