PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbrechen und Durchfall nach Nassfuttergabe



Kasimir11
20.07.2011, 17:38
Hi,
wende mich an euch und hoffe, ihr habt einen Tipp und vielleicht die selbe Vermutung wie ich.
Gestern Nachmittag gab es wie immer für jeden Nassfutter, Trofu steht immer etwas bereit.
Gegen späten Abend bekann mein Kater sich zu übergeben da kam das ganze Futter raus einschließlich Trofu, hatte erst gedacht, das er sich vielleicht überfressen hat, aber er bekam dann auch Durchfall er war insgesamt 3 mal an dem späten Abend und 2 mal übergeben hatte er sich dann auch insgesamt bis nichts mehr kam, naja aber ab dann war Ruhe heute früh nichts mehr, kein Durchfall nichts, hat auch wieder normal gefressen und alles gut.
Dachte, das er vielleicht nur was falsches aufgeschlabbert hat oder gefressen hat Katzen finden ja immer was oder bissle putzwassre dagegen geschwappt, aber war ja dann wieder ok.
Bis vorhin dann die andere Katze begann zu übergeben, sie hat zwar keinen Durchfall, aber sie hat auch schon zweimal übergeben bei ihr sah man Nassfutterrechte werde bei ihr auch mal beobachten wie lange das ist und obs dann morgen vorbei ist.
Könnte es einfach sein, das sie das Nassfutter nicht vertragen haben?
Aber gleich beide?
Habe gestern mal was besonderes gefüttert Animonda vom Feinsten Schale.
(Wellness mit Tomaten-Lycopin).
Kann dies die rätzeltslösung sein?
Sie bekommen so auch schon animonda und bozite meistens carny aber vom feinsten auch schon nur diese sorte das erste mal!
Nur wieso beginnt die eine Katze den einen Abend vorher dem eigentlichen Fresstag und die zweite erst einen halben tag später?
Die eine hat Durchfall die andere nicht.
Wollte mir das ja knapp maximal 1,5 tage anschuaen aber da es beim kater ja sofort heute wieder ok war dachte ich alles klar nun muss ichs bei mieze überprüfen.
Was meint ihr?
Uhrsache?

Minione
20.07.2011, 18:33
Da habt ihr euch wohl nen Virus eingefangen!
Trofu sofort komplett weg, trocknet zusätzlich aus, 1-2 Tage Schonkost (gekochtes Hühnchen) aufpassen dass sie genug trinken. Wenns morgen auch noch vorn und/oder hinten rauskommt: TA!!!
Gute Besserung!

Kasimir11
20.07.2011, 19:22
das steht ja nur nen bissle als leckerlie dort, sonst ja nur nassfutter.
na wie gesagt beim kater ist es siet nachts wieder weg als alles raus war war vorbei und kein durchfall mehr hatte heute wieder normal gefressen und alles wieder ok, daher der verdacht wegen dem futter nur die sorte oder so.
und se sind auch fit eigentlich wie immer toben spielen und keine weiteren krankheitsanzeichen.
angenommen nen virus, wie kann ich den denn reinbekommen?
sind ja nur whgsmiezen

Grizabella
20.07.2011, 20:49
Eine Ferndiagnose kann immer nur eine Vermutung sein, aber nachdem beide Katzen erbrochen haben, liegt der Verdacht auf einen Virus nahe.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass man auch mal was an den Schuhen in die Wohnung reinträgt. Oder frisst ev. noch ein Hund beim Katzenfutter mit?

Sortenwechsel beim Nafu kann kaum die Ursache für das Erbrechen sein. Trinkt die Katze wenig oder gar nichts, nachdem sie Trofu gefressen hat, dann kommt Erbrechen auch leichter vor. Immerhin - es betrifft beide Katzen, also lass die Möglichkeit eines Virus nicht aus dem Auge.

Kasimir11
20.07.2011, 22:49
also trinken tun beide viel sie haben auch nen cat it so das es eh mehr anregtzum trinken.
die sache ist nur, sobalds raus ist ist ruhe und dann war bei dem kater nichts mehr.
und bei ihr seitdem das letzte stückchen raus ist auch vorbei nur sie hatte keinen durchfall er ja aberauch nur 3 mal wie er gebrochen hat ist schon mysteriös.
werde nochmal füttern gleich und dann beobachten.
ne ein hnd frisst nicht mit, fresssen getrennt jeder seinen eigenen napf.

sj600
20.07.2011, 22:54
Gerade wenn es beide haben, dann würde ich auch von einem Infekt ausgehen.
Die eine hat es als erste aufgeschanppt und die andere angesteckt, daher kommt es hintereinader.
So ein Virus ist auch nicht bei jeder Katze gleich, die eine hat beides, die andere nur DF und eine andere :-(0) nur.

Das ist wie bei Menschen auch.:)

Mach das was dir Minione geraten hat und dann hat sich das schnell erledigt.

Kasimir11
24.07.2011, 00:33
Es war wie gesagt am nächsten morgen bei beiden wieder alles ok gut gefressen nichts kam mehr oben oder unten raus alles super und da bin ich nun mega zufrieden und stolz.
allerdings muss ich wohl die tage mit ner aderen sache zumdoc, beide haben trändende augen und gelben augenausfluss urgs nur die eine seite rechts, jaja es bleibt einem nichts erspart.
geimpft sind beide vielleicht eine impfwirkung?
aber naja die impfe ist ja auch schon bei der einen über 1,5 wochen her, also eigentlich unlogisch

Zuckerfee
24.07.2011, 02:01
Kann mich den anderen nur anschließen.
Beim Menschen ist es auch so: Manchmal hat man
was Verdorbenes gegessen und dann ist einem
so lange hundsmiserabel bis man es wieder erbrochen
hat. Dann geht es meistens besser und in einem Tag ist
dann alles vorbei. Bei einer typischen Magengrippe ist
das bei mir auch so.
Man muss halt nur aufpassen, dass Durchfall/Erbrechen
sich nicht wiederholen, je nachdem wie stark die Katzen
sind (Gewicht, andere Krankheiten, Immunsystem), kann
es sie stärker oder schwächer treffen.
Bei uns war es so, dass die eine Schwester nach einem
Tag und ein Mal Erbrechen topfit war, die andere nach
zwei Tagen wieder anfing, dann Durchfall bekam etc.
und immer weiter abbaute.
Das kann auch eine Bindehautentzündung sein. Z.B.
Coli-Bakterien, die sich im Darm befinden. Da Katzen
sich ja überall sauber lecken, ist das schnell mal passiert.
Auch als Mensch sollte man aufpassen, wenn man mal im/am
Auge geleckt wird.