PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wunden



wailin
11.07.2011, 10:21
Moin Moin,

Rouli hat sich offensichtlich bei einer der üblichen Rangeleien mit einer langen und tiefen Kratzwunde an Lilly's Hals verewigt. Wir waren letzte Woche deshalb schon beim TA, der aber meinte Behandlung sei nicht weiter nötig, es sähe gut aus.

Da hier aber öfter mal einer kleine/ kleinste Wunden von den Balgereien hat würde ich mir gerne eine antibiotische oder zumindest dezinfizierende Salbe/ Creme zulegen um sofort was machen zu können.

Was nehmt ihr für so etwas ?

viele Grüsse Catrin

PS: Bei den Balgereien steht keiner dem anderen was nach, man liebt sich heiss und innig, aber manchmal eben auch etwas weniger "innig" ;)

lammi88
11.07.2011, 10:32
Ich habe hier eine 1Liter Flasche Wasserstoffperoxid 3% Lösung stehen. Ansonsten habe ich für mich Betaisodonnalösung und Salbe stehen, hab die auch schon todesmutig bei den Katzen verwendet :D
Kauf die übers Internet (medizinfuchs.de). Da kostet die Literflasche WPO weniger, als die 100ml Flasche in der Apotheke :rolleyes: Ich hatte sogar eine Apotheke gefunden, die ohne Versandkosten verschickt hatte :tu:

wailin
11.07.2011, 13:24
Betaisodonna Lösung habe ich sogar brandneu da (Probegrösse Geschenk der Apotheke :D), hab mich aber nicht getraut, weil u.a. auch Jod enthalten ist. Meine Vermutung war, dass das dann in der Wunde brennt :?: Wie reagieren Deine denn darauf ?

Dann hätte ich nämlich auf Wochen überhaupt keine Chance mehr an Madame Lilly ran zu kommen. Die haut schon ab, wenn sie mich mit einem Wattebausch in der Hand sieht....

Deshalb irgendwas cremiges, was man unauffällig auf dem Finger haben kann während man sich an die schlafende Katz anschleicht (:floet::floet::floet:) wäre wohl das taktisch günstigste. Ich weiss, dass die Methode nicht gerade "antibakteriell" ist, aber besser als nichts....sprühen ginge auch noch, da muss ich sie aber schier baden, damit auch wirklich was an die Haut ran kommt (die Zicke hat auch noch viel und langes Fell :rolleyes:)....

Darf wohl Bepanthen an die Katz ? :?:

:cu:

siamori
11.07.2011, 13:27
Wir haben Octenisept für Mensch und Tier zu Haus. Brennt wirklich überhaupt nicht (selbst schon getestet :D ). Allerdings wird es gesprüht, das könnte Katz erschrecken. Musste es bei Katzies noch nicht einsetzen, aber ich denke, man könnte die Flüssigkeit auch ohne Sprühen auftragen, also ich meine abschrauben und mit Wattepad o.ä. draufgeben :?:

Tuuli
11.07.2011, 13:30
Ich hab auch Octenispept zuhause und auch Wasserstoffperoxid. Habe beides bei Katzis schon eingesetzt und als Wundsalbe hab ich Arnica-Salbe draufgeschmiert, ist ja ne Wundsalbe aber Pflanzlich, da hab ich mir dann auch nicht so Gedanken gemacht sollte Katz es ablecken.

Chilli2504
11.07.2011, 13:32
Bei Betaisodona werden sie sich wahrscheinlich wehren, weil es so brennt, ich hatte mich bei Peppers roter Pustel am Bauch nicht getraut, weil ich nicht wusste wie giftig das für die Katze ist wenn sie es ablecken. Sprühen ginge hier gar nicht, ich werd schon immer vorwurfsvoll angeschaut wenn das Deo "faucht", da will ich nicht wissen, was passiert wenn ich hier jemanden ansprühe.
Bepanthen hab ich bei Pepper drauf getan, aber nur ganz wenig, da ich auch nicht weiß ob man darf oder nicht.

Quaisoir
11.07.2011, 13:50
Betaisadona brennt nicht - das verwende ich für mich auch immer, wenn beim Spielen mit den Katzingers mal eine Kralle daneben geht. ;) Ich wäre aufgrund des Jodgehalts aber in der Tat vorsichtig, es an einer Stelle anzuwenden, die abgeleckt werden kann.

Bepanthen kann man tatsächlich auch bei Katzen verwenden - ich hatte deshalb schonmal meine TÄ gefragt.

lammi88
11.07.2011, 14:18
Betaisadona brennt nicht - das verwende ich für mich auch immer, wenn beim Spielen mit den Katzingers mal eine Kralle daneben geht. ;) Ich wäre aufgrund des Jodgehalts aber in der Tat vorsichtig, es an einer Stelle anzuwenden, die abgeleckt werden kann.

