PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ohrmilben



Puschlmietze
05.07.2011, 08:42
Mann es reißt nicht ab :(
Gestern war ich mit Mausi zur Kontrolle beim TÄ. Ich nahm Sunny mit, da er sich ständig die Ohren schüttelte und es auch seitlich abknickte. Das war zeitweise wieder weg, kam aber am letzten WE wieder. Er hatte schon immer etwas dreckelige Ohren, die ich dann sauber machte. Diesmal fiel mir aber auf, das der Dreck nach einem Tag wieder da war :eek: Mein Verdacht bestätigte sich leider. Sunny, der Wohnungskater hat Ohrmilben :( Die TÄ war total überrascht, wo sollte er die her haben ? Ich hatte wiederum einen Verdacht :o : Würmi !
Ihre Ohren waren von Anfang an so "komisch". Sie sahen innen eher trocken krümelig aus, Sunnys Ohren hingegen sind innen braun schmierig. Würmi ist Melanie mal ausgebüchst und war in der Scheune nebenan ( hoffe ich erzähl jetzt nichts falsches :?: ) Denke das sie sich da die Milben geholt hat. Auf jeden Fall kratzte sie sich öfters am Ohr. Das wurde aber mit der Zeit weniger, habe ihre Ohren auch mal gereinigt. Ich wollte mit ihr demnächst mal zum Check, sie sollte sich aber erstmal einleben.
Ja und gestern dann die Diagnose, ich bin begeistert. Ich muss ich jetzt täglich die Ohren reinigen, er bekam eine Salbe ins Ohr, die in einer Woche wieder rein muss ( Wirkstoff Ivermectin ) morgen bekommt er das Stronghold in den Nacken. Normalerweise sollte man alle behandeln, aber Mausi z.B. hatte saubere Ohren ( sie war ja dabei ) Zuhause schaute ich dann alle an, drei Miezies hatten blitzblanke Ohren, nur Würmi nicht. Ihr habe ich dann gleich die Ohren gespült, die Tücher waren britzebraun, sie hat auch gekratzt wie verrückt, also sie hat auf jeden Fall was. Sie bekam das Stronghold gestern in den Nacken.
Am Samstag muss ich wieder hin, dann nehme ich Würmi mit. Bei ihr soll ein Abstrich gemacht werden, es kann auch ein Pilz sein. Deswegen soll ich bei ihr nicht täglich reinigen. Aber woher soll Sunny dann die Milben haben ? Er war der einzige der mit ihr Körperkontakt hatte, nämlich als sie sich zofften :(

Wie lange dauert so etwas ? Reichen die Maßnahmen aus ? DAS hatte ich noch nie, ist bei Wohnungskatzen ja auch eher selten :(

fressbienchen
05.07.2011, 08:59
Huhu Sandy,

Ohrmilben sind eigentlich ganz unspektakulär.
allerdings würde ich, um Kreuzinfektionen zu
vermeiden doch einmal alle mit dem Stronghold behandeln.

Ich glaub bei meinen Katzen würde ich auch bei Milbenbefall saubere Ohren vorfinden, weil die immer "ausgelutscht" werden :b
ALso beim geenseitigen putzen.

Ein Abstrich um eine sekundärinfektion mit einem Pils auszuschließen kann sicher nicht schaden.
aber auch dann ruhig Blut. In den Ohren trifft man "oft" "nur" malassezien, dies ist ein Hefepilz der auf der Haut lebt und sich massenhaft vermehrt wenn der Hautschutz nicht ok ist, was z.B. bei Milbenbafall der Fall sein kann. Die wird man eigentlich auch ganz gut wieder los.

UlliLili
05.07.2011, 09:16
Spot on drauf, ein paar Tage Ohrensalbe wie Panolog (wirkt auch gegen Pilz) und alles ist erledigt. Ich würde erst wenn die Ohren dann immer noch nicht sauber sind, noch mal einen Abstrich machen. Leider können viele TÄ nicht mehr mit einem Mikroskop umgehen, sonst wüsste man immer gleich, um was es sich handelt. Gruß, Ulli

