PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AB als Prophylaxe vor Zahnsteinentfernung



sunnysu
02.08.2011, 10:13
Hallo,

nachdem ich den ersten Termin zum Zahnsteinentfernen von Sammy abgesagt habe, weil er morgens erbrochen hatte, hab ich nun einen neuen ausgemacht am 26.08. (eher gehts bei mir nicht).

Jetzt hat mir die Ärztin am Telefon gesagt, ich solle 3 Tage vorher, als Prophylaxe, AB geben :?:. Ich hab dann nachgefragt, warum und ob das denn sein müsste. Sie meinte, daß die Bakterien, die freigesetzt würden, sehr aggressiv seien und man deshalb seit einigen Jahren dies als Schutzmaßnahme macht um eine Infektion zu vermeiden.

Ich weiß, daß sich auch die Tiermedizin immer weiter entwickelt und da auch immer wieder neue Erkenntnisse gewonnen werden :?:.

Wie steht ihr dazu ? Kennt jemand von Euch das ? Ist es wirklich ratsam, vorher AB zu geben :?:.

Sabine
02.08.2011, 11:34
Also von meinen Katzen hat noch keine vorher schon AB bekommen.

marylou
02.08.2011, 11:52
Wir hatten letzte Woche ne Zahnsteinentfernung (mit Zähne ziehen) und da gab's auch kein AB vorher und auch keine Nebenwirkungen oder Probleme nachher :?:

Chilli2504
02.08.2011, 12:10
Hab ich noch nicht von gehört das man das vorher macht. Ich könnte verstehen das man prophylaktisch nach der Zahnsteinentfernung AB gibt um Keime abzutöten, die bei der Behandlung frei werden.
Aber wenn (vorher) noch keine Bakterien da sind belastet das AB die Katze doch bloß.

Pampashase
02.08.2011, 14:03
Hallo sunnysu,

unsere Tiger haben noch nie ABs als Prophylaxe bekommen, auch bei einer Zahnsteinentfernung nicht. Gut, die leitzte Zahnsteinentfernung mit Zahnziehen war 2009.
Beim Mikesch wurde sehr oft Zahnstein entfernt und die Zähne behandelt. Aber nie hat er ABs bekommen.

sunnysu
02.08.2011, 14:20
Hallo,

danke für Eure Antworten :cu:.

Ich bin jetzt eben unsicher, weil beim ersten geplanten Termin war zwar die Rede von AB, aber die Ärztin meinte, es müsse nicht sein und jetzt heißt es plötzlich doch :?:. Ich glaub, ich geh da einfach nochmal hin und frag die Ärztin, die den Sammy Anfang Juli gesehen hat.
Am Telefon hatte ich jetzt eine andere dran :s:. In der Praxis arbeiten drei TÄ.

Aber ich neige auch dazu, kein AB einfach so vorsorglich zu geben :?:, es erscheint mir nicht wirklich sinnvoll.

Drottning
02.08.2011, 15:41
ABs vorsorglich? Wie soll das funktionieren? ABs töten Bakterien. Aber die müssten erst mal "freigesetzt" werden, damit sie getötet werden können. Also macht vorsorglich wirklich keinen, aber auch gar keinen Sinn. :man:

Samantha
02.08.2011, 17:18
Bei Menschen mit künstlichen Herzklappen oder Herzklappenfehlern gibt man kurz vor der Zahnoperation ein AB, damit bereits ein gewisser Wirkspiegel während der Op. besteht. Von drei Tagen vorher wüsste ich nichts und kann mir das nicht so ganz erklären.

Wir haben mit der AB-Gabe nach Zahnoperation sogar eher schlechte Erfahrungen gemacht: Letztendlich waren es die Nebenwirkungen der AB´s, die unserem Clary sehr geschadet haben. Als wir dann zwangsweise absetzen mussten, ist die noch vorhandene Wunde (tief bis auf den Kieferknochen!) auch OHNE AB abgeheilt!

Jetzt mussten bei Louie 4 Zähne, vor allem Zahnwurzeln, entfernt werden. Auf mein Drängen hin haben wir KEIN AB gegeben, aber engmaschig einschl. Blutwerten (Leukos) und Temp. kontrolliert. Und was soll ich sagen: es ist alles gut gegangen. Gerade im Mund- und Maulbereich ist die Abwehr oft sehr gut und Katzen haben ein viel besseres Immunsystem als Menschen. Schließlich gibt man selbst bei Menschen nicht automatisch jedem ein AB nach einer Zahnextraktion, nur eben in besonderen Fällen.

Das heißt nicht, dass ich gegen ein AB bin, in bestimmten Fällen würde ich SOFORT zum AB greifen. Ich kann und möchte auch nicht Deinem TA reinreden.

Nur hat dieser routinemäßige Einsatz von AB bei Mensch und Tier bereits zu vielen Resistenzen geführt und sollte daher immer gut überlegt sein.

Drottning
02.08.2011, 17:27
Nur hat dieser routinemäßige Einsatz von AB bei Mensch und Tier bereits zu vielen Resistenzen geführt und sollte daher immer gut überlegt sein.

So ist es! Ein Antibiotikum ist ein wirklich wunderbares Medikament - zur richtigen Zeit angewendet. Ich möchte, dass es, wenn es nötig ist, auch wirkt - und deshalb bin ich dagegen, es "einfach mal so" anzuwenden.

absinth
02.08.2011, 22:12
Nach der Behandlung das Antibiotikum zu spritzen ist sinnvoll, im Maul entstehen offenen Wunden, Katzen spülen auch nicht mit Mundwasser, also würde ich da AB geben. Aber den Sinn darin es 3 Tage vorher zu geben sehe ich nicht.