Bepanthen kann man tatsächlich auch bei Katzen verwenden - ich hatte deshalb schonmal meine TÄ gefragt.


:eek: ehmmm...doch.....Schmerz laß nach heute morgen :o

Bepanthen ist gut, wenn die Wunde geschlossen ist, ebenso Traumeelsalbe oder Arnika (vorsicht - kann auch brennen). Bei offenen Wunden besser nur desinfizieren, ggd Aluspray (Reitsport) drauf, wenn Fliegen rangehen könnten... ansonsten besser Luft dran lassen und erst Salbe auf die RÄNDER (nicht die Borke, die würde sonst angelöst) wenn die Wunde verschlossen ist :tu:

Quaisoir
11.07.2011, 14:34
Echt? Das brennt bei euch?! :eek:

Wenn ich das bei mir drauf mache, hört der Schmerz sofort auf - hhmm - ich habe das hier (http://www.apo-rot.de/shop/mproducts.own/P4923204.JPG).

lammi88
11.07.2011, 14:47
Echt? Das brennt bei euch?! :eek:

Wenn ich das bei mir drauf mache, hört der Schmerz sofort auf - hhmm - ich habe das hier (http://www.apo-rot.de/shop/mproducts.own/P4923204.JPG).
Jupp... das hab ich in klein...:o Ist halt Jod...au :o au :o au :o Weichei bin...und auch bei Charlie brennt es :floet: Er wollte nicht stillhalten, also hab ich das einfach über dem Waschbecken über seine Pfote gekippt...und durfte danach meinen Arm und Finger ebenfalls versorgen :floet: :D

linabelle
11.07.2011, 20:13
Ich habe WPO 3% zum reinigen von Wunden und hatte für meinen Hund bei seiner Zahnfleischentzündung kolloidales Silber das sowohl reinigend und enrzündungshemmend wirkt ( habe ich von einer THP bekommen). Da ich zu dem Zeitpunkt selber eine Zahnfleischentzündung habe ich es auch benutzt und kann sagen.... brennt nicht ... :D:floet:
Und man kann es sprühen oder mit Wattestäbchen auftragen. Nachteil... hält nicht ganz so lange.
Würde ich auch für meine Katzen nehmen :rolleyes:

Samantha
11.07.2011, 20:52
Ich habe in Absprache mit meinem TA schon Betaisodonasalbe bei Katzen verwendet (bei Kinnakne). Hat offenbar nicht gebrannt. Würde es aber nicht großflächig anwenden.

wailin
11.07.2011, 21:55
Hmhmhm....schwierig....bisher "gefällt" mir das Aluspray am besten und ich bin froh, dass ich Bethaisodona nicht bei ihr versucht habe. Mit den Katern kann ich so ziemlich alles veranstalten, so lange ich ihnen eine ausreichende Menge Leckerli vor die Nase setzte. Bei Madame Lilly habe ich genau eine Chance und ausgerechnet die mag überhaupt keine Leckerli (die einzige Katze, die Leberwurst, Stängelchen und Thunfisch für absolut widerwärtig hält :rolleyes:)

Mein Problem mit dem WPO ist, dass Lilly sofort flüchtet, sobald ein Wattebausch auch nur aus der Packung geholt wird. Bei mir hat sie das auf jeden Fall nicht gelernt.....

Was haltet ihr von Zinksalbe für den Zweck ?

Übrigens, ich bin ein Rindvieh - ich bin im Besitz von Arnika Kügelchen und hab ihr keine verpasst, obwohl sie ausgerechnet Kügelchen sogar pur frisst :man::man::man: Jetzt ist's für diesmal zu spät....

:cu:

wailin
11.07.2011, 22:02
PS: Ocentisept habe ich gerade bei meinen OP Wunden benutzt - brennt auch. Zwar nur leicht und kurz, aber für die Madame schon nicht geeignet....:bow:

Schnurribärchen
11.07.2011, 22:14
Muss eigentlich jede kleine Verletzung zwingend desinfiziert werden? Also Flaumig kam mal mit einem blutigen Kratzer am Ohr nach Hause, den ihm Nachbars Katze verpasst hatte. Flaumig liess sich damals noch nicht anfassen. Ich habe einfach beim Füttern immer so nahe wie möglich drauf geguckt und das ging von selber weg.