Puschlmietze
05.07.2011, 09:38
Ich bin mir eigentlich recht sicher, das Würmi Ohrmilben hat. Da ich das aber noch nie hatte, wußte ich nicht wie "die" aussehen. Sunnys Ohren hätte ich jetzt als dreckig ( Ohrenschmalz ) bezeichnet. Aber er hat welche. Und Würmis Ohren sehen noch krümmeliger aus, da hat man eher den Verdacht auf Milben. Die TÄ ist bis Samstag nur vormittags da, deswegen kann ich mit Würmi nicht früher hin. Ihr soll ich die Ohren nicht spülen, da man erstmal schauen muss, ob sie welche hat, oder einen Pilz. Aber als ich das gestern doch mal machte, kam enorm viel raus, viel mehr als bei Sunny. Ich möchte sie bis Samstag nicht leiden lassen, die Spülung schien ihr gut zu tun. Diese Ivermectin Salbe gebe ich aber mal nicht, da warte ich lieber auf die TÄ. Sie bekam jetzt nur das Stronghold. Sunny bekommt es wie geschrieben erst morgen, damit nicht zuviel auf einmal verabreicht wird.
Ich möchte eigentlich nicht unbedingt das Stronghold auf Verdacht geben, zumal Luna und Mausi schon fast untergewichtig sind. Es gibt da zwar auch geringere Dosen aber mir ist das Zeug nicht symphatisch. Sie haben auch saubere Ohren. Werde das natürlich weiterhin im Auge behalten.
Sunny bekam jetzt die Ivermectin Salbe. Weiß nicht ob ich da noch eine andere nehmen soll ( Panolog ) ?

fressbienchen
05.07.2011, 12:59
Spot on drauf, ein paar Tage Ohrensalbe wie Panolog (wirkt auch gegen Pilz) und alles ist erledigt. Ich würde erst wenn die Ohren dann immer noch nicht sauber sind, noch mal einen Abstrich machen. Leider können viele TÄ nicht mehr mit einem Mikroskop umgehen, sonst wüsste man immer gleich, um was es sich handelt. Gruß, Ulli

ich meinte mit Abstrich auch das, was man auf einem Objektträger ausstreicht, anfärbt und sich unterm mikroskop ansieht. da erkennt man schon ob's Pilze oder nur schmalz ist

fressbienchen
05.07.2011, 13:00
Spot on drauf, ein paar Tage Ohrensalbe wie Panolog (wirkt auch gegen Pilz) und alles ist erledigt. Ich würde erst wenn die Ohren dann immer noch nicht sauber sind, noch mal einen Abstrich machen. Leider können viele TÄ nicht mehr mit einem Mikroskop umgehen, sonst wüsste man immer gleich, um was es sich handelt. Gruß, Ulli


Ich bin mir eigentlich recht sicher, das Würmi Ohrmilben hat. Da ich das aber noch nie hatte, wußte ich nicht wie "die" aussehen. Sunnys Ohren hätte ich jetzt als dreckig ( Ohrenschmalz ) bezeichnet. Aber er hat welche. Und Würmis Ohren sehen noch krümmeliger aus, da hat man eher den Verdacht auf Milben. Die TÄ ist bis Samstag nur vormittags da, deswegen kann ich mit Würmi nicht früher hin. Ihr soll ich die Ohren nicht spülen, da man erstmal schauen muss, ob sie welche hat, oder einen Pilz. Aber als ich das gestern doch mal machte, kam enorm viel raus, viel mehr als bei Sunny. Ich möchte sie bis Samstag nicht leiden lassen, die Spülung schien ihr gut zu tun. Diese Ivermectin Salbe gebe ich aber mal nicht, da warte ich lieber auf die TÄ. Sie bekam jetzt nur das Stronghold. Sunny bekommt es wie geschrieben erst morgen, damit nicht zuviel auf einmal verabreicht wird.
Ich möchte eigentlich nicht unbedingt das Stronghold auf Verdacht geben, zumal Luna und Mausi schon fast untergewichtig sind. Es gibt da zwar auch geringere Dosen aber mir ist das Zeug nicht symphatisch. Sie haben auch saubere Ohren. Werde das natürlich weiterhin im Auge behalten.
Sunny bekam jetzt die Ivermectin Salbe. Weiß nicht ob ich da noch eine andere nehmen soll ( Panolog ) ?

stronghold gibt es auch für die ganz kleinen.
ich denke besser du gibtst das JETZT wo du einen Befall hast allen, als wenn die sich immer gegenseitig anstecken.:rain::bl:

Puschlmietze
05.07.2011, 13:22
stronghold gibt es auch für die ganz kleinen.
ich denke besser du gibtst das JETZT wo du einen Befall hast allen, als wenn die sich immer gegenseitig anstecken.:rain::bl:

Wahrscheinlich hast Du Recht :( Das Zeug ist nur sch*** teuer. Wie ist das wenn eine Katze nierenkrank oder so ist ? Schadet das ? Ich mag so Zeugs nicht.

Tuuli
05.07.2011, 13:24
Hm, also bei mir hatten das bisher beide Pflegekatzen, die habe ich mit Stronghold behandelt, nach 4 Wochen nochmal und damit war das Thema erledigt.
Ich würde nicht alle meine Tier mit ner Chemiekeule belasten, vor allen Dingen weil Mausi eh nicht ganz fit ist.

Puschlmietze
05.07.2011, 13:37
Wie übertragen die sich denn eigentlich ? Müssen die Tiere da zusammenliegen ? Würmi hatte durch die Kratzerei am Ohr noch Reste an den Krallen hängen. Später hat sie sich mit Sunny gezofft und ihn scheinbar so angesteckt. Anders kann ich es mir nicht erklären. Mit allen anderen hatte sie keinerlei körperlichen Kontakt, die sind ja auch symptomfrei.
Am besten hocke ich mich mit beiden in die Dusche und mache da die Ohrspülung. Denn wenn die sich dann schütteln, fliegt das überall rum :(
Ich warte nochmal bis Samstag bei den anderen und frag die TÄ.

fressbienchen
05.07.2011, 13:40
Wahrscheinlich hast Du Recht :( Das Zeug ist nur sch*** teuer. Wie ist das wenn eine Katze nierenkrank oder so ist ? Schadet das ? Ich mag so Zeugs nicht.

soweit ich weiß, macht das den nieren nichts, sonst sprech das doch einfach nochmal beim TA an.


Hm, also bei mir hatten das bisher beide Pflegekatzen, die habe ich mit Stronghold behandelt, nach 4 Wochen nochmal und damit war das Thema erledigt.
Ich würde nicht alle meine Tier mit ner Chemiekeule belasten, vor allen Dingen weil Mausi eh nicht ganz fit ist.

die Belastung ist aber unterm Strich höher, wenn sie immer wieder von vorne damit anfangen muss. ansich wirkt das Stronghold ja "NUR" von aussen, indem es sich mit dem Fettfilm der Haut verteilt.
Und wenn man jetzt doch davon ausgeht, das es oral aufgenommen wird, dann doch eher bei den anderen, die sich gegenseitig ablecken, wenn das dann dauernd der Fall ist, weil die sich immer wieder neu anstecken ist die "schadstoffbelastung" doch enorm höher:?:

fressbienchen
05.07.2011, 13:43
Ohrmilbenbefall
Vorkommen

Ohrmilben sind sehr spezialisierte Parasiten, denn sie befallen nur die Ohrmuschel und den äußeren Gehörgang. Vor allem bei Katzen ist die Ohrmilbe Otodectes cynotis weit verbreitet.


Symptome und Verlauf

Die Katzen leiden im Wesentlichen unter einem starken Juckreiz im Ohr. Die Tiere halten den Kopf zur Seite oder schütteln ihn heftig, vollführen Manegebewegungen oder vollkommen unkoordinierte Bewegungen. Ohr und Gehörgang sind mit einem schwarzen, krümeligen Sekret angefüllt, in dem die Milben mikroskopisch nachweisbar sind.

Katzen leiden in der Regel weniger an den Symptomen eines Ohrmilbenbefalls als Hunde. Dies trifft insbesondere auf ältere Katzen zu, die vielfach symptomlos Milben besitzen und diese auf die nächste Generation übertragen können.


Behandlung und Vorbeugung

Zur Diagnose und Behandlung muss der Tierarzt aufgesucht werden. Moderne Milbenmittel können die Parasiten relativ schnell eliminieren. Dies gilt auch für symptomlose Katzen, um eine Infektion anderer Tiere zu vermeiden.

Quelle: http://www.parasitenfrei.de/50/Erkrankungen/Erkrankungen_der_Katze/Milben.htm

Puschlmietze
05.07.2011, 13:51
Das habe ich auch schon gelesen :?: Sunny ist nicht symptomfrei :p Sein Ohr war knallerot und dick.
Wenn ich die anderen mitbehandle dann aber nur 1 x . Die zwei anderen dann nach ein paar Wochen nochmal, so wie es empfohlen wird. Würmi ist jetzt 6 Woche bei uns und erst jetzt bekommt es Sunny :?:

Tuuli
05.07.2011, 13:51
OK, ich hab meine Tiere nicht behandelt und keine hat sich, trotz Kontakt, angesteckt. War vielleicht Glück.

fressbienchen
05.07.2011, 13:52
Das habe ich auch schon gelesen :?: Sunny ist nicht symptomfrei :p Sein Ohr war knallerot und dick.
Wenn ich die anderen mitbehandle dann aber nur 1 x . Die zwei anderen dann nach ein paar Wochen nochmal, so wie es empfohlen wird. Würmi ist jetzt 6 Woche bei uns und erst jetzt bekommt es Sunny :?:

ja cihd enke auch 1 x aber dannr ichitg und die dies dolle ahben dann nochmal


OK, ich hab meine Tiere nicht behandelt und keine hat sich, trotz Kontakt, angesteckt. War vielleicht Glück.

ja wahr sicher glück:bl:

Puschlmietze
11.07.2011, 08:39
Wie ich sehe, schlagen sich noch andere mit den Biestern rum ( Anya )
Heute Nacht entdeckte ich etwas höchst unerfreuliches. Jessy hat auch Milben in dem rechten Ohr :(:0( Sie hielt den Kopf leicht schief und das Ohr geknickt, da ahnte ich bereits böses. Heute morgen hab ich ihr dann gleich das Ohr gespült und erstmal Surolan rein, da waren einige Stellen aufgekratzt.
Am Samstag war ich mit Würmi und Sunny beim TA. Beiden wurden die Ohren sehr gründlich gespült, beiden Ivermectin-Salbe verabreicht. Sunny bereits zum 2.Mal, Würmi das erst Mal. Beiden haben auch das Stronghold seit einer Woche. Den anderen hab ich es am Samstag gegeben, bei Jessy scheinbar zu spät :mad: Nun soll ich Würmi jeden zweiten Tag die Ohren säubern ( sie hat es nicht so schlimm wie Sunny, obwohl sie die Verursacherin ist :?: ) und Surolan geben, Sunny jeden Tag Ohren säubern, jeden zweiten Surolan rein.
Nun muss ich Jessy auch noch behandeln. Ihr Ohr hab ich gesäubert. Ich gebe ihr heute abend oder Morgen auch Ivermectin ins Ohr. Soll ich das in beide Ohren geben, auch wenn nur eins befallen ist ?
Zur Zeit hab ich echt alle Hände voll zu tun. Drei Milbenpatienten, Mausi ist ne Schnupfnase, sie muss inhalieren. Ach Leute ist das Leben schön :o :( :D
Und am 18.06. muss ich mit drei Katzen zum Doc. Frag mich wie ich das machen soll, hab nur zwei Hände :?:

absinth
11.07.2011, 22:35
Milben sind auch oft eine Sache eines geschwächten Immunsystems. Dann können sie sich erst wirklich vermehren und fallen erst auf.
Durch die Zusammenführung hattest Du ja nun auch Stress in der Gruppe.
Aber ist kein Drama und kriegst Du auch wieder weg.
Hattest Du nicht auch Rollrasen? Daher könnten die auch sein.

Puschlmietze
12.07.2011, 08:51
Das mit dem Rollrasen hatte ich mir auch erst gedacht. Aber Luna, die fast als einzige regelmässig da drauf liegt, hat keine Ohrmilben. Sunny und Würmi liegen überhaupt nicht auf dem Rasen. Und dann ist da noch die Sache, das mir bei Würmi schon bei ihrem Einzug ihre krümmeligen Ohren auffielen. Sie waren etwas schmutzig, wirkten aber im inneren eher schuppig. Daher dachte ich auch anfangs an einen Pilz, aber es sind Milben. Ich wollte sie erstmal zur Ruhe kommen lassen und bin deswegen nicht gleich zum TA. Und sie hat sich mit Sunny ein paarmal heftig gezofft. In ihren Krallen war am Anfang immer etwas Schmutz aus den Ohren, da sie diese öfters kratzte. Dieser "Dreck" muss irgendwie auf Sunny übergegangen sein. Und das mit Jessy passt irgendwie auch. Denn Würmi und Jessy haben sich neulich auch gekappelt, also mit Pfotenhiebe usw. Und kurze Zeit später hatte Jessy Ohrmilben. Mit den anderen gab es solche Kontakte nicht und die sind Milbenfrei :o
Aber Würmis Ohren sehen schon sehr viel besser aus, gestern hab ich bei ihr nichts gemacht und heute morgen waren sie immer noch sehr sauber. Jessys Ohren wurden gestern nochmal gereinigt und mit Ivermectin behandelt, auch ihre sahen heute morgen gut aus. Sunny hat es am schlimmsten. Aber bei ihm wird es langsam auch besser. Seine Ohren waren auch rot und dick. Er hat durch sein Alter ein schlechteres Immunsystem und muss damit kämpfen. Die Jungen kommen damit besser klar. Heute bekommen alle nochmal Surolan, das scheint auch was zu bringen.

Chilli2504
12.07.2011, 13:56
Dann wäre ich für ein allgemeines Kabbelverbot, bis alle Ohrmilbenfrei sind:o;)
Du kriegst das hin :hug:

Kasimir11
12.07.2011, 14:09
jaja thema ojrmilben hatte meiner auhc letztens da ich aber eh zum impfen musste bhabe ichs gleich mit behandeln lassen hatte ein zeugs reinbekommen habe auch nichts mtbekommen fr zu hause und er meinte es sollte reichen, hm ob er recht hat?
finde nur einmal reinmachen doch wenig oder?
gerade wenn das zegs ja dann abtrocknet diese medi ist denn da die schutzwirkkung noch daß
NAJA WENNS NICHT weg ist soll ich nochma wieder kommen, gott sei danke habe ich ne ierversicherung die alles abdeckt und so bekomme ichs wiederaber dennoch hammer da ich auch etwas fahren muss wegen guten doc und das nur wegen ohrmilben, bei mir auch noch nicht klar woher sie kamen

Puschlmietze
12.07.2011, 14:57
Hm einmal finde ich auch zu wenig. Spot ons helfen schon ganz gut, aber die tägliche oder 2-tägige Reinigung finde ich schon wichtig. Unsere bekamen noch das Otimectin ( 1 x pro Woche, 3 x ) Surolan für die Entzündung, Otifree zum reinigen und Stronghold für den Nacken. Damit scheint alles abgedeckt und es wird auch schon besser.
Kappelverbot ? Mal schauen wie ich denen das beibringe ( " ich hab da mal nen Plan gemacht, wer mit wem im Moment nicht darf, ich möchte das der eingehalten wird meine Lieben " :sn: ) :D :D

Kasimir11
12.07.2011, 22:25
hm wäre wohl ein mittel das langzeit wirkt und dann wohl wie gesagt nach einer woche ok sein sollte wenn nicht nochmal hin war solch gelbes zeugs und das ganze ohr hat geklebt und das fell drum herum aber am 2. tag war das so gut wie nicht mehr klebrig aber ob da noch schutz da war?
sauber gemacht hatte ja der doc schon, na schauen obs weg bleibt, will den weg ersparen den weiten.

Puschlmietze
13.07.2011, 14:00
Die TÄ hat Sunny und Würmi die Ohren sehr gründlich gereinigt, viel tiefer als ich es könnte. Zuhause reinige ich die Ohren auch, aber nur was ich einsehen kann, also nicht so tief. Am Anfang brauchte ich pro Katze mind.3 Tücher und 2-3 Ohrstäbchen ( damit bin ich nur bei Sunny ran und nur ganz weit oben )
Mittlerweile sind die Ohren deutlich sauberer, ich glaube Sunnys Ohren muss ich auch nur noch jeden 2.Tag reinigen.
Deswegen verstehe ich nicht, warum der TA nichts zum reinigen mitgegeben hat :?: Oder ist es nicht so schlimm ?

Kasimir11
14.07.2011, 23:05
hm wie unterscheidet man schlimm?
also es waren so paar dinger zu sehen also nicht alles voll schwarz oder so war auch mehr oberhalb nur wenig im gehörgang