LG
Claudia

Elia
11.07.2011, 22:19
Nö, eigentlich nicht. Katzen impfen die von ihnen verursachten Wunden zwar mit allerlei Keimen, haben aber auch ein sehr gutes Immunsystem. Ich mache höchstens mal Bepanthen drauf, wenn sich ein Kratzer entzündet hat und mehrere Tage lang gerötet ist, ich schmiere auch bei mir nicht auf jeden oberflächlichen Kratzer Salbe drauf.

Bisswunden sind allerdings ein Fall für sich, sie sind meist tief und auf sie sollte man auf keinen Fall nur oberflächlich etwas drauf tun: dadurch schließt sich die Wunde oberflächlich und die Keime können in der Tiefe wüten. Mit so etwas gehe ich immer zum TA für AB-Gaben.

absinth
11.07.2011, 22:23
H2O2-Lösung, Bepanthen antiseptisch (nicht die normale), Octenisept. Es gibt auch Desinfektionsprays für OPs, die dürfen sogar auf Schleimhäute.

Tatsächlich heilt aber fast alles auch ganz alleine.

wailin
11.07.2011, 22:42
Bei "oberflächlich" bin ich auch entspannt.

Bei Lilly war es ein wirklich tiefer breiter Kratzer ungefähr von knapp unter dem Kinn bis runter zum Schultergelenk, also ca 5 cm. Der Tiefe & Breite nach zu schliessen hat er sie mit dem Hinterlauf erwischt. Als es letzte Woche zwar nicht rot und/oder heiss war, aber ganz deutlich erhaben und zwar auf eine Breite von gut 1 cm fand ich doch TA angesagt.
Bei zwei Katern und einer Katze, die beide Kater gekonnt in Schach hält, stumpft man da entweder mit der Zeit etwas ab, oder man sitzt nur noch beim TA :rolleyes: Ich hab' mich irgendwann für ersteres entschieden.

Ich werde das Aluspray und Bepanthen Antisept besorgen und bei Gelegenheit die TA nach dem OP Desinfektionsspray fragen.

Ich danke Euch allen sehr !

liebe Grüsse Catrin

absinth
11.07.2011, 23:09
*lach* Ja, mit mehreren potenten Katern die nach dem Motto "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich" leben stumpft man auch ab. Da wären wir nur noch beim TA.
Wirklich gemeine Sachen wie Abszesse durch nen Biss endeckt man eh meist erst, wenns ein Fall für den TA ist. Zumindest bei unseren Langhaars ists schwierig.
Und sogar angebissene Zungen heilen alleine *seufz*

lammi88
12.07.2011, 10:03
Und sogar angebissene Zungen heilen alleine *seufz*

:eek: Au! :o:kraul:
Ja, Abzesse gehen gern von allein auf :o und das ist ein schöner Schweinkram :floet: Charlie hat auch einen am seitlichen Rücken. Da er keine Schmerzen hat, kein Fieber und auch sonst soweit okay ist, warte ich ab und geb Traumeel.

tweety_1974
12.07.2011, 19:34
Deshalb irgendwas cremiges, was man unauffällig auf dem Finger haben kann während man sich an die schlafende Katz anschleicht (:floet::floet::floet:) wäre wohl das taktisch günstigste. Ich weiss, dass die Methode nicht gerade "antibakteriell" ist, aber besser als nichts....sprühen ginge auch noch, da muss ich sie aber schier baden, damit auch wirklich was an die Haut ran kommt (die Zicke hat auch noch viel und langes Fell :rolleyes:)....
:cu:

Tipp von meinem TA: "Neo Ballistol" Gibts in der Apotheke, kannst auch bei Dir selbst bei Kratzern etc. anwenden. Hat bei Luna super geholfen, nachdem sich die Kratzer die ihr ihre Babys zugefügt hatten entzündeten. Kann auch abgeleckt werden.
Nicht erschrecken, solltest Du Ballistol goo.glen. Das ist ursprünglich zum Waffen reinigen gedacht :rolleyes:

absinth
12.07.2011, 22:27
Ballistol gibts doch sogar hier bei Zooplus :)

Bei unserm Kater war der Abszess leider direkt an der Wirbelsäule. Wurde daher vorsichtig aufgemacht und mit nem AB-Kegel gefüllt. Da wars aber wichtig, dass die Wunde aufbleibt.

lammi88
13.07.2011, 09:31
Ballistol gibts doch sogar hier bei Zooplus :)

Bei unserm Kater war der Abszess leider direkt an der Wirbelsäule. Wurde daher vorsichtig aufgemacht und mit nem AB-Kegel gefüllt. Da wars aber wichtig, dass die Wunde aufbleibt.

Es gibt verschiedene Ballistol Öle. Wenn, nehmt das für Tiere, das andere hat weitere Zusätze...

Ja, Abzesse an Knochen jeder Art muß man aufmachen lassen. Coco hatte einen am Schwanz, den mußte ich aufmachen lassen, damit er nicht weiter in die Knochen zieht. Charlies lag günstig. Da sind nur Muskeln drunter. Er hat ihn gestern selbst aufgemacht :tu:

wailin
13.07.2011, 23:03
Ich stelle fest,....wir sind wirklich inzwischen "entspannt" :D

Bei Lilly haben sich inzwischen Krusten gebildet, die man abbürsten kann :tu:

Bei Abzessen nahe an der Wirbelsäule hätte ich immer grosse Angst, dass die Bakterien ganz fix Richtung Hirn wandern und dann gibt's kaum noch was, was man tun kann. Da würde ich auch sofort AB in grossen Dosen rein hauen.

Bisher haben wir da Glück gehabt - man prügelt sich zwar gelegentlich durchaus mit ausgefahrenen Krallen, aber Bisswunden gab es noch nie - und ich hoffe doch sehr, dass das auch so bleibt :rolleyes:

Normalerweise reicht ein Blick von Rony und die Sache ist gegessen es sei denn, er hat es selbst angezettelt. Allerdings versucht Rouli seit kurzem die Rangordnung vielleicht, gegebenenfalls doch noch mal neu aufzurollen....mir soll noch mal jemand erzählen, bei Katzen gäbe es so etwas nicht....HaHa...:cool:

Das Ballistol kaufe ich auch noch...mir reichts im Moment wirklich....Mistviecher, elendigliche ! ;).....liebe Grüsse Catrin

UlliLili
14.07.2011, 00:10
Ich habe im Moment ja viele Wunden, da Tom und Marie am liebsten auf nackten Beinen hochklettern. Ich habe drei verschiedene Wundsprays ausprobiert, alle brennen ein ganz kleines bisschen. Ich habe immer noch ne Jodsalbe für Tiere im Haus. Das macht sich ganz hervorragend auf weißen Sofas. Mister Roulis, wenn Du nicht lieb bist, schicken wir Dich wieder zurück. Na, was sagst Du da? Du hast das nicht mit Absicht gemacht? Du bist in Zukunft ganz lieb und lässt Lilly in Ruhe, machst Deinem Frauchen nur Freude, machst nichts kaputt? Gut, danke, das wollte ich hören. Gruß, Ulli

Chilli2504
14.07.2011, 19:40
Das macht sich ganz hervorragend auf weißen Sofas.

Oh ich mag ja den Batiklook :D:rolleyes:

wailin
15.07.2011, 08:05
Herr Roulis schleicht seit Eurem Zwiegespräch ganz kleinlaut durch die Gegend und lässt ausrichten, dass er über sein Liebsein morgen Beweisfotos mitschickt.

:cu:

PS: Bei Lilly heilt es zum Glück täglich mehr ab und es schwillt auch endlich ab. Bepanthen Antisept toleriert sie und legt sich sogar zurecht, wenn sie mich mit der Tube kommen sieht....geht doch :kraul:

Catheart
19.07.2011, 09:41
Wo wir schonmal bei Wunden sind :rolleyes:

Meine Lillie hat ja nun am Fuß die tiefe Bisswunde wo man bis zur Sehne schauen kann.

Wie kann ich die Wunde täglich reinigen?

TA hat sie gestern gereinigt, aber heute suppt sie schon wieder.

Verband wollte er nich machen weil es dann noch mehr suppen würde, nähen auch nicht falls noch irgendwas in der Tiefe drin ist.

Also kommt jedesmal wieder was rein, spätestens beim Toilettengang.

Kragen hat sie auch keinen bekommen, also leckt sie ständig dran :sporty:

lammi88
19.07.2011, 09:58
Nicki, Manu hat Wasserstoffperoxid. Damit jeden Tag auswaschen.
Wie sieht das aus, was da raussuppt? Wundwasser oder Eiter? Mit Blut oder ohne? Hat sie Fieber? Ist sie ansonsten vom Wesen her so wie immer (wenn man mal von Schmerzen absieht)?

Catheart
19.07.2011, 10:01
Das Wasserstoffzeugs hab ich NG schon geschrieben, besorgt er beim TA, der weiss auch schon bescheid :sporty:

Hm, wie sieht das aus? :?:

Eine Mischung aus klarem, rotem und leicht milchigem.

Fieber hat sie nicht, sie frisst wie ein Scheunendrescher und nervt das sie raus will.

Schmerzen hat sie momentan nicht, bekam ja gestern nochmal Medis.

lammi88
19.07.2011, 10:04
Das Wasserstoffzeugs hab ich NG schon geschrieben, besorgt er beim TA, der weiss auch schon bescheid :sporty:

Hm, wie sieht das aus? :?:

Eine Mischung aus klarem, rotem und leicht milchigem.

Fieber hat sie nicht, sie frisst wie ein Scheunendrescher und nervt das sie raus will.

Schmerzen hat sie momentan nicht, bekam ja gestern nochmal Medis.

TA ist VIEL zu teuer! Ich habs über Medizinfuchs geholt. Für 1 Liter 4,54€ - in der Apotheke hab ich für 250ml 8€ bezahlt :eek:
Ich schicke Dir gleich ne PN

Catheart
19.07.2011, 10:08
Bin jetzt bei Medizinfuchs.

Brauch ich sonstnochwas? :?:

Ansonsten schick ich die Bestellung ab :sporty:

lammi88
19.07.2011, 10:09
Hast PN ;)

Ach so: Einwegspritzen? Oder hast Du welche? Sonst holst Du EINE in der Apotheke oder TA ;) Damit gehts besser zu spülen

Catheart
19.07.2011, 10:13
Okay, ich hatte nun an Tupfer gedacht, also Kompressen zum ausreiben, aber spülen ist sicher besser oder? :?:

lammi88
19.07.2011, 10:14
Okay, ich hatte nun an Tupfer gedacht, also Kompressen zum ausreiben, aber spülen ist sicher besser oder? :?:
Ja, spülen geht prima. :tu:

Catheart
19.07.2011, 10:20
Okay, ich hab nu alles bestellt :sporty:

Is innerhalb von 24 Stunden da :tu:

Is ja garnich so teuer wie ich dachte und wenn der Streuner noch länger hier is werd ich es sicher öfter brauchen :mad:

Einwegspritze soll NG dann heut abend holen gehen.

Zum Glück läßt Lillie sich das alles gut gefallen :kraul:

Achso, das Hepar Sulfar kann ich trotz Traumeel geben oder?

lammi88
19.07.2011, 10:44
Jupp - mit mind. 20 Minuten Abstand :tu:

Catheart
19.07.2011, 12:48
Kann man Traumeel auch aufgelöst per Spritze geben? :0(

Ich hab es so versucht, aber nun brauch ich auch Wasserstoffperoxid :o

lammi88
19.07.2011, 12:51
Kann man Traumeel auch aufgelöst per Spritze geben? :0(

Ich hab es so versucht, aber nun brauch ich auch Wasserstoffperoxid :o

:D Nicki :hug: Ja, ich löse es auch immer auf. Dann wird es brav genommen, ansonsten such ich die Tablette auch sonstwo raus :D

Mag sie Milch? Dann geb die ersten 1-2 Male Milch in die Spritze, so daß sie merkt, daß die Spritze "legga" ist ;)

Catheart
19.07.2011, 12:53
Danke für den Tip, werd ich dann beim nächstenmal austesten :cool:

Ich lieb meine Katze, aber bei sowas wird sie ein wenig zickig :rolleyes:

wailin
19.07.2011, 13:07
In dem Fall finde ich es sogar ganz gut, dass sie daran leckt, denn dadurch bleibt die Wunde geöffnet und grober Schmutz wie z.B. Streu wird schnell entfernt. Gegen die Keime spülst Du ja dann mit dem WPO.

Es könnte sich sonst leicht oberflächlich schliessen und unten drunter brodelt es....gerade bei Bisswunden blöd....

Wenn Du auch Medis mit der Spritze geben willst würde ich in zwei investieren - eine zum spülen, eine für's Maul. Das schmeckt sonst extrem "merkwürdig".

vG Catrin

Catheart
19.07.2011, 17:43
So, erste Spülung und erste Hepar ist auch in der Katze :wd:

Mit wieviel Wasserstoffperoxid spült man das aus und tupft ihr das nachher ab? :?:

Ah und wie oft geb ich das Hepar?

absinth
19.07.2011, 18:10
Ich würde mit ca. 10ml spülen. Und grad mit nem Küchentuch abtupfen.
Fertiges H2O2 bekommt man übrigens bei Drogeriemarkt Müller. Steht aber mehr beim Putzzeug.

Und ich finde Einwegspritzen kann man nie genug haben, die sind soooo praktisch.

lammi88
19.07.2011, 18:12
Nicki: 3x tgl ;)

Catheart
19.07.2011, 18:15
Danke :bow::bl:

Dann hat se für heute Ruhe und morgenfrüh gehts weiter :tu:

Sie is bissi angesäuert weil sie nich raus darf, aber da muss sie nun durch